Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Institut für ökologische Wirtschaftsforschung gGmbH GELENA Gesellschaftliches Lernen und Nachhaltigkeit 1. INNOCOPE Workshop Berlin, 11.03.2005 www.gelena.net.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Institut für ökologische Wirtschaftsforschung gGmbH GELENA Gesellschaftliches Lernen und Nachhaltigkeit 1. INNOCOPE Workshop Berlin, 11.03.2005 www.gelena.net."—  Präsentation transkript:

1 Institut für ökologische Wirtschaftsforschung gGmbH GELENA Gesellschaftliches Lernen und Nachhaltigkeit 1. INNOCOPE Workshop Berlin, Klima und Klimawandel Eine Einführung Volker Barth GELENA Carl-von-Ossietzky Universität Oldenburg

2 GELENA Motivation Einsicht: Mensch verändert Umwelt auf allen räumlichen Skalen lokal, regional, global auf allen zeitlichen Skalen kurzzeitig, mittelfristig, langfristig Eingriff in verschiedenste Kreisläufe Chemie, Wasser, Nahrungsketten, Lebensräume, … Klimawandel nur ein Teil der globalen Umweltveränderungen

3 GELENA Widersprüchliche Wahrnehmung

4 GELENA Worum gehts? 1) Klima, Klimawandel und Wetter Was ist das? – Und was nicht? Welche Prozesse spielen eine Rolle? Was sagen Prognosen? 2) Verkehr, Klima und Umwelt Verursacher Umweltauswirkungen des Verkehrs Vergleich: E-Motor – Verbrennungsmotor

5 GELENA Begriffsklärung Wetter Der augenblickliche Zustand der Atmosphäre Messwerte Klima Der gemittelte Zustand der Atmosphäre über einen langen Zeitraum (mehrere Jahre) Statistische Größen: Mittelwerte, Extremwerte, Verteilungen

6 GELENA Klimabeschreibung Deskriptiv: Vegetations-, Klimazonen klass. Geografie Klimadiagramme: Temperatur, Niederschläge Analytisch: Verständnis der Prozesse, die das Wetter beinflussen: Physik, Chemie, Biologie, Geologie Ziel: Vorhersagen Methode: Computermodelle

7 GELENA Klimaprozesse

8 GELENA Klimaprozesse Strahlungsantrieb Atmosphäre durchlässig für sichtbares Sonnenlicht Erdoberfläche absorbiert Erwärmung Atmosphäre undurchlässig für Wärmestrahlung Wärme kann schlecht entweichen Untere Atmosphäre wird warm Grund: Treibhausgase absorbieren Wärme Wasserdampf Kohlendioxid, Methan, FKW, Ozon,…

9 GELENA Treibhauseffekt Natürlicher Treibhauseffekt v.a. Wasserdampf unabhängig vom Menschen hebt Durchschnittstemperatur um ca. 30 ºC gegenüber Erde ohne Atmosphäre lebensnotwendig

10 GELENA Klimawandel menschgemachter Treibhauseffekt bislang v.a. Kohlendioxid aus Verbrennung von Kohle und Öl Wirkung der anderen Treibhausgase kann als CO 2 -Äquivalente ausgedrückt werden Zusätzlicher Temperaturanstieg um ca. 0.6 ºC seit 1850 Klimawandel

11 GELENA Bisherige Hauptbeiträge zum menschgemachten Treibhauseffekt 60% 14% 6% 20% F(C)KW (CFC-12,-13)

12 GELENA Was ist Klimawandel nicht? Ozonproblematik Ozon ist zwar ein Treibhausgas, aber... Chemische Prozesse davon i.w. unabhängig: zuwenig Ozon in km Höhe Zerstörung des UV-Schutzmantels durch FCKW (Ozonloch) zuviel Ozon am Boden durch Luftverschmutzung Reizgas, Atemprobleme Luft-, Wasserverschmutzung CO 2 ist ungiftig und reagiert chemisch (fast) nicht Erdbeben und Tsunamis


Herunterladen ppt "Institut für ökologische Wirtschaftsforschung gGmbH GELENA Gesellschaftliches Lernen und Nachhaltigkeit 1. INNOCOPE Workshop Berlin, 11.03.2005 www.gelena.net."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen