Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Dokumentation der Noten in Campus Management. 2 Geschichts- und Kulturwissenschaften, Notendokumentation, Stand 15.07.2008 Voraussetzungen Voraussetzungen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Dokumentation der Noten in Campus Management. 2 Geschichts- und Kulturwissenschaften, Notendokumentation, Stand 15.07.2008 Voraussetzungen Voraussetzungen."—  Präsentation transkript:

1 Dokumentation der Noten in Campus Management

2 2 Geschichts- und Kulturwissenschaften, Notendokumentation, Stand Voraussetzungen Voraussetzungen für die Dateneingabe: Sie benötigen einen Zedat-Account (Mailadresse mit Username und Passwort, die Ihnen u.a. als Zugang zu Campus Management dienen). Sofern Sie noch keinen Account besitzen, bitten wir für den Fachbereich Geschichts- und Kulturwissenschaften um eine Mail an oder berlin.de, mit Angabe Ihres Geburtsdatums und Ihrer Heimatanschrift, damit wir Sie als DozentIn aufnehmen berlin.de Nachdem wir Ihnen den Erhalt der Daten bestätigt haben, können Sie Ihre Zugangsdaten im Benutzerservice der ZEDAT in der Silberlaube, Habelschwerdter Allee 45, Berlin, JK27 - Raum 133, Öffnungszeiten: Mo-Fr Uhr, beantragen und persönlich abholen. Wichtig: Bitte führen Sie die Dokumentation nur mit dem Firefox (Ab Version 1.5) oder dem Internetexplorer (Ab Version 6.0) durch!!! Andere Browser (z. B. Safari oder Konqueror) werden nicht unterstützt!

3 3 Vertretung Sie haben die Möglichkeit, eine/n Vertreter/in zu benennen, die/der für Sie die Dateneingabe vornimmt. Dies können alle bei der FU Beschäftigten sein (auch Sekretariate) außer studentische Hilfskräfte. Bitte sprechen Sie sich zuerst mit dem/der Vertreter/in ab und richten dann selbst die Vertretung in Campus Management ein. Geschichts- und Kulturwissenschaften, Notendokumentation, Stand

4 4 Dateneingabe Die URL-Adresse zur Eingabe lautet: Sie finden dort drei Eingabemasken: Teilnahmen: Hier sehen Sie alle TeilnehmerInnen Ihrer Lehrveranstaltung, sie müssen hier jeweils ein JA oder NEIN für die aktive und regelmäßige Teilnahme eintragen, Sie sehen hier auch das Prüfungskürzel, unter dem Sie die Note ggf. eintragen können. ACHTUNG: mit aktiver Teilnahme ist nicht die Prüfungsleistung gemeint, sondern aktive Mitarbeit. Möglich ist z. B. die Abgabe eines Protokolls o. ä. Zum erfolgreichen Abschluss benötigen die Studierenden die Bestätigung mit JA für beide Formen der Teilnahme. Noteneingabe: Hier finden Sie unter dem Prüfungskürzel die Studierenden, die sich bei Ihnen für eine Prüfungsleistung (Hausarbeit, Klausur, Essay usw. ) angemeldet haben. Nur für diese Studierenden wird von Ihnen eine Note eingetragen, für alle anderen aufgeführten Studierenden nicht! Vertretung: Hier können Sie ggf. eine Vertretung zur Dateneingabe einrichten. Geschichts- und Kulturwissenschaften, Notendokumentation, Stand

5 5 Vorbemerkungen Folgende Punkte müssen immer beachtet werden: 1.Es dürfen nur Prüfungsleistungen verlangt werden, die in der aktuellen Prüfungsordnung stehen. Nicht mehr und nicht weniger! 2.Sollte eine Lehrveranstaltung in verschiedenen Modulen angeboten werden, so ist es möglich, dass unterschiedliche Prüfungen (z.B. verschieden lange Klausuren oder Hausarbeiten) für ein und dieselbe Veranstaltung abgenommen werden müssen! 3.Besteht die Modulprüfung aus mehreren Prüfungsleistungen (Portfolio), kann nur die Gesamtnote in Campus Management eingegeben werden! 4.Besteht eine Prüfungsleistung aus mehr als einem Teil oder unbestimmt vielen Teilen, muss in Campus Management die Prüfungsform Portfolio gewählt werden. Denn nur hier ist eine Notenskala in 0,1. Schritten gegeben. Die Gesamtnote wird als gemittelter Wert aus den Noten der Teilleistungen gebildet 5.Die Notenskala für einzelne Prüfungsleistungen (Klausur etc.) sieht nur Noten in folgender Skala vor: 1,0 - 1,3 - 1,7 - 2,0… etc. 6.Bei der Noteneingabe ist unbedingt auf den Modulkontext zu achten, dieser ist am Prüfungskürzel (ID-Nr.) zu erkennen! Geschichts- und Kulturwissenschaften, Notendokumentation, Stand

6 6 Noten dokumentieren Nach dem Einloggen auf 1.wählen Sie bitte den Button Noteneingabe. 2.Wählen das entsprechende Semester aus. 3.Gehen Sie dann auf den Button Noten eingeben des entsprechenden Moduls Geschichts- und Kulturwissenschaften, Notendokumentation, Stand

7 7 Noten dokumentieren Sobald die Liste angezeigt wird, sollten Sie zunächst prüfen, ob alle TeilnehmerInnen vorhanden sind. Falls Sie beim Erfassen von Noten Studierende aus Ihrer Prüfung nicht in der Liste finden können, melden Sie diese bitte unter Angabe der Matrikelnummer, des Semesters und der Prüfungsbezeichnung (hier: 119aA6.2.3) an Ihr zuständiges Prüfungsbüro bzw. Studienbüro. Geschichts- und Kulturwissenschaften, Notendokumentation, Stand

8 8 Noten dokumentieren 1.Im oberen Teil der Seite sehen Sie den Modultitel, die Prüfungsbezeichnung, das Semester und die Studiengangsbestandteile. 2.Etwas tiefer finden Sie die Angabe der Lehrveranstaltung 3.Und unten sehen Sie Ihre Studierenden. 4.(119aA6.2.3) kennzeichnet eine Modulprüfung. Ein P vor den letzten Zahlen – also (119aA6.1P22) eine Modulteilprüfung. (für mehr Informationen zum Aufbau der IDs siehe ………..) Geschichts- und Kulturwissenschaften, Notendokumentation, Stand

9 9 PrüferIn zuweisen Auf der linken Seite der Liste mit den Namen der Studierenden sehen Sie zuerst den Status, Matrikelnummer, Name des Studierenden und die Anzahl der Versuche für diese Prüfung (hier blau). Auf der rechten Seite der Liste sehen Sie die Lehrveranstaltungsnummer(n), ggf. den/die PrüferIn, ggf. die Prüfungsform(en) und ein Feld für die Eingabe von Hausarbeitstiteln (hier rot). Am Ende der Seite sehen Sie die Navigationselemente (hier schwarz). Geschichts- und Kulturwissenschaften, Notendokumentation, Stand

10 10 PrüferIn zuweisen Sie können nun entweder bei jedem/r Studierenden einzeln die Prüfungsform auswählen (weiß unterlegte Auswahlfelder) oder Sie machen die Dokumentation für alle Studierenden gleichzeitig (grün unterlegte Auswahlfelder oben). Durch diese Auswahl werden Sie gleichzeitig dem/der Studierenden als PrüferIn zugewiesen. Besteht die Modul- oder Modulteilprüfung aus mehreren Prüfungsleistungen (Portfolio), kann nur die Gesamtnote in Campus Management eingegeben werden! Gehen Sie anschließend auf Vorläufig sichern. Eingaben, die lediglich vorläufig gesichert wurden, können Sie noch jederzeit selbst korrigieren. Zu diesem Zeitpunkt können die Studierenden Ihre Eingaben nicht sehen. Geschichts- und Kulturwissenschaften, Notendokumentation, Stand

11 11 Noten eingeben Nun ist das Auswahlfeld für die Noten bereit für die Eingabe. Sie haben die Wahl, ob Sie die Note erstmal nur Vorläufig sichern, ob Sie weitere Noten eingeben oder ob Sie die eingegebenen Noten für die Freigabe Prüfen möchten. Wenn Sie die Note(n) Vorläufig sichern, können Sie zu einem späteren Zeitpunkt die Eingabe vervollständigen. Eingaben, die vorläufig gesichert wurden, können Sie noch jederzeit selbst korrigieren und Ihre Eingaben können noch nicht von den Studierenden abgerufen werden. Bei längeren Listen empfiehlt es sich, nach ca. 10 Eingaben mit dem Button Vorläufig sichern zwischenzuspeichern, um einem Datenverlust vorzubeugen. Zum Veröffentlichen der Noten gehen Sie auf Prüfen für Freigabe. Geschichts- und Kulturwissenschaften, Notendokumentation, Stand

12 12 Dokumentation Freigeben Hier können Sie noch einmal Ihre Eingaben überprüfen. Sollten Sie eine Eingabe korrigieren wollen, gehen Sie aufzurück). Wenn Sie die Daten freigeben möchten, gehen Sie auf Freigeben (definitiv sichern). Nun ist die Note festgesetzt und Sie können Änderungen nur noch über Ihr zuständiges Prüfungsbüro vornehmen lassen. Die Noten sind nun für die Studierenden sichtbar und sie können sich Ihre Modul- und Prüfungsbescheinigungen ausdrucken. Geschichts- und Kulturwissenschaften, Notendokumentation, Stand


Herunterladen ppt "Dokumentation der Noten in Campus Management. 2 Geschichts- und Kulturwissenschaften, Notendokumentation, Stand 15.07.2008 Voraussetzungen Voraussetzungen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen