Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Seniorenstudenten starten ins Internet Seit dem Wintersemester 1998/99 werden im Rahmen des Seniorenstudiums Einführungskurse zum Internet an- geboten.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Seniorenstudenten starten ins Internet Seit dem Wintersemester 1998/99 werden im Rahmen des Seniorenstudiums Einführungskurse zum Internet an- geboten."—  Präsentation transkript:

1 Seniorenstudenten starten ins Internet Seit dem Wintersemester 1998/99 werden im Rahmen des Seniorenstudiums Einführungskurse zum Internet an- geboten. Auf Anhieb meldeten sich dafür 50 Seniorinnen und Senioren. Für das Sommersemester 2000 haben sich erneut 30 Teilnehmer eingeschrieben, so dass nicht wie ursprünglich geplant ein Lehrgang, sondern zwei Lehrgänge durchgeführt werden. Insgesamt konnten sich bisher unter der Leitung von Dr. Christine Nieke mehr als 100 Seniorenstudierende Grundkenntnisse in den modernen Informations- und Kommunikstionstechnologien aneignen. Diese können durch die Möglichkeit des Surfens im Internet gefestigt werden, das im Computerkabinett der Stabsstelle Wissenschaftliche Weiterbildung und Fernstudium einmal wöchentlich angeboten wird. Ergänzt werden diese Angebote durch Vertiefungskurse zu spezifischen Themen - Wie finde ich das Richtige im Internet - Speichern und Weiterverarbeiten von Informa- tionen aus dem Internet - Kommumikation im Internet - Eine Homepage erstellen oder durch eine Einführung in die Textverarbeitung. Diese Angebote der Universität kommen dem Wunsch einer zunehmenden Zahl von Seniorenstudenten ent- gegen, das Medium Internet für den Wissenserwerb, die Information auf unterschiedlichen Gebieten und die Verbindung mit Verwandten und Freunden zu nutzen. Sie tragen damit auch zur Selbstbestätigung bei. In der Zeit vom war das Senior-Info-Mobil auf seiner Tour durch Deutschland in Leipzig und hatte seinen Standort vor dem Hauptgebäude der Universität am Augustusplatz. Unter Regie des ZAWiW der Universität Ulm und in gemeinsamer Arbeit mit den örtlichen Trägern - der Stabsstelle Wissenschaftliche Weiterbildung und Fernstudium der Universität Leipzig, dem Verband Sächsischer Bildungsinstitute e.V., der Stadt Leipzig und dem Seniorenbeirat der Stadt Leipzig - sowie mit Unterstützung zahlreicher Sponsoren wurde die Aktion ein großer Erfolg. Viele ältere Bürger hatten erstmals die Möglichkeit, im Bus oder in den Räumen der Universität unter sachkundiger Anleitung gleichaltriger Tutoren einen Computer zu bedienen und im Internet zu surfen. Das half bei der Überwindung von Schwellenängsten. Weitere Informationen unter Inhalt der Broschüre 1. Die Arbeit am Computer 2. Das Internet und seine Betreiber 3. World-Wide-Web auf dem PC 4. Interessante Adressen im Internet 5. Suchen im Internet 6. Kommunikation im Internet am Beispiel der elektromischen Post 7. Das europäische Netzwerk Learning in Later Life (LiLL) Lehrmaterial Jeder Teilnehmer der Einführungskurse erhält kosten- los die von der Stabsstelle für Wissenschaftliche Weiterbildung und Fernstudium herausgegebene Broschüre Eine Einführung in das Internet. Sie ist anschaulich gestaltet und unter Verzicht auf nur dem Profi verständliche Fachtermini geschrieben. Nach Abschluss der Kurse kann sie als kleines Kom- pendium zum Nachschlagen dienen. Für die lebendige und moderne Gestaltung der Lehr- veranstaltungen werden PowerPoint-Präsentationen eingesetzt, zum Beispiel - Start ins Internet - Suchen im Internet Außerdem erhalten die Teilnehmer aktuelles Infor- mationsmaterial. Zahlen und Fakten 1000 Besucher 40 Senioren als Tutoren und Helfer 7 PC im Bus 25 PC in Räumen der Uni 40 Veranstaltungen Mehr als 50 % der Teilnehmer waren Frauen Älteste Teilnehmerin: 92 Jahre Ca. 50 % der Besucher hatten keinerlei Computerkenntnisse Das Senior-Info-Mobil in Leipzig Die studentische Arbeitsgruppe Seniorenstudium und Internet Kontakt:Arbeitsgruppe Seniorenstudium und Internet c/o Universität Leipzig Wissenschaftliche Weiterbildung und Fernstudium Augustusplatz 10/ Leipzig Mit Beginn des Sommersemesters 2000 wurde die studentische Arbeitsgruppe Seniorenstudium und Internet gegründet. Dazu haben sich am internetbegeisterte Seniorenstudenten der Uni Leipzig zusammengefunden. Ihr Ziel ist es, die neuen Möglichkeiten der Informationstechnologie aktiv für Weiterbildung und Erfahrungsaustausch zu nutzen. Die meisten Mitglieder der Arbeitsgruppe sind schon seit mehreren Jahren Seniorenstudierende und haben auch weiterhin aus dem vielfältigen Angebot der Universität Vorlesungen unterschied- licher Fachgebiete belegt. Die Beschäftigung mit dem Internet soll dazu eine wertvolle Ergänzung sein. Die Arbeitsgruppe trifft sich mittwochs von bis Uhr im Rechnerpool der Stabsstelle Wissenschaftliche Weiterbildung und Fernstudium am Augustusplatz, einmal im Monat im Gesamt- bestand, in den andern Wochen zur Projektarbeit. Jedes Mitglied beteiligt sich an 1 oder 2 Projekten. Bestandteil der Tätigkeit ist natürlich auch die Weiterbildung in verschiedenen Formen. Die Arbeitsgruppe hat sich vorgenommen, im Sommesemester 2000 zunächst mit folgenden Projekten zu beginnen: 1. Erfahrungsaustausch über das Internet mit dem AK SENET der Universität Ulm, der AG Internet SeniorWeb der Universität Bielefeld und der IG InterNet der Seniorenakademie Dresden. 2. Kommumikation mit Internetgruppen in Frank- reich mit Unterstützung der Arbeitsgruppe Französisch der Uni Leipzig. Vorbereitung der Verbindungsaufnahme mit Gruppen in Groß- britannien, Finnland und weiteren Ländern. 3. Sammeln von Bildmaterial aus verschiedenen Quellen und dessen Bearbeitung mit Bildbe- arbeitungsprogrammen. Zusammenstellen von Texten und Bildern mit PowerPoint zu Bild- schirm-Präsentationen. 4. Suchen und Zusammenstellen von Internet- seiten für das Seniorenstudium mit Hilfe von Suchmaschinen. 5. Gestaltung einer Homepage der Arbeitsgruppe und deren Veröffentlichung im Rahmen der Website der Universität.


Herunterladen ppt "Seniorenstudenten starten ins Internet Seit dem Wintersemester 1998/99 werden im Rahmen des Seniorenstudiums Einführungskurse zum Internet an- geboten."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen