Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Zeitliche Verwaltung XML-basierter Metadaten in digitalen Bibliotheken M. Kalb, G. SpechtUniversität Ulm, Abteilung DBIS.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Zeitliche Verwaltung XML-basierter Metadaten in digitalen Bibliotheken M. Kalb, G. SpechtUniversität Ulm, Abteilung DBIS."—  Präsentation transkript:

1 Zeitliche Verwaltung XML-basierter Metadaten in digitalen Bibliotheken M. Kalb, G. SpechtUniversität Ulm, Abteilung DBIS

2 © M.Kalb,G. Specht, Universität Ulm, Abt. DBIS 2 Übersicht Einleitung Zeit in XML T-XPath –Zeitliche Datentypen und Operationen –Interaktionskonzept von Daten und Zeitangaben –Zeitliche Anfragesprache Zusammenfassung

3 © M.Kalb,G. Specht, Universität Ulm, Abt. DBIS 3 Motivation XML gängiges Austauschformat zwischen digitalen Bibliotheken (z.B. Open Archive) Zunehmende Verwaltung historischer (zeitlicher) Daten in digitalen Bibliotheken –Aufgrund neuer Erkenntnisse ändern sich Daten Verwaltung komplexer zeitlicher Daten in XML gewinnt an Bedeutung

4 © M.Kalb,G. Specht, Universität Ulm, Abt. DBIS 4 Zeit in XML XSchema/XPath: –einfache zeitliche Datentypen: duration, gMonthYear,... –Granularitäten des gregorianischen Kalenders Vielfältige Nachteile: –Festes Datumsformat (ISO 8601) –Änderungen am Datumsformat oder des Kalenders schwierig bzw. unmöglich –Operationen abhängig vom Datumsformat, z.B. add-yearMonthDuration-to-dateTime(A,B)

5 © M.Kalb,G. Specht, Universität Ulm, Abt. DBIS 5 Zeit in XML (2) Weitere Nachteile: –Explizite Modellierung zeitlicher Perioden –Keine unscharfen Zeitangaben definierbar –Kein Konzept zur Interaktion von Daten und Zeit T-XPath erweitert XML-Technik: –Neue zeitliche Datentypen und Operationen –Konzept zur Interaktion von Daten und Zeitangaben –Zeitliche Erweiterungen in der Anfragesprache

6 © M.Kalb,G. Specht, Universität Ulm, Abt. DBIS 6 Zeitliche Datentypen Drei neue Zeitprimitive: –Zeitdauer (Interval) z.B. 30 Tage –Zeitpunkt (Instant) z.B –Zeitperiode (Period) z.B – Alle Primitive kalenderunabhängig –Basieren auf Chronons (unteilbare zeitliche Einheit) –Umrechnung in konkrete Kalender über Abbildungsfkt. Unscharfe Zeitangaben möglich

7 © M.Kalb,G. Specht, Universität Ulm, Abt. DBIS 7 Zeitliche Datentypen (2) Zeitdauer –z.B. zwischen 5 und 7 Stunden Zeitpunkt –z.B. irgendwann am 15.Oktober

8 © M.Kalb,G. Specht, Universität Ulm, Abt. DBIS 8 Zeitliche Datentypen (3) Zeitliche Operationen auf den Zeitprimitiven –Arithmetische Operationen (z.B. Addition, Subtraktion) –Allens Period Operationen (z.B. before, meets,..) –Cast Operationen (z.B. duration_of_period) –... Operationen berücksichtigen Unschärfen –Z.B. dreiwertigen boolsche Logik bei Vergleichsop.

9 © M.Kalb,G. Specht, Universität Ulm, Abt. DBIS 9 Übersicht Einleitung Zeit in XML T-XPath –Zeitliche Datentypen und Operationen –Interaktionskonzept von Daten und Zeitangaben –Zeitliche Anfragesprache Zusammenfassung

10 © M.Kalb,G. Specht, Universität Ulm, Abt. DBIS 10 Klassifikation von XPath Repräsentation von XML-Dokumenten als geordnete Baumstruktur (Knoten, Werte, etc.) Zwei Klassen von XPath-Objekten :

11 © M.Kalb,G. Specht, Universität Ulm, Abt. DBIS 11 Interaktion von Daten und Zeit Modellierung durch abstrakte Datentypen (ADT) –Nicht-zeitlicher Datentyp um zeitliche Eigenschaften erweitert –Gesamte Entwicklungsgeschichte eines Wertes gekapselt ADTs erweitern Typsystem von XSchema/XPath –Alle Datentypen erhalten drei korrespondierende ADTs –Baumstruktur von XPath nicht beeinflusst Operationsmenge: Vereinigung von nicht-zeitlichen und zeitlichen Operationen

12 © M.Kalb,G. Specht, Universität Ulm, Abt. DBIS 12 Interaktion von Daten und Zeit (2) Zusätzliche Eigenschaften von ADTs über Attribute definierbar –Überlappungen von Zeitangaben –Automatisches Coalescing –Temporale Aufwärtskompatibilität –Zeitliche Wertebereichseinschränkungen –... Eigenschaften durch Anwendungsmodellierer explizit festlegbar (und durch ADT überprüft)

13 © M.Kalb,G. Specht, Universität Ulm, Abt. DBIS 13 XML-Repräsentation der ADTs Anwendungsbeispiel von einem v_string –XSchema-Definition der Anwendung... ......

14 © M.Kalb,G. Specht, Universität Ulm, Abt. DBIS 14 XML-Repräsentation der ADTs (2) Anwendungsbeispiel von einem v_string –XML-Dokument mit Daten Hintere Stallungen Stallungen Hospital Lagerhaus 1735-uc

15 © M.Kalb,G. Specht, Universität Ulm, Abt. DBIS 15 Anfragesprache von T-XPath nicht-zeitliche Anfragen identisch zu XPath Zeitliche Anfragen über neue zeitliche Operationen Beispielanfragen: –Alle Gebäude deren Verwendungszweck im Jahre 1750 exakt bekannt war. –Alle Gebäude die 1600 (evtl. ) als Stallungen dienten. //Gebäude [Verwendung valid ´1750´ = true] //Gebäude [Verwendung valid ´1600´ and Verwendung = ´Stallungen´]

16 © M.Kalb,G. Specht, Universität Ulm, Abt. DBIS 16 Zusammenfassung Flexible, kalenderunabhängige Unterstützung auch von unscharfen Zeitangaben Abwärtskompatible Anfragesprache und XML- Repräsentation auf Basis von abstrakten Datentypen Korrekte zeitliche Annotation von Metadaten sowohl innerhalb digitaler Bibliotheken als auch in ihren Austauschformaten Sicherstellung der Qualität und Historisierbarkeit von Daten


Herunterladen ppt "Zeitliche Verwaltung XML-basierter Metadaten in digitalen Bibliotheken M. Kalb, G. SpechtUniversität Ulm, Abteilung DBIS."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen