Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Wie ein Fest nach langer Trauer, wie ein Feuer in der Nacht, ein offnes Tor in einer Mauer, für die Sonne aufgemacht. Wie ein Brief nach langem Schweigen,

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Wie ein Fest nach langer Trauer, wie ein Feuer in der Nacht, ein offnes Tor in einer Mauer, für die Sonne aufgemacht. Wie ein Brief nach langem Schweigen,"—  Präsentation transkript:

1

2 Wie ein Fest nach langer Trauer, wie ein Feuer in der Nacht, ein offnes Tor in einer Mauer, für die Sonne aufgemacht. Wie ein Brief nach langem Schweigen, wie ein unverhoffter Gruss, wie ein Blatt an toten Zweigen, ein Ich-mag-dich-trotz-dem-Kuss. Wie ein Fest nach langer Trauer, wie ein Feuer in der Nacht, ein offnes Tor in einer Mauer, für die Sonne aufgemacht. Wie ein Brief nach langem Schweigen, wie ein unverhoffter Gruss, wie ein Blatt an toten Zweigen, ein Ich-mag-dich-trotz-dem-Kuss.

3 So ist Versöhnung, so muss der wahre Friede sein. So ist Versöhnung. So ist Vergeben und Verzeihn. So ist Versöhnung, so muss der wahre Friede sein. So ist Versöhnung. So ist Vergeben und Verzeihn.

4 Wie ein Regen in der Wüste, frischer Tau auf dürrem Land, Heimatklänge für Vermisste, alte Feinde Hand in Hand. Wie ein Schlüssel im Gefängnis, wie in Seenot Land in Sicht, wie ein Weg aus der Bedrängnis, wie ein strahlendes Gesicht. Wie ein Regen in der Wüste, frischer Tau auf dürrem Land, Heimatklänge für Vermisste, alte Feinde Hand in Hand. Wie ein Schlüssel im Gefängnis, wie in Seenot Land in Sicht, wie ein Weg aus der Bedrängnis, wie ein strahlendes Gesicht.

5 So ist Versöhnung, so muss der wahre Friede sein. So ist Versöhnung. So ist Vergeben und Verzeihn. So ist Versöhnung, so muss der wahre Friede sein. So ist Versöhnung. So ist Vergeben und Verzeihn.

6 Wie ein Wort von toten Lippen, wie ein Blick, der Hoffnung weckt, wie ein Licht auf steilen Klippen, wie ein Erdteil neu entdeckt. Wie der Frühling, wie der Morgen, wie ein Lied, wie ein Gedicht, wie das Leben, wie die Liebe, wie Gott selbst, das wahre Licht. Wie ein Wort von toten Lippen, wie ein Blick, der Hoffnung weckt, wie ein Licht auf steilen Klippen, wie ein Erdteil neu entdeckt. Wie der Frühling, wie der Morgen, wie ein Lied, wie ein Gedicht, wie das Leben, wie die Liebe, wie Gott selbst, das wahre Licht.

7 So ist Versöhnung, so muss der wahre Friede sein. So ist Versöhnung. So ist Vergeben und Verzeihn. So ist Versöhnung, so muss der wahre Friede sein. So ist Versöhnung. So ist Vergeben und Verzeihn.

8 So ist Versöhnung, so wird der wahre Friede sein. So ist Versöhnung. So ist Vergeben und Verzeihn. So ist Versöhnung, so wird der wahre Friede sein. So ist Versöhnung. So ist Vergeben und Verzeihn.

9

10 Bilder auf CNN sind eine Sache, aber es ist etwas völlig anderes das Ganze aus der Nähe zu erleben. (Facts 12/2003, S.44) Ron Bennett

11 7,9 Mio. Gefallene 19,5 Mio. Verwundete 7,9 Mio. Gefallene 19,5 Mio. Verwundete

12 55 Mio. Tote davon mind. 16 Mio. Zivilisten 55 Mio. Tote davon mind. 16 Mio. Zivilisten

13 WIR, DIE VÖLKER DER VEREINTEN NATIONEN - FEST ENTSCHLOSSEN, künftige Geschlechter vor der Geißel des Krieges zu bewahren, die zweimal zu unseren Lebzeiten unsagbares Leid über die Menschheit gebracht hat. WIR, DIE VÖLKER DER VEREINTEN NATIONEN - FEST ENTSCHLOSSEN, künftige Geschlechter vor der Geißel des Krieges zu bewahren, die zweimal zu unseren Lebzeiten unsagbares Leid über die Menschheit gebracht hat.

14 Durch Irrtum, Fehleinschätzung und die Unfähigkeit, das Ausmass des Bösen zu erkennen, mit dem wir konfrontiert waren, haben wir es versäumt, unseren Teil zu tun, um die Menschen zu retten. Kofi Annan

15 Alfred Pugh (108) Uns hat man gesagt, dass unser Krieg der letzte aller Kriege sein werde. Jetzt bin ich der älteste lebende Veteran des Ersten Weltkriegs, und wir habens immer noch nicht geschafft.

16 Alles, was aus den Herzen der Menschen kommt, ihr ganzes Denken und Planen, ist nun einmal böse von Jugend auf. 1. Buch Mose Kapitel 8, Vers 21

17 Über tausend Streitfälle wurden als mediationstauglich qualifiziert... Tages-Anzeiger Magazin, 06.03

18 Ein einziger Fall konnte schliesslich aussergerichtlich bereinigt werden.

19 Woher kommen denn die Kämpfe und Streitigkeiten zwischen euch? Doch nur aus den Leidenschaften, die ständig in eurem Innern toben! Jakobusbrief, Kapitel 4, Vers 1

20 Ob Krieg oder nicht Krieg – ich bin wie alle andern unwissend darüber, was richtig ist. Ellen Ringier

21 Erschreckt auch nicht, wenn ihr von Kriegen und Unruhen hört. Diese Dinge müssen geschehen. Ein Volk wird sich gegen das andere erheben und ein Reich gegen das andere. Lukasevangelium Kapitel 21, Verse 9 u. 10

22 Frieden kann nur mit der Möglichkeit von Gewalt gesichert werden. Lakdar Brahimi, UN Sondergesandte

23 Glücklich zu preisen sind die, die Frieden stiften; denn sie werden Söhne Gottes genannt werden. Matthäusevangelium Kapitel 5, Vers 9

24 Gott ist nicht ein Gott der Unordnung, sondern ein Gott des Friedens. 1. Brief an die Konrither Kapitel 14, Vers 33

25 Was ich euch zurücklasse, ist Frieden: Ich gebe euch meinen Frieden – einen Frieden, wie ihn die Welt nicht geben kann. Johannesevangelium Kapitel 14, Vers 27

26 Zerstörte Beziehungen Ich zu Gott Ich zu Gott Ich zu mir selbst Ich zu mir selbst Ich zum Du Ich zum Du Ich zur Mitwelt Ich zur Mitwelt Ich zu Gott Ich zu Gott Ich zu mir selbst Ich zu mir selbst Ich zum Du Ich zum Du Ich zur Mitwelt Ich zur Mitwelt

27 Nicht jenes Warten, wenn die Waffen schweigen, wenn sich noch Furcht mit Hass die Waage hält, wenn sich Verlierer vor den Siegern beugen: nicht der Friede dieser Welt. Manfred Siebald

28 Der tiefe Friede, den wir nicht verstehen, der wie ein Strom in unser Leben fliesst, der Wunden heilen kann, die wir nicht sehen, weil es Gottes Friede ist. Manfred Siebald

29 Der Friede Gottes will in dir beginnen, du brauchst nicht lange, bis du es entdeckst: was Gott in dich hineinlegt, bleibt nicht innen. Friede, der nach aussen wächst. Manfred Siebald

30 Aber er ist um unsrer Missetat willen verwundet und um unsrer Sünde willen zerschlagen. Die Strafe liegt auf ihm, auf dass wir Frieden hätten, und durch seine Wunden sind wir geheilt. Jesaja Kapitel 53 Vers 5

31 Ich gebe euch ein neues Herz und einen neuen Geist. Ich nehme das versteinerte Herz aus eurer Brust und schenke euch ein Herz, das lebt. Hesekiel Kapitel 36, Vers 26

32

33

34 Himmel und Erde werden vergehen, aber meine Worte werden nicht vergehen. Matthäusevangelium Kapitel 24, Vers 35

35 Der Frieden Gottes, der alles Verstehen übersteigt, wird über euren Gedanken wachen und euch in eurem Innersten bewahren – euch, die ihr mit Jesus Christus verbunden seid. Brief an die Philipper Kapitel 4, Vers 7

36

37 Wo ist die Hoffnung?

38 Es gibt Millionen, die mir sagen, dass sie sich demoralisiert fühlen durch den Zerfall um uns her.

39 Wo ist die Hoffnung?

40 Die Hoffnung, die jeder von uns hat, ruht nicht auf denen, die uns regieren, oder auf den Gesetzen, die wir verabschieden, oder auf den Taten, die wir als Nation vollbringen.

41 Unsere Hoffnung ruht auf Gott, der in den Herzen der Menschen arbeitet. Auf ihm ruht die Hoffnung für unser Land, auf ihm ruht die Hoffnung für unser Leben.

42 Ich habe heute ein kleines Kind gesehen, ich sah die Angst und Unsicherheit in seinen Augen. Die Strassen hallten wider vom Schrei nach Freiheit, vom Schrei der Herzen nach dem, was ihnen fehlt.

43 Wo ist die Hoffnung, die diesem Leben Sinn gibt? Wann kommt der Frieden vom Himmel auf unsere Erde, der Frieden für Mann und Frau, für Junge und Mädchen?

44 Hoffnung: Im strömenden Regen stehen und darauf vertrauen, dass die Sonne wieder scheinen wird, wissen, dass das Grab nicht das Ende ist, spüren, wie wohl die Gnade tut, erfahren, was wahres Leben ist, und finden, was einem bisher gefehlt hat.

45 Es gibt eine Hoffnung, die diesem Leben Sinn gibt. Es gibt einen Frieden, der vom Himmel auf unsere Erde kommt, einen Frieden für Mann und Frau, für Junge und Mädchen.

46 Es begann in einer Nacht mit der Geburt eines kleinen Kindes. Gott hörte den Schrei der Schöpfung und sandte den Himmel zur Erde.

47 Er ist die Hoffnung, die diesem Leben Sinn gibt. Er ist der Frieden, der vom Himmel auf die Erde gekommen ist, der Frieden für Mann und Frau, für Junge und Mädchen.

48 Der Himmel ist auf die Erde gekommen. Er ist die Hoffnung, er ist der Frieden. Jesus ist die Hoffnung, Jesus ist der Frieden.

49


Herunterladen ppt "Wie ein Fest nach langer Trauer, wie ein Feuer in der Nacht, ein offnes Tor in einer Mauer, für die Sonne aufgemacht. Wie ein Brief nach langem Schweigen,"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen