Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Wie aus einem Lehrerseminar in einem altehrwürdigen Kloster eine Hightech-Schule wird Markus Schilling (PHR), Stephan Wasem (redIT)

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Wie aus einem Lehrerseminar in einem altehrwürdigen Kloster eine Hightech-Schule wird Markus Schilling (PHR), Stephan Wasem (redIT)"—  Präsentation transkript:

1 Wie aus einem Lehrerseminar in einem altehrwürdigen Kloster eine Hightech-Schule wird Markus Schilling (PHR), Stephan Wasem (redIT)

2 Agenda Vorstellung Pädagogische Hochschule Rorschach Vorstellung Pädagogische Hochschule Rorschach Anforderungen / Ziele / Vorgehen Anforderungen / Ziele / Vorgehen Ansätze / Umsetzung Ansätze / Umsetzung Lösungen im Detail Lösungen im Detail Verlauf des Projektes und Überführung in den Betrieb Verlauf des Projektes und Überführung in den Betrieb

3 Strategie redIT - Unabhängiges Schweizer Unternehmen mit Fokus auf den nationalen Markt redIT - Systemintegrator und Softwarehaus mit einem umfassenden Lösungs- und Dienstleistungsangebot redIT - Generalunternehmer für den Schweizer Mittelstand und mit spezifischen Leistungen für Grossunternehmen redIT - Langfristige Partnerschaften mit weltweit führenden Lieferanten und Herstellern

4 redIT in Kürze über 25 Jahre Branchenerfahrung 240 qualifizierte MitarbeiterInnen über 5000 Kunden ISO Zertifizierung IT-Lösungen und -Services Outtasking und Outsourcing Warenhandel und LogistikTechnologienBranchenlösungen Steuerberater und Steuerverwaltungen Treuhänder und Finanzinstitutionen Grosshandel und Industrie redAPS Basel, Bern, Frauenfeld, Lausane, St.Gallen, Zürich, Zug

5 Technologie Lösungen & Services Lösungen und Services -Consulting, Projektleitung, Engineering, Integration und Support -Enterprise Storage -Microsoft Basissoftware -System Management und Software Distribution -Kommunikation und Security -Reparatur- und Garantiedienstleistungen Outtasking und Outsourcing -Management und Betrieb von IT Infrastrukturen -Teil- und Volloutsourcing -Helpdesk, Monitoring und Support Warenhandel und Logistik SPOC -Hard- und Softwarehandel -Logistik- und Konfigurationscenter

6 Durch unsere engen Partnerschaften zu den marktführenden Herstellern bieten wir unseren Kunden: Qualifizierte Spezialisten durch permanente Aus- und Weiterbildung Wartung und Support Hotline und Helpdesk Schnellstmögliche Problemlösung Aktuellste Informationen Garantie-Leistungen der Lieferanten Ersatzteile innert nützlicher Frist Kompetente Schulung und Instruktion Direkte Unterstützung durch den Hersteller Klare und faire Preispolitik Strategische Partnerschaften

7 Durch die enge Zusammenarbeit mit unseren Kooperationspartnern sind wir in der Lage, unseren Kunden auf praktisch allen IT-Bereichen eine Gesamtlösungen anzubieten: im Security und Netzwerk High-End-Bereich für Internet/Intranet-Lösungen im Bereich Office-Automation-Lösungen wie bsp. Vorlagen-Management Dokumenten-Management Portal-Lösungen auf der Basis von Sharepoint Portal Server u.a. Unsere Kooperationspartner

8 Referenzen Technologie

9 Wandel von Gesellschaft und Volksschulen Wandel von Gesellschaft und Volksschulen Erneuerung der Lehrerausbildung Erneuerung der Lehrerausbildung 140 Jahre Lehrerseminar Rorschach 140 Jahre Lehrerseminar Rorschach Zeitgemässe Lehrerausbildung im Hochschulstatus Zeitgemässe Lehrerausbildung im Hochschulstatus

10 Neu: Aufträge… Formen… Technologien… Neu: Aufträge… Formen… Technologien… Informatikmittel als elementares Betriebselement für die Wissensvermittlung Informatikmittel als elementares Betriebselement für die Wissensvermittlung Hohe Anforderungen an Infrastruktur und Security durch Mobilität Hohe Anforderungen an Infrastruktur und Security durch Mobilität Pilotfunktion in der Hochschul-ICT im Kanton Pilotfunktion in der Hochschul-ICT im Kanton

11 Ziele und Vorgaben Ziele und Vorgaben Bildungsauftrag : Integration aktueller Informatikmittel in den Lehrauftrag Bildungsauftrag : Integration aktueller Informatikmittel in den Lehrauftrag Zukunftssichere Informatik Basis Infrastruktur Zukunftssichere Informatik Basis Infrastruktur Ortsunabhängiger Lehrbetrieb Ortsunabhängiger Lehrbetrieb Minimaler Ressourceneinsatz für den Betrieb der Infrastruktur Minimaler Ressourceneinsatz für den Betrieb der Infrastruktur

12 Anforderungen Stabilität Stabilität Sicherheit Sicherheit Leistungsfähigkeit Leistungsfähigkeit Studium von any place Studium von any place Konsolidierung diverser interner und externer Plattformen Konsolidierung diverser interner und externer Plattformen

13 Technische Ansätze / Umsetzung Plattformen Plattformen Microsoft Microsoft Linux Linux Netze Netze Auslegung Auslegung Trennung Trennung Austausch Austausch Verteilung der Dienste (Server) Verteilung der Dienste (Server) WLAN, DMZ, WEB Zugang WLAN, DMZ, WEB Zugang

14 Technische Ansätze / Umsetzung Intranet Intranet Verteilung der Dienste (Server) Verteilung der Dienste (Server) Mail Mail DB DB AD Dienste AD Dienste Web Dienste Web Dienste WLAN, DMZ, WEB Zugang WLAN, DMZ, WEB Zugang Intranet Intranet Clientbereitstellung mit Software Distribution Clientbereitstellung mit Software Distribution

15 Lösung im Detail Netzwerk Netzwerk Bereiche nach Security Anforderungen Bereiche nach Security Anforderungen Leistung Leistung Mobilität Mobilität Verwaltung Verwaltung Sichere Verbindungen Sichere Verbindungen

16 Lösung im Detail

17 Verteilung der Dienste Verteilung der Dienste Betriebssicherheit Betriebssicherheit Höhere Leistung Höhere Leistung Zentraler und Sicherer Zugriff auf Web- Dienste Zentraler und Sicherer Zugriff auf Web- Dienste

18 Lösung im Detail

19 Studium von any place Studium von any place Betriebssicherheit Betriebssicherheit Webbasierte Dienste Webbasierte Dienste Intranet / Extranet Intranet / Extranet Internet Internet

20 Lösung im Detail

21 Projektverlauf 2 Jahre suche nach Betriebspartner 2 Jahre suche nach Betriebspartner Entscheid für selbstständigen Betrieb Entscheid für selbstständigen Betrieb 6 Monate vom neuen Konzept bis zur betriebsbereiten Infrastruktur mit 10 Servern, 60 eigenen und 150 fremden Dozenten und Studenten Clients 6 Monate vom neuen Konzept bis zur betriebsbereiten Infrastruktur mit 10 Servern, 60 eigenen und 150 fremden Dozenten und Studenten Clients Stolperstein anonymes Public Printing Stolperstein anonymes Public Printing Schlüsselkomponente Realisierungspartner Schlüsselkomponente Realisierungspartner

22 Betrieb Leistungsfähig Leistungsfähig Stabil Stabil Sicher Sicher Pflegeleicht Pflegeleicht Hohe Akzeptanz der Nutzer Hohe Akzeptanz der Nutzer Kostengünstig Kostengünstig

23 Fragen ?

24 redIT Chollerstrasse 32 CH-6305 Zug Tel Fax Wespenstrasse 15, 8503 Frauenfeld TG Glatt Tower, 8301 Glattzentrum-Zürich ZH Av. des Boveresses 42, 1000 Lausanne 21 VD Grubenstrasse 107, 3322 Schönbühl-Bern BE Bionstrasse 5, 9015 St. Gallen SG Erlenstrasse 29, 4106 Therwil BL Adressen


Herunterladen ppt "Wie aus einem Lehrerseminar in einem altehrwürdigen Kloster eine Hightech-Schule wird Markus Schilling (PHR), Stephan Wasem (redIT)"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen