Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

+ conwert ist mehr wert conwert Immobilien Invest SE UNTERNEHMENSPRÄSENTATION Aktienforum/Börseexpress Roadshow #11 10. Februar 2009.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "+ conwert ist mehr wert conwert Immobilien Invest SE UNTERNEHMENSPRÄSENTATION Aktienforum/Börseexpress Roadshow #11 10. Februar 2009."—  Präsentation transkript:

1 + conwert ist mehr wert conwert Immobilien Invest SE UNTERNEHMENSPRÄSENTATION Aktienforum/Börseexpress Roadshow # Februar 2009

2 + SEGMENT/IMMOBILIEN-INVESTMENTS GESCHÄFTSFELDER VON CONWERT - FOKUS AUF WOHNUNGSMÄRTE - Investitionsfokus liegt auf hochwertigen Standorten in Österreich und Deutschland –Innerstädtische Altbauwohnungen (inkl. PKW-Stellplätze) –Immobilien-Development und weitere Akquisitionen in Österreich –Akquisition von ertragreichen Immobilien und Leerstandsreduktion in Deutschland –Veräußerung einzelner Liegenschaften –Innerstädtische Altbauwohnungen –Parifizierung und Veräußerung von Wohneinheiten –Veräußerung einzelner oder ganzer Objekte –Max. 20 Jahre alte Immobilien –Geringer Eigenkapitaleinsatz durch Nutzung von Förderungen –Geringe Mieterfluktuation und sehr stabile Mietentwicklung Vermietung & Development von Wohn-Neubauten Verkauf von Wohnungen und ganzen Objekten Vermietung & Development von Wohn-Altbauten Immo-Vermögen 392 Mio.Immo-Vermögen 386 Mio. Immo-Vermögen Mio. –Erwerb und Besitz von Wohnimmobilien mit gewerblicher Nutzung –Servicierte Apartments: Boarding Häuser, Seniorenresidenzen, etc. –Vermietung an gewerbliche Betreiber –Wachstums- und ertragstarkes Nischensegment Gewerbliches Wohnen – Temporary Housing Immo-Vermögen 133 Mio. 2

3 + SEGMENT/IMMOBILIEN-INVESTMENTS MARKTÜBERBLICK DER WICHTIGSTEN CONWERT-STANDORTE 3 StandortNutz- fläche m² Anzahl conwert Immobilien Entwicklung Bevölkerung Entwicklung Arbeitsplätze Ø Markt-Mieten pro m² Ø Markt-Preise f. Eigentum pro m² Wien* ,8 %+0,6 %EUR 7,34EUR Berlin ,2 %+2,3 %EUR 5,58EUR Leipzig ,8 %+2,2 %EUR 4,89EUR Dresden ,9 %+3,4 %EUR 5,50EUR Hamburg ,6 %+2,6 %EUR 8,12EUR Quelle: Statistik Austria, AMS, Statistik der Bundesagentur für Arbeit Stichtag 30.6.; empirica Miet- und Kaufpreis-Ranking Stand , WKO Mietpreisspiegel. Stand *) Marktpreise Wien für neue Eigentumswohnung, Fachverband der Immobilientreuhänder – Immobilienpreisspiegel 2008 –Erfreuliche fundamentale Entwicklung in conwert-Märkten (Nachfrage, Mieten, Preise) –35% der Flächen in Österreich, 60% in Deutschland; Wert des Österreich-Portfolios 50%

4 + SEGMENT/IMMOBILIEN-INVESTMENTS –72 % der Nutzfläche entfallen auf Wohnungen –Durchschnittliche jährliche Steigerung der Durchschnittsmiete (CAGR) von 11 % seit Ende 2003 –Weiteres Potenzial auf Marktmieten von bis zu 100 % –Mieten für Geschäft/Büro weitestgehend auf Marktniveau DURCHSCHNITTSMIETE IM WOHNUNGSSEGMENT STEIGT 7 Unternehmensangaben Entwicklung Mieten pro m² und Monat in EUR

5 + 5 SEGMENT/IMMOBILIEN-INVESTMENTS ORGANISCHES WACHSTUM DER MIETEINKÜNFTE Österreich: Angaben exkl. Objekte Wien 1. Bezirk und 2 Development Projekte Deutschland: Angaben exkl. Development-Projekte –Steigerung der Mieten und Leerstandsreduktion ermöglichen organisches Wachstum der Mieterträge von 8,5 % (Like-for-Like Portfolio)

6 + SEGMENT/IMMOBILIEN-INVESTMENTS –Kein Abwertungsbedarf aufgrund nachhaltiger Ertragssteigerungen in bestehenden Objekten, günstiger Anschaffungskosten, hoher Qualität und konservativer Bewertung –Aufwertungen von EUR 47,18 Mio. in den ersten 9 Monaten 2008 WERTSTABILES IMMOBILIEN-PORTFOLIO *) Anschaffungskosten inklusive Investmentkosten **) Verkehrswerte inklusive Anlagen in Bau (AIB) ***) Marktpreise Wien für neue Eigentumswohnung, Fachverband der Immobilientreuhänder – Immobilienpreisspiegel 2008 Quellen: empirica Miet- und Kaufpreis-Ranking Stand , Unternehmensangaben per Anschaffungskosten vs. Verkehrswerte vs. Marktpreise in EUR/m² * **

7 + SEGMENT/IMMOBILIEN-INVESTMENTS –Schwacher Transaktionsmarkt: Veräußerungserlöse EUR 105,46 Mio. nach überproportionalen EUR 171,21 Mio. in 1-9/2007 –Gewinnmarge von 15 % auf zuletzt bilanzierte IFRS-Werte –Gewinnmarge von 28 % auf Cash-Basis (Anschaffungskosten inkl. Investitionen) VERKÄUFE ÜBER IFRS-WERTEN 7 Margen Veräußerungserlöse in % –Verkaufsmargen auch im schwierigen Umfeld positiv

8 + 8 INTEGRIERTE IMMOBILIEN-DIENSTLEISTUNGEN IN ÖSTERRECH u. DEUTSCHLAND Management- Gesellschaften Österreichische Immobilien Service-Gesellschaften Deutsche Immobilien Service-Gesellschaft - conwert Management GmbH - Management von conwert Immobilien Invest SE - ECO Management GmbH - Management von ECO Business-Immobilien AG RESAG Real Estate Services AG Aktivitäten beinhalten in Österreich und CEE: - Immobilienverwaltung - Immobilienmakler - Immobilien-Versicherungsdienstleistungen alt+kelber Immobiliengruppe Aktivitäten in Deutschland beinhalten: - Hausverwaltung und Immobilienmanagement - Immobilienmakler - Privatisierung - Immobilienentwicklung - Immobilien-Consulting SEGMENT/IMMOBILIEN-DIENSTLEISTUNGEN Assets/Management - conwert: EUR 2,60 Mrd. - ECO: EUR 1,09 Mrd. Highlights: -führender Makler und Immobilienverwalter in Österreich -Spezialist für Altbau- Immobilien Highlights: -Führendes Immobilien- Dienstleistungs- Unternehmen in Deutschland privatisierte Wohnungen Bauträger / Immobilienentwicklung conwert Bauträger-Development Holding GmbH Baumanagement Bauträger Immobilienentwicklung -Bauträger- und Baumanagement- Spezialist in Ö und CEE -laufende Projekte in Abwicklung

9 + SEGMENT/FINANZKENNZAHLEN –Vermietungserlöse +43 % +Organisches Wachstum der Mieterträge von 8,5 % (Like-for-Like) +Mietsteigerungen bei Neuvermietungen +Leerflächenreduktion –Veräußerungserlöse -38 % +Geringeres Transaktionsvolumen im Vergleich zu den starken ersten 9 Monaten Hohe Verkaufsmargen von 15 % (IFRS) und Cash-Marge von 28 % –Umsatzerlöse Dienstleistungen EUR 49,26 Mio. +EUR 27,82 Mio. aus Drittgeschäften STARKE VERMIETUNGSERLÖSE UND HOHE MARGEN AUS VERKÄUFEN 9 Entwicklung Umsätze in EUR Mio. 265,00 363,11 248,40 243,33

10 + SEGMENT/FINANZKENNZAHLEN –Operatives Wachstum hat positive Auswirkungen auf Ertragsentwicklung +Höhere Mieteinnahmen +Einnahmen aus Immobilien- Dienstleistungen +Hohe Verkaufsmargen –EBIT trotz geringerer Aufwertungsgewinne (EUR 47,18 Mio. nach EUR 80,98 Mio.) mit EUR 108,27 Mio. deutlich positiv –Finanzergebnis EUR -56,98 Mio. aufgrund eines höheren Finanzierungsvolumens und negativem ECO-Beitrag DEUTLICH POSITIVE ERTRAGSKENNZAHLEN 10 Entwicklung der Erträge in EUR Mio.

11 + SEGMENT/FINANZKENNZAHLEN –Solide Cash-Erträge ohne Berücksichtigung von Aufwertungs- gewinnen –FFO mit EUR 35,49 Mio. fast auf Vorjahresniveau (1-9/2007: EUR 39,24 Mio.) –Cash Profit mit EUR 34,89 Mio. deutlich positiv (1-9/2007: EUR 38,45 Mio.) POSITIVE CASH-ERTRÄGE Entwicklung Cash-Erträge in EUR Mio. Funds from Operations (FFO): Ergebnis vor Ertragsteuern – Nettogewinn Zeitwertanpassung + Differenz Cash-Veräußerungsgewinne zu IFRS-Veräußerungsgewinne + Abschreibungen + unbare Teile Finanzergebnis und Investitionskosten Cash Profit: FFO – tatsächlich liquiditätswirksame Steuern 11

12 + SEGMENT/FINANZKENNZAHLEN –EK-Quote 45 %, Loan-to-Value (LTV) 55 % –Cashwirksame Verzinsung 4,92 %, EURIBOR-Aufschlag BP –Zahlungsmittel EUR 75 Mio. –Zur Prolongation anstehende Bankverbindlichkeiten in Höhe von EUR 113 Mio. wurden Ende 2008 verlängert –Von variabel verzinsten Finanzierungen (EUR 1,15 Mrd.) sind EUR 794 Mio. abgesichert –77 % des Finanzierungsvolumens gegen Zinsrisiken abgesichert WEITERHIN SOLIDE FINANZIERUNGSSTRUKTUR 12 Überblick Kredite und Anleihen zum Finanzierungs- volumen EUR Mio. fix verzinst EUR Mio. variabel verzinst EUR Mio. bis 1 Jahr139,881,70138,18 zwischen 1-5 Jahren331,6490,56241,08 Über 5 Jahre1.074,08302,56771,74 Gesamt1.545,60394, ,01 Bankverbindlichkeiten in EUR Mio. 28 Banken Bandbreite: < EUR 20 Mio. 6 Banken Bandbreite: EUR 29 Mio. – EUR 70 Mio. 5 Banken Bandbreite: EUR 85 Mio. – EUR 207 Mio.

13 + 13 SEGMENT/AKTIENKENNZAHLEN NAV-STEIGERUNG VON 9 % IN DEN ERSTEN 9 MONATEN 2008 Aktionäre nach Region (1) (1) Zeigt die Verteilung innerhalb der institutionellen Investoren per Nov. 08 *) Per **) Per –Mitglieder des Management erhöhen Aktienbesitz Ende 2008 und Anfang ,2 13, Substanzwert je Aktie Adaptierter Substanzwert je Aktie inkl. stiller Reserven 11,9 15,2 13,2 17,2 14,5 19,2 16,25 20,78 Aktienkurs** ,61* 16,89* 2009 Institutionelle 45% Retail 40% Management 15% Aktionäre

14 + 14 UNTERNEHMENSAUSBLICK VERKAUFSZIELE 2008 ERREICHT – HERAUSFORDERNDE MÄRKTE 2009 –Veräußerungserlöse 2008 bei EUR 200 Mio. (vorläufige Zahlen) +Immobilienverkäufe im vierten Quartal in Österreich, Deutschland und CEE: > EUR 90 Mio. +Verkaufsziele von EUR 200 Mio. erreicht –Anhaltend hohe Verkaufsmargen +Zweistellige IFRS-Marge im Geschäftsjahr Cash-Marge über 25 % im Geschäftsjahr 2008 –Veräußerungserlöse wurden verwendet für … +…Stärkung der liquiden Mittel +…Rückzahlung von Verbindlichkeiten –Bankverbindlichkeiten von EUR 113 Mio. wurden zum Ende 2008 prolongiert +Prolongationsvolumen 2009: EUR 55 Mio.; 2010: EUR 50 Mio. –Unverändert herausforderndes Marktumfeld +Anhaltende Turbulenzen an den internationalen Finanzmärkten +Weiterhin volatile Entwicklung in den Immobilienmärkten +Senkung der Zinssätze hat positive Auswirkungen für den Sektor +Immobilien werden gegenüber anderen Anlageformen attraktiver

15 + 15 KONTAKT conwert Immobilien Invest SE Mag. Johann KowarGeneraldirektor Mag. Peter SidloLeiter Konzernkommunikation - Investor Relations Albertgasse Wien, Österreich T +43 / 1 / F +43 / 1 /

16 + conwert ist mehr wert FEBRUAR 2009 conwert Immobilien Invest SE UNTERNEHMENSPRÄSENTATION DISCLAIMER Diese Präsentation enthält verschiedene Prognosen und Erwartungen sowie Aussagen, die die zukünftige Entwicklung der conwert Gruppe betreffen. Diese Aussagen beruhen auf Annahmen und Schätzungen und können mit bekannten und unbekannten Risiken und Ungewissheiten verbunden sein. Die tatsächlichen Entwicklungen und Ergebnisse sowie die Finanz-, Ertrags- und Vermögenslage können daher wesentlich von den geäußerten Erwartungen und Annahmen abweichen. Gründe hierfür können, neben anderen, Marktschwankungen, die Entwicklung der Immobilienpreise und Mieten sowie der Finanzmärkte und Wechselkurse, Veränderungen nationaler und internationaler Gesetze und Vorschriften oder grundsätzliche Veränderungen des wirtschaftlichen und politischen Umfelds sein. Zukunftsgerichtete Aussagen beziehen sich deshalb nur auf den Tag, an dem sie gemacht werden. conwert übernimmt daher keine Verpflichtung, solche Aussagen angesichts neuer Informationen oder künftiger Ergebnisse weiterzuentwickeln oder anzupassen.


Herunterladen ppt "+ conwert ist mehr wert conwert Immobilien Invest SE UNTERNEHMENSPRÄSENTATION Aktienforum/Börseexpress Roadshow #11 10. Februar 2009."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen