Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

© ZF Friedrichshafen AG, 20151ZF hilft, Öffentlich ZF Friedrichshafen AG ZF hilft 100 Jahre – 100 Schulen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "© ZF Friedrichshafen AG, 20151ZF hilft, Öffentlich ZF Friedrichshafen AG ZF hilft 100 Jahre – 100 Schulen."—  Präsentation transkript:

1 © ZF Friedrichshafen AG, 20151ZF hilft, Öffentlich ZF Friedrichshafen AG ZF hilft 100 Jahre – 100 Schulen

2 © ZF Friedrichshafen AG, 20152ZF hilft, Öffentlich Bildung Finanzierung von Stiftungsprofessuren Unterstützung der technischen Lerneinrichtung „Wissenswerkstatt“ Umweltschutz Förderung von Landschaftsschutz-Aktivitäten und Artenschutz Sport Sponsoring im Bereich Profi-Volleyball und Wasserball sowie Breitensport-Unterstützung Kultur Eigene Kunststiftung: Vergabe von Stipendien an Maler, Bildhauer oder Fotografen ZF-Musikpreis: Förderung von jungen Talenten klassischer Musik Aktive unternehmerische Verantwortung

3 © ZF Friedrichshafen AG, 20153ZF hilft, Öffentlich Gemeinnütziger Verein, gegründet nach Tsunami-Katastrophe 2005 Spendenprojekte für Opfer von Naturkatastrophen, Epidemien, Unglücksfällen, Hungersnöten und kriegerischen Auseinandersetzungen Kooperation mit internationalen Hilfsorganisationen Spendenvolumen bis dato: 7 Millionen Euro Hilfe zur Selbsthilfe und die Nachhaltigkeit der Projekte im Fokus: Projekte unterstützt, die langfristig Verbesserungen für Bevölkerung bringen Hilfsbedürftige sollen eigenen Beitrag auf länderspezifischem Niveau zur Verbesserung ihrer Lebensumstände leisten Überstunden-Spenden der ZF-Mitarbeiter an den deutschen Standorten können in Geldbetrag umgerechnet werden Erstmals Geldspenden von Mitarbeitern internationaler Standorte möglich Novum im ZF-Jubiläumsjahr: Bevölkerung in diesem Jahr erstmalig ebenfalls zum Spenden aufgerufen Soziale Projekte – ZF hilft

4 © ZF Friedrichshafen AG, 20154ZF hilft, Öffentlich Beispiele realisierter Spendenprojekte: Hilfe für Tsunami-Opfer in Südostasien

5 © ZF Friedrichshafen AG, 20155ZF hilft, Öffentlich Beispiele realisierter Spendenprojekte: Wasserversorgung für Flüchtlinge in Darfur

6 © ZF Friedrichshafen AG, 20156ZF hilft, Öffentlich Beispiele realisierter Spendenprojekte: Waldgärten für Kleinbauern in Haiti

7 © ZF Friedrichshafen AG, 20157ZF hilft, Öffentlich Das Projekt ist das bis dato größte Bildungsprojekt von ZF hilft. Wir fördern damit den Auf- und Ausbau von insgesamt 100 Schulen für Kinder in Armutsregionen rund um den Globus. Das Projekt besteht aus 3 Säulen: 100 Jahre ZF – Mobilität, Infrastruktur und Qualität für 100 Schulen in der Welt InfrastrukturQualitätMobilität

8 © ZF Friedrichshafen AG, 20158ZF hilft, Öffentlich 100 Jahre ZF – Mobilität, Infrastruktur und Qualität für 100 Schulen in der Welt Das Projekt ist das bis dato größte Bildungsprojekt von ZF hilft. Wir fördern damit den Auf- und Ausbau von insgesamt 100 Schulen für Kinder in Armutsregionen rund um den Globus. Das Projekt besteht aus 3 Säulen: MobilitätInfrastrukturQualität

9 © ZF Friedrichshafen AG, 20159ZF hilft, Öffentlich Bis zum Jahr 2015 sollen alle Kinder der Welt eine Schule besuchen. So steht es in den Millenniumszielen, die im Jahr 2000 von UN und Hilfsorganisationen formuliert wurden. Doch vielerorts sieht es ganz anders aus. Weltweit besuchen rund 72 Millionen Kinder im Grundschulalter keine Schule. Fast die Hälfte dieser Kinder lebt in Afrika, etwa ein Viertel in Süd- und Westasien. In Afrika geht jedes vierte Kind nicht zur Schule. 55 Prozent der 72 Millionen Kinder, die nicht zur Schule gehen, sind Mädchen. 35 Prozent der Kinder leben in von Konflikten betroffenen Ländern. Wo Bildungsnotstand herrscht, werden üblicherweise mehr Bildungsinvestitionen durch den Staat gefordert, der jedoch mit öffentlichen Schulen die Grundbildung für alle nicht gewährleisten kann. Infrastruktur

10 © ZF Friedrichshafen AG, ZF hilft, Öffentlich Deshalb sind seit Mitte der 80er Jahre weltweit in vielen Ländern immer mehr „low ‐ cost-schools“ (LCS, Privatschulen mit geringen Schulgebühren) entstanden. Innerhalb der Säule „Infrastruktur“ werden wir mit 30 neue, private LCS mit entsprechendem Lernkonzept und ausgebildetem Lehrpersonal bauen. Diese 30 LCS werden in –Sierra Leone –Indien –Bangladesch hauptsächlich in Slum- und ihren Randgebieten entstehen. Somit wird für diese Zielgruppe der Zugang zur Schulbildung mit einem hohen Bildungsstandard ermöglicht.  Ziel ist, in diesen Gebieten eine nachhaltige und innovative Bildungsinfrastruktur aufzubauen, die erwiesenermaßen den Armen die beste Möglichkeit bietet, der Armutsfalle zu entkommen. Infrastruktur

11 © ZF Friedrichshafen AG, ZF hilft, Öffentlich 100 Jahre ZF – Mobilität, Infrastruktur und Qualität für 100 Schulen in der Welt Das Projekt ist das bis dato größte Bildungsprojekt von ZF hilft. Wir fördern damit den Auf- und Ausbau von insgesamt 100 Schulen für Kinder in Armutsregionen rund um den Globus. Das Projekt besteht aus 3 Säulen: QualitätInfrastrukturMobilität

12 © ZF Friedrichshafen AG, ZF hilft, Öffentlich Die Säule „Qualität“ steht für eine Verbesserung und Erhöhung des Bildungsstandards in bereits bestehenden Schulen: Das Lern- und Bildungsniveau wird durch folgende Maßnahmen verbessert: –Einbindung von Jungakademikern der besten Universitäten der Länder –Fortbildungen für das Lehrpersonal –Anschaffung neuer didaktischer Materialien Diese erfolgt an 70 bereits bestehenden Schulen in –Mexiko –Peru Unser Projektpartner für die Umsetzung der beiden Komponenten „Infrastruktur“ und „Qualität“ ist die Stiftung UNESCO - Bildung für Kinder in Not Qualität –China –Philippinen –Nepal

13 © ZF Friedrichshafen AG, ZF hilft, Öffentlich Das Projekt ist das bis dato größte Bildungsprojekt von ZF hilft. Wir fördern damit den Auf- und Ausbau von insgesamt 100 Schulen für Kinder in Armutsregionen rund um den Globus. Das Projekt besteht aus 3 Säulen: 100 Jahre ZF – Mobilität, Infrastruktur und Qualität für 100 Schulen in der Welt InfrastrukturQualitätMobilität

14 © ZF Friedrichshafen AG, ZF hilft, Öffentlich Menschen in Entwicklungsländern leiden jeden Tag unter dem Mangel an Transportmöglichkeiten. Fortbewegung zu Fuß ist oft die einzige vorhandene Transportform. Ohne Zugang zur Bildung, Gesundheitsversorgung und wirtschaftlichen Chancen leben Menschen in Armut und sterben an heilbaren Krankheiten. Ein Drittel der Kinder, die eine Schule besuchen, haben einen Schulweg über 2 Stunden! Mobilität Das Problem

15 © ZF Friedrichshafen AG, ZF hilft, Öffentlich Zeit, Distanz, Reichweite: Radfahren ist 4x schneller als Laufen. Ladekapazität: Ein Rad erhöht die Transportkapazität 5x. Mobilität The Power of Bicycles - Radfahren vs. Laufen

16 © ZF Friedrichshafen AG, ZF hilft, Öffentlich Mit der Säule Mobilität unterstützen wir zusammen mit unserem Partner World Bicycle Relief in Sambia und Südafrika weitere 100 Schulen. World Bicycle Relief hat speziell robuste und gut zu wartenden Fahrräder für Afrika konzipiert, die in ausgewählten Gemeinden über ein bewährtes Konzept verteilt werden. Örtliche Gemeindeausschüsse wählen die bedürftigsten Schüler aus und kontrollieren die Nutzung der Fahrräder. (Bedarf = Distanz zur Schule) Bei der Übergabe der Fahrräder unterschreiben die Schüler einen Vertrag, mit dem sie sich verpflichten, regelmäßig zur Schule zu gehen und ihre Leistungen zu verbessern. Wenn sie dies erfüllen, geht das Rad nach zwei Jahren in ihren Besitz über. Mobilität

17 © ZF Friedrichshafen AG, ZF hilft, Öffentlich 100 Jahre – 100 Schulen


Herunterladen ppt "© ZF Friedrichshafen AG, 20151ZF hilft, Öffentlich ZF Friedrichshafen AG ZF hilft 100 Jahre – 100 Schulen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen