Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

© 2005 Thüringer Universitäts- und Landesbibliothek Jena Die Digitale Bibliothek Th ü ringen DBT.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "© 2005 Thüringer Universitäts- und Landesbibliothek Jena Die Digitale Bibliothek Th ü ringen DBT."—  Präsentation transkript:

1 © 2005 Thüringer Universitäts- und Landesbibliothek Jena Die Digitale Bibliothek Th ü ringen DBT

2 Die Digitale Bibliothek Thüringen (DBT) Mit welchem Ziel und in welchem Kontext betreiben wir die DBT? Als Reaktion auf erweiterte Anforderungen unserer Nutzer infolge der Entwicklung des wissenschaftlichen Arbeitens.

3 Multimediale Zeiten Der Autor: recherchiert in einer Vielfalt von Medien arbeitet im Projekt, oft mit unterschiedlichen Partnern (Projektorientierte Forschung; Drittmittel) nutzt verstreute Quellen, die teils oder insgesamt virtuell zusammengefügt werden muss komplexe IT-Anwendungen sachkundig nutzen Ein wissenschaftliches Werk entsteht.

4 alte und neue Ergebnisse unterschiedlicher Überlieferung miteinander verknüpfen die empirische Arbeit ökonomisch vertretbar halten Forschung und Lehre auch technisch verbinden zügig publizieren, ggf. in unterschiedlichen Medien (als Datenbank, Erkenntnisse daraus als Aufsatz, konventionell oder elektronisch…) Multimediale Zeiten

5 Anforderungen im Multimedialen Zeitalter Qualitätswahrung bei unterschiedlichen Publikations- stadien, -wegen und -medien (Validität) Individuelle Aufbereitung der Daten für eine optimale Arbeitsumgebung Projektbezogene und projektunabhängige Auffindbarkeit gleichermaßen sichern (Metadatenmodelle) Archivierungskonzepte, technisch und organisatorisch Rechte- und Zugriffskontrolle zwischen Urheber- und Verlags-, ggf. Persönlichkeitsrechten und dem allgemeinen Informationsbedürfnis

6 Anforderungen im Multimedialen Zeitalter Zugänglichkeit und Zusammenfügung von Informationsquellen unabhängig vom ursprünglichen physischen Zustand Projektcontrolling Verankerung des Publikationsnachweises in externen Nachweissystemen Workflow Gestaffelte Festlegungen zur Erschließungsart und -tiefe Archivierung und Präsentation von neu entstandenen Werken sowie Einbindung in unterschiedliche Kontexte

7 Wir vernetzen erworbene Informationen mit Editions-, Publikations- und Distributionssystemen. Wir unterstützen den Prozess der Wissenserarbeitung durch eine zielgruppenspezifische Erstellung, Aufbereitung und Verbreitung von Informationen. Was tun wir also?

8 Wer arbeitet mit wem zusammen? Die Partnerschaften ergeben sich aus den gemeinsamen Bedürfnissen und dem Zusammenspiel von Kernkompetenzen Zusammenwirken erzeugt: - Nachhaltige Ergebnisse - Nachnutzbare Strukturen

9 Wer arbeitet mit wem zusammen? Wissenschaftler Bibliotheken, Archive, Museen Kultureinrichtungen Verlage Fachgesellschaften Medienanstalten Die Entwicklung erfolgt in arbeitsteiliger Zusammenarbeit von Universit ä tsbibliotheken, Rechenzentren und Multi- mediazentren unter Einbeziehung unserer strategischen Partner:

10 Was ist DBT konkret? (Jena) TARGET (Erfurt) ilmedia (Ilmenau) und die in den Fachhochschulen entstehenden Projekte bilden zusammen die Digitale Bibliothek Thüringen

11

12 DBT Bereitstellung typischer Hochschuldokumente wie Dissertationen, Magister- und Diplomarbeiten, Forschungsberichte und Vorlesungsskripte Bereitstellung multimedialer Dokumente wie Mitschnitte von Vorlesungen, Tagungen, Lehrvideos sowie viele weitere multimedial vorliegende Dokumente Diese Anwendung ist (mehr als) ein „klassischer“ Hochschulschriftenserver zur

13 neue Struktur WCMS-Modul Barrierefreiheit Online-Notizzettel erweiterte Recherchemöglichkeiten… Am konnte die Digitale Bibliothek Th ü ringen (DBT) im neuen Aussehen und mit erweiterten Funktionalit ä ten pr ä sentiert werden: Arbeitsergebnisse 2004

14

15 Darstellung von Vorlesungsreihen und Kongressen Erfassung von Diplom-, Prüfungs- und Magisterordnungen Entwicklung eines Viewers für die Präsentation von elektronischen Büchern und Bildsammlungen, der Orginalbilder an die aktuelle Browsergröße anpasst. übergreifende Suche über mehrere eigenständige Dokumentenserver verschiedener Standorte Die neuen technischen Entwicklungen des URZ/MZ ermöglichen eine synchronisierte Darstellung von Vorlesungsvideos,Text und Grafikpräsentation. Ergebnisse der DBT-Entwicklung integraler Bestanteil des MyCoRE-Codes (WCMS-Modul..) – Code wir von 18 Universitäten entwickelt Arbeitsergebnisse 2004

16 Schnittstellen von UrMEL zu E-learning Plattformen Lehrmaterial mit Metadaten Suche Erschließung Archivierung Lernender Benutzer, Lernprozess Vermittlung von Lerninhalten Kursmanagement Interaktive Tests Kommunikation Verwaltung (Personen, Seminare, Vorlesungen) Schnittstellen, Services Archiv für Lernplattform

17 Ausstellungen/Pr ä sentationen

18 Ziel: die Zusammenarbeit zwischen den Projektpartnern langfristig auf Grundlage nachhaltiger Strukturen zu regeln. Arbeitsplan f ü r 2005 wurde auf dem Bearbeitertreffen vom beschlossen und vom Beirat am best ä tigt L ö sung von Organisations- und Strukturfragen Kooperationsvereinbahrung Jena Ilmenau Arbeitsergebnisse 2004

19 Als Ergänzung zur DBT wird (2005/2006) ein generischer Zeitschriftenserver im Rahmen des HWP gefördert: Zur Publikation von Online Zeitschriften - zusammen mit Verlagen - als Open Access Publikation mit Wissenschaftlern und Fachgesellschaften Bereitstellung von digitalisierten historischen Zeitschriften Bereitstellung und Langzeitarchivierung von erworbenen Online-Zeitschriftenbeständen

20 Entwicklungsziele Reduzierung des Entwicklungs- aufwands durch Schaffung von Beispiellösungen einheitliche Struktur individuelles Layout einheitliche Eingabe, Abfrage und Ergebnispräsentation Gesamtrecherche über DBT

21 Beispiele:

22 Suchmaske

23 Ergebnisliste

24 für Archivbestände und Nachlässe Weiterführend wird die Entwicklung eines Servers für die Bereitstellung historischer Dokumente gefördert (erste Ausbaustufe 2005/2006)

25 Nachlassbezeichnung Bestandsbezeichnung Nummerierung Titel Laufzeit Enthältvermerk Bemerkungen Bestandsbezeichnung Provenienz Schlagworte Umfang Anzahl Scans Materialart Erwerbung Technisch Einbandart Schutzverpack.-art Prüfprotokollnummer Datum Ausleihdatum Schaden Sicherheitsfilm Sicherheitskopie Klimamesspunkt Systemspezifisch Datum eingestellt Name Datum geändert Name Nachlass String Int String String Klassifikationen Bestandsbezeichnung Provenienz Schlagworte Einbandart Schutzverpackungsart Prüfprotokollnummer Datum Name, Vorname Materialart Bemerkungen Metadatenmodell Nachlässe nach RNA String Dokument (Korrespondenz) String Files Scan 200DPI Scan komprimiert für Monitor Thumbnail Prüf- protokoll Person (Verfasser) Person (Adressat) Körperschaft Titel Entstehungsort Entstehungsdatum Erwerbung Provenienz Materialart Benutzungseinschr. Velust Inhaltsangaben,Regest. Systemspezifisch Datum erzeugt Name Datum geändert Name

26 Archivarisch Aktennummer Archivbezeichnung Laufzeit Aktentitel Enthältvermerk Bemerkungen Bestandsbezeichnung Provenienz Schlagworte Umfang Anzahl Scans Leerseiten Leerblätter Technisch Einbandart Schutzverpack.-art Prüfprotokollnummer Datum Ausleihdatum Schaden Sicherheitsfilm Sicherheitskopie Klimamesspunkt Systemspezifisch Datum eingestellt Name Datum geändert Name Akte String Int String Klassifikationen Bestandsbezeichnung Provenienz Schlagworte Einbandart Schutzverpackungsart Prüfprotokollnummer Datum Name, Vorname Dokumenttyp Bemerkungen Vorgangsart Bemerkungen V Metadatenmodell Archiv String Dokument Archivarisch Person Name Vorname Titel Rolle Datum Blattnummer Dokumenttyp Bemerkungen Systemspezifisch Datum erzeugt Name Datum geändert Name Vorgang Vorgangsart Betreff Bemerkungen Systemspezifisch Datum erzeugt Name Datum geändert Name String Files Scan 200DPI Scan komprimiert für Monitor Thumbnail Prüf- protokoll Krönert Metadatenmodell Archiv

27 Was haben wir bisher erreicht? Hochschulübergreifende Projekte in Kooperation mit weiteren externen Partnern und Forschungsvorhaben Schwerpunkte sind dabei neben der wissenschaftlichen Erschließung und Aufbereitung der Informationen und der digitalen Präsentation die Gewährleistung der Nachnutzbarkeit der Applikationen und die Langzeitarchivierung

28 Unsere nächsten Ziele Weiterentwicklung des Portals und Integration weiterer Module im Prozessmanagement sowie im verlegerischen Segment Anbindung weiterer e-learning Systeme Ausbau des Konzepts zur Sicherung der Nachhaltigkeit der technischen und organisatorischen Infrastruktur Integrative Prozessstrukturen für künftige Projekte

29 Knotenpunkt des Knowledge- Managements innerhalb eines Systems vernetzter und kooperierender Informationsproduzenten und -distributoren UrMEL University Multimedia Electronic Library of Jena Objekt Server A Objekt Server Library Server IBM Content Manager Video Server Wissensmanagement Vernetztes Wissenspräsentation Historisches Substrat Wissenssicherung Selektion u. Evaluation Wissensproduktion Wissensdistribution

30 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit…


Herunterladen ppt "© 2005 Thüringer Universitäts- und Landesbibliothek Jena Die Digitale Bibliothek Th ü ringen DBT."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen