Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

GUERILLA - KETCHUP Risikoanalyse. GUERILLA - KETCHUP Risikoanalyse  Teilaufgabe 1: Projektsteuerung Nr.StatusUrsacheEreignisAuswirkungen Maßnahmen Bewertung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "GUERILLA - KETCHUP Risikoanalyse. GUERILLA - KETCHUP Risikoanalyse  Teilaufgabe 1: Projektsteuerung Nr.StatusUrsacheEreignisAuswirkungen Maßnahmen Bewertung."—  Präsentation transkript:

1 GUERILLA - KETCHUP Risikoanalyse

2 GUERILLA - KETCHUP Risikoanalyse  Teilaufgabe 1: Projektsteuerung Nr.StatusUrsacheEreignisAuswirkungen Maßnahmen Bewertung VorbeugungÜberwachungReaktion 1.1Monitoring Projekteiter hat keine Vertretung Projektleiter fällt aus Projekt kann nicht weitergeführt werden Vertretung bennenn Vertretung einweisen Normal 1.2Verhindert Detailplanung wird nicht erstellt Arbeitsauftrag wird nicht erfüllt Projekt ist in der Umsetzung gefährdet Detailplanung ist Pflicht Normal 1.3Verhindert Persönliche Differenzen Teammitglieder Die Zusammenarbeit im Team funktioniert nicht Das Projekt ist in der Umsetzung gefährdet Teambildungs- maßnahme Umgang des Teams untereinander beobachten Gespräche mit Teammitgliedern führen Normal 1.4Verhindert Kick-Off Meeting ist nicht ausreichend vorbereitet Projektauftrag wird nicht erkannt Projekt ist in der Umsetzung gefährdet Organisation des Kick-Off ausreichend vorbereiten Nach Abschluss Kick-Off Feedback einfordern Kick-off modifiziert wiederholen Normal 1.5Verhindert Projektziel ist ungenau definiert Das Projekt entwickelt sich nicht wie vorgegeben Das Projekt ist in der Umsetzung gefährdet Abstimmung mit GL und präzise Benennung des Projektziels Feedback durch Teammitglieder Projektziel muss durch Team deutlich benannt definiert sein Hoch 1.6Monitoring Die Abläufe/Vorgänge sind nicht bekannt Das Projekt entwickelt sich nicht wie vorgegeben Projekt ist in der Umsetzung gefährdet Die Abläufe/Vorgänge werden im Team erarbeitet ständige Überprüfung Die Teammitglieder werden nochmals unterwiesen Hoch

3 GUERILLA - KETCHUP Risikoanalyse  Teilaufgabe 2: Marketing Nr.StatusUrsacheEreignisAuswirkungen Maßnahmen Bewertung VorbeugungÜberwachungReaktion 2.1Monitoring Marktanalyse ist nicht repräsentativ Die Marketing- kampagne verpufft Umsatzsteigerung wird nicht erreicht Marktdaten können bei GfK abgeglichen werden Ist Marktanalyse konform zu GfK Erneute Marktanalyse Normal 2.2Monitoring Kundenanlyse ist nicht repräsentativ Die Marketing- kampagne verpufft Umsatzsteigerung wird nicht erreicht Ausreichende Anzahl von Kundendaten Erneute Kundenanalyse Normal 2.3Monitoring Marketingkonzept ist nicht nach Markt- und Kundenanalyse erarbeitet Die Marketing- kampagne verpufft Umsatzsteigerung wird nicht erreicht Wichtigkeit der Markt- & Kundenanalyse verdeutlichen ständige Überprüfung Gespräche mit Teammitgliedern führen Normal 2.4Monitoring Testphase wird nur unvollständig begleitet Die Testphase hat keine Aussagekraft Notwendige Änderungen werden nicht berücksichtigt Wichtigkeit des Testphase verdeutlichen mehrmaliges Reporting Gespräche mit Teammitgliedern führen Normal 2.5Monitoring Auswertung der Testphase ist unvollständig Die Testphase hat keine Aussagekraft Notwendige Änderungen werden nicht berücksichtigt Wichtigkeit des Testphase verdeutlichen Prüfen aus Plausibilität Gespräche mit Teammitgliedern führen Hoch 2.6Monitoring Erfahrungen der Testphase werden nicht berücksichtigt Die Marketing- kampagne verpufft Umsatzsteigerung wird nicht erreicht Abgleich Testkampagne mit Marketingkampagne Normal 2.7Monitoring Werbematerialen werden zu spät bestellt Auslieferung Ware erfolgt, Werbe- materialien sind nicht vor Ort Umsatzsteige- rung wird nicht erreicht Dispo/Liefertermin bestätigen Anfrage bei Lieferanten Sofortiges HandelnHoch 2.8Monitoring Werbematerialien werden im Markt nicht eingesetzt Die Marketing- kampagne verpufft Umsatzsteigerung wird nicht erreicht Briefing der MarktleiterTestbesuche Kritisch

4 GUERILLA - KETCHUP Nr.StatusUrsacheEreignisAuswirkungen Maßnahmen Bewertung VorbeugungÜberwachungReaktion 3.1Monitoring Disposition nicht ausreichend Märkte können nicht beliefert werden Zielabsatzmenge wird nicht erreicht Bestätigung durch Lieferanten Kontrolle der WE´sExpresslieferungHoch 3.2Monitoring Disposition nicht ausreichend Märkte können nicht beliefert werden Zielabsatzmenge wird nicht erreicht Bestätigung durch Lieferanten Kontrolle der WE´sExpresslieferungHoch 3.3Monitoring Gespräche über Absatzmengen werden nicht geführt Produktionsengpäss e Zielabsatzmenge wird nicht erreicht Bestätigung durch Lieferanten Schriftliche Bestätigung des Lieferanten Regress- forderung Hoch 3.4Monitoring Lieferant lehnt Sonder- EK/WKZ ab Konditionsforderung werden nicht erreicht Budget wird überschritten/Bet riebsergebnis nicht erreicht Ersatzlieferanten einplanen Schriftliche Bestätigung des Lieferanten Ersatzlieferant beauftragen Kritisch 3.5Monitoring Lieferant kann nicht liefern Produktion kann nicht abgefüllt werden Prodution kann nicht abgefüllt werden Bestätigung durch Lieferanten Anfrage bei Lieferanten Ersatzlieferant beauftragen Kritisch 3.6Monitoring Lieferant kann nicht liefern Produktion steht still Kunden können nicht beliefert werden Bestätigung durch Lieferanten Anfrage bei Lieferanten Ersatzlieferant beauftragen Kritisch 3.7Monitoring Bestellungen sind zu gering Überproduktion Rohstoffe verderben Vordispo kontrollieren ständige Überprüfung Dispo bei Lieferant kürzen Kritisch 3.8MonitoringWarenbestände zu hoch Absatzmenge unter Plan Rohstoffe verderben Dispo mit Produktionsmenge abgleichen ständige Überprüfung Dispo bei Lieferant kürzen Kritisch Risikoanalyse  Teilaufgabe 3: Einkauf

5 GUERILLA - KETCHUP Nr.StatusUrsacheEreignisAuswirkungen Maßnahmen Bewertung VorbeugungÜberwachungReaktion 4.1Monitoring Kapazität der Produktion zu gering Lieferengpässe Kunden können nicht beliefert werden Auslastung Produktion überprüfen ständige Überprüfung zusätzliche Schichten Normal 4.2MonitoringUraubszeit zu wenige Mitarbeiter Produktion ist nicht ausreichend Urlaubsplanung prüfen UrlaubssperreNormal 4.3Monitoring Urlaubsplanung war unvoll- ständig zu wenige Mitarbeiter Produktion ist nicht ausreichend zustäliche Ausfälle berücksichtigen täglicher Report LeiharbeiterNormal 4.4Monitoring Lagerfläche nicht aureichend Produktion kann nicht gelagert werden Gefährdung der Produktion/Ausliefer ung Stellplatzanzahl überprüfen Lagerein- und Ausgang kontrollieren Lager anmietenNormal 4.5Monitoring Lieferfahrzeuge zu klein/wenig Lieferungen stehen im Lager Kunden können nicht beliefert werden Fuhrparkapazitä t prüfen zusätliche Fahrzeuge anmieten Normal Risikoanalyse  Teilaufgabe 4: Produktion

6 GUERILLA - KETCHUP Risikoanalyse  Teilaufgabe 5: Vertrieb Nr.StatusUrsacheEreignisAuswirkungen Maßnahmen Bewertung VorbeugungÜberwachungReaktion 5.1Monitoring Werbedamen nicht verfügbar Verkostungen können nicht durchgeführt werden Umsatzmenge wird nicht erreicht rechtzeigige Planung Bedarf Abgleich zugesagte Werbetage Ersatzagentur beauftragen Normal 5.2MonitoringDispo erfolgt zu spät Auslieferung der Ware zu spät Testphase nicht aussagekräftig frühzeitige Kundenbesuche Dispomengen vorlegen Gespräche mit Team- mitgliedern führen Normal 5.3Monitoring Außendienstler (AD) kennen Aktion nicht AD besuchen Märkte nicht Die Umsatzsteigerung wird nicht erreicht rechtzeitige Vorbereitung Tagesordnung prüfen Briefing per Mail Normal 5.4Monitoring AD besuchen Kunden nicht zu geringe Dispo durch Märkte Die Umsatzsteigerung wird nicht erreicht Abfrage der Dispomenge täglicher Report zusätzliche Schichten Normal 5.5MonitoringAD kennen Aktion nicht Aktionen werden am POS nicht umgesetzt Die Umsatzsteigerung wird nicht erreicht Report über abgesprochenen Aktionen am POS täglicher Report zusätzliche Schichten Normal 5.6Monitoringsehr gute Abverkäufe nicht mehr ausreichend Ware am POS leere Regale täglicher Report über Abverkaufs- mengen Soll/Ist Vergleich Express- lieferung Kritisch 5.7Monitoring Händler kennen Produkt nicht keine Empfehlung an Kunden nach Aktionen am POS Abverkäufe gehen zurück Schmeckmuster/ Feebackbogen Auswertung Feedbackbogen Schmeck- muster schicken Normal


Herunterladen ppt "GUERILLA - KETCHUP Risikoanalyse. GUERILLA - KETCHUP Risikoanalyse  Teilaufgabe 1: Projektsteuerung Nr.StatusUrsacheEreignisAuswirkungen Maßnahmen Bewertung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen