Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Essen als Kultur Wieso es mehr als gesundes Essen braucht Eberhard Wolff Erziehungsdepartement BS, 20. Oktober 2011.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Essen als Kultur Wieso es mehr als gesundes Essen braucht Eberhard Wolff Erziehungsdepartement BS, 20. Oktober 2011."—  Präsentation transkript:

1

2 Essen als Kultur Wieso es mehr als gesundes Essen braucht Eberhard Wolff Erziehungsdepartement BS, 20. Oktober 2011

3 Essen als Kultur Essen und Kultur: Tradition, Pluralisierung, Selbstverortung, Distinktion Gesundes Essen: ein Trend als Kulturphänomen Gesundes Essen als Distinktionsphänomen Eine Kritik „totalitärer“ Gesundheitserziehung Ein relativ erfrischendes Gegenbeispiel

4 Essen als Kultur Essen und Kultur: Tradition, Pluralisierung, Selbstverortung, Distinktion Gesundes Essen: ein Trend als Kulturphänomen Gesundes Essen als Distinktionsphänomen Eine Kritik „totalitärer“ Gesundheitserziehung Ein relativ erfrischendes Gegenbeispiel

5 Tradition, Pluralisierung, Selbstverortung, Distinktion

6

7 „Die“ Müeslis: gesund ökologisch naturnah schweizerisch Kinderessen sportlich luxuriös schnell Mittelschichts-Essen individuell grusig

8 Essen als Kultur Essen und Kultur: Tradition, Pluralisierung, Selbstverortung, Distinktion Gesundes Essen: ein Trend als Kulturphänomen Gesundes Essen als Distinktionsphänomen Eine Kritik „totalitärer“ Gesundheitserziehung Ein relativ erfrischendes Gegenbeispiel

9 Gesundes Essen: ein Trend als Kulturphänomen „Gesundes Essen“ als Trendthema Kritik daran Ein Trend als Teil einer kulturgeschichtlichen Entwicklung

10 Medikalisierung Alarmismus und Katastrophismus Von der Fremdkontrolle zur Selbstkontrolle Durchsetzung von Körperidealen Ausgrenzung und Distinktion

11 Ein Trend als Teil einer kulturgeschichtlichen Entwicklung Medikalisierung Alarmismus und Katastrophismus Von der Fremdkontrolle zur Selbstkontrolle Durchsetzung von Körperidealen Ausgrenzung und Distinktion

12 Ein Trend als Teil einer kulturgeschichtlichen Entwicklung Medikalisierung Alarmismus und Katastrophismus Von der Fremdkontrolle zur Selbstkontrolle Durchsetzung von Körperidealen Ausgrenzung und Distinktion

13 Ein Trend als Teil einer kulturgeschichtlichen Entwicklung Medikalisierung Alarmismus und Katastrophismus Von der Fremdkontrolle zur Selbstkontrolle Durchsetzung von Körperidealen Ausgrenzung und Distinktion

14 Gesundes Essen: ein Trend als Kulturphänomen Selbstkontrolle und Fremdkontrolle

15 Ein Trend als Teil einer kulturgeschichtlichen Entwicklung Medikalisierung Alarmismus und Katastrophismus Von der Fremdkontrolle zur Selbstkontrolle Durchsetzung von Körperidealen Ausgrenzung und Distinktion

16 Gesundes Essen: ein Trend als Kulturphänomen Durchsetzung von Körperidealen

17 Ein Trend als Teil einer kulturgeschichtlichen Entwicklung Medikalisierung Alarmismus und Katastrophismus Von der Fremdkontrolle zur Selbstkontrolle Durchsetzung von Körperidealen Ausgrenzung und Distinktion

18 Essen als Kultur Essen und Kultur: Tradition, Pluralisierung, Selbstverortung, Distinktion Gesundes Essen: ein Trend als Kulturphänomen Gesundes Essen als Distinktionsphänomen Eine Kritik „totalitärer“ Gesundheitserziehung Ein relativ erfrischendes Gegenbeispiel

19 „Angemessene“ Ernährung bzw. Körpergewicht als Phänomen von Ausgrenzung und Distinktion Ausgrenzung Arnold Böcklin: Susanna im Bade,1888 (aus Gilman 1998)

20 „Angemessene“ Ernährung bzw. Körpergewicht als Phänomen von Ausgrenzung und Distinktion Distinktion (aus: Schorb/Schmidt-Semisch 2008)

21 Essen als Kultur Essen und Kultur: Tradition, Pluralisierung, Selbstverortung, Distinktion Gesundes Essen: ein Trend als Kulturphänomen Gesundes Essen als Distinktionsphänomen Eine Kritik „totalitärer“ Gesundheitserziehung Ein relativ erfrischendes Gegenbeispiel

22 Eine Kritik „totalitärer“ Gesundheitserziehung

23 Essen als Kultur Essen und Kultur: Tradition, Pluralisierung, Selbstverortung, Distinktion Gesundes Essen: ein Trend als Kulturphänomen Gesundes Essen als Distinktionsphänomen Eine Kritik „totalitärer“ Gesundheitserziehung Ein relativ erfrischendes Gegenbeispiel

24

25 Essen als Kultur Ich danke für Ihre Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "Essen als Kultur Wieso es mehr als gesundes Essen braucht Eberhard Wolff Erziehungsdepartement BS, 20. Oktober 2011."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen