Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Deutsche Märchen Gattung, Autoren, Merkmale.... Was sind Märchen? Märchen sind meist sehr alte Erzählungen. Märchen sind meist sehr alte Erzählungen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Deutsche Märchen Gattung, Autoren, Merkmale.... Was sind Märchen? Märchen sind meist sehr alte Erzählungen. Märchen sind meist sehr alte Erzählungen."—  Präsentation transkript:

1 Deutsche Märchen Gattung, Autoren, Merkmale...

2 Was sind Märchen? Märchen sind meist sehr alte Erzählungen. Märchen sind meist sehr alte Erzählungen. Sie wurden über viele Jahrhunderte von Generation zu Generation mündlich weitergegeben (Volksmärchen). Sie wurden über viele Jahrhunderte von Generation zu Generation mündlich weitergegeben (Volksmärchen). Die Brüder Jakob und Wilhelm Grimm haben viele Märchen gesammelt und aufgeschrieben. Die Brüder Jakob und Wilhelm Grimm haben viele Märchen gesammelt und aufgeschrieben. Viele Märchen, die wir kennen, stammen aus ihren Sammlungen. Viele Märchen, die wir kennen, stammen aus ihren Sammlungen.

3 Kunstmärchen Es gibt aber auch Märchen, die von Dichtern geschrieben wurden, wie Christian Andersen, Wilhelm Hauff, Ludwig Bechstein(Kunstmärchen) Es gibt aber auch Märchen, die von Dichtern geschrieben wurden, wie Christian Andersen, Wilhelm Hauff, Ludwig Bechstein(Kunstmärchen)

4 Volksmärchen haben typische Merkmale „Es war einmal...“als Beginn. „Es war einmal...“als Beginn. Keine genauen Angaben von Zeit, Ort und Personen. Keine genauen Angaben von Zeit, Ort und Personen. Märchenwesen: Hexen, Zauberer, Zwerge, Drachen,... Märchenwesen: Hexen, Zauberer, Zwerge, Drachen,... Gegensätze (gut und böse, arm und reich,...) Gegensätze (gut und böse, arm und reich,...) Menschen werden Tiere und können sprechen Menschen werden Tiere und können sprechen Zahlen 3 und 7 (3 Wünsche, 7 Zwerge) Zahlen 3 und 7 (3 Wünsche, 7 Zwerge) Verkleinerungsformen (Bettchen, Tischlein,...) Verkleinerungsformen (Bettchen, Tischlein,...) „Und wenn sie nicht gestorben sind,...“als Ende „Und wenn sie nicht gestorben sind,...“als Ende

5 Vergleich zwischen Volks- und Kunstmärchen angeblich mündliche Tradierung angeblich mündliche Tradierung ortlos, zeitlos ortlos, zeitlos einfache Sprache einfache Sprache stereotype Handlung stereotype Handlung stereotype Schauplätze stereotype Schauplätze eindimensionale Charaktere, Typen eindimensionale Charaktere, Typen Werk eines bestimmten Autors Werk eines bestimmten Autors Fixierung von Ort und Zeit Fixierung von Ort und Zeit künstlerische Sprache künstlerische Sprache originelle Handlung originelle Handlung charakteristische Schauplätze charakteristische Schauplätze mehrdimensionale Charaktere mehrdimensionale Charaktere

6 keine Psychologisierung der Figuren keine Psychologisierung der Figuren Figuren sind gut oder böse Figuren sind gut oder böse Happy-End Happy-End formelhafter Anfang und Schluss formelhafter Anfang und Schluss einfaches Weltbild einfaches Weltbild Psychologisierung der Figuren Psychologisierung der Figuren gemischte Figuren gemischte Figuren kein eindeutiges Happy-End oder schlechter Ausgang kein eindeutiges Happy-End oder schlechter Ausgang keine Formeln keine Formeln komplexes Weltbild komplexes Weltbild

7 Gemeinsame Merkmale Held muss Aufgabe lösen Held muss Aufgabe lösen magische Requisiten (Zauberstab, Besen…) magische Requisiten (Zauberstab, Besen…) Zahlensymbolik, Natursymbolik Zahlensymbolik, Natursymbolik Tiere können sprechen / animistische Weltsicht Tiere können sprechen / animistische Weltsicht Verbindung zum Mythos / Transzendenz Verbindung zum Mythos / Transzendenz symbolisches Verhandeln u. Bewältigen alltäglicher Probleme symbolisches Verhandeln u. Bewältigen alltäglicher Probleme

8 Woraus besteht ein Märchen? die Hauptperson ist der Held / die Heldin des Märchens die Hauptperson ist der Held / die Heldin des Märchens „zauberhafte“ Wesen oder Gegenstände stehen ihm / ihr dabei zur Seite oder erschweren die Aufgaben „zauberhafte“ Wesen oder Gegenstände stehen ihm / ihr dabei zur Seite oder erschweren die Aufgaben es gibt mindestens einen bösen Gegenspieler / eine böse Gegenspielerin es gibt mindestens einen bösen Gegenspieler / eine böse Gegenspielerin er oder sie muss Probleme lösen oder eine Herausforderung meistern er oder sie muss Probleme lösen oder eine Herausforderung meistern

9 es gibt ein Happy End, der Held / die Heldin wird belohnt es gibt ein Happy End, der Held / die Heldin wird belohnt es gibt keine ernsthaften, schmerzhaften Verletzungen es gibt keine ernsthaften, schmerzhaften Verletzungen Menschen, Tiere, Pflanzen, Sachen können übernatürliche Kräfte haben und kommunizieren mit ihm / ihr und / oder miteinander. Sie können auch verzaubert sein und werden durch ihn / sie vom Zauber erlöst. Menschen, Tiere, Pflanzen, Sachen können übernatürliche Kräfte haben und kommunizieren mit ihm / ihr und / oder miteinander. Sie können auch verzaubert sein und werden durch ihn / sie vom Zauber erlöst. reiche, herrschende Personen (etwa eines Königshofes) spielen eine Rolle reiche, herrschende Personen (etwa eines Königshofes) spielen eine Rolle Zahlen und wertvolle Dinge haben symbolische Bedeutung Zahlen und wertvolle Dinge haben symbolische Bedeutung

10 Die Brüder Grimm Jacob Ludwig Karl wurde Jacob Ludwig Karl wurde am 4. Januar 1785 in Hanau geboren. am 4. Januar 1785 in Hanau geboren. Sein Bruder Wilhelm Karl Sein Bruder Wilhelm Karl wurde am 24. Februar 1786 in Hanau geboren.


Herunterladen ppt "Deutsche Märchen Gattung, Autoren, Merkmale.... Was sind Märchen? Märchen sind meist sehr alte Erzählungen. Märchen sind meist sehr alte Erzählungen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen