Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Schulungsunterlagen der AG RDA

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Schulungsunterlagen der AG RDA"—  Präsentation transkript:

1 Schulungsunterlagen der AG RDA
Vertretungen der Öffentlichen Bibliotheken Schulungsunterlagen der AG RDA

2 Mehrteilige Monografien
Modul 5A Mehrteilige Monografien AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 5A.01: Mehrteilige Monografien | Stand: | CC BY-NC-SA

3 Inhalt Grundlagen Hierarchische Beschreibung Untergliederungen
Mehrteilige Monografien in mehrteiligen Monografien Neue Beschreibungen und keine neuen Beschreibungen Sonderfälle bei mehrteiligen Monografien Umfassende Beschreibung AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 5A.01: Mehrteilige Monografien | Stand: | CC BY-NC-SA

4 Modul 5A Grundlagen AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 5A.01: Mehrteilige Monografien | Stand: | CC BY-NC-SA

5 Mehrteilige Monografie: Definition
(vgl. RDA Glossar): Eine Ressource, die (entweder gleichzeitig oder nacheinander) in mehreren Teilen erscheint, die vollständig ist oder innerhalb einer begrenzten Anzahl von Teilen abgeschlossen werden soll (z. B. ein Lexikon in zwei Bänden oder drei Audiokassetten, die als Set erscheinen). Mehrteilige Monografien schließen ein: Medienkombinationen mehrteilige Nichtbuchmaterialien AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 5A.01: Mehrteilige Monografien | Stand: | CC BY-NC-SA

6 Beschreibungsarten (RDA 1.5)
Eine mehrteilige Monografie kann auf drei verschiedene Arten beschrieben werden: mit einer umfassenden Beschreibung (vgl. RDA b)) mit einer analytischen Beschreibung (vgl. RDA b)) mit einer hierarchischen Beschreibung (vgl. RDA 1.5.4) AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 5A.01: Mehrteilige Monografien | Stand: | CC BY-NC-SA

7 Wie werden mehrteilige Monografien im angloamerikanischen Raum beschrieben?
mit einer umfassenden oder einer analytischen Beschreibung hierarchische Beschreibung ist kaum bekannt (vgl. LC-PCC PS zu RDA 1.5.4: „LC practice for general cataloging/PCC practice: Do not create hierarchical descriptions.“) AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 5A.01: Mehrteilige Monografien | Stand: | CC BY-NC-SA

8 Wie werden mehrteilige Monografien im deutschsprachigen Raum beschrieben?
alle drei Beschreibungsarten zugelassen (größtmögliche Flexibilität) derzeit angewendet: hierarchische Beschreibung und umfassende Beschreibung Anwendungsrichtlinien und Schulungsunterlagen für hierarchische und umfassende Beschreibung erarbeitet AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 5A.01: Mehrteilige Monografien | Stand: | CC BY-NC-SA

9 Grundlage für die Identifizierung einer mehrteiligen Monografie
Nach RDA (Ressource, die in mehreren Teilen erscheint): der vorliegende Teil mit der niedrigsten Zählung (RDA b)) bzw. der vorliegende Teil mit dem frühesten Erscheinungsdatum (RDA c)) bei ungezähltem Set eine Informationsquelle, die die Ressource als Ganzes identifiziert und möglichst einen übergeordneten Titel hat (RDA a)) Ist solch eine Informationsquelle nicht vorhanden, dann Verwendung einer Quelle, die den Titel eines Hauptteils aufweist (RDA d)) Ist solch eine Quelle auch nicht vorhanden, dann Verwendung der Quellen, die die einzelnen Teile identifizieren (RDA e)) AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 5A.01: Mehrteilige Monografien | Stand: | CC BY-NC-SA

10 Informationsquellen Regeln in RDA (Ressource, die in mehreren Teilen erscheint) Regeln in RDA 2.2 (Informationsquellen) Regeln bei den einzelnen Elementen, z. B. RDA (Informationsquellen) zum Element Erscheinungsdatum folgende Reihenfolge beim Entnehmen der Erscheinungsdaten beachten: a) aus derselben Quelle wie den Haupttitel b) aus einer anderen Quelle innerhalb der Ressource selbst c) aus einer der anderen Informationsquellen, die in RDA aufgeführt sind das Enddatum dem letzten erschienenen Teil entnehmen bzw. einer anderen Quelle AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 5A.01: Mehrteilige Monografien | Stand: | CC BY-NC-SA

11 Hierarchische Beschreibung
Modul 5A Hierarchische Beschreibung AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 5A.01: Mehrteilige Monografien | Stand: | CC BY-NC-SA

12 Terminologie (1) Die umfassende Beschreibung als Bestandteil einer hierarchischen Beschreibung wird bezeichnet als: übergeordnete Aufnahme Die analytische Beschreibung als Bestandteil einer hierarchischen Beschreibung wird bezeichnet als: untergeordnete Aufnahme Vgl. Arbeitshilfe „Glossar zu den Beschreibungsarten mehrteiliger Monografien“ https://wiki.dnb.de/x/56SkBQ AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 5A.01: Mehrteilige Monografien | Stand: | CC BY-NC-SA

13 Terminologie (2) Zwei verschiedene Fälle bei den untergeordneten Aufnahmen: Aufnahmen für Teile mit unabhängigem Titel und Aufnahmen für Teile mit abhängigem Titel Vgl. Arbeitshilfe „Glossar zu den Beschreibungsarten mehrteiliger Monografien“ https://wiki.dnb.de/x/56SkBQ AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 5A.01: Mehrteilige Monografien | Stand: | CC BY-NC-SA

14 Aufnahmen für Teile mit unabhängigem Titel
werden angelegt, wenn die Teile spezifische Titel haben, die allein, ohne den Titel der übergeordneten Aufnahme, aussagekräftig sind Beispiele: Auseinandersetzung mit der römischen Kirche Der Zauberberg The return of the king Schriften zur Psychologie und Psychotherapie 1984 Anm.: Titel des Romans von George Orwell. Vgl. RDA D-A-CH AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 5A.01: Mehrteilige Monografien | Stand: | CC BY-NC-SA

15 Aufnahmen für Teile mit abhängigem Titel
werden angelegt für Teile ohne Titel bzw. ohne spezifischen Titel Beispiele: Volume 1, tome 3 etc. A-E, F-Pr, Pr-Z , Textband, Bildband Wirtschaft, Gesellschaft etc. Anm.: Titel sind nur allgemeine zusammenfassende Angaben für die enthaltenen Beiträge. Vgl. RDA D-A-CH AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 5A.01: Mehrteilige Monografien | Stand: | CC BY-NC-SA

16 Übungsaufgabe: Aufnahme für TAT oder TUT?
Titel des Ganzen Titel des Teils TUT TAT 1.) Wörterbuch Recht & Wirtschaft Französisch - Deutsch 2.) The works of D.H. Lawrence Late essays and other stories 3.) Einführung in die Rechts- wissenschaften und ihre Methoden Grundfragen der Rechts- philosophie und Rechtsethik 4.) Camillo Sitte Gesamtausgabe Schriften zu Kunstkritik und Kunstgewerbe 5.) Die Chronik der Marktge- meinde Windischgarsten Vom Ende des 2. Welt- krieges 1945 bis zur Jahrtausendwende 6.) Donau-Radweg Von Passau nach Wien AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 5A.01: Mehrteilige Monografien | Stand: | CC BY-NC-SA

17 Übungsaufgabe: Aufnahme für TAT oder TUT?
Titel des Ganzen Titel des Teils TUT TAT 7.) Klettersteig-Atlas Italien Klettersteig-Atlas Dolomiten & Südtirol 8.) Literatur in Österreich – 1945 Steiermark 9.) Erinnerungen an Horn Beiträge zur Geschichte der Stadt Horn im 20. und Jahrhundert 10.) Gesamtausgabe / Erich Fromm Analytische Sozial- psychologie 11.) Das poetische Werk / H.C. Artmann Aus meiner Botanisier- trommel 12.) Das poetische Werk / H.C. Artmann Frühe Gedichte AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 5A.01: Mehrteilige Monografien | Stand: | CC BY-NC-SA

18 Hierarchische Beschreibung gilt als eine Beschreibung
Übergeordnete und untergeordnete Aufnahmen bilden zusammen eine einzige Beschreibung der gesamten mehrteiligen Monografie Anforderungen an Kern- und Zusatzelemente müssen in dieser Beschreibung als Ganzes erfüllt sein nicht zwingend alle Standardelemente auf allen Ebenen Vgl. RDA D-A-CH AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 5A.01: Mehrteilige Monografien | Stand: | CC BY-NC-SA

19 Unterschied bei der Erfassung des über-geordneten Titels
bei den Angaben zum Titel werden über- und untergeordnete Aufnahme als eine Einheit betrachtet dabei unterschiedliche Vorgehensweise bei Aufnahmen für Teile mit abhängigem Titel und Aufnahmen für Teile mit unabhängigem Titel: Aufnahmen für Teile mit abhängigem Titel: Erfassung des übergeordneten Titels nur in der übergeordneten Aufnahme, nicht in den untergeordneten Aufnahmen Aufnahmen für Teile mit unabhängigem Titel: Erfassung des übergeordneten Titels in der übergeordneten Aufnahme und in den untergeordneten Aufnahmen als Gesamttitel Vgl. RDA D-A-CH Vgl. RDA D-A-CH AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 5A.01: Mehrteilige Monografien | Stand: | CC BY-NC-SA

20 Beispiele Übergeordnete Aufnahme Haupttitel Der Brockhaus
Untergeordnete Aufnahme – Abhängiger Titel Haupttitel des Teils 1. Band, A-Bau Übergeordnete Aufnahme Haupttitel Sämtliche Werke in 16 Bänden Untergeordnete Aufnahme – Unabhängiger Titel Haupttitel des Teils Theorie des Jugendalters Haupttitel der Reihe Sämtliche Werke in 16 Bänden Zählung innerhalb der Reihe Band 1 AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 5A.01: Mehrteilige Monografien | Stand: | CC BY-NC-SA

21 Reihe: Definition (vgl. RDA Glossar):
Eine Gruppe getrennter Ressourcen, die durch die Tatsache miteinander in Verbindung stehen, dass jede Ressource zusätzlich zu ihrem eigenen Haupttitel einen übergeordneten Titel trägt, der zur Gruppe als Ganzes gehört. Die einzelnen Ressourcen können gezählt oder ungezählt sein. Bei Teilen mit unabhängigem Titel wird die größere Ressource als Reihe bezeichnet. AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 5A.01: Mehrteilige Monografien | Stand: | CC BY-NC-SA

22 Standardelemente-Tabelle für die hierarchische Beschreibung mehrteiliger Monografien (1)
regelt die Erfassung von Standardelementen in übergeordneter und untergeordneten Aufnahmen dabei Unterscheidung bei den untergeordneten Aufnahmen in: Aufnahmen für Teile mit unabhängigem Titel sollen für sich allein vollständige Beschreibungen bilden, daher werden Elemente gedoppelt Aufnahmen für Teile mit abhängigem Titel Vermeidung einer doppelten Erfassung von Standardelementen Vgl. Arbeitshilfe „Standardelemente-Tabelle für die hierarchische Beschreibung mehrteiliger Monografien“ https://wiki.dnb.de/x/56SkBQ Vgl. RDA D-A-CH AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 5A.01: Mehrteilige Monografien | Stand: | CC BY-NC-SA

23 Standardelemente-Tabelle für die hierarchische Beschreibung mehrteiliger Monografien (2)
Die Standardelemente-Tabelle legt einen Mindeststandard für die Erfassung fest. Jede Institution/jeder Verbund kann die Erfassung weiterer Standardelemente über den Mindeststandard hinaus festlegen. Vgl. „Standardelemente-Tabelle für die hierarchische Beschreibung mehrteiliger Monografien“ https://wiki.dnb.de/x/56SkBQ Vgl. RDA D-A-CH AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 5A.01: Mehrteilige Monografien | Stand: | CC BY-NC-SA

24 Erfassung der Standardelemente: IMD-Typen
Inhaltstyp (Kernelement): Erfassung in übergeordneter Aufnahme für die Ressource als Ganzes und in den untergeordneten Aufnahmen für jeden Teil einzeln vgl. RDA D-A-CH Medientyp (Zusatzelement): Erfassung wie Inhaltstyp (s.o.) vgl. RDA D-A-CH Datenträgertyp (Kernelement): vgl. RDA D-A-CH Vgl. auch Arbeitshilfe „Standardelemente-Tabelle für die hierarchische Beschreibung mehrteiliger Monografien“ https://wiki.dnb.de/x/56SkBQ AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 5A.01: Mehrteilige Monografien | Stand: | CC BY-NC-SA

25 Erfassung des Standardelements: Erscheinungsweise
Erscheinungsweise (Zusatzelement): Erfassung in übergeordneter Aufnahme Verwendung des Begriffs „mehrteilige Monografie“ vgl. RDA Vgl. Arbeitshilfe „Standardelemente-Tabelle für die hierarchische Beschreibung mehrteiliger Monografien“ https://wiki.dnb.de/x/56SkBQ Vgl. RDA D-A-CH AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 5A.01: Mehrteilige Monografien | Stand: | CC BY-NC-SA

26 Beispiel: Medienkombination (Buch, DVD-Video, CD-ROM)
Übergeordnete Aufnahme RDA Element Erfassung 2.13 Erscheinungsweise mehrteilige Monografie 3.2 Medientyp ohne Hilfsmittel zu benutzen video Computermedien 3.3 Datenträgertyp Band Videodisk Computerdisk 6.9 Inhaltstyp Text zweidimensionales bewegtes Bild Computerdaten AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 5A.01: Mehrteilige Monografien | Stand: | CC BY-NC-SA

27 Beispiel: Medienkombination (Buch, DVD-Video, CD-ROM)
Untergeordnete Aufnahme (Buch) RDA Element Erfassung 3.2 Medientyp ohne Hilfsmittel zu benutzen 3.3 Datenträgertyp Band 6.9 Inhaltstyp Text Untergeordnete Aufnahme (DVD-Video) RDA Element Erfassung 3.2 Medientyp video 3.3 Datenträgertyp Videodisk 6.9 Inhaltstyp zweidimensionales bewegtes Bild AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 5A.01: Mehrteilige Monografien | Stand: | CC BY-NC-SA

28 Beispiel: Medienkombination (Buch, DVD-Video, CD-ROM)
Untergeordnete Aufnahme (CD-ROM) RDA Element Erfassung 3.2 Medientyp Computermedien 3.3 Datenträgertyp Computerdisk 6.9 Inhaltstyp Computerdaten AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 5A.01: Mehrteilige Monografien | Stand: | CC BY-NC-SA

29 Regelungen zu Bandbezeichnungen und -zählungen der Teile (1)
Definition „Zählung des Teils“ (vgl. RDA Glossar): Eine Kennzeichnung der Abfolge eines Teils oder mehrerer Teile innerhalb eines größeren Werks. Zur Zählung des Teils kann eine Ziffer, ein Buchstabe oder jedes andere Zeichen oder eine Kombination aus diesen, mit oder ohne begleitende textliche (Band, Nummer usw.) und/oder chronologische Kennzeichnung gehören. wird grundsätzlich übertragen; die Zahlen werden aber analog zu den Bestimmungen in RDA 1.8 angegeben Vgl. RDA und RDA D-A-CH (hierarchische Beschreibung, Teile mit abhängigem Titel) Vgl. RDA (hierarchische Beschreibung, Teile mit unabhängigem Titel) Vgl. RDA D-A-CH (umfassende Beschreibung) Vgl D-A-CH (Symbole anstelle von Zahlen) Vgl. RDA D-A-CH AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 5A.01: Mehrteilige Monografien | Stand: | CC BY-NC-SA

30 Regelungen zu Bandbezeichnungen und -zählungen der Teile (2)
Das bedeutet: Bandbezeichnungen so übernehmen wie sie in der Informationsquelle erscheinen (unter Beachtung der Regelungen zur Großschreibung gemäß Anhang A) für die Zahlen (mit Ausnahme der alten Drucke) gilt: römische Ziffern in Form von arabischen Ziffern erfassen Zahlen, die als Wörter geschrieben sind, als Ziffern erfassen Symbole, die anstelle von Zahlen stehen, als Ziffern erfassen Ordinalzahlen (als Ziffern oder Wörter) als arabische Ziffern erfassen und nach der Schreibweise der jeweiligen Sprache, z. B. bei einer englischsprachigen Quelle: 1st, 2nd, 3rd, 4th … Ist die Schreibweise von Ordinalzahlen in einer Sprache nicht ermittelbar, dann in dieser Form erfassen: 1., 2., 3. … Reihenfolge von Bandbezeichnung und -zählung so übernehmen wie in der Informationsquelle angegeben Vgl. RDA D-A-CH AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 5A.01: Mehrteilige Monografien | Stand: | CC BY-NC-SA

31 Beispiele Informationsquelle Erfassung 1 Bd. 1 Band 1 1. Band Band V
Erster Band Teil A 1st volume 2nd volume 3rd volume AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 5A.01: Mehrteilige Monografien | Stand: | CC BY-NC-SA

32 Beispiele Informationsquelle Erfassung volume 1
Volume 1 (am Anfang des Haupttitels bei einer Aufnahme für einen Teil mit abhängigem Titel) volume 1 (Zählung innerhalb der Reihe bei einer Aufnahme für einen Teil mit unabhängigem Titel) volume 1 (in Beziehung stehendes Werk bei einer umfassenden Beschreibung) ** 2 Band III (alter Druck!) Band III AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 5A.01: Mehrteilige Monografien | Stand: | CC BY-NC-SA

33 Werkebene (1) Unterscheidung zwischen Teilen mit unabhängigem Titel und Teilen mit abhängigem Titel: Teil mit unabhängigem Titel zusätzlich zum Gesamtwerk liegt ein eigenes Werk vor Erfassung von Werkangaben je nach Regelung in den Institutionen/Verbünden innerhalb der zusammengesetzten Beschreibung oder in Form eines Werknormdatensatzes werden Normsätze angelegt, können in den Normsätzen für Teil und Gesamtwerk gegenseitige Beziehungen erfasst werden vgl. das folgende Schaubild Vgl. RDA D-A-CH AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 5A.01: Mehrteilige Monografien | Stand: | CC BY-NC-SA

34 Werkebene (2) Übergeordnete Aufnahme Werksatz für Gesamtwerk
Werkangaben Werksatz für Gesamtwerk Untergeordnete Aufnahme (Teil mit unab-hängigem Titel) Werkangaben Werksatz für Teil mit unab-hängigem Titel AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 5A.01: Mehrteilige Monografien | Stand: | CC BY-NC-SA

35 Werkebene (3) Teil mit abhängigem Titel
es liegt kein eigenes Werk vor, daher keine Erfassung von Werkangaben für den Teil (vgl. RDA D-A-CH) Erfassung von Werkangaben nur für das Gesamtwerk, je nach Regelung in den Institutionen/Verbünden innerhalb der zusammengesetzten Beschreibung oder in Form eines Werknormdatensatzes vgl. das folgende Schaubild Vgl. RDA D-A-CH AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 5A.01: Mehrteilige Monografien | Stand: | CC BY-NC-SA

36 Werkebene (4) Übergeordnete Aufnahme Werksatz für Gesamtwerk
Werkangaben Werksatz für Gesamtwerk Untergeordnete Aufnahme (Teil mit abhän-gigem Titel) AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 5A.01: Mehrteilige Monografien | Stand: | CC BY-NC-SA

37 Untergliederungen Modul 5A
AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 5A.01: Mehrteilige Monografien | Stand: | CC BY-NC-SA

38 Definition Untergliederung (RDA Glossar)
Ein getrennt herausgegebener Teil einer Ressource, der normalerweise einen bestimmten Inhalt innerhalb einer größeren Ressource repräsentiert und durch eine Kennzeichnung identifiziert wird, die ein Thema oder eine alphabetische Kennzeichnung oder eine numerische Kennzeichnung oder eine Kombination davon sein kann AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 5A.01: Mehrteilige Monografien | Stand: | CC BY-NC-SA

39 Was sind Untergliederungen?
Wenn eine mehrteilige Monografie außer auf der Ebene der einzelnen Teile noch auf weiteren Ebenen Gliederungen aufweist, spricht man von Untergliederungen. Das bedeutet, Untergliederungen nehmen eine Einteilung einer mehrteiligen Monografie vor und sind den physischen Teilen der mehrteiligen Monografie übergeordnet. Es handelt sich also immer um Zwischenstufen AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 5A.01: Mehrteilige Monografien | Stand: | CC BY-NC-SA

40 Beispiele für Untergliederungen (1)
Numerische Kennzeichnung + Thema Abteilung 1 – Schriften und Reden Band 4. Das 20. Jahrhundert Hinweis: Band 4 besteht aus 2 Teilbänden Alphabetische Kennzeichnung + Thema Series B, Ferns and fern allies Themenbereich C Theorie und Forschung AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 5A.01: Mehrteilige Monografien | Stand: | CC BY-NC-SA

41 Beispiele für Untergliederungen (2)
Numerische Kennzeichnung Abteilung III Reihe 1 IV. Hinweis: IV. gliedert sich in 5 Bände Thema Naturwissenschaftliche Schriften Die Erzählungen AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 5A.01: Mehrteilige Monografien | Stand: | CC BY-NC-SA

42 Beispiel: Mehrere Untergliederungen
Mehrteilige Monografie: ENZYKLOPÄDIE DER PSYCHOLOGIE Titelblatt(scan) Untergliederung 1: Themenbereich C Theorie und Forschung Untergliederung 2: Serie I Biologische Psychologie Teil: Band 1 Grundlagen der Neuropsychologie AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 5A.01: Mehrteilige Monografien | Stand: | CC BY-NC-SA

43 Hierarchische Beschreibung: Datenmodell
RDA D-A-CH … Im Falle von mehrstufigen Hierarchien werden bei mehrteiligen Monografien maximal zwei Hierarchieebenen gebildet. Angaben zu Untergliederungen werden in den untergeordneten Aufnahmen der Teile erfasst. … Übergeordnete Aufnahme enthält Angaben zum Ganzen Untergeordnete Aufnahme Teil 1 enthält Angaben zu Untergliederungen 1 - n zu Teil 1 Untergeordnete Aufnahme Teil n enthält Angaben zu Untergliederungen 1 - n zu Teil n AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 5A.01: Mehrteilige Monografien | Stand: | CC BY-NC-SA

44 Bsp. – Abhängiger Titel mit Untergliederung
Übergeordnete Aufnahme Haupttitel Wielands gesammelte Schriften Untergeordnete Aufnahme – Abhängiger Titel Haupttitel der Untergliederung Abteilung 1, Werke Haupttitel des Teils Band 7, Verserzählungen, Gedichte, Prosaschriften AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 5A.01: Mehrteilige Monografien | Stand: | CC BY-NC-SA

45 Bsp. – Unabhängiger Titel mit Untergliederung
Übergeordnete Aufnahme Haupttitel Gesammelte Werke in Einzelausgaben Verantwortlichkeitsangabe Jean Paul Sartre Untergeordnete Aufnahme – Unabhängiger Titel Haupttitel Was ist Literatur? Haupttitel der Reihe Gesammelte Werke in Einzelausgaben Verantwortlichkeitsangabe, die sich auf die Reihe bezieht Jean Paul Sartre Haupttitel der Unterreihe Schriften zur Literatur AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 5A.01: Mehrteilige Monografien | Stand: | CC BY-NC-SA

46 Bandbezeichnungen und -zählungen
Die Regelungen zu den Bandbezeichnungen und –zählungen der Teile einer mehrteiligen Monografie gelten analog für Bandbezeichnungen und Zählungen von Untergliederungen. Angabe in der Informationsquelle Erfassung Abteilung III Abteilung 3 2. Serie Fünfte Reihe 5. Reihe AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 5A.01: Mehrteilige Monografien | Stand: | CC BY-NC-SA

47 Untergliederung: Abbildung der Werkebene
Für Untergliederungen werden keine Werknormdatensätze erstellt keine Werkangaben in der zusammengesetzten Beschreibung erfasst AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 5A.01: Mehrteilige Monografien | Stand: | CC BY-NC-SA

48 Mehrteilige Monografien in mehrteiligen Monografien
Modul 5A Mehrteilige Monografien in mehrteiligen Monografien AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 5A.01: Mehrteilige Monografien | Stand: | CC BY-NC-SA

49 Definition Mehrteilige Monografie in mehrteiliger Monografie
Als mehrteilige Monografie in mehrteiliger Monografie werden jene Untergliederungen bezeichnet, die selbst als mehrteilige Monografie gelten können. AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 5A.01: Mehrteilige Monografien | Stand: | CC BY-NC-SA

50 Abgrenzung untergeordnete mehrteilige Monografie vs
Abgrenzung untergeordnete mehrteilige Monografie vs. Untergliederung (1) Anhaltspunkte für das Vorliegen einer untergeordneten mehrteiligen Monografie: ist bereits vorher selbstständig erschienen hat einen spezifischen Titel, der alleine, ohne den Titel der übergeordneten Aufnahme, aussagekräftig ist und bei dem es sich nicht nur um eine Einteilung/Gliederung handelt ist typographisch hervorgehoben wird auf einer eigenen Titelseite präsentiert AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 5A.01: Mehrteilige Monografien | Stand: | CC BY-NC-SA

51 Abgrenzung untergeordnete mehrteilige Monografie vs
Abgrenzung untergeordnete mehrteilige Monografie vs. Untergliederung (2) Im Zweifelsfall wird eine Untergliederung, keine untergeordnete mehrteilige Monografie angenommen ! AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 5A.01: Mehrteilige Monografien | Stand: | CC BY-NC-SA

52 Beispiel – Untergeordnete mehrt. Monografie
Mehrteilige Monografie: WERKE, SCHRIFTEN UND BRIEFE Untergeordnete mehrteilige Monografie: ABTEILUNG II WANDERUNGEN DURCH DIE MARK BRANDENBURG Teil: ERSTER BAND AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 5A.01: Mehrteilige Monografien | Stand: | CC BY-NC-SA

53 Erfassung – Hierarchische Beschreibung (1)
RDA D-A-CH Mehrteilige Monografien in mehrteiligen Monografien werden wie Untergliederungen behandelt oder mit Hilfe einer zusätzlichen übergeordneten Aufnahme beschrieben. Alternativ ist für eine untergeordnete mehrteilige Monografie eine umfassende Beschreibung möglich. Es werden nur zwei Hierarchieebenen gebildet AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 5A.01: Mehrteilige Monografien | Stand: | CC BY-NC-SA

54 Erfassung – Hierarchische Beschreibung (2)
Das Datenmodell ist in den einzelnen Verbünden/Institutionen unterschiedlich: Variante 1 Angabe in den untergeordneten Aufnahmen der Teile Variante 2 Eigene übergeordnete Aufnahme für die untergeordnete mehrteilige Monografie Variante 3 Übergeordnete Aufnahme für das Ganze und umfassende Beschreibung für untergeordnete mehrteilige Monografie (Weitere Informationen: Arbeitshilfe „Grundsatzpapier ‚Mehrteilige Monografien“, Kap https://wiki.dnb.de/x/56SkBQ) AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 5A.01: Mehrteilige Monografien | Stand: | CC BY-NC-SA

55 Untergeordnete Mehrteilige Monografie: Abbildung der Werkebene
Die untergeordnete mehrteilige Monografie ist ein eigenes Werk. Werkangaben werden erfasst in der zusammengesetzten Beschreibung oder in einem Normdatensatz für das Werk AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 5A.01: Mehrteilige Monografien | Stand: | CC BY-NC-SA

56 Neue Beschreibungen und keine neuen Beschreibungen
Modul 5A Neue Beschreibungen und keine neuen Beschreibungen AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 5A.01: Mehrteilige Monografien | Stand: | CC BY-NC-SA

57 Neue Beschreibungen und keine neuen Beschreibungen
Wann werden neue Beschreibungen erstellt Wann werden keine neuen Beschreibungen erstellt Die Fälle gelten sowohl bei hierarchischer als auch bei umfassender Beschreibung. AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 5A.01: Mehrteilige Monografien | Stand: | CC BY-NC-SA

58 Neue Beschreibung Änderung der Erscheinungsweise (RDA 1.6.1.1)
Änderung von mehrteiliger Monografie zu fortlaufender Ressource oder integrierender Ressource Änderung von fortlaufender Ressource oder integrierender Ressource zu mehrteiliger Monografie Liste der zu verwendenden Termini (s. RDA 2.13) AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 5A.01: Mehrteilige Monografien | Stand: | CC BY-NC-SA

59 Neue Beschreibung Änderung des Medientyps (RDA 1.6.1.2)
Fortführung ab einem bestimmten Zeitpunkt in einem anderen Medientyp Wechsel von „ohne Hilfsmittel zu benutzen“ zu „Computermedien“ Liste der zu verwendenden Termini (s. RDA ) Ausnahme: Nur einzelne Teile erscheinen in einem anderen Medientyp Keine neue Beschreibung AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 5A.01: Mehrteilige Monografien | Stand: | CC BY-NC-SA

60 Neue Beschreibung Änderung an Ausgabevermerken – bei geänderter Bandeinteilung (RDA 2.5 D-A-CH) Mehrteilige Monografie bzw. einzelne Teile in neuer, gezählter Auflage und geänderter Bandeinteilung (Struktur) 1. – 4. Auflage in 4 Bänden => Aufnahme 5. Auflage in 6 Bänden => neue Aufnahme AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 5A.01: Mehrteilige Monografien | Stand: | CC BY-NC-SA

61 Neue Beschreibung Unterschiedliche Ausgaben (RDA 2.5 D-A-CH)
Gesamte mehrteilige Monografie in einer anderen Ausgabe mit sachlicher und/oder formaler Aussage Sonderausgabe Canadian ed. Ausgabe für Lehrer AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 5A.01: Mehrteilige Monografien | Stand: | CC BY-NC-SA

62 Neue Beschreibung Unterschiedliche Veröffentlichungsangaben (RDA 2.8)
Gesamte mehrteilige Monografie in unterschiedlichen Verlagen Ausgabe im Hanser Verlag => Aufnahme Ausgabe danach in der Büchergilde Gutenberg => neue Aufnahme AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 5A.01: Mehrteilige Monografien | Stand: | CC BY-NC-SA

63 Keine neue Beschreibung
Änderung im Haupttitel (RDA RDA D-A-CH) (1) Neu: Bei Änderung im Haupttitel keine neue Beschreibung Bei Änderung wird der folgende Titel als späterer Haupttitel erfasst (s. RDA 2.3.8) Jede Änderung im Haupttitel wird als späterer Haupttitel erfasst (s. RDA D-A-CH) AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 5A.01: Mehrteilige Monografien | Stand: | CC BY-NC-SA

64 Keine neue Beschreibung
Änderung im Haupttitel (RDA RDA D-A-CH) (2) Informationsquelle: Jeder Teil einer mehrteiligen Monografie wird als Informationsquelle für die Beschreibung betrachtet. Für den späteren Haupttitel wird als Informationsquelle die des Haupttitels herangezogen (RDA ). AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 5A.01: Mehrteilige Monografien | Stand: | CC BY-NC-SA

65 Keine neue Beschreibung
Änderung im Haupttitel (RDA RDA D-A-CH) (3) RDA Element Erfassung 2.3.2 Haupttitel Frühnennungen der Tiroler Gemeindenamen 2.3.8 Späterer Haupttitel Frühnennungen der Nord- und Osttiroler Gemeindenamen 2.17.2 Anmerkung zum Titel Ab Teil 2 unter dem Titel: Frühnennungen der Nord- und Osttiroler Gemeindenamen Die Formulierung der Anmerkung ist nach RDA nicht vorgeschrieben und kann frei gewählt werden. AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 5A.01: Mehrteilige Monografien | Stand: | CC BY-NC-SA

66 Keine neue Beschreibung
Änderung bei der Verantwortlichkeitsangabe RDA RDA D-A-CH) (1) Wird eine Verantwortlichkeitsangabe hinzugefügt, gelöscht oder geändert (RDA ) Präzisierung: Wenn es sich um die erste zu erfassende Verantwortlichkeitsangabe handelt (RDA D-A-CH) => Anmerkung machen (s. RDA ) AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 5A.01: Mehrteilige Monografien | Stand: | CC BY-NC-SA

67 Keine neue Beschreibung
Änderung bei der Verantwortlichkeitsangabe RDA RDA D-A-CH) (2) RDA Element Erfassung 2.4.2 Verantwortlich- keitsangabe herausgegeben von Frank-Michael Kaufmann und Peter Neumeister Änderung bei der Verantwortlich- keitsangabe Bände 4-6 herausgegeben von Peter Neumeister Die Formulierung der Anmerkung ist nach RDA nicht vorgeschrieben und kann frei gewählt werden. AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 5A.01: Mehrteilige Monografien | Stand: | CC BY-NC-SA

68 Keine neue Beschreibung
Änderung an Ausgabevermerken - bei gezählten Auflagen (RDA 2.5 D-A-CH) Mehrteilige Monografie bzw. einzelne Teile in neuer, gezählter Auflage und unveränderter Bandeinteilung (Struktur) 1. Auflage in 4 Bänden 2. Auflage in 4 Bänden => Eine Aufnahme für beide Auflagen => Alle Bände unter dieser Aufnahme verzeichnet AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 5A.01: Mehrteilige Monografien | Stand: | CC BY-NC-SA

69 Keine neue Beschreibung
Änderung in Veröffentlichungsangaben (RDA ) (1) Ändert sich der Erscheinungsort oder der Ortsname Ändert sich der Verlagsname oder wird ein anderer Verlag genannt => Anmerkung machen (s. RDA ) AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 5A.01: Mehrteilige Monografien | Stand: | CC BY-NC-SA

70 Keine neue Beschreibung
Änderung in Veröffentlichungsangaben (RDA ) (2) RDA Element Erfassung 2.8.4 Verlagsname Edition Praesens, Verlag für Literatur- und Sprachwissenschaft Änderung bei der Veröffent- lichungsangabe Ab Band 7 abweichende Verlagsangabe: Praesens Verlag Die Formulierung der Anmerkung ist nach RDA nicht vorgeschrieben und kann frei gewählt werden. AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 5A.01: Mehrteilige Monografien | Stand: | CC BY-NC-SA

71 Keine neue Beschreibung
Änderung in Veröffentlichungsangaben (RDA ) (3) RDA Element Erfassung 2.8.4 Verlagsname Lang Änderung bei der Veröffent- lichungsangabe Ab Band 2 anderer Verlag: Frommann- Holzboog Die Formulierung der Anmerkung ist nach RDA nicht vorgeschrieben und kann frei gewählt werden. AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 5A.01: Mehrteilige Monografien | Stand: | CC BY-NC-SA

72 Sonderfälle bei mehrteiligen Monografien
Modul 5A Sonderfälle bei mehrteiligen Monografien AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 5A.01: Mehrteilige Monografien | Stand: | CC BY-NC-SA

73 Sonderfall: Später erscheinende Ergänzung zu einzelner Einheit
Zu einer Ressource erscheint später, und ursprünglich nicht erkennbar, eine Ergänzung, ein Folgeband, ein Register … (Nicht gemeint jedoch: Teile, einer mehrteiligen Monografie, die nachträglich gezählt wurden) Sowohl ursprünglicher Teil als auch Ergänzung erhalten Aufnahme als einzelne Einheit (vgl. RDA ) 2 Fälle beim Haupttitel der Ergänzung: Titel der Ergänzung nicht ausreichend, um Ressource zu identifizieren (RDA ) Titel der Ergänzung ausreichend, um Ressource zu identifizieren (RDA ) AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 5A.01: Mehrteilige Monografien | Stand: | CC BY-NC-SA

74 Titel der Ergänzung nicht ausreichend, um Ressource zu identifizieren (RDA 2.3.1.7.1)
Haupttitel der Ergänzung = gemeinsamer Titel gefolgt von Bezeichnung der Ergänzung Ursprüngliche Ressource: Ergänzung: RDA Element Erfassung 2.3.2 Haupttitel Das Verfahren vor der Schlichtungsstelle RDA Element Erfassung 2.3.2 Haupttitel Das Verfahren vor der Schlichtungsstelle. Ergänzungsband AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 5A.01: Mehrteilige Monografien | Stand: | CC BY-NC-SA

75 Titel der Ergänzung ausreichend, um Ressource zu identifizieren (RDA 2
nur Titel der Ergänzung wird als Haupttitel erfasst Ursprüngliche Ressource: Ergänzung: RDA Element Erfassung 2.3.2 Haupttitel Einführung in die empirische Wirtschaftsforschung RDA Element Erfassung 2.3.2 Haupttitel Übungsbuch zur empirischen Wirtschaftsforschung AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 5A.01: Mehrteilige Monografien | Stand: | CC BY-NC-SA

76 Beziehung zwischen ursprünglicher Ressource und Ergänzung
Herstellung einer Beziehung zwischen der Ressource, auf die sich Ergänzung bezieht, und Ergänzung wird empfohlen Ursprüngliche Ressource: RDA Element Erfassung 2.3.2 Haupttitel Das Verfahren vor der Schlichtungsstelle 24.5 Beziehungs- kennzeichnung Ergänzung 25.1 In Beziehung stehendes Werk Lenk, Friederike. Das Verfahren vor der Schlichtungsstelle. Ergänzungsband AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 5A.01: Mehrteilige Monografien | Stand: | CC BY-NC-SA

77 Beziehung zwischen ursprünglicher Ressource und Ergänzung
Herstellung einer Beziehung zwischen der Ressource, auf die sich Ergänzung bezieht, und Ergänzung wird empfohlen Ergänzung: RDA Element Erfassung 2.3.2 Haupttitel Das Verfahren vor der Schlichtungsstelle. Ergänzungsband 24.5 Beziehungs- kennzeichnung Ergänzung zu 25.1 In Beziehung stehendes Werk Heindl, Peter. Das Verfahren vor der Schlichtungsstelle AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 5A.01: Mehrteilige Monografien | Stand: | CC BY-NC-SA

78 Weitere Sonderfälle im Überblick
Teile einer mehrteiligen Monografie weisen zwar Titel, aber keine Bandbezeichnungen oder Zählungen auf: keine gesonderten Regelungen für diesen Fall es werden keine Zählungen oder Bandbezeichnungen fingiert Sortierung der Teile für die Anzeige ist Frage der Implementierung AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 5A.01: Mehrteilige Monografien | Stand: | CC BY-NC-SA

79 Weitere Sonderfälle im Überblick
Teile einer mehrteiligen Monografie weisen weder Titel noch Bandbezeichnung oder Zählung auf: Teile haben denselben Datenträgertyp  geeigneter Titel kann frei gewählt werden (z. B. [Text], [Tafeln]) Teile haben unterschiedliche Datenträgertypen: es wird möglichst jener Terminus als fingierter Titel verwendet, der für Umfangsangabe zu verwenden ist (z. B. [Band], [CD-ROM] umfassende Beschreibung: in Einzelfällen kann Angabe der Anzahl der Teile in der Umfangsangabe genügen AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 5A.01: Mehrteilige Monografien | Stand: | CC BY-NC-SA

80 Weitere Sonderfälle im Überblick
„Medienkombinationen“: Teile einer mehrteiligen Monografie gehören verschiedenen Datenträgertypen an es gelten dieselben Regelungen wie für „normale“ mehrteilige Monografien Lieferungswerke: Lieferungswerke, die noch nicht abgeschlossen sind: umfassende Beschreibung oder Mischform aus hierarchischer und umfassender Beschreibung (auch für Bibliotheken, die normalerweise hierarchisch beschreiben) bietet sich an erste Lieferung oder erste Lieferung pro Teil wird angegeben; weitere Lieferungen werden durch Bis-Strich angedeutet Beispiele: Enthält: Lieferung 1- Enthält: Bd. 1, Lieferung 1- AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 5A.01: Mehrteilige Monografien | Stand: | CC BY-NC-SA

81 Umfassende Beschreibung
Modul 5A Umfassende Beschreibung AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 5A.01: Mehrteilige Monografien | Stand: | CC BY-NC-SA

82 Umfassende Beschreibung
Beschreibung einer Ressource in einer einzigen Aufnahme Einzelheiten zu den Teilen werden erfasst als Teil der Beschreibung des Datenträgers (siehe RDA 3.1.4) als Beziehung zu einem in Beziehung stehenden Werk (siehe RDA 25.1) AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 5A.01: Mehrteilige Monografien | Stand: | CC BY-NC-SA

83 Titel des Ganzen / Titel der Teile
Da die umfassende Beschreibung im deutsch-sprachigen Raum bisher wenig verbreitet ist, wird auf einzelne Regelungen detaillierter eingegangen. Titel des Ganzen / Titel der Teile Bei einer mehrteiligen Monografie, die sowohl einen übergeordneten Titel als auch Titel der einzelnen Teile aufweist, wird der Titel des Ganzen zum Haupttitel Titel des Ganzen Haupttitel Titel der Teile Titel von in Beziehung stehenden Werken AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 5A.01: Mehrteilige Monografien | Stand: | CC BY-NC-SA

84 Titel des Ganzen / Titel der Teile Beispiel:
RDA Element Erfassung 2.3.2 Haupttitel Statistische Methoden in der Geographie 3.4 Umfang 2 Bände 24.5 Beziehungskennzeichnung Enthält 25.1 In Beziehung stehendes Werk Band 1. Univariate und bivariate Statistik Band 2. Multivariate Statistik AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 5A.01: Mehrteilige Monografien | Stand: | CC BY-NC-SA

85 Titel des Ganzen / Titel der Teile
Haben die einzelnen Teile keinen eigenen Titel, genügt meist die Angabe der Anzahl der Teile beim Umfang Beispiel: RDA Element Erfassung 2.3.2 Haupttitel The Grove dictionary of musical instruments 2.5 Ausgabevermerk Second edition 3.4 Umfang 5 Bände AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 5A.01: Mehrteilige Monografien | Stand: | CC BY-NC-SA

86 Verantwortlichkeitsangabe
In der Verantwortlichkeitsangabe, die sich auf den Haupttitel bezieht, werden jene Personen, Familien oder Körperschaften aufgeführt, die für die Ressource als Ganzes verantwortlich sind. Verantwortlichkeitsangaben, die sich nur auf einen einzelnen Teil beziehen, können in einer Anmerkung oder in der strukturierten Beschreibung der in Beziehung stehenden Werke angegeben werden. AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 5A.01: Mehrteilige Monografien | Stand: | CC BY-NC-SA

87 Verantwortlichkeitsangabe: Beispiel
RDA Element Erfassung 2.3.2 Haupttitel Vormärzliteratur in europäischer Perspektive 3.4 Umfang 3 Bände 24.5 Beziehungskennzeichnung Enthält 25.1 In Beziehung stehendes Werk 1. Öffentlichkeit und nationale Identität / Helmut Koopmann, Martina Lauster (Hgg.) 2. Politische Revolution – industrielle Revolution – ästhetische Revolution / herausgegeben von Martina Lauster und Günter Oesterle 3. Zwischen Daguerreotyp und Idee / herausgegeben von Martina Lauster AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 5A.01: Mehrteilige Monografien | Stand: | CC BY-NC-SA

88 Ausgabevermerk Als Ausgabevermerk werden jene Angaben zur Ausgabe erfasst, die sich auf die Ressource als Ganzes beziehen. Ausgabevermerke für einzelne Teile werden in einer Anmerkung erwähnt, wenn es für die Identifizierung als wichtig erachtet wird. Diese Anmerkung kann sich erübrigen, wenn die Ausgabevermerke, die sich auf einen einzelnen Teil beziehen, in der strukturierten Beschreibung des in Beziehung stehenden Werks bereits erfasst wurden. AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 5A.01: Mehrteilige Monografien | Stand: | CC BY-NC-SA

89 Ausgabevermerk: Beispiel
RDA Element Erfassung 2.3.2 Haupttitel Mathematik für Wirtschaftswissenschaftler 24.5 Beziehungskennzeichnung Enthält 25.1 In Beziehung stehendes Werk 1. Lineare Algebra / von T. Gal, H.-J. Kruse, B. Vogeler, H. Wolf. – Dritte, verbesserte Auflage. – Berlin : Springer-Verlag, 1991 2. Analysis / von T. Gal, H.-J. Kruse, G. Piehler, B. Vogeler, H. Wolf. – Dritte, verbesserte Auflage. – Berlin : Springer-Verlag, 1991 3. Lineare Optimierung / von T. Gal. – Berlin : Springer-Verlag, 1983 AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 5A.01: Mehrteilige Monografien | Stand: | CC BY-NC-SA

90 Nichtbuchmaterialien derselben Art
Die umfassende Beschreibung empfiehlt sich besonders bei mehrteiligen Ressourcen deren Teile aus Nichtbuchmaterialien derselben Art bestehen, die unter einem gemeinsamen Titel veröffentlicht werden und oft nur durch eine laufende Zählung benannt werden (z. B. CD 1, CD 2, CD 3, …) Beispiel: 2 CDs mit ausführlichem Booklet als Begleitmaterial RDA Element Erfassung 2.3.2 Haupttitel Der Freischütz 3.4 Umfang 2 CDs 1 Booklet (147 Seiten) 7.22 Dauer 130 min AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 5A.01: Mehrteilige Monografien | Stand: | CC BY-NC-SA

91 Sonderfall Spiele Für Spiele die aus mehreren Teilen bestehen
und bei denen es wenig Sinn macht, die einzelnen Teile zu beschreiben empfiehlt sich ebenfalls die umfassende Beschreibung Beispiel: RDA Element Erfassung 2.3.2 Haupttitel Stück für Stück 2.3.4 Titelzusatz sicher, stark, selbstbewusst ein Spiel rund um persönliche Sicherheit für Mädchen und Frauen 2.13 Erscheinungsweise mehrteilige Monografie 3.4 Umfang 1 Spiel (200 Karten, 8 Spielfiguren, 1 Würfel, 1 Spielanleitung) AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 5A.01: Mehrteilige Monografien | Stand: | CC BY-NC-SA


Herunterladen ppt "Schulungsunterlagen der AG RDA"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen