Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Ich im Internet „Facebook ermöglicht es dir, mit den Menschen in deinem Leben in Verbindung zu treten und Inhalte mit diesen zu teilen.“ sehen, was deine.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Ich im Internet „Facebook ermöglicht es dir, mit den Menschen in deinem Leben in Verbindung zu treten und Inhalte mit diesen zu teilen.“ sehen, was deine."—  Präsentation transkript:

1 Ich im Internet „Facebook ermöglicht es dir, mit den Menschen in deinem Leben in Verbindung zu treten und Inhalte mit diesen zu teilen.“ sehen, was deine Freunde machen - Grundschule Irgertsheim

2 Wie leben wir in der Familie mit Medien ? Wann läuft der Fernseher? Wer sitzt wann vor dem PC? Wie nutzen wir Medien? Welche Bedeutung haben die Medien in der Familie? Ist der Fernseher das wichtigste Möbelstück?

3

4

5 Thomas Klement MIB Ingolstadt 2009 TV – Medium noch auf Platz 1 Starker Rückgang der Bindungskraft des Fernsehens Internettaugliche Fernseher, bedienbar mit Handy und Tablets

6 Veränderung der Medienwelt – Beispiel Gewalt 70er Jahre: 3- 5 Fernsehprogramme ARD, ZDF, 3. Programm, ORF 1, ORF 2  es war schwierig, sich ständig mit Gewalt einzudecken Winnetou, Bud Spencer, etc. Gewalt, aber das Gute siegt über das Böse 80er Jahre: 2.Januar 1983 mit RTL beginnen die Privatsender VHS-Rekorder zum Aufzeichnen Rambo: Gewalt als einziges mögliches Mittel 90erJahre: Verbreitung des Computers im Heimbereich mit Multimediamöglichkeiten und Aufzeichnungsmöglichkeit Internet, Chatrooms, multimediafähige Spielekonsolen Gewalt als Ziel und Zweck, Das Böse siegt über das Gute ab 2000: DVD, Smartphones, heute DVD-Recorder, IPhone,... ab 2010: Internet ersetzt Fernsehen  ständige Verfügbarkeit von Medien aller Art

7 Thomas Klement MIB Ingolstadt 2009 Fernsehen: Kennen Sie die Lieblingssendung ihres Kindes? Kein Fernseher im Kinderzimmer!!!

8 Die Altersfreigabe-Einstufungen durch die FSK sind durch den Jugendmedienschutz-Staatsvertrag an bestimmte Sendezeiten gebunden: Programm mit einer Freigabe ohne Altersbeschränkung darf zu jeder Tages- und Nachtzeit gezeigt werden, Programm mit einer Freigabe ab 6 Jahren darf zu jeder Tages- und Nachtzeit gezeigt werden, Programm mit einer Freigabe ab 12 Jahren darf ab 20:00 Uhr gezeigt werden, Programm mit einer Freigabe ab 16 Jahren darf ab 22:00 Uhr gezeigt werden und Programm mit einer Freigabe ab 18 Jahren darf ab 23:00 Uhr gezeigt werden Was darf wann gesendet werden?

9 Am um Uhr auf ProSieben FSK: Ab 18 Jahren Horrorthriller, USA 2004 mit Leigh Whannell, Cary Elwes, Danny Glover, Ken Leung u.a. Regie: James Wan Saw Kategorie: Spielfilm, TV-Tipps - Tim

10 Wählen Sie Sendungen mit Ihren Kindern aus! Serien, die Ihre Kinder sehen, sollten Sie kennen!

11 zeitlich begrenzt 5 – 7 Jahre 1 bis höchstens 2 Sendungen, maximal 45 Min. nicht täglich Gelegentlich ein Spielfilm gemeinsam mit Eltern von Band oder DVD mit Pausen!

12 Zu vermeiden ! Reality-Shows Boulevard-Magazine sog. Familienserien Filme für Erwachsene Nachrichten und aktuelle Magazine informieren über aktuelle Ereignisse und sind meist nicht gewaltfrei und für kleine Kinder nicht geeignet. Sehen Kinder dennoch Sendungen dieser Art, muss das Gesehene im Gespräch aufgearbeitet werden!

13 Konsolenspiele und Computer

14 Gesundheits- und Sicherheitshinweise Epilepsie (ca 1 Person von 4000) Ermüdungserscheinungen und Ermüdung der Augen Seekrankheit Schwindelgefühl Desorientierung Angstzustände Wenn Sie bei sich selbst oder bei Ihrem Kind eines dieser Symptome feststellen, oder sich Augen, Hände oder Arme unbehaglich anfühlen, unterbrechen Sie das Spielen. Steuern Sie kein Fahrzeug und setzen Sie sich keiner anderen, anstrengenden Tätigkeit aus, bis Sie sich wieder erholt haben. (Wii Bedienungsanleitung, 20139)

15 Suchtgefahr je nach Spiel unterschiedlich Beispiel: Animal Crossing (Nintendo DS) -ständiges Spielen notwendig, um Level zu erhalten -verschiedene Aufgaben zu festen Zeiten -ab einem gewissen Level 1 – 2 Stunden am Tag Spielzeit nötig

16 Internet „light“ Internetfähigkeit, Onlinespiele, Multifunktionsgeräte

17 Games-Bestseller Alle Kategorien > Games > Computerspiele >amazon.de

18 Gewalthaltige Computerspiele Beat them up (Prügelspiele) Action-Ego-Shooter Taktik-Ego-Shooter Action-Rollenspiele

19

20 Beat them up (Prügelspiele) Spieler kämpft in einer virtuellen Welt in allen möglichen Kampftechniken gegen einen oder mehrere Gegner im Computer oder Online Dragon Ball Z, Street Fighter, Tokken

21 Ziel ist es möglichst, viele Gegner zu eliminieren. Die Gegner werden immer stärker. Darstellung von Gewaltszenen und Blut. Quake 3, Unreal 2, Doom, Wolfenstein Action-Ego-Shooter

22 In verschiedenen Missionen gilt es den Gegner auszuschalten (Terroristen oder Spezialeinheiten). Es wird in Teams gespielt, über Server via Internet oder per LAN. Taktische Elemente und Auswahl der Waffen sind entscheidend. Aufstieg in der Hierarchie. Gegenseitige Verständigung der Partner. Download von Patches (Blut, etc.) möglich. Counterstrike (beliebtestes LAN Spiel der Welt), Rainbow Six, Raven Shield, Battlefield 1942 Film Taktik-Ego-Shooter

23 Stadtbücherei Ingolstadt

24 Zeitbegrenzung Maximal 30 Minuten 2-3 mal / Woche!

25 Internet

26 … gesendet von meinem Iphone, Android, … Wichtigkeit bei Kindern und Jugendlichen Kontrolle der jungen Internetnutzer immer schwerer -mobiles Internet - fehlende Schutzprogramme … was ist das???

27 97 %: Telefonieren 88 %: Mails, SMS und Chat 81%: Internet 60 % täglich online 11 %: Serien und Filme

28 Handy/ Smartphone ab wann? Grundschulalter grundsätzlich kein Smartphone notwendig Ausnahme: Sicherheitsaspekt nach der Grundschulzeit Smartphone ohne mobiles Internet Kontrollierte W-LAN Nutzung Kinder müssen den Sinn eines Handys/ Smartphones kennenlernen  TELEFONIEREN !  Notrufe

29 Schutzfunktionen (Sicheres) Surfen im Internet

30

31 Vorlieben im Internet Mädchen Freunde/Freundschaft Musik, Tiere, Film-/Fernsehstars, Kleidung/Mode Schule, Bücher/Lesen und Umwelt/Natur Jungen Computerspiele Sport Messenger

32 Platz 1 Platz 2 Onlinenutzung 30 Millionen in Deutschland nutzten Whatsapp Schneller Messenger mit Austauschmöglichkeit von Foto-, Kontakt-, Video- und Audiodateien Datensammler: Telefonbuch des Smartphones, Standpunkt, Onlinezeit (für alle Freunde sichtbar), Zugriff aufs Handymikrofon Übertragung aller Daten in die USA Sitz des Unternehmens: Sushi Bar (3561 Homestead Road, Santa Clara, California) + Instagram 2010 entwickelt 2012 von Facebook für 740 Mio $ gekauft

33 Gefahren für unsere Kinder ChatroomsSexseitenGewaltseiten Werbung Rechts- unbewusstsein Radikale Seiten

34 Chatrooms Chatregeln für jüngere Schüler Chatte am Anfang nicht allein! Nutze nur einen Chat, in dem jemand aufgepasst! Geh nicht in Chats für Erwachsene! Denk dir einen guten Spitznamen aus! Diese sind sichere Chats für kleine Kinder:

35

36

37 Austausch mit Freunden großes Mitteilungsbedürfnis Texte – Bilder - Videos über Freunde informieren ständig erreichbar organisieren ihren Alltag Warum sind Soziale Netzwerke bei Jugendlichen so beliebt? personenbezogene Werbung Freunde finden

38 Thomas Klement – MIB Ingolstadt 2013 Merkmale von Facebook Personalisierte Werbung Verbreitung der Werbung durch Facebookmitglieder „gefällt mir“ Ausspionieren fremder -Kontakte Kooperation mit den Mailprovidern GMX und Web.de Verwertung von Nutzerdaten Auswertung/Nutzung durch Nachrichtendienste und Polizei Speicherung der Daten (Telefonnummern) von Nicht-Mitgliedern (Smartphone) Erschwertes Löschen des eigenen Nutzerkontos (Gesichtserkennungssoftware) Facebook-Partys Chronik Kein „plumper“ Verkauf von Daten/ Bildern  Imageschaden Urheberrechtsverletzungen Mai 2012: Facebook geht an die Börse

39 Thomas Klement – MIB Ingolstadt Der Austausch deiner Inhalte und Informationen Für Inhalte, die unter die Rechte an geistigem Eigentum fallen, wie Fotos und Videos („IP-Inhalte“), erteilst du uns vorbehaltlich deiner Privatsphäre- und Anwendungseinstellungen die folgende Erlaubnis: Du gibst uns eine nicht- exklusive, übertragbare, unterlizenzierbare, unentgeltliche, weltweite Lizenz für die Nutzung jeglicher IP-Inhalte, die du auf oder im Zusammenhang mit Facebook postest („IP-Lizenz“).... Diese IP-Lizenz endet, wenn du deine IP- Inhalte oder dein Konto löschst, außer deine Inhalte wurden mit anderen Nutzern geteilt und diese haben die Inhalte nicht gelöscht. Nutzungsbedingungen Facebook 15. Streitfälle Du wirst sämtliche Ansprüche, Klagegegenstände oder Streitfälle („Anspruch“), die du uns gegenüber hast..., ausschließlich vor einem Staats- oder Bundesgericht in Santa Clara County, Kalifornien, klären. 16. Du bist damit einverstanden, dass deine persönlichen Daten in die USA weitergeleitet und dort verarbeitet werden.

40 Selfie Snapchat: Fotos verschwinden wieder … oder auch nicht

41 § 22 KUG bestimmt: „Bildnisse dürfen nur mit Einwilligung des Abgebildeten verbreitet oder öffentlich zur Schau gestellt werden Fotografieren und Filmen, was das Zeug hält! Es ist eine Straftat: Bilder oder Filme von anderen Personen zu veröffentlichen, bzw. ins Internet zu stellen Ausnahmen: Personen der Zeitgeschichte, Beiwerk, Versammlungen

42 Thomas Klement MIB Ingolstadt 2009 Illegaler Download und Anbieten von Musiktiteln!

43 Thomas Klement MIB Ingolstadt 2009 Anzeige gegen Eltern Abmahnung Schreiben des Rechteinhabers/ Rechtsanwalt Rüge des Rechtsverstoßes Aufforderung zur Abgabe einer Unterlassungserklärung Fristsetzung und Androhung gerichtlicher Schritte Aufforderung, die Rechtsanwaltskosten ( €) zu begleichen Mögliche Reaktionen: zahlen, Unterlassungserklärung, Rechtsanwalt einschalten; Abmahnung keinesfalls ignorieren.

44 Geeignete Internetseiten – Einstieg über Suchmaschinen für Kinder keine Werbung Man bleibt im Gerüst der Suchmaschine Überprüfte Seiten Alternative: Whitelists geeigneter Seiten

45 Tipps für Eltern 1) Gemeinsames Surfen im Internet 2) Vereinbarung von Dauer und Zeiten  W-LAN abschalten 3) Pc/ Tablet/ Smartphone an einsichtbaren Platz stellen 4) Surfwege nachvollziehen ( Verlauf, Dateiensuche) 5) Über Gefahren des Internets sprechen 6) Alternativen bieten 7) Interessen der Kinder kennen lernen

46 Thomas Klement MIB Ingolstadt 2009 Vielen Dank für die Aufmerksamkeit!! Fragen??


Herunterladen ppt "Ich im Internet „Facebook ermöglicht es dir, mit den Menschen in deinem Leben in Verbindung zu treten und Inhalte mit diesen zu teilen.“ sehen, was deine."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen