Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Anständiges Profilbild. Profil für fremde Leute sperren. Keine persönlichen Daten (Adresse etc.) an Fremde weitergeben. Nur Bilder von Leuten hochladen,

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Anständiges Profilbild. Profil für fremde Leute sperren. Keine persönlichen Daten (Adresse etc.) an Fremde weitergeben. Nur Bilder von Leuten hochladen,"—  Präsentation transkript:

1

2 Anständiges Profilbild. Profil für fremde Leute sperren. Keine persönlichen Daten (Adresse etc.) an Fremde weitergeben. Nur Bilder von Leuten hochladen, die damit einverstanden sind. Bei Problemen das SchülerVZ-Team um Rat fragen. Wenn man nicht möchte, dass alle den kompletten Namen sehen können, kann man unter Meine Privatsphäre einstellen, dass der Name abgekürzt erscheint. Carmen B., Noreen R. und Anica H.

3 Keine Fotos mit privaten Inhalten veröffentlichen. Den Nachnamen abkürzen. Nur Fotoalben erstellen, die nur deine Freunde sehen können. Nur Freundschaftseinladungen von Leuten bestätigen, die du kennst. Einstellen, welche Personen dich auf Bilder verlinken dürfen. Ann-Cathrin B., Sina G., Markus B., Lukas R., Jannik V.

4 Versuche erst einmal die Person, die dich mobbt zu ignorieren. Rede mit Freunden oder Eltern darüber, wenn du die betreffende Person nicht kennst oder dir etwas komisch vorkommt. Falls du die Person kennst, rede mit ihr/ihm unter vier Augen. Melde die Person dem SchülerVZ-Team. Sende eine an: – Sie werden sich um alles Patrick E., Niklas K., Jan E., Maxi W.

5 Wir, die Klasse 8d, bearbeiteten in Politik die Gefahren des Internets. So sind wir auf die Internetseite SchülerVZ gestoßen. Am Anfang haben wir sechs Gruppen gebildet, um einzelne Themen genauer unter die Lupe zu nehmen. Die Themen lauteten unter anderem Mobbing im SchülerVZ. Unter den sechs Gruppen war ein Reporterteam, das die Aufgabe hatte alle Themen in einem zusammenhängenden Text zusammenzufassen und die einzelnen Gruppen zu befragen.

6 1. Frage: Wie seid ihr bei eurer Recherche vorgegangen? 2. Frage: Gab es oft offene Fragen? 3.Frage: Hattet ihr selbst ähnliche Probleme im SchülerVZ oder kennt ihr jemanden, dem so etwas schon mal passiert ist? 4.Frage : Beachtet ihr selber die Tipps eurer Gruppenarbeit? 5.Frage: Achtet ihr auch auf die Gefahren im SchülerVZ? 6.Frage: Wie denkt ihr über diese Gefahren? 7. Frage: Wie fandet ihr die Gruppenarbeit?

7 Nach den Interviews mit allen sechs Gruppen sind wir zu der Schlussfolgerung gekommen: 1. Alle sechs Gruppen haben ihre Infos hauptsächlich von schülervz.net bekommen. 2. Nur eine Gruppe hatte eine offene Frage. Die anderen fünf Gruppen hatten keine Fragen und konnten alles verstehen. 3. Eine einzige Gruppe kennt jemanden, der schon mal im SchülerVZ Probleme hatte, aber selbst hatte noch niemand von den Gruppen Probleme. 4. Alle Gruppen beachten die Tipps ihrer Recherche. 5. Außerdem achten alle Gruppen nun auf die Gefahren im SchülerVZ. 6. Die befragten Gruppen haben nicht wirklich Angst vor dem SchülerVZ. Sie sagen, dass man ja zur Sicherheit seine Seite sperren kann. 7. Ein Großteil der Schüler fand die Gruppenarbeit nicht so gut, weil das Thema Gefahren im SchülerVZ nicht wirklich präsent ist in unserer Klasse. Es gab aber auch einige, denen die Gruppenarbeit sehr viel Spaß gemacht hat, weil sie sich vorher im SchülerVZ noch nicht so gut auskannten oder sie das SchülerVZ sehr interessant finden. Rouven F. und Lars H.

8


Herunterladen ppt "Anständiges Profilbild. Profil für fremde Leute sperren. Keine persönlichen Daten (Adresse etc.) an Fremde weitergeben. Nur Bilder von Leuten hochladen,"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen