Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Massenmedien Das Abiturthema Martin Onuška 4.A Pavol-Horov-Gymnasium 2005/2006.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Massenmedien Das Abiturthema Martin Onuška 4.A Pavol-Horov-Gymnasium 2005/2006."—  Präsentation transkript:

1 Massenmedien Das Abiturthema Martin Onuška 4.A Pavol-Horov-Gymnasium 2005/2006

2 Massenmediendefinition Massenmedien sind Kommunikationsmittel, die Informationen und Unterhaltung an viele Leute vermitteln. Zu den Massenmedien gehören das Fernsehen, die Presse (Zeitungen und Zeitschriften), der Rundfunk und das Internet.

3 Vorteile von Massenmedien Massenmedien gehören zu unserem Alltag. Positiv ist, dass sie uns Informationen, Unterhaltung und Bildung anbieten. Es bedeutet, dass wir relaxieren können.

4 Negativ kann sein, dass sie sehr die Meinung des Menschen beeinflussen können und viel Gewalt zeigen. Nachteile von Massenmedien

5 Die Presse Das älteste Massenmedium ist die Presse - Zeitungen und Zeitschriften. Sie gehen in schriftlicher Form aus. Wir können sie in Kiosk, oder Geschäften kaufen, oder per Post erstellen. Die Zeitun- gen gehen regelmäßig, meistens täglich aus. Sie bringen uns die neueste und frische Informationen aus der Heimat und Welt.

6 In den Zeitungen finden wir außer den aktuellen Informationen auch die Werbung, Anzeigen, Horoskopen, Fernsehprogramm. Zeitungen können verschiedene Zeitungsanlagen erhalten. Die widmen sich dem Sport, der Wirtschaft oder der Gesellschaft.. Slowakische Zeitungen - SME, Pravda, Národná obroda, Nový Čas, Šport... Positiv: aktuell; billig; viele Informationen Negativ: Boulevardzeitungen, die uns viele ausgedachte Informationen bringen; zu viel Werbung.

7 Die Zeitschriften Sie gehen regelmäßig aus - wöchentlich, 2 Mal pro Monat, monatlich... Meistens haben sie ihren eigenen Standardstil, widmen sich den speziellen Themen und sind auf verschiedene Alters- und Menschengruppen orientiert. So existieren die Zeitschriften für : Kinder (Macko Pusik, Včielka) Jugendliche (MaxiSuper, Kamarát) Erwachsene (Markíza, Plus7dní) Männer (Brejk, Goldman) Frauen (Eva, Emma)

8 Aber dort sind auch Fachzeitschriften (Automagazin, Positiv: große Auswahl von Themen; man kann sich eine Zeitschrift wählen, die seinen Interessen entspricht Negativ: manchmal zu viel Werbung; manche Fachzeitschriften sind teuer Stereo)...

9 Das Fernsehen Das Fernsehen bietet uns Informationen und Unterhaltung an. Die Sendung ist in verschiedene Programme gegliedert - es gibt eigene Programme, die der Sender selbst produziert, z. B. Talkshows, Reality shows, Quizshows, Nachrichten, aber auch Filmen und Serien, die das Fernsehen kauft.

10 Zum Fernsehen gehören auch Werbespots, die während der Sendungen laufen. Es gibt staatliche Sender (STV) und private (Markiza, JOJ, TV3). Es gibt auch Sender, die sich einem speziellen Thema widmen. Z. B., Fashion TV (die Mode), Musik (VIVA, Musicbox), Nachrichten (CNN). Positiv: eine grosse Auswahl von den Fernsehprogrammen Negativ: kann sehr die Meinung des Menschen beeinflussen - schlecht für Kinder (viel Brutalität, Kriminalität...) zu viel Werbung

11 Der Rundfunk Bietet uns Unterhaltung, Musik und Informationen an. Auch die Radiosendung ist in mehrere Teilen gegliedert. Auch im Rundfunk gibt es Werbespots. Es gibt regionale Radiostationen (Max, N-Radio) und Radiostationen, die national sind (Fun, Express). Dann staatliche (Slovenský rozhlas) und private. Interessant ist, dass man Radio auch durch Internet hören kann.

12 Positiv : man kann Radio überall hören (Restaurant, Auto, Arbeit); regelmäßig aktuelle Informationen; interesante Themen; Negativ: es kann Ihren Nachbarn stören, wenn es sehr laut ist

13 Das Internet Das Internet – zur Zeit das bedeutendste Massenmedium. Ist weit verbreitet und man kann die Informationen aus ganzer Welt sehr schnell gewinnen. Internet ist ein Interaktives Kommunikationsmittel, das zu unserem heutigen Leben automatisch gehört.

14 Falls man keinen Zugang zum Internet hat, gibt es zahlreiche Internet-Cafes. Internet hat heutzutage einen grossen Einfluss auf die Menschen und Gesellschaft, weil er fast ohne Grenzen ist. Wenn wir am schnellsten die Informationen z.B. über verschiedene Organisationen oder Firmen brauchen, reicht es nur die Webseiten zu kennen. Falls wir nicht die richtige Webseite kennen, gibt es mehrere Suchmaschinen, die uns helfen, z. B. Yahoo, Google, Zoznam.

15 Danke für Ihre Aufmerksamkeit! Martin Onuška 4.A Pavol-Horov-Gymnasium 2005/2006


Herunterladen ppt "Massenmedien Das Abiturthema Martin Onuška 4.A Pavol-Horov-Gymnasium 2005/2006."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen