Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Seminar zur Administration von Datenbankmanagementsystemen 8.6.2006 Marcel Schulz Lehrstuhl für Datenbanken und Informationssysteme Friedrich-Schiller-Universität.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Seminar zur Administration von Datenbankmanagementsystemen 8.6.2006 Marcel Schulz Lehrstuhl für Datenbanken und Informationssysteme Friedrich-Schiller-Universität."—  Präsentation transkript:

1 Seminar zur Administration von Datenbankmanagementsystemen Marcel Schulz Lehrstuhl für Datenbanken und Informationssysteme Friedrich-Schiller-Universität Jena

2 Administration von Datenbankmanagementsystemen Vortrag von Marcel Schulz 2 1.Einsatzgebiete von DBSs 2.Aufgaben und Anforderungen an DBSs 3.Architektur einer DBS 4.Aufgaben eines DBA Data Storage Management Maintaining Data Database Recovery Monitoring and Tuning 5.Lösungsansätze Gliederung des Vortrages

3 Administration von Datenbankmanagementsystemen Vortrag von Marcel Schulz 3 Beispiele: Flugbuchung Universitätsverwaltung Banken NASA Fließbandproduktion 1.Einsatzgebiete von DBSs z.T. Unterschiedliche Anforderungen

4 Administration von Datenbankmanagementsystemen Vortrag von Marcel Schulz 4 Verwaltung großer Datenbestände Schaffen von Auswertungsmöglichkeiten Rechtevergabe Konsistente Datenhaltung Persistente (dauerhafte) Datenhaltung 2.Aufgaben und Anforderungen an DBSs

5 Administration von Datenbankmanagementsystemen Vortrag von Marcel Schulz 5 2.Aufgaben und Anforderungen an DBSs Hohe Verfügbarkeit Gute Performance Flexibilität der Datenhaltung, Datenauswertung, Lastenverteilung Mehrbenutzerzugriff Datenunabhängigkeit

6 Administration von Datenbankmanagementsystemen Vortrag von Marcel Schulz 6 Je nach Anforderungen an DBS erfolgt Trennung zwischen: OLAPOLTP Online Analytical Processing Komplexe Transaktionen Wenige parallele Benutzer Antwortzeiten relativ unkritisch Meist Lesezugriff Online Transaction Processing Viele Transaktionen Viele parallele Benutzer Schnelle Antwortzeiten Lese- und Schreibzugriff 2.Aufgaben und Anforderungen an DBSs

7 Administration von Datenbankmanagementsystemen Vortrag von Marcel Schulz 7 DB DBMS USER 1 USER 2 USER 3 Datenbanksystem Anfragen 3.Architektur eines DBS...

8 Administration von Datenbankmanagementsystemen Vortrag von Marcel Schulz 8 3.Architektur eines DBS Externe Ebene 3-Schichtenmodell (ANSI/SPARC-Architektur):  Datenunabhängigkeit Konzeptuelle Ebene Interne Ebene Wie?  physische Speicherung Was?  logisch, system-/anwendungs- unabhängig Wie (Präsentation)?  Sichten

9 Administration von Datenbankmanagementsystemen Vortrag von Marcel Schulz 9 DBMS DB2 Datenbankserver Datenbank Table Space Container Tabellen Andere DBOs Table Space Datenbank … 3.Architektur eines DBS

10 Administration von Datenbankmanagementsystemen Vortrag von Marcel Schulz 10 3.Architektur eines DBS DB2 Architekturübersicht

11 Administration von Datenbankmanagementsystemen Vortrag von Marcel Schulz 11 3.Architektur eines DBS DB2 Speichermodell

12 Administration von Datenbankmanagementsystemen Vortrag von Marcel Schulz 12 4.Aufgaben eines DBA Aufgaben eines DBA ergeben sich aus Anforderungen und Aufgaben der Datenbank t Zeitstrahl der Aufgaben eines DBA (Planung, Konzeption nicht betrachtet): (Hardware- Einrichtung) (Betriebssystem- Einrichtung/ Konfiguration) DBMS- Einrichtung/ Konfiguration Während des Betriebs: Monitoring & Tuning Recovery Data Storage Management

13 Administration von Datenbankmanagementsystemen Vortrag von Marcel Schulz 13 4.Aufgaben eines DBA Data Storage Management Bufferpool: Cache zwischen der Datenbank und den Anwendungsprogrammen, bestehend aus Pages  dient der Performance Container: physische Speicherobjekte, wie Dateien, Ordner oder Festplatten Tabellen: Datenspeicher Table Space: Schicht zwischen DB und Container, die den physischen Speicherort der Daten, wie Tabellen, Indizes oder Container angibt System Managed Space (SMS) ↔ Database Managed Space (DMS) Page: Speicherblock, definierter Größer als Speicher von Datensätzen

14 Administration von Datenbankmanagementsystemen Vortrag von Marcel Schulz 14 Data Storage Management Beispiel: 4.Aufgaben eines DBA

15 Administration von Datenbankmanagementsystemen Vortrag von Marcel Schulz 15 4.Aufgaben eines DBA Maintaining Data Beschäftigt sich mit der Datenextrahierung-/import sowie dem Erfassen von statistischen Daten und der physischen Datenspeicherungsoptimierung Befehle der Datenbewegung: Export Import Load

16 Administration von Datenbankmanagementsystemen Vortrag von Marcel Schulz 16 4.Aufgaben eines DBA Maintaining Data RUNSTATS: Aktualisierung der Statistiken REORGCHK: Überprüft die Notwendigkeit einer Reorganisation von Indizes und/oder Tabellen REORG: Reorganisiert die Indizes und/oder Tabellen

17 Administration von Datenbankmanagementsystemen Vortrag von Marcel Schulz 17 4.Aufgaben eines DBA Database Recovery (anhand von DB2) Fehlerklassifikation: 1.Lokaler Fehler in einer noch nicht geschriebenen Transaktion Wirkung muss zurück gesetzt werden (R1 Recovery) 2.Fehler mit Hauptspeicherverlust Abgeschlossene TAs müssen erhalten bleiben (R2 Recovery) Noch nicht abgeschlossene TAs müssen zurückgesetzt werden (R3- Recovery) 3.Fehler mit Hintergrundspeicherverlust R4-Recovery

18 Administration von Datenbankmanagementsystemen Vortrag von Marcel Schulz 18 4.Aufgaben eines DBA Database Recovery (anhand von DB2) Verschiedene Konzepte zur Wiederherstellung von Datenbank(teilen): Crash Recovery: Verhindern von inkonsistenter Datenspeicherung durch unvollständige Units of Work Version Recovery: Zurücksetzen der kompletten Datenbank auf einen früheren Zeitpunkt des Datenbankbackups Roll-forward Recovery: Erweiterung der Version Recovery zusammen mit Log-Files  Wiederherstellung der Datenbank bzw. Datenbanktabellen zu beliebigem Zeitpunkt

19 Administration von Datenbankmanagementsystemen Vortrag von Marcel Schulz 19 4.Aufgaben eines DBA Database Recovery (anhand von DB2) Wichtige Recovery Kommandos: Backup: erstellt Datenbankkopie Restore: stellt Datenbank mittels Datenbankkopie wieder her Rollforward: wiederherstellen der Datenbank zu beliebigen Zeitpunkt

20 Administration von Datenbankmanagementsystemen Vortrag von Marcel Schulz 20 4.Aufgaben eines DBA Monitoring and Tuning Systemüberwachung im laufenden Betrieb anhand von Indikatoren und entsprechende Engstellen und Fehlerbeseitigung iterativ

21 Administration von Datenbankmanagementsystemen Vortrag von Marcel Schulz 21 4.Aufgaben eines DBA Monitoring and Tuning IBM-Lösungen zum Monitoring: Health Center: Dient der Überwachung des Gesundheitszustandes des DBMS und der Datenbank anhand von Indikatorenschwellenwerten  Benachrichtigung des DBA, kein Tuning oder Fehlerbehebung Database Monitoring Snapshot: Zeitpunktbezogene Ressourcennutzungüberwachung Event Monitor: Überwachung der gerade laufenden Aktivitäten über längeren Zeitrahmen SQL-Monitoring Explain Facility

22 Administration von Datenbankmanagementsystemen Vortrag von Marcel Schulz 22 5.Lösungsansätze Autonomic Computing Self-configure Self-heal Self-optimize Self-protect

23 Administration von Datenbankmanagementsystemen Vortrag von Marcel Schulz 23 Literatur kassel.de/lehre/ss2004/datenbanken/folien/4Folie_Kapitel10.pdfhttp://www.kde.cs.uni- kassel.de/lehre/ss2004/datenbanken/folien/4Folie_Kapitel10.pdf db.stanford.edu/infoseminar/Archive/WinterY2005/lohman.pdfhttp://www- db.stanford.edu/infoseminar/Archive/WinterY2005/lohman.pdf ibm.com/developerworks/views/db2/libraryview.jsp?type_by=Artihttp://www.db2mag.com/ 128.ibm.com/developerworks/views/db2/libraryview.jsp?type_by=Arti


Herunterladen ppt "Seminar zur Administration von Datenbankmanagementsystemen 8.6.2006 Marcel Schulz Lehrstuhl für Datenbanken und Informationssysteme Friedrich-Schiller-Universität."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen