Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Herzlich willkommen zum Elternabend M10 Abschlussprüfung 2014/2015 23.02.2015Beuer Petra1.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Herzlich willkommen zum Elternabend M10 Abschlussprüfung 2014/2015 23.02.2015Beuer Petra1."—  Präsentation transkript:

1 Herzlich willkommen zum Elternabend M10 Abschlussprüfung 2014/ Beuer Petra1

2 Abschlussprüfung M10 im Schuljahr 2014/2015 Die Prüfung umfasst folgende Fächer: -Deutsch -Mathematik -Englisch -Projektprüfung (Soziales + AWT, Wirtschaft + AWT, Technik + AWT) Beuer Petra2

3 Deutsch Mündliche Prüfung Referat (20 Minuten) entweder über ein Buch in Kombination mit einem kurzen Sachthema oder ein großes Sachthema Termine: Mai/Juni 2015 Schriftliche Prüfung Teil A: Rechtschreiben Modifiziertes Diktat + Aufgaben Teil B: schriftlicher Textgebrauch Textarbeit Termin: Montag, 22. Juni :30 – 12:05 Uhr Beuer Petra3

4 Mathematik Schriftliche Prüfung Eine der beiden Aufgabengruppen, die von der Prüfungs- kommission ausgewählt wird, muss vollständig bearbeitet werden. Termin: Mittwoch, 24. Juni :30 – 11:00 Uhr Beuer Petra4

5 Englisch Mündliche Prüfung (Tandemprüfung, 30 Minuten) Topic-based Talk (= zusammenhängendes Sprechen) Picture-based Conversation (= Teilnahme an Gesprächen) Interpreting (= Sprachmittlung/Mediation) Termine: Mai/Juni 2015 Schriftliche Prüfung Teil A: Listening Comprehension Teil B: Reading Comprehension Teil C: Mediation Teil D: Text production Teil E: Use of Englisch Termin: Dienstag, 23. Juni :30 – 10:40 Uhr Beuer Petra5

6 Projektprüfung Arbeitspraktische Prüfung Die Wahlplichtfächer Soziales, Technik und Wirtschaft sind mit dem Fach Arbeit-Wirtschaft-Technik (AWT) in einer so genannten Projektprüfung kombiniert. Dies bedeutet: -Die Schüler aus einem Wahlfach bearbeiten in Kleingruppen ein gemeinsames Thema. -Die Gruppenverteilung wird gelost. -Innerhalb dieses Themas gibt es Gemeinschaftsaufgaben und Einzelaufgaben. -Den Schülern stehen zur Vorbereitung 2 Vormittage zur Verfügung Beuer Petra6

7 Projektprüfung -Am dritten Tag erfolgt die Durchführung, d.h. das Erstellen der geforderten Produkte. -Die Inhalte umfassen den kompletten Stoff aus dem Wahlfach sowie den Stoff aus dem Fach AWT. -Bewertet werden drei Bereiche: arbeitspraktische Durchführung, Präsentation und Projektmappe. -Bei der Erarbeitung der Inhalte können sich die Schüler aller Hilfsmittel bedienen, die erlaubt sind. Zum Beispiel kann für die Erarbeitung des AWT-Bereichs das AWT-Buch sowie der AWT- Ordner verwendet werden. Termine: Mai/Juni Beuer Petra7

8 Projektprüfung Beispiel für einen Terminplan TagMontagDienstagMittwochMontag Zeit8:00 08:0013:00 ArbeitVergabe der Themen, Fragestunde (gegen Mittag), Herstellen des Produkts Abgabe der Projektmappe mit anschließender Präsentation des AWT-Teils Beginn der Planung innerhalb der Gruppen, Weiterarbeit in den Gruppen erste Arbeiten OrtSchule/zu Hause Schule Arbeit Fertigstellen der Projektmappe Ort zu Hause Beuer Petra8

9 Abschlussbewertung Jahresfortgangsnoten Mitteilung der Jahresfortgangsnoten am Freitag, 22. Mai durch die Klassleitungen. Prüfung -Die Prüfungen werden grundsätzlich von zwei Lehrkräften bewertet -Deutsch: schriftlich zu mündlich = 3 zu 1 -Englisch: schriftlich zu mündlich = 2 zu Beuer Petra9

10 Abschlussbewertung Freiwillige mündliche Prüfung in den Prüfungsfächern Unterscheiden sich die Jahresfortgangsnoten und die Prüfungsnote um eine Notenstufe, kann sich der Prüfling einer weiteren Prüfung unterziehen. Beispiel: JN = 3 PN = 4  Note 4 mdl. Prüfung = 2  Note 3 Freiwillige mündliche Prüfung in GSE, PCB, Ethik/Reli Bei Jahresfortgangsnote 5 besteht die Möglichkeit auf Verbesserung durch eine 15 minütige Nachprüfung, die den kompletten Jahresstoff umfasst. Hierbei muss für die Zeugnisnote 4 in der mündlichen Prüfung eine 3 erreicht werden Beuer Petra10

11 Abschlussbewertung Endschnitt: 3,75 FachJNPNmdl.Endnote Mathe544 Deutsch444 Englisch5645 AWT2 2 Wahlfach3 3 Projekt 32 x 3 GSE44 PCB44 Ethik/Reli Beuer Petra11

12 Terminplan Beuer Petra12 4MoDeutsch Gruppe 1 Thema ziehen 5DiDeutsch Gruppe 2 Thema ziehen 6MiDeutsch Gruppe 3 Thema ziehen 7Do 8FrDeutsch Gruppe 4 Thema ziehen 9Sa 10So 11MoDeutsch Referat Gruppe 1 12DiDeutsch Referat Gruppe 2 13MiDeutsch Referat Gruppe 3 14DoFeiertag 15FrDeutsch Referat Gruppe 4 16Sa 17So 18MoEnglisch Gruppe 1 19DiEnglisch Gruppe 2 20MiEnglisch Gruppe 3 21DoEnglisch Gruppe 4 22Fr Mai

13 Terminplan Beuer Petra13 8Mo 9DiPPP So1/Wi1/Te1 10MiPPP So1/Wi1/Te1/Te2 11DoPPP So1/Wi1/Te1/Te2 12FrPPP Te2 13Sa 14So 15Mo 16DiPPP So1/Wi1/Te1 17MiPPP Te2 18Do 19Fr 20Sa 21So 22MoSchriftliche Prüfung Deutsch 23DiSchriftliche Prüfung Englisch 24MiSchriftliche Prüfung Mathematik 25Do 26Fr Juni

14 „Letzte Informationen“ Beuer Petra14  Die genauen Termine werden im April bekannt geben.  Die Inhalte der Prüfung sind sehr umfangreich, d.h. erst kurz vor der Prüfung mit Lernen zu beginnen, reicht nicht aus.  In der Projektprüfung müssen alle Mitglieder einer Gruppe „an einem Strang ziehen“.  Mit dem heutigen Tag sind es noch weniger als 7 Wochen Unterricht bis zum Beginn der Prüfung.  Da der Zeitplan im Mai und Juni sehr eng gesteckt ist, wird es ab dem 4. Mai kaum einen Tag geben, an dem die Klasse komplett sein wird.  Es kann kein neuer Stoff mehr durchgenommen werden!!!  Der komplette Unterrichtsstoff muss am 30. April abgeschlossen sein.

15 Beuer Petra15


Herunterladen ppt "Herzlich willkommen zum Elternabend M10 Abschlussprüfung 2014/2015 23.02.2015Beuer Petra1."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen