Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Orientierungstutorium BA Sozialwissenschaften Richtig referieren!

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Orientierungstutorium BA Sozialwissenschaften Richtig referieren!"—  Präsentation transkript:

1

2 Orientierungstutorium BA Sozialwissenschaften Richtig referieren!

3 Orientierungstutorium Ablauf 1.Was ist ein (gutes) Referat? 2.Aufbau eines Referats –Beispiel 3.Die Präsentation 4.Die PowerPoint-Präsentation 5.Feedback 6.Quellen

4 Orientierungstutorium 1. Was ist ein (gutes) Referat?  Referat = Kurzvortrag, der die wesentlichen Punkte/Erkenntnisse zu einem Thema vermittelt  Merkmale eines guten Referats: –Systematischer Aufbau –Gute Präsentation –Intersubjektivität

5 Orientierungstutorium 2. Aufbau eines Referats

6 Orientierungstutorium 2. Aufbau eines Referats  Hilfreich für „Zuspitzung“: Forschungsfrage  (wenn nötig) mit Begriffserklärung beginnen  Theorie vor Empirie –Wie beim Hausbau: erst kommt das Fundament, dann der Rest!  Quellenangabe nicht vergessen!

7 Orientierungstutorium 2. Aufbau eines Referats: Beispiel  Thema: Störende Bauarbeiten an der ULB 1.Einleitung/Forschungsfrage: Werden Studierende durch den Baulärm vom Lernen abgehalten? 2.Begriffserklärung: ULB, Baulärm, Lernen 3.Theorie: Wie wirkt sich Lärm auf Konzentrations- und Lernfähigkeit aus? 4.Empirie: Ergebnis einer Befragung unter Studierenden 5.Fazit 6.Quellen

8 Orientierungstutorium 3. Die Präsentation  Selektive Aufarbeitung der Literatur: Was muss mein Publikum wissen?  Visualisieren: PowerPoint, Tafel…  Frei Sprechen! Nur Stichwortkarten benutzen!  Zeit einhalten: vorher überlegen, was notfalls gekürzt werden kann, nicht schneller sprechen  Sprechprobe: vor dem Spiegel, vor Freunden; Zeitpuffer einplanen (Fragen, längere Formulierungen)

9 Orientierungstutorium 4. Die PowerPoint-Präsentation Text:  Inhaltsverzeichnis am Anfang  Weniger ist mehr: kurze Sätze, Schlagworte –Fließtext nur in Ausnahmen (Zitate)  Nicht mehr als 5 Kernaussagen pro Folie  Überschriften auf jede Folie

10 Orientierungstutorium 4. Die PowerPoint-Präsentation Optik:  Wenige Schriftarten, keine Schnörkel –Gut: Verdana, Times New Roman, Arial –Schlecht: Garamond, Lucida Handwritting  Schriftgröße –Überschrift: pt –Textkörper: pt –Text in Objekten: pt  Dunkle Schrift auf hellen Untergrund  Dezente Animationen!

11 Orientierungstutorium 4. Die PowerPoint-Präsentation  So sollte es nicht aussehen!  Bestimmt nicht!  Ganz und gar nicht!

12 Orientierungstutorium 4. Die PowerPoint-Präsentation Tipps:  Achtet auf euren Stand: nicht vor der Projektionsfläche!  Nicht zur Projektionsfläche sprechen  Nicht vom Monitor ablesen  Präsentation als Handzettel ausdrucken  Kein Folienjogging: 5 Minuten pro Folie einplanen

13 Orientierungstutorium 5. Feedback  Rückmeldung: positiv und negativ  Konstruktives Feedback  Nur in beiderseitigem Einverständnis

14 Orientierungstutorium 5. Feedback Feedback-Geber:  Aufbau: positiv, negativ, Veränderungsvorschlag  Reden in der Ich-Form (nicht „man/wir“)  Beschreiben, nicht bewerten  Konkret, nicht allgemein

15 Orientierungstutorium 5. Feedback Feedback-Empfänger:  Zuhören!  Nicht rechtfertigen oder erklären  Nachfragen wenn etwas unklar ist  In Ruhe für sich entscheiden, ob Feedback hilfreich ist

16 Orientierungstutorium Noch Fragen?

17 Orientierungstutorium 6. Quellen  Elting-Camus, A., Gernand, D., Schmidt, C.K.: Technik des wissenschaftlichen Arbeitens (Übung), Düsseldorf, WS 07/08  Keuneke, S.: Das Mediensystem in Deutschland (Grundkurs), Düsseldorf, WS 07/


Herunterladen ppt "Orientierungstutorium BA Sozialwissenschaften Richtig referieren!"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen