Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Fakultät Wirtschaftswissenschaften / Dr. Andreas Werblow Fakultät Wirtschaftswissenschaften Erstsemestereinführung Prüfungsordnung / Praktikum Dr. Andreas.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Fakultät Wirtschaftswissenschaften / Dr. Andreas Werblow Fakultät Wirtschaftswissenschaften Erstsemestereinführung Prüfungsordnung / Praktikum Dr. Andreas."—  Präsentation transkript:

1 Fakultät Wirtschaftswissenschaften / Dr. Andreas Werblow Fakultät Wirtschaftswissenschaften Erstsemestereinführung Prüfungsordnung / Praktikum Dr. Andreas Werblow Dresden,

2 Fakultät Wirtschaftswissenschaften / Dr. Andreas Werblow TU Dresden, Fakultät WirtschaftswissenschaftenFolie 2 Agenda Studienordnung Prüfungsordnung Praktikum Praktische Hinweise  Achtung!! geänderte Studien- und Prüfungsordnungen  Ausführungen gelten (in der Regel) für alle BA- Studiengänge der Fakultät

3 Fakultät Wirtschaftswissenschaften / Dr. Andreas Werblow TU Dresden, Fakultät WirtschaftswissenschaftenFolie 3 Studienordnung Übersicht –Ziele des Studiums –Lehr- und Lernformen –Aufbau und Durchführung des Studiums –Inhalte des Studiums –Anhang 1: Studienablaufpläne –Anhang 2: Modulbeschreibungen

4 Fakultät Wirtschaftswissenschaften / Dr. Andreas Werblow TU Dresden, Fakultät WirtschaftswissenschaftenFolie 4

5 Fakultät Wirtschaftswissenschaften / Dr. Andreas Werblow TU Dresden, Fakultät WirtschaftswissenschaftenFolie 5

6 Fakultät Wirtschaftswissenschaften / Dr. Andreas Werblow TU Dresden, Fakultät WirtschaftswissenschaftenFolie 6 Prüfungsordnung Übersicht –Fristen und Termine –Anmeldung zu Prüfungen –Arten der Prüfungsleistungen –Versäumnis, Rücktritt, Täuschung, Ordnungsverstoß –Prüfungsausschuss –Fachliche Voraussetzung der Bachelor-Prüfung

7 Fakultät Wirtschaftswissenschaften / Dr. Andreas Werblow TU Dresden, Fakultät WirtschaftswissenschaftenFolie 7 Prüfungsordnung Fristen und Termine (§ 3) –Die Bachelor-Prüfung soll innerhalb der Regelstudienzeit abgelegt werden. Eine Bachelor-Prüfung, die nicht innerhalb von vier Semestern nach Abschluss der Regelstudienzeit abgelegt worden ist, gilt als nicht bestanden. Eine nicht bestandene Bachelor-Prüfung kann nur innerhalb eines Jahres einmal wiederholt werden. Nach Ablauf dieser Frist gilt sie als endgültig nicht bestanden.

8 Fakultät Wirtschaftswissenschaften / Dr. Andreas Werblow TU Dresden, Fakultät WirtschaftswissenschaftenFolie 8 Prüfungsordnung Anmeldung zu Prüfungen (§ 4) –Für die Erbringung von Prüfungsleistungen hat sich der Studierende anzumelden. Form und Frist der Anmeldung werden vom Prüfungsausschuss festgelegt und zu Beginn jedes Semesters fakultätsüblich bekannt gegeben. –Abmeldefrist beträgt 3 Tage (ohne Angabe von Gründen) –Anmeldung erfolgt in der Regel elektronisch (HISQUIS) –Einschreibzeit Vom –

9 Fakultät Wirtschaftswissenschaften / Dr. Andreas Werblow TU Dresden, Fakultät WirtschaftswissenschaftenFolie 9 Prüfungsordnung Arten der Prüfungsleistungen (§ 5) –Prüfungsleistungen: 1.Klausurarbeiten 2.Seminararbeiten oder entsprechende schriftliche Arbeiten 3.Projektarbeiten 4.Mündliche Prüfungsleistungen 5.Referate 6.Sonstige Prüfungsleistungen –Schriftliche Prüfungsleistungen auch nach dem Antwortwahlverfahren möglich (Multiple-Choice), entsprechend der Multiple-Choice-Ordnung

10 Fakultät Wirtschaftswissenschaften / Dr. Andreas Werblow TU Dresden, Fakultät WirtschaftswissenschaftenFolie 10 Prüfungsordnung § 12 Bewertung der Prüfungsleistungen, Bildung und Gewichtung der Noten, Bekanntgabe der Prüfungsergebnisse (1) Die Bewertung für die einzelnen Prüfungsleistungen wird von den jeweiligen Prüfern festgesetzt. Dafür sind folgende Noten zu verwenden: 1 = sehr gut=eine hervorragende Leistung; 2 = gut=eine Leistung, die erheblich über den durchschnittlichen Anforderungen liegt; 3 = befriedigend=eine Leistung, die durchschnittlichen Anforderungen entspricht; 4 = ausreichend=eine Leistung, die trotz ihrer Mängel noch den Anforderungen genügt; 5 = nicht ausreichend=eine an erheblichen Mängeln leidende, im ganzen nicht mehr brauchbare Leistung 6 = mangelhaft=eine Leistung, die wegen erheblicher Mängel den Anforderungen nicht mehr genügt, aber nicht völlig unbrauchbar ist 7 = ungenügend=eine völlig unbrauchbare Leistung.

11 Fakultät Wirtschaftswissenschaften / Dr. Andreas Werblow TU Dresden, Fakultät WirtschaftswissenschaftenFolie 11 Prüfungsordnung Versäumnis, Rücktritt, Täuschung, Ordnungsverstoß (§ 13) –Rücktritt von Prüfungsterminen mit triftigem Grund –Der für den Rücktritt oder das Versäumnis geltend gemachte Grund muss dem Prüfungsamt unverzüglich schriftlich angezeigt und glaubhaft gemacht werden. Bei Krankheit des Studierenden kann die Vorlage eines ärztlichen Attestes und in Zweifelsfällen eines amtsärztlichen Attestes verlangt werden. Soweit die Einhaltung von Fristen für die erstmalige –Über die Genehmigung des Rücktritts bzw. die Anerkennung des Versäumnisgrundes entscheidet der Prüfungsausschuss.

12 Fakultät Wirtschaftswissenschaften / Dr. Andreas Werblow TU Dresden, Fakultät WirtschaftswissenschaftenFolie 12 Prüfungsordnung Prüfungsausschuss (§ 18) –Achtet auf die Einhaltung der Prüfungsordnung –Ihm gehören vier Hochschullehrer, ein wissenschaftlicher Mitarbeiter sowie zwei Studierende an. Mit Ausnahme der studentischen Mitglieder beträgt die Amtszeit drei Jahre. Die Amtszeit der studentischen Mitglieder erstreckt sich auf ein Jahr. –Anträge an Prüfungsamt immer über Prüfungsamt Nicht per

13 Fakultät Wirtschaftswissenschaften / Dr. Andreas Werblow TU Dresden, Fakultät WirtschaftswissenschaftenFolie 13 Prüfungsordnung Fachliche Voraussetzungen (§ 26) –Für die Modulprüfungen BWL II, Makroökonomie, Wirtschaftsinformatik und Statistik sowie für die Modulprüfungen im Wahlpflichtbereich wird das Bestehen der Module "Grundlagen des Rechnungswesen" und "Grundlagen der Wirtschaftswissenschaften„ vorausgesetzt. –Um mit der Bachelorarbeit beginnen zu können, müssen mindestens 135 Leistungspunkte erreicht sein.

14 Fakultät Wirtschaftswissenschaften / Dr. Andreas Werblow TU Dresden, Fakultät WirtschaftswissenschaftenFolie 14 Praktikum –Eigenständiges Modul, d.h. mit Prüfung und Leistungspunkten –Dauer: 4 Wochen –Modulprüfung = Praktikumsbericht –Bewertung: „Bestanden“ oder „Nicht Bestanden“ –Einschlägige berufspraktische Tätigkeiten können auf das Praktikum angerechnet werden (Vgl. PO § 17 (4))

15 Fakultät Wirtschaftswissenschaften / Dr. Andreas Werblow TU Dresden, Fakultät WirtschaftswissenschaftenFolie 15 Praktische Hinweise Immatrikulationsamt –Immatrikulation –Adressänderungen –Namensänderungen –Beurlaubungen Prüfungsamt –Prüfungen –Prüfungsergebnisse, Noten –Fragen …?

16 Fakultät Wirtschaftswissenschaften / Dr. Andreas Werblow TU Dresden, Fakultät WirtschaftswissenschaftenFolie 16 Praktische Hinweise Prüfungsamt –Mitarbeiter: Frau Grahn, Frau Schäfer, Frau Schwarz Keine Studienfachberatung Wichtige Informationen im Internet Allgemein: unter homepage  Prüfungsamt SO und PO: unter homepage  Studium  Ordnungen Unter homepage  Studium  Studienführer unter homepage  Studium  Stundenpläne … und:

17 Fakultät Wirtschaftswissenschaften / Dr. Andreas Werblow TU Dresden, Fakultät WirtschaftswissenschaftenFolie 17 Praktische Hinweise HISQUIS - Prüfungsverwaltungssystem Unter: homepage  Prüfungsamt  HISQUIS –Prüfungsanmeldung –Regulärer Rücktritt von angemeldeten Prüfungen –Kontoauszug über den Stand Ihrer Prüfungsleistungen –Einfacher Notenspiegel inkl. angemeldete Prüfungen

18 Fakultät Wirtschaftswissenschaften / Dr. Andreas Werblow TU Dresden, Fakultät WirtschaftswissenschaftenFolie 18 Praktische Hinweise Praktikumsamt –Mitarbeiter: Frau Hagen Wichtige Informationen im Internet unter homepage  Fakultät  Praktikantenamt Praktikumsangebote unter: homepage  Studium  Praktikumsangebote

19 Fakultät Wirtschaftswissenschaften / Dr. Andreas Werblow TU Dresden, Fakultät WirtschaftswissenschaftenFolie 19 Weitere Ansprechpartner StudiendekanPrüfungsausschuss BWL, VWL, Prof. Dr. E. Schoop Prof. Dr. M.Schefczyk G.-Schumann-Bau B 136Hülsse-Bau N 125 Sekretariat: Frau TranzschelSekretariat: Frau Windisch Tel.: (0351) Tel.: (0351) Prüfungsausschuss WI/Wing/Praktikumsbeauftragte WPÄD Prof. Dr. Ch. Von HirschhausenProf. Dr. U. Buscher G.-Schumann-Bau A 404G.-Schumann-Bau B 045 Sekretariat: Frau WunderlichSekretariat: Frau Huber Tel.: (0351) Tel.: (0351)


Herunterladen ppt "Fakultät Wirtschaftswissenschaften / Dr. Andreas Werblow Fakultät Wirtschaftswissenschaften Erstsemestereinführung Prüfungsordnung / Praktikum Dr. Andreas."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen