Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Akkustik Geräusch - Ton - Klang. Schallwellen Die Amplitude einer Welle macht den Ton leise oder laut. Die Frequenz bzw. die Häufigkeit seiner Schwingung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Akkustik Geräusch - Ton - Klang. Schallwellen Die Amplitude einer Welle macht den Ton leise oder laut. Die Frequenz bzw. die Häufigkeit seiner Schwingung."—  Präsentation transkript:

1 Akkustik Geräusch - Ton - Klang

2 Schallwellen Die Amplitude einer Welle macht den Ton leise oder laut. Die Frequenz bzw. die Häufigkeit seiner Schwingung macht ihn hoch oder tief.

3 Entsprechend dem Frequenzbereich unterscheidet man: InfraschallInfraschall < 16 Hz ist für Menschen nicht hörbar, da die Frequenz zu niedrig ist. HörschallHörschall von 16 Hz bis 20 kHz, ist für Menschen hörbarer Schall. UltraschallUltraschall von 20 kHz bis 1,6 GHz ist für Menschen nicht hörbar, da zu hochfrequent. HyperschallHyperschall > 1 GHz wird durch Schallwellen gebildet, die nur noch bedingt ausbreitungsfähig sind.

4 Impuls – Geräusch – Ton - Klang Regelmässige Schwingungen Unregelmässige Schwingungen

5 Ton (Sinus-Ton) Dieser Ton hat keine Obertöne und kommt in der Natur nicht vor.

6 Klang Verantwortlich dafür, dass eine Trompete anders klingt als eine Querflöte ist das Obertonspektrum. Als Obertonspektrum werden die Teiltöne und deren Lautstärkenverhältnisse untereinander innerhalb der Obertonreihe bezeichnet. Das Obertonspektrum einer Trompete unterscheidet sich von dem einer Flöte dadurch, dass bei einer Trompete andere Obertöne stärker oder schwächer klingen als bei einer Flöte, selbst wenn von beiden Instrumenten die selbe Note gespielt wird.

7 Obertöne

8 Klangfarbe Je mehr Obertöne erklingen, desto heller, brillianter und härter der Klang. Je weniger Obertöne erklingen, desto dumpfer, flacher und weicher der Klang.

9 Gehörschäden danke-suva/wie-klingt-ein-gehoerschaden-suva.htm Auf der untenstehenden SUVA-Tabelle kannst du sehen, wie lange du eine gewisse Lautstärke pro Woche hören kannst, ohne einen Gehörschaden zu riskieren. Auf der untenstehenden SUVA-Tabelle kannst du sehen, wie lange du eine gewisse Lautstärke pro Woche hören kannst, ohne einen Gehörschaden zu riskieren. Lautstärke pro Woche, ohne einen Gehörschaden zu riskieren:

10


Herunterladen ppt "Akkustik Geräusch - Ton - Klang. Schallwellen Die Amplitude einer Welle macht den Ton leise oder laut. Die Frequenz bzw. die Häufigkeit seiner Schwingung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen