Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Wärmelehre Lösungen. 3 Änderung des Aggregatzustandes.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Wärmelehre Lösungen. 3 Änderung des Aggregatzustandes."—  Präsentation transkript:

1 Wärmelehre Lösungen

2 3 Änderung des Aggregatzustandes

3 3.2 Siedepunkt und Kondensationspunkt

4

5

6 nicht mehr so stark, führen aber

7 3.2 Siedepunkt und Kondensationspunkt nicht mehr so stark, führen aber immer noch

8 3.2 Siedepunkt und Kondensationspunkt nicht mehr so stark, führen aber immer noch heftiger werden. Die Atome können

9 3.2 Siedepunkt und Kondensationspunkt nicht mehr so stark, führen aber immer noch heftiger werden. Die Atome können wandern (Plätze tauschen).

10 3.2 Siedepunkt und Kondensationspunkt

11

12

13 über-

14 3.2 Siedepunkt und Kondensationspunkt über- haupt nicht mehr.

15 3.2 Siedepunkt und Kondensationspunkt über- haupt nicht mehr. geradlinig durch

16 3.2 Siedepunkt und Kondensationspunkt über- haupt nicht mehr. geradlinig durch den Raum, stoßen immer wieder

17 3.2 Siedepunkt und Kondensationspunkt über- haupt nicht mehr. geradlinig durch den Raum, stoßen immer wieder zusammen

18 3.2 Siedepunkt und Kondensationspunkt über- haupt nicht mehr. geradlinig durch den Raum, stoßen immer wieder zusammen

19 3.2 Siedepunkt und Kondensationspunkt über- haupt nicht mehr. geradlinig durch den Raum, stoßen immer wieder zusammenund ändern dabei

20 3.2 Siedepunkt und Kondensationspunkt über- haupt nicht mehr. geradlinig durch den Raum, stoßen immer wieder zusammenund ändern dabei jeweils ihre Richtung und

21 3.2 Siedepunkt und Kondensationspunkt über- haupt nicht mehr. geradlinig durch den Raum, stoßen immer wieder zusammenund ändern dabei jeweils ihre Richtung und Geschwindigkeit.

22 3.2 Siedepunkt und Kondensationspunkt

23

24

25 ungeordnete Bewegung der Teilchen eines Stoffes.

26 3.2 Siedepunkt und Kondensationspunkt ungeordnete Bewegung der Teilchen eines Stoffes. wie schnell sich

27 3.2 Siedepunkt und Kondensationspunkt ungeordnete Bewegung der Teilchen eines Stoffes. wie schnell sich diese Teilchen bewegen.

28 3.2 Siedepunkt und Kondensationspunkt ungeordnete Bewegung der Teilchen eines Stoffes. wie schnell sich diese Teilchen bewegen. desto mehr

29 3.2 Siedepunkt und Kondensationspunkt ungeordnete Bewegung der Teilchen eines Stoffes. wie schnell sich diese Teilchen bewegen. desto mehr Platz beanspruchen sie (Wärmeausdehnung).

30 3.2 Siedepunkt und Kondensationspunkt

31 Während des Siedens 3.2 Siedepunkt und Kondensationspunkt

32 Während des Siedensund des Kondensierens ändert sich die 3.2 Siedepunkt und Kondensationspunkt

33 Während des Siedensund des Kondensierens ändert sich die Temperatur des Stoffes nicht. 3.2 Siedepunkt und Kondensationspunkt

34 Während des Siedensund des Kondensierens ändert sich die Temperatur des Stoffes nicht. Siedetemperatur und Kondensationstemperatur sind gleich groß. 3.2 Siedepunkt und Kondensationspunkt

35 Während des Siedensund des Kondensierens ändert sich die Temperatur des Stoffes nicht. Siedetemperatur und Kondensationstemperatur sind gleich groß. Die Verdampfungswärme 3.2 Siedepunkt und Kondensationspunkt

36 Während des Siedensund des Kondensierens ändert sich die Temperatur des Stoffes nicht. Siedetemperatur und Kondensationstemperatur sind gleich groß. Die Verdampfungswärme 3.2 Siedepunkt und Kondensationspunkt

37 Während des Siedensund des Kondensierens ändert sich die Temperatur des Stoffes nicht. Siedetemperatur und Kondensationstemperatur sind gleich groß. Die Verdampfungswärmekann unter der Bedingung, dass 3.2 Siedepunkt und Kondensationspunkt

38 Während des Siedensund des Kondensierens ändert sich die Temperatur des Stoffes nicht. Siedetemperatur und Kondensationstemperatur sind gleich groß. Die Verdampfungswärmekann unter der Bedingung, dass 3.2 Siedepunkt und Kondensationspunkt Der Druck konstant ist, berechnet werden:

39 Während des Siedensund des Kondensierens ändert sich die Temperatur des Stoffes nicht. Siedetemperatur und Kondensationstemperatur sind gleich groß. Die Verdampfungswärmekann unter der Bedingung, dass 3.2 Siedepunkt und Kondensationspunkt Der Druck konstant ist, berechnet werden:

40 Während des Siedensund des Kondensierens ändert sich die Temperatur des Stoffes nicht. Siedetemperatur und Kondensationstemperatur sind gleich groß. Die Verdampfungswärmekann unter der Bedingung, dass 3.2 Siedepunkt und Kondensationspunkt Der Druck konstant ist, berechnet werden:

41 Während des Siedensund des Kondensierens ändert sich die Temperatur des Stoffes nicht. Siedetemperatur und Kondensationstemperatur sind gleich groß. Die Verdampfungswärmekann unter der Bedingung, dass Die spezifische Verdampfungswärme 3.2 Siedepunkt und Kondensationspunkt Der Druck konstant ist, berechnet werden:

42 Während des Siedensund des Kondensierens ändert sich die Temperatur des Stoffes nicht. Siedetemperatur und Kondensationstemperatur sind gleich groß. Die Verdampfungswärmekann unter der Bedingung, dass Die spezifische Verdampfungswärmeeines Stoffes gibt an, 3.2 Siedepunkt und Kondensationspunkt Der Druck konstant ist, berechnet werden:

43 Während des Siedensund des Kondensierens ändert sich die Temperatur des Stoffes nicht. Siedetemperatur und Kondensationstemperatur sind gleich groß. Die Verdampfungswärmekann unter der Bedingung, dass Die spezifische Verdampfungswärmeeines Stoffes gibt an, Wie viel Joule Wärme benötigt wird, um 1 g des Stoffes zu verdampfen. 3.2 Siedepunkt und Kondensationspunkt Der Druck konstant ist, berechnet werden:


Herunterladen ppt "Wärmelehre Lösungen. 3 Änderung des Aggregatzustandes."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen