Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Günther / Felser Hilfe bei Rechenschwäche 4. Teil: Hilfen zur praktischen Umsetzung 1 Ein herzliches Willkommen zum Vortrag „Dyskalkulie bzw. Rechenschwäche.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Günther / Felser Hilfe bei Rechenschwäche 4. Teil: Hilfen zur praktischen Umsetzung 1 Ein herzliches Willkommen zum Vortrag „Dyskalkulie bzw. Rechenschwäche."—  Präsentation transkript:

1 Günther / Felser Hilfe bei Rechenschwäche 4. Teil: Hilfen zur praktischen Umsetzung 1 Ein herzliches Willkommen zum Vortrag „Dyskalkulie bzw. Rechenschwäche - erste Einblicke in ein wenig beachtetes Phänomen “ Ihre Dozenten sind heute Christian Günther und Matthias Felser

2 Günther / Felser Hilfe bei Rechenschwäche 4. Teil: Hilfen zur praktischen Umsetzung 2 Ein Vortrag von Christian Günther und Matthias Felser in vier Teilen 1.Teil: Grundwissen zur Dyskalkulie 2. Teil: Die Entwicklung des mathematischen Verständnisses 3. Teil: Testverfahren zur Erkennung einer Dyskalkulie 4. Teil: Hilfen zur praktischen Umsetzung

3 Günther / Felser Hilfe bei Rechenschwäche 4. Teil: Hilfen zur praktischen Umsetzung 3 4. Hilfen zur praktischen Umsetzung

4 Günther / Felser Hilfe bei Rechenschwäche 4. Teil: Hilfen zur praktischen Umsetzung 4 Ein häufiges Rechenproblem – der Zehnerübergang 6+7 Wie rechnen Sie? ( schreiben Sie bitte auf ) Um erfolgreich rechnen zu können, müssen wir bei den Kindern Strategien aufbauen.

5 Günther / Felser Hilfe bei Rechenschwäche 4. Teil: Hilfen zur praktischen Umsetzung 5 Folgende Strategien erkennen Sie sicherlich wieder?! Zehnerstopp Kraft der Fünf Verdoppeln plus eins Verdoppeln minus eins automatisieren

6 Günther / Felser Hilfe bei Rechenschwäche 4. Teil: Hilfen zur praktischen Umsetzung 6 Um diese Strategien zu erarbeiten bieten sich verschiedene Materialien an Finger und Hände Rechenplättchen Rechenschiffchen Dienes-Würfel Rechenketten Abakus ( Rechenrahmen )

7 Günther / Felser Hilfe bei Rechenschwäche 4. Teil: Hilfen zur praktischen Umsetzung 7 Wächst sich Dyskalkulie wieder aus? Nicht geschlossene Lücken bleiben immer erhalten. Aus diesem Grund ist es logisch, dass Nachhilfe keine Lösung für mathematische Probleme eines rechenschwachen Kindes ist. Vielmehr wirkt sich die Nachhilfe kontraproduktiv aus. Hier wird der aktuelle Schulstoff nachbereitet, obwohl die grundlegenden Rechenfertigkeiten nicht vorhanden sind.

8 Günther / Felser Hilfe bei Rechenschwäche 4. Teil: Hilfen zur praktischen Umsetzung 8 Wichtige Kontakte für Lehrer im Umgang mit Dyskalkulie Schulamt Augsburg Land( Beratung/Testung ) Schulamt Augsburg Stadt( Beratung/Testung ) Regierung von Schwaben( Beratung ) ( Diese Angebote finden Sie schnell und unkompliziert mit den oben genannten Stichwörtern im Internet. ) Therapeuten( Förderung ) Kinder- und Jugendpsychiater( Diagnose/Testung )

9 Günther / Felser Hilfe bei Rechenschwäche 4. Teil: Hilfen zur praktischen Umsetzung 9 Ihnen fällt ein Kind als rechenschwach auf? – möglicher Ablauf 1. Schritt: Fragen Sie Grundrechenfertigkeiten ab (mit Nachfragen des Lösungsweges und Beobachten der Hände) 2. Schritt: Benachrichtigung der Eltern und Kontaktaufnahme, falls möglich, mit dem Beratungslehrer 3. Schritt: Testungen durch Beratungslehrer, Schulpsychologen, Kinder- und Jugendärzte/-Psychologen 4. Schritt: Kontaktaufnahme mit dem Jugendamt wegen einer Kostenübernahme der Therapie und Suche eines Therapeuten 5. Schritt: individueller Therapieplan Im Idealfall kooperieren Therapeut und Lehrer

10 Günther / Felser Hilfe bei Rechenschwäche 4. Teil: Hilfen zur praktischen Umsetzung 10 Grundrechenfertigkeiten

11 Günther / Felser Hilfe bei Rechenschwäche 4. Teil: Hilfen zur praktischen Umsetzung 11

12 Günther / Felser Hilfe bei Rechenschwäche 4. Teil: Hilfen zur praktischen Umsetzung 12

13 Günther / Felser Hilfe bei Rechenschwäche 4. Teil: Hilfen zur praktischen Umsetzung 13

14 Günther / Felser Hilfe bei Rechenschwäche 4. Teil: Hilfen zur praktischen Umsetzung 14 Einführende Literatur Wie Kinder besser rechnen lernen – Neue Strategien gegen Dyskalkulie, Dr. Dipl.-Psych. Petra Küspert, ObersteBrink, 1. Auflage 2010 Diagnostik von Rechenstörungen, Dr. Claus Jacobs und Prof. Dr. Franz Petermann, Hogrefe, 2005 Rechenstörungen, Dr. Claus Jacobs und Prof. Dr. Franz Petermann, Hogrefe, 2007

15 Günther / Felser Hilfe bei Rechenschwäche 4. Teil: Hilfen zur praktischen Umsetzung 15 Nützliche Internetseiten Überblick zum Thema Dyskalkulie (bvl-legasthenie.de) Anfrage vom an das Bayerische Kultusministerium zum Thema Dyskalkulie Anfrage vom an das Bayerische Kultusministerium zum Thema Dyskalkulie Beschluss des Bayerischen Landtags vom

16 Günther / Felser Hilfe bei Rechenschwäche 4. Teil: Hilfen zur praktischen Umsetzung 16 Namhafte Wissenschaftler im Bereich Dyskalkulie sind Dr. Claus Jacobs Prof. Dr. Franz Petermann Dr. Dipl.-Psych. Petra Küspert Prof. Dr. Jens Holger Lorenz Dr. Kristin Krajewski Prof. Dr. Annemarie Fritz-Stratmann Michael Gaidoschik

17 Günther / Felser Hilfe bei Rechenschwäche 4. Teil: Hilfen zur praktischen Umsetzung 17 Schluss Nun haben es alle geschafft, sich einen kleinen Überblick über das Thema „Dyskalkulie und Rechenschwäche“ zu verschaffen. Für alle, die den Vortrag noch einmal digital haben wollen, ist folgender Link angelegt. ( unter dem Bereich Sonstiges  Rechenschwäche ) Besonderer Dank gilt Ihrem Seminarleiter Herrn Strack, der diese Veranstaltung organisiert hat und den Rektoren der Mittelschule Meitingen sowie der Friedrich-Ebert-MS für die Unterstützung und Freistellung der Dozenten. Vielen Dank!

18 Günther / Felser Hilfe bei Rechenschwäche 4. Teil: Hilfen zur praktischen Umsetzung 18


Herunterladen ppt "Günther / Felser Hilfe bei Rechenschwäche 4. Teil: Hilfen zur praktischen Umsetzung 1 Ein herzliches Willkommen zum Vortrag „Dyskalkulie bzw. Rechenschwäche."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen