Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

 Artenarme Nutzflächen  Monokulturen im Wald  Begradigung der Flüsse  Abtorfen von Mooren  Erosionen in den Gebirgen  Intensive Wassernutzung und.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: " Artenarme Nutzflächen  Monokulturen im Wald  Begradigung der Flüsse  Abtorfen von Mooren  Erosionen in den Gebirgen  Intensive Wassernutzung und."—  Präsentation transkript:

1

2  Artenarme Nutzflächen  Monokulturen im Wald  Begradigung der Flüsse  Abtorfen von Mooren  Erosionen in den Gebirgen  Intensive Wassernutzung und Bodenversalzung  Abholzung der Tropen  Urban-industrielle Landschaften

3  Verlust der biologischen Vielfalt/Biodiversität (als Folge von Monokulturen, Abholzung der Tropen etc)  weltweite Desertifikation (als Folge von intensiver Wassernutzung und Bodenversalzung)  Bodenversiegelung (als Folge von urban- industriellen Landschaften)

4  Verlust der biologischen Vielfalt/Biodiversität (Arten, Lebensräume und Landschaften)  Ressourcenverbrauch (Boden, Wasser, Biomasse)  Klimawandel  Biologische Invasionen (= Ausbreitung von nichtheimischen Arten, z.B. Rubinie in Italien)

5

6  Niederwaldnutzung: Wald wird nach 10 bis 15 Jahren abgeholzt, z.B. für Brennholz  Verbrauch der Holzressourcen, Ausbeutung der Moore  „Plaggenkate“: Plaggen bedeutet, dass der Humus vom Oberboden genommen wird, um die Felder zu düngen Land ist nicht mehr fruchtbar Entstehung der Heide

7  Renaturierung von Ökosystemen reicht quasi bis ins Neolithikum zurück (Brache, systematische Aufforstung)  Heute ist die Renaturierung von Ökosystemen der Ausdruck einer veränderten Einstellung zur Natur  Definition: „Renaturierung“ als „Wiederherstellung von Ökosystemleistungen“

8  Produktion von pflanzlichen Rohstoffen (z.B. Holz)  Bestäubung von Pflanzen durch Insekten  Regulation des Landschaftswasserhaushalts  Natur als Erholungsraum für die Bevölkerung  Selbstreinigung des Wassers etc….

9  Wiedernutzbarmachung  Wiederherstellung von Ökosystemfunktionen  Abiotischer Ressourcenschutz  Erhöhung der Biodiversität  Allgemeiner Natur- und Umweltschutz  Kulturlandschaftsschutz

10

11  Moorrenaturierung in Nordostdeutschland nach Jahrzehnten der Entwässerung und Übernutzung Wiederverwässerung  Ziele: - Wiederherstellung von Habitaten für Tiere und Pflanzen - Wiederherstellung von Stoffspeichern (Kohlenstoff, Stickstoff, Wasser) - Schaffung von Erlebnis- und Erholungsräumen

12  Abhängig vom Ausgangszustand, vom Zielzustand und von der Bedeutung für den Menschen  Generell sehr teuer!!! Es ist besser, noch funktionstüchtige und leistungsfähige Ökosysteme zu erhalten als sie zu zerstören und später teuer zu renaturieren!!!

13  „transdisziplinär“: geht noch weiter als „interdisziplinär“; reicht über die Grenzen der einzelnen Disziplinen hinaus und verlangt Zusammenarbeit, um ein gemeinsames Ziel zu erreichen  Die Vertreter der verschiedenen Disziplinen müssen sich gegenseitig verstehen, das heißt eine gemeinsame Sprache finden!!!  Arbeitsmethode der Zukunft!


Herunterladen ppt " Artenarme Nutzflächen  Monokulturen im Wald  Begradigung der Flüsse  Abtorfen von Mooren  Erosionen in den Gebirgen  Intensive Wassernutzung und."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen