Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Armut Zur Konzeption eines relationalen Konzepts SE Geographie der Armut WS 2006/07 Leitung: P. Weichhart Referenten: Rainer Behr, Nina Schmitz, Claudia.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Armut Zur Konzeption eines relationalen Konzepts SE Geographie der Armut WS 2006/07 Leitung: P. Weichhart Referenten: Rainer Behr, Nina Schmitz, Claudia."—  Präsentation transkript:

1 Armut Zur Konzeption eines relationalen Konzepts SE Geographie der Armut WS 2006/07 Leitung: P. Weichhart Referenten: Rainer Behr, Nina Schmitz, Claudia Tietze

2 Gliederung 1. Ein relationales Konzept 2. Das Phänomen Armut 2.1. Die Situation in Zahlen 2.2. Typologien der Armut 2.2.1. Ressourcenansatz »Absolut »Primär »Materiell »Permanent »Objektiv 2.2.2. Lebenslagenansatz »Relativ »Sekundär »Immateriell »Temporär »Subjektiv

3 2.3. Armut in verschiedenen Dimensionen - Eindimensionalität - Mehrdimensionalität 2.4. Ursachen/Folgen von Armut 2.4.1. Gründe für Armutsentwicklung - Entwicklungsländer/Schwellenländer - Industrieländer Gliederung

4 3. „Armutsdefinitionen“ 3.1. Nutzen von Definitionen - Wem dienen sie? 3.2. Definitionen/Zielsetzungen unterschiedlicher Institutionen - BMZ - Die Weltbank - UNDP - EU - Caritas 4. Armut aus Betroffenenperspektive - Voice of the poor Gliederung

5 5. Forschungstraditionen 5.1. Forschungsrichtungen allgemein 5.2. Forschungsthemen - Humangeographie - Soziologie 6. Armut im historischen Kontext - Die Entwicklung der Kluft zw. arm und reich 6.1. Seit der Industrialisierung 6.2. Während des Fordismus 6.3. Seit dem Postfordismus Gliederung

6 7. Armut in Deutschland 7.1. Armutsentwicklung 7.2. Reichtum als extremer Gegensatz  Verhältnis zw. arm und reich 8. Fazit Gliederung

7 Andress, H.-J., 2006, Armutsforschung in Deutschland: Was ist daraus geworden? - In: Soziologische Revue, Heft 2, April 2006, S. 128-139. Bundesministerium für soziale Sicherheit, Generationen und Konsumentenschutz, 2005, Bericht über die soziale Lage 2003 – 2004. – Wien. Burchardt, H.-J., 2003, Poverty Reduction Strategy Papers und internationale Sozialfonds: Neue Impulse für die Armutsbekämfung. IIK. Hamburg. http://www1.uni-hamburg.de/IIK/arbeitspapiere/arbeitspapiereIIK13.pdf, 07.02.2006 Klagge, B., 2005, Armut in westdeutschen Städten. - Stuttgart, (= Erdkundliches Wissen, Bd. 137). Weichhart, P., in Druck, Neoliberalism Meets Political Economy. Politikversagen, Entdemokratisierung und die vergebliche Hoffnung auf Governance in der Zweiten Moderne. – In: K. Bruckmeier und W. Serbser, Hrsg., Ethik und Umweltpolitik. Humanökologische Positionen und Perspektiven. – München, (=Edition Humanökologie). Manuskript als pdf-Datei Ziegler, J., 2005, Das Imperium der Schande. Der Kampf gegen Armut und Unterdrückung. - München. BMZ - Bundeszentrale für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. http://www.bmz.de/de/themen/armut/arbeitsfelder/index.html Das Portal der EU. www.europa.eu/scadplus/leg/de/c10609.htm (6. 11. 06). Das Portal der EU. www.europa.eu/scadplus/leg/de/cha/c10621.htm (10. 11. 06). Das Portal der EU. www.europa.eu/scadplus/leg/de/s02312.htm (8. 11. 06). Die Armutskonferenz. http://www.armutskonferenz.at/armut_in_oesterreich.htm (8. 11. 06). Salzburger Armutskonferenz. http://www.salzburger-armutskonferenz.at/themaarmut.htm Sozialistisches Forum Rheinland: http://www.sf-rheinland.de/index.php?lang=1&idcatside=381. (8. 11. 06). Weltbank. http://web.worldbank.org/WBSITE/EXTERNAL/TOPICS/EXTPOVERTY/0,,menuPK:336998~pa gePK:149018~piPK:149093~theSitePK:336992,00.html Literatur


Herunterladen ppt "Armut Zur Konzeption eines relationalen Konzepts SE Geographie der Armut WS 2006/07 Leitung: P. Weichhart Referenten: Rainer Behr, Nina Schmitz, Claudia."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen