Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Von Florian Kronawetter Am 7.10.2013. I. Was ist RFID ? RFID heißt Radio-Frequency-Identification alles per elektromagnetischer Wellen ermöglicht: kontaktloses.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Von Florian Kronawetter Am 7.10.2013. I. Was ist RFID ? RFID heißt Radio-Frequency-Identification alles per elektromagnetischer Wellen ermöglicht: kontaktloses."—  Präsentation transkript:

1 von Florian Kronawetter Am

2 I. Was ist RFID ? RFID heißt Radio-Frequency-Identification alles per elektromagnetischer Wellen ermöglicht: kontaktloses Speichern und Auslesen von Daten 2

3 II. Entwicklung von RFID begann verstärkt in den 60er Jahren Vorläufer: „ Freund-Feind-System“ damals: Einsatz nur für Diebstahlsicherung durch hohe Kosten & nicht ausgereifter Technik konnte nicht auf breiterer Ebene begonnen werden 3

4 III. Entwicklung von RFID 90er Jahre: RFID-Technologie in den USA für Mautstellen eingesetzt große Rolle: Landwirtschaft für die Tiererkennung heutige Zeit: viele Möglichkeiten durch günstige Transponder & enormer Investitionen 4

5 5 Anwendungsbeispiele

6 IV. Technischen Grundlagen alle RFID-Systeme: Transponder & Erfasser/Lesegerät Transponder: elektronischer Datenspeicher sobald Transponder –in Empfangsbereich Lesegerät: wechselseitige Kommunikation ausgelöst beide verfügen über Kopplungselemente - Form einer Antenne Datenaustausch-elektronische und magnetische Wellen Funkwellen sind Transportsystem für Informationen 6

7 Unterschiedliche Frequenzbereiche Frequenz- bereich Niedrig- frequenz- bereich Hochfrequenz- bereich Ultrahochfrequenz Reichweite Von wenigen cm bis 1,5m 1-1,5m3-4m BeispieleWegfahrsperren Tieridentifizieru ng Bibliothek, Tickets Zutrittskontrolle Paletten- Identifizierung Handelsgut 7

8 Funktionsweise 1. Lesegerät 2.Transponder/Kopp- lungs-Element 3.Datenbank

9 Bestandteile Aufbau Transponder: Mikrochip(Speicher)& Kopplungselement (Antenne) durch den Speicher-Informationen die mit einem Chip versetzt,übermittelt werden Chip: weltweit einmalige Nummer, 100 Kilobyte Speicher selber: 200 Milligramm-1 Gramm Transponder: Aluminium oder Kupfer 9

10 Aktive & passive Transponder passiven Transponder: beziehen Energie elektromagnetischen Feld od. elektromagnetischen Wellen-Lesegerät aktive Transponder: eigene Versorgung-Batterie Nachteil: sind größer, teurer & kürzere Lebensdauer 10

11 Quellen FID.pdf rfid_in_der_logistik_ild_essen_lange_internet_01.pdf /rfid_die_technischen_grundlagen/index9.html 11

12


Herunterladen ppt "Von Florian Kronawetter Am 7.10.2013. I. Was ist RFID ? RFID heißt Radio-Frequency-Identification alles per elektromagnetischer Wellen ermöglicht: kontaktloses."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen