Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Gremienwahlen 2014. Was wird gewählt?  Fakulätsräte  Senat.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Gremienwahlen 2014. Was wird gewählt?  Fakulätsräte  Senat."—  Präsentation transkript:

1 Gremienwahlen 2014

2 Was wird gewählt?  Fakulätsräte  Senat

3 Fakultätsrat  „Der Fakultätsrat berät in allen Angelegenheiten der Fakultät von grundsätzlicher Bedeutung“  Dazu gehören:  Berufungen  Struktur und Entwicklung der Fakultät  Lehre (Studien-/Prüfungsordnungen)  studentische Mitgliedszahl unterschiedlich (z.B. Philosophische Fakultät: 8, Fakultät für Mathematik und Informatik: 5)

4 FakRat-Wahl Philosophische Fakultät  es gibt 1 Liste (der Fachschaften)  man hat 8 Stim men  man darf jeder Person nur 1 Stimme geben  relevant u.a. für: Altertumswissenschaften, Fächer des ZO und ZEGK, Islamwissenschaft, Klassische Philologie, Philosophie, … Wahlraum 2: Neue Universität, Erdgeschoss: Foyer

5 Senat  Forschung, Lehre, Studium und Weiterbildung, Entwicklungsvorhaben  Gründung, Änderung, Aufhebung von Studiengängen  Satzungen zu Prüfungen, Gebühren, Wahlen, Eignungsfeststellung, Zulassung, Immatrikulation, Exmatrikulation  auch: Verbesserung der studentischen Mitbestimmung an der Uni Heidelberg  4 studentische Mitglieder (von insgesamt: 39)

6 Senatswahl  ihr habt 4 Stimmen  es gibt (dieses Mal) 5 Listen  man kann einer Person bis zu 2 Stimmen geben  man kann auch Personen von unterschiedlichen Listen wählen (aber: insgesamt nur 4 Stimmen!)  D.h. personalisierte Verhältniswahl, Liste kommt vor Person

7 Wer steht zur Wahl?  für den Senat:  LuSt – Liste unabhängiger Studierender mit Unterstützung durch Fachschaften, Piratenhochschulgruppe und Universalliste  Grüne Hochschulgruppe (GHG)  Juso Hochschulgruppe  Liberale Hochschulgruppe (LHG)  #rcds (Ring Christlich-Demokratischer Studenten)

8 Wann wird gewählt?  für alle gilt:  Personalausweis und Studiausweis nicht vergessen!  Wahl ist möglich zwischen 9 und 18 Uhr am 8.Juli 2014

9 Warum soll ich wählen gehen?  Stärkt damit die studentischen Mitglieder im Senat und in den Fakultätsräten (Höhere Wahlbeteiligung = höhere Anerkennung)!  Stärke die Leute, die deine studentischen Interessen am besten vertreten können, weil sie sie kennen!

10 Aktuelle Themen – Studentische Mitbestimmung  Stärkung der politischen Mitbestimmung der Verfassten Studierendenschaft  Mitbestimmung auf Augenhöhe bei den Qualitätssicherungsmitteln  Ein umfassendes, gutes, selbstbestimmtes Studium mit kritischen Wissenschaften trotz Bologna  allgemein: durch verbesserte Mitbestimmung verbesserte Situation für Studierende an der Universität => bessere Lehr- und Lernbedingungen!

11 Aktuelle Themen  Zweite Professur  Qualitätssicherungsmittel  CATS (Centre for Asian and Transcultural Studies)  Akkreditierung  Mitbestimmung auf Fachebene (Fachrat)

12 Ich will aber lieber Hochschulgruppen wählen?  LuSt vertritt als einzige Liste die Interessen des StuRa, als oberstes Gremien aller Studierenden  repräsentiert die Studierenden besser, da Fachschaften und Hochschulgruppen zusammen arbeiten und damit direkt die Bedürfnisse aller Studierenden berücksichtigt werden  keine parteipolitische Profilierung, sondern Kompetenz & Interesse, die Hochschulpolitik in eine den Studierenden zuträgliche Richtung zu bewegen

13 Danke für eure Aufmerksamkeit!!


Herunterladen ppt "Gremienwahlen 2014. Was wird gewählt?  Fakulätsräte  Senat."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen