Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Kap. 9: Wirtschaftliche Schwankungen „Konjunkturzyklus“: Schwankungen von Wirtschaftswachstum, Preisniveau u. AL… Kurzfristige Betrachtung Preise sind.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Kap. 9: Wirtschaftliche Schwankungen „Konjunkturzyklus“: Schwankungen von Wirtschaftswachstum, Preisniveau u. AL… Kurzfristige Betrachtung Preise sind."—  Präsentation transkript:

1 Kap. 9: Wirtschaftliche Schwankungen „Konjunkturzyklus“: Schwankungen von Wirtschaftswachstum, Preisniveau u. AL… Kurzfristige Betrachtung Preise sind fix, deshalb Mengenrationierung (Absatzbeschränkung)

2 Slide 1 Mankiw:Macroeconomics, 4/e © by Worth Publishers, Inc. Reales Wirtschaftswachstum

3 Gesamtnachfrage Beziehung zwischen gesamtwirtschaftlicher Güternachfrage und gesamtwirtschaftlichen Preisniveau Quantitätsgleichung

4 Slide 2 Mankiw:Macroeconomics, 4/e © by Worth Publishers, Inc. Gesamtnachfragekurve

5 Slide 3 Mankiw:Macroeconomics, 4/e © by Worth Publishers, Inc. Verschiebung der Ges.NF bei Reduktion von M

6 Slide 4 Mankiw:Macroeconomics, 4/e © by Worth Publishers, Inc. Verschiebung der Ges.NF bei Erhöhung von M

7 Slide 5 Mankiw:Macroeconomics, 4/e © by Worth Publishers, Inc. Langfristiges Gesamtangebot

8 Slide 6 Mankiw:Macroeconomics, 4/e © by Worth Publishers, Inc. Verschiebung der Nf.-Kurve (langfristig)

9 Slide 7 Mankiw:Macroeconomics, 4/e © by Worth Publishers, Inc. Kurzfristiges Gesamtangebot

10 Slide 8 Mankiw:Macroeconomics, 4/e © by Worth Publishers, Inc. Verschiebung der Nf.-Kurve (kurzfristig)

11 Von der kurzfristigen zur langfristigen Betrachtung Kurzfristig: Preisstarrheiten, flache Gesamtangebotskurve, Änderungen der Nachfrage relevant für Output Langfristig: Preise flexibel, Gesamtangebot senkrecht, Nachfrage beeinflusst nur das Preisniveau

12 Slide 9 Mankiw:Macroeconomics, 4/e © by Worth Publishers, Inc. Langfristiges Gleichgewicht

13 Slide 10 Mankiw:Macroeconomics, 4/e © by Worth Publishers, Inc. Verringerung der Gesamtnachfrage

14 Stabilisierungspolitik I Durch „Schocks“ können Kurven verschoben werden (Angebotsschock, Nachfrageschock) Mögliche Reaktionen mit Geldpolitik (Veränderung der Geldmenge, dadurch Verschiebung der AD-Kurve)

15 Slide 11 Mankiw:Macroeconomics, 4/e © by Worth Publishers, Inc. Zunahme der Gesamtnachfrage Was könnte die EZB dagegen tun?

16 Slide 12 Mankiw:Macroeconomics, 4/e © by Worth Publishers, Inc. Nachteiliger Angebotsschock

17 Slide 13 Mankiw:Macroeconomics, 4/e © by Worth Publishers, Inc. Nachteiliger Angebotsschock mit Wirtschaftspolitik

18 Stabilisierungspolitik II Bei Nachfrageschocks (Verschiebung der AD-Kurve) kann durch Geldpolitik sofort wieder das alte Gleichgewicht erreicht werden. Bei (vorübergehenden) Angebotsschocks (Verschiebung des kurzfristigen Angebots (SRAS)) kann entweder durch längeres Ungleichgewicht das alte Gleichgewicht oder mit Hilfe von Geldpolitik kurzfristig ein neues Gleichgewicht erreicht werden.


Herunterladen ppt "Kap. 9: Wirtschaftliche Schwankungen „Konjunkturzyklus“: Schwankungen von Wirtschaftswachstum, Preisniveau u. AL… Kurzfristige Betrachtung Preise sind."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen