Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Informationsveranstaltung Psychologie Ulrike Sirsch und Ulf Thalhammer

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Informationsveranstaltung Psychologie Ulrike Sirsch und Ulf Thalhammer"—  Präsentation transkript:

1 Informationsveranstaltung Psychologie Ulrike Sirsch und Ulf Thalhammer

2 CSI Profiler? Lie to me? Perception

3 Übersicht PsychologIn/PsychiaterIn/PsychotherapeutIn Tätigkeitsfelder
Universität Wien Fakultät für Psychologie Bachelorstudium Psychologie Masterstudium Psychologie

4 Drei häufig verwechselte Berufe
PsychologIn (unser Angebot an der Universität Wien) Studium: Psychologie; Tätigkeit: vielfältig; Zusatzausbildung „Klinische/r PsychologIn“ bzw. „GesundheitspsychologIn“ nach Abschluss (Master) (keine medikamentöse Behandlung). PsychiaterIn Studium: Medizin; Tätigkeit: ärztliche Behandlung (auch medikamentös); Facharztausbildung nach Abschluss PsychotherapeutIn Ausbildung durch spezielle Institutionen (hohe Kosten), meist medizinischer oder psychologischer Quellberuf (oft auch PsychologIn od. PsychiaterIn); Tätigkeit: Psychotherapie

5 Tätigkeitsfelder für PsychologInnen
Klinische Psychologie und Gesundheitspsychologie Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie Forschung und Lehre Marktforschung und Werbung Schulpsychologischer Dienst Verkehrspsychologe Forensische Psychologie Sonstiges z.B. Tourismus, Umwelt, Politik, Sport, …

6 Psychologengesetz und Psychotherapiegesetz
Berufsausbildung („Quellenberuf“) Psychologiestudium Psychotherapeutisches Propädeutikum (Pflichtgrundlage für Therapieausbildung) postgraduale Ausbildung zum Klinischen Psychologen oder Gesundheitspsychologen Psychotherapeutisches Fachspezifikum (Therapieausbildung nach eigener Wahl) Klinischer oder Gesundheitspsychologe Psychotherapeut Eintragung in die Liste der Klinischen oder Gesundheitspsychologen Eintragung in die Liste der Psychotherapeuten

7 Ausbildung mit psychologischen Inhalten
Psychologe/in mit postgradueller Ausbildung = „Klinische/r. und/oder Gesundheitspsychologe/in“ Psychologie Bachelor Psychologie Master „Psychologe/in“

8 Universität Wien älteste Univ. im deutschen Sprachraum (gegründet 1365); 2015 feiert die Universität Wien ihr  jähriges Jubiläum größte Lehr- und Forschungseinrichtung in Österreich (eine der größten Europas) ca Studierende (9.700 MitarbeiterInnen, davon WissenschafterInnen) ca. 187 Studienrichtungen  Platzprobleme; Budgetprobleme; aber: Wer ein Studium beginnt, kann dieses auch zu Ende führen.

9 Fakultät für Psychologie
am 1. Oktober 2004 gegründet (zuvor „Institut für Psychologie“) 3 Institute – vertreten folgende Fächer Institut für Psychologische Grundlagenforschung und Forschungsmethoden Institut für Angewandte Psychologie: Gesundheit, Entwicklung und Förderung Institut für Angewandte Psychologie: Arbeit, Bildung, Wirtschaft ca Studierende Bachelorstudium / 3 Jahre / 6 Semester Masterstudium / 2 Jahre / 4 Semester Doktoratsstudium / 3 Jahre (auslaufend bis 2016: Diplomstudium / 5 Jahre)

10 Der Weg zum Bachelorstudium Psychologie

11 Aufnahmeverfahren Psychologie
Der Weg zum Bachelorstudium an der Universität Wien Aufnahmeverfahren Psychologie Registrierung: 01. März bis 15. Juli 2015 online Sie haben noch nie an der Universität Wien studiert: https://erstanmeldung.univie.ac.at Sie haben bereits an der Universität Wien studiert oder studieren hier: https://univis.univie.ac.at Sie benötigen Deutschkenntnisse auf B2 Niveau und spätestens bei der Zulassung das Reifezeugnis im Original Nach der Registrierung werden die StudienwerberInnen über Erfordernisse, Zeit und Ort des Aufnahmetests per informiert Registrierung = Anmeldung zum Aufnahmetest

12 Voraussetzungen für die Zulassung zum Studium (österreichische MaturantInnen)
Zulassung: nur möglich, wenn Sie erfolgreich am Aufnahmeverfahren teilgenommen haben und die Voraussetzungen für die Zulassung zu einem Bachelorstudium an der Universität Wien erfüllen. Benötigte Dokumente für die Zulassung: Reifezeugnis im Original oder notariell beglaubigter Kopie Reisepass oder Personalausweis ein Passfoto (muss nicht EU-tauglich sein) E-card eine Abgangsbescheinigung, wenn Sie das gleiche Studium bereits an einer anderen österreichischen Universität studiert haben Infos andere Reifezeugnisse

13 Der Aufnahmetest Das Aufnahmeverfahren finden einmal pro Jahr statt!
(Empfohlener Start des Studiums im WS!) Bewerbungen bitte nur bei einem Standort. Prüfung findet am gleichen Tag in Graz, Salzburg, Innsbruck und Wien statt.

14 Der Aufnahmetest 500 Plätze können vergeben werden
Prüfungstermin: 31. August 2015 – für das Studienjahr 2015/16 ! Ort: Messe Wien (voraussichtlich! – nähere Informationen zum Ort erhalten Sie auf der Homepage des SSC und per .)

15 Der Aufnahmetest Anforderungen für den Aufnahmetest (Stand 1.12.2014)
Im Rahmen des schriftlichen Aufnahmetests werden folgende studienrelevante Fähigkeiten geprüft: Das Verstehen einfacher, fachbezogener Texte in englischer und deutscher Sprache Die Fähigkeit, sich fachrelevantes Wissen aus Literatur für StudienanfängerInnen aneignen zu können.

16 Der Aufnahmetest 2014: Gerrig & Zimbardo (2008). Psychologie. (18. Auflage.). München: Pearson Studium. Kapitel finden Sie unter: 2015: Gerrig (2015). Psychologie. (aktuelle 20. Aufl.) Kapitel werden noch bekannt gegeben. Dieses Buch ist im Buchhandel oder beim Verlag erhältlich.

17 Der Aufnahmetest Die Aufnahmeprüfung besteht vornehmlich aus Multiple-Choice Fragen. Die Netto-Bearbeitungsdauer ist mit ca. 3h 30min festgelegt. Mehr als BewerberInnen im Jahr 2014 500 Studienplätze können vergeben werden. Zur Aufnahmeprüfung sind ein Reisepass oder Personalausweis, die Einlassbestätigung und ein Kugelschreiber mitzunehmen. Die genaue Uhrzeit und der Prüfungsort werden über die Website der Studienprogrammleitung Psychologie und per veröffentlicht.

18 rechtzeitig informieren online registrieren ab 01. 03. bis 15.07.2015
Aufnahmeprüfung Rückmeldung ab Mitte September Benachrichtigung per Zulassung zum Studium rechtzeitig informieren online registrieren ab bis Aufnahmeprüfung Rückmeldung ab Mitte September Benachrichtigung per Zulassung zum Studium rechtzeitig informieren online registrieren ab bis Aufnahmeprüfung Rückmeldung ab Mitte September Benachrichtigung per Zulassung zum Studium

19 Studierende mit Beeinträchtigung (vom Aufnahmeverfahren ausgenommen)
Studierende mit körperlicher oder psychischer Beeinträchtigung Beratung durch Behindertenbeauftragten: Tim Brunoehler

20 Fakultät für Psychologie
Organigramm Fakultätsleitung Dekan: Ao. Univ.-Prof. Dr. Germain Weber Vize-Dekan: Univ.-Prof. Dr. Erich Kirchler Vize-Dekan: Univ.-Prof. Dr. Claus Lamm a Studienprogrammleitung (SPL) SPL: Ass.-Prof. Dr. Harald Werneck Vize-SPL: Univ.-Prof. Dr. Barbara Schober Vize-SPL: Univ. -Prof. Dr. Ulrich Ansorge Doktorat-SPL: Univ.-Prof. Dr. Christian Korunka Dekanat Dekanatsdirektor: Christian Böck, MSc. StudienServiceCenter (SSC) Leitung: Ulf Thalhammer, MSc Institut für Psychologische Grundlagenforschung und Forschungsmethoden Institut für Angewandte Psychologie: Gesundheit, Entwicklung und Förderung Institut für Angewandte Psychologie: Arbeit, Bildung, Wirtschaft

21 Bachelorstudium Psychologie: Inhalte
Grundlagen der Psychologie als Wissenschaft und grundlegende Studierkompetenzen Kognitive und biologische Grundlagen des Erlebens und Verhaltens Sozial-, entwicklungs- und persönlichkeitspsychologische Aspekte des Erlebens und Verhaltens Methodische Grundlagen (Statistik) und Techniken psychologischen Diagnostizierens Klinische und Gesundheitspsychologie, Bildungspsychologie und Evaluation, Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie Psychologische Fertigkeiten und Praxis psychologischen Diagnostizierens

22 Leitfaden für das Bachelorstudium Psychologie
1. Semester 2. Semester 3. Semester 4. Semester 5. Semester 6. Semester STEOP Teil 1/2: · VO Einführung in wissenschaftliches Denken (4) · VO Paradigmengeschichte und Rahmenbedingungen der Psychologie (4) · VO Einführung in die Grundlagenfächer der Psychologie (4) · VO Einführung in die Anwendungsfelder der Psychologie (4) STEOP Teil 2/2 · UE Supervised Orientation Tutorium (SOT) (8) · VO Entwicklungspsychologie (4) · VU Einführung in qualitative Methoden der Psychologie (4) · VO Einführung in quantitative Methoden (Statistik) (4) · UE Übungen zur Statistik (6) · VO Persönlichkeits- und Differentielle Psychologie (4) · VO Praxis wissenschaftlichen Arbeitens (3) · VO Einführung in die psychologische Gender- forschung (3) · VO Grundlagen der psy- chologischen Testtheorie (3) · VO Ausgewählte Metho- den (3) · VO Theoretische Grund- lagen, ethische und recht- liche Rahmenbeding - ungen psychologischen Diagnostizierens (3) · VU Techniken psycholog- diagnostischer Verfahren (3) · VO Klinische und Gesundheitspsychologie (6) · VO Bildungspsychologie und Evaluation (6) · VO Arbeits-. Organisations- und Wirtschaftspsychologie (6) S Bachelorarbeit II (10) 2. oder 3. Semester · VO Biologische Psychologie I (4) · VO Biologische Psychologie II (4) · VO Kognitions- und Emotionspsychologie I (4) · VO Kognitions- und Emotionspsychologie II (4) · PS zu den kognitiven Grundlagen des Erlebens (6) oder (je nach Schwerpunktsetzung) · PS zu biologischen Grundlagen des Erlebens (6) 3. oder 4. Semester · PS Sozialpsychologie (6) · PS Differentielle Psychologie (6) oder · PS Entwicklungspsychologie (6) · VO Sozialpsychologie (4) 4., 5. oder 6. Semester · UE Psychologisches Diagnostizieren (6) · UE Präsentations- und Moderationstechniken (4) · UE Psychologische Gesprächsführung (6) · S Bachelorarbeit I (Empirisches Praktikum) (10)

23 Masterstudium Psychologie - Schwerpunkte
1) Angewandte Psychologie: Arbeit, Bildung & Wirtschaft (hierfür sind 35% aller Plätze vorgesehen) 2) Psychologische Grundlagen: Geist & Gehirn (20%) 3) Gesundheit, Entwicklung & Förderung (45%) Externe BewerberInnen müssen einen schriftlichen Antrag bis allerspätestens   per Post (bei Referat Studienzulassung eingelangt) einbringen. Interne BewerberInnen erhalten automatisch einen Studienplatz.

24 Masterstudium Psychologie: Inhalte
Statistik, Forschungsmethoden und Diagnostik für Fortgeschrittene  6 Wochen Praktikum  Erweiterung und Vertiefung der im Bachelorstudium erworbenen theoretischen Grundlagen  Wahl einer Vertiefung aus drei Bereichen 

25 Nützliche links http://psychologie.univie.ac.at = Fakultät
= SSC = Studien = Pläne der gesamten Uni Wien stehen zum Download bereit = Pläne für Hörsäle des Hauptgebäudes = Infos zum Aufnahmeverfahren aller Studien = Leitfaden zum Bachelorstudium Psychologie = Anleitung u:account/UNIVISonline

26 Viel Spaß und Erfolg beim Studium!


Herunterladen ppt "Informationsveranstaltung Psychologie Ulrike Sirsch und Ulf Thalhammer"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen