Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

FH Wels 3D Schnupperlabor Maria Burgstaller, Anna Steinhuber, Helene Sieberer.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "FH Wels 3D Schnupperlabor Maria Burgstaller, Anna Steinhuber, Helene Sieberer."—  Präsentation transkript:

1 FH Wels 3D Schnupperlabor Maria Burgstaller, Anna Steinhuber, Helene Sieberer

2 1. Station: 3D Druck Metalldruck:  Stellt Prototypen her  Für Forschung eingesetzt  Kundenbestellungen  Herstellungsschritte:  1. Zeichnung  2. SDL Datei (Oberflächenkonstruktion)  3. mit CAD Programm wird Produktidee überprüft

3 Metalldruck  Rohmasse  Feinkörniges, rundes Metallpulver  Wird zum Befüllen der Drucker verwendet  Endprodukte

4 Metalldruck  Haardicke Pulverschicht wird wiederholt von einem Schieber aufgetragen und mithilfe des Lasers zusammengeschweißt  Laser:  200 Watt  600mm pro Sekunde  Drucker enthält im Innenraum Stickstoff, damit das Metall nicht oxidiert Schieber

5 Metalldruck Endprodukt Monitor des Druckers

6 Gipsdruck  Scanner  Wichtig bei Kamera:  Winkel, Objektivgröße, Abstand  auf Abbildungsgegenstand werden Punkte angebracht, diese werden gescannt um somit eine virtuelle Oberfläche des Gegenstandes ab zu bilden  Abbildung muss nachgebessert werden

7 Gipsdruck  Ähnlich wie Metalldruck  Pro Schicht 0,1 mm  Bindemittel in Patronen eingefüllt FOTO  Fertiges Produkt ist zart und zerbrechlich  Oberfläche mit Harz oder Kleber gebunden

8 2. Station: mechanischer Werkstoffprüfung 1.Belastung des Werkstoffes wird geprüft  Genormte Proben  Prüfung, welche Kraft benötigt wird um den Werkstoff zu zerreißen  Elastischen und plastischer Bereich  Stahl

9 2. Prüfung über Zähheit und Sprödigkeit  Mithilfe eines mechanischen Pendels  Schlägt auf Probe  messt wie weit der Hammer der Pendels ausschlägt

10 3. Härteprüfung (HRC ist ihre Einheit)  Arten der Härteprüfung  Brinell:  eine Kugel wird in den Werkstoff in einer genormten Zeit mit genormter Kraft eingedrückt  Vickers:  genauso wie bei Brinell nur Prüfkörper ist eine Pyramide  Für eher weiche Werkstoffe geeignet  Rockwell:  Prüfkörper: Diamantspitze  Mit 100kg für 11 Sekunden wird es belastet  Beispiel: gehärteter Stahl:  Dichte: 8g/cm 3  62,3 HRC

11 4. Prüfung durch Rasterelektronenmikroskop  fache Vergrößerung  Überprüft:  Größe, Legierungen und Form des Metallpulvers  Chemische Analyse  Beispiel: Stahl  93% Eisen, 4% Molybdän, 3% Wolfram

12 3. Station: mechanische Werkstätte  Projekte für Studenten (Vorrichtungen, Werkzeuge,...)  Unser Werkstück:  Metallplatte mit Gewinde  Drehbank  Schneide  Weicher Stoff  scharfe Schneide  Preis pro Schneide: 10 €  schruppen  Sehr viel Material wird in sehr kurzer Zeit abgetragen  schlichten  Feinbearbeitung  Bis ins Hundertstel mm

13  Fräsmaschine:  Trägt Schicht für Schicht ab  Drehzahl muss richtig berechnet sein  Werkzeug dreht sich

14  Industrielle Fertigung:  Fräsmaschine ist automatisch  Muss vorher für individuelle Stücke programmiert werden  Sechs verschiedene Werkzeuge  Für dieses Stück: Sätze  Bildererkennungsstation  Teile werden beleuchtet und von Roboter erkannt  bringt Teile auf Transportbahnen  Legt es in Vorrichtung und Teile werden richtig verschraubt  Wichtigste Erkenntnis für Studenten: die Produktion muss im ständigen Fluss sein

15 Experiment- Labor  Physikalische Experimente werden selbstständig beobachtet

16 Danke für Eure Aufmerksamkeit


Herunterladen ppt "FH Wels 3D Schnupperlabor Maria Burgstaller, Anna Steinhuber, Helene Sieberer."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen