Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Theorie des Konzepts Open Source WS 2014/15 Universität zu Köln Seminar: Advanced IT Basics Seminarleitung: Susanne Kurz Referentin: Pia Recht Definition,

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Die Theorie des Konzepts Open Source WS 2014/15 Universität zu Köln Seminar: Advanced IT Basics Seminarleitung: Susanne Kurz Referentin: Pia Recht Definition,"—  Präsentation transkript:

1 Die Theorie des Konzepts Open Source WS 2014/15 Universität zu Köln Seminar: Advanced IT Basics Seminarleitung: Susanne Kurz Referentin: Pia Recht Definition, Geschichte, Merkmale

2 Gliederung 1.Definition Open Source 2.Geschichte von Open Source 3.Philosophie zu Open Source 4.Die Open Source Initiative & Ihre Merkmale 5.GNU General Public License (GNU GPL) 6.Copyleft-Prinzip Pia Recht2

3 1. Definition Open Source Frei nutzbare, veränderbare und verbreitbare Software Quelltext soll für Menschen lesbar und in verständlicher Form vorliegen Keine Nutzungsbeschränkungen der Software → Nutzer hat die gleichen Rechte wie Autoren Pia Recht3

4 2. Geschichte von Open Source Ab 1965: IBM Software ohne (lesbaren) Quellcode 1984: Richard Stallman gründet „GNU-Projekt“ 1985: Gündung „Free Software Foundation“ (FSF) → „ GNU General Public License“ (GNU GPL) 1998: Gründung „Open Source Initiative“ (OSI) durch Eric S. Raymond, Bruce Perens und Tim O‘Reilly Pia Recht4

5 3. Philosophie zu Open Source Raymond: „Die Kathedrale und der Basar“ (1999) Kathedrale: herkömmliche Entwicklungsweise von Software Basar: Entwicklung durch Veröffentlichung des Quellcodes und Einbezug der Allgemeinheit → anstelle von Chaos: Problemlösungen und Erstellung komplexer Software Pia Recht5

6 4. Open Source Initiative & Merkmale Pia Recht 1.Freie Weitergabe 2.Verfügbarer Quellcode 3.Abgeleitete Arbeiten 4.Integrität des Autoren-Quellcodes 5.Keine Diskriminierung von Personen oder Gruppen 6.Keine Nutzungseinschränkungen 7.Lizenzverteilung 8.Produktneutralität 9.Lizenz darf andere Software nicht einschränken 10.Lizenz muss Technologie-neutral sein 6

7 5. GNU General Public License Gestartet 1984 von Stallman Lizensierung freier (nicht kostenloser) Software Betriebssystem mit Linux: GNU/Linux Gewährleistung freier Zugang zu Quellcode Freiheit, Programme auszuführen, anzupassen, zu verbreiten und zu verbessern Copyleft-Prinzip Pia Recht7

8 6. Copyleft Prinzip Klausel urheberrechtlicher Nutzungslizenzen Einhaltung der Lizenzbedingungen auch bei Modifizierung Schutz der freien Software (vor Wandlung in Proprietäre Software) Differenzierung zu „Public Domain“ und „Copyright“ Pia Recht8

9 Quellenverzeichnis Springer Gabler Verlag (Hrsg.): Gabler Wirtschaftslexikon, Stichwort: Open Source, online im Internet: (Letzter Zugriff ) (letzter Zugriff: ) https://www.gnu.org/ (letzter Zugriff: ) (letzter Zugriff: ) https://www.gnu.org/copyleft/copyleft.de.html (letzter Zugriff: ) enzyklopaedie/lexikon/uebergreifendes/Kontext-und-Grundlagen/Markt/Open-Source- Software (letzter Zugriff: ) (letzter Zugriff: ) Pia Recht9


Herunterladen ppt "Die Theorie des Konzepts Open Source WS 2014/15 Universität zu Köln Seminar: Advanced IT Basics Seminarleitung: Susanne Kurz Referentin: Pia Recht Definition,"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen