Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Was werden wir dieses Jahr tun? Was haben wir eigentlich letztes Jahr getan? Seid ihr von Jahannam errettet worden? Welche Absicht hast du dieses Jahr.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Was werden wir dieses Jahr tun? Was haben wir eigentlich letztes Jahr getan? Seid ihr von Jahannam errettet worden? Welche Absicht hast du dieses Jahr."—  Präsentation transkript:

1 Was werden wir dieses Jahr tun? Was haben wir eigentlich letztes Jahr getan? Seid ihr von Jahannam errettet worden? Welche Absicht hast du dieses Jahr gefasst? Wird es wie letztes Jahr werden, oder wirst du dich dieses Jahr noch viel mehr anstrengen? medienbibliotek-islam.de Quelle:

2  1.Gruppe: Sie sind erst vor kurzem religiös geworden. 2.Gruppe: Sie sind vor einiger Zeit religiös geworden. 3.Gruppe: Sie sind schon vor sehr langer Zeit religiös geworden, so das alles Routine ist. 4.Menschen, die nicht religiös sind. Sie sind zum ersten Mal dabei. Unterschiedliche Menschen Juni 2014 Medienbibliothek-islam_Wie empfangen wir Ramadan?

3   Wann wurde das Fasten zur Pflicht?  Im Jahre 2 nach der Hijra  Wie viele Jahre hat der Prophet s.a.s. gefastet?  9 Jahre  Zeitgleich wurde auch der Dschihad zur Pflicht! Warum?  Viel Anstrengung  Bekämpfung der eigenen Nafs  Gute Vorbereitung Willst du die Welt verändern? Dann nutze die Gelegenheit Ramadan aus! Wie viele Tage haben wir noch bis Ramadan? Juni 2014 Medienbibliothek-islam_Wie empfangen wir Ramadan?

4  Allah (s) sagt: „Oh die ihr glaubt euch ist das Fasten vorgeschrieben so wie es denen vor euch vorgeschrieben war, damit ihr gottesfürchtig werdet.“ Taqwa = Das Allah (s) dich dort findet, wo Er (s) dich haben will. Was ist das Ziel von Ramadan? Juni 2014 Medienbibliothek-islam_Wie empfangen wir Ramadan?

5  Werden wir etwas Taqwa nach dem Ramadan erreicht haben, keine Sünden begehen?  Doch, unser Gutes wird überwiegen.  Die Schwester die nach Ramadan ihr Kopftuch wieder ablegt, hat die Taqwa nicht erreicht.  Der Bruder der nach Ramadan nicht mehr zum Fadjr-Gebet aufsteht, hat die Taqwa nicht erreicht. Kontrolliere dich selbst! Taqwa Juni 2014 Medienbibliothek-islam_Wie empfangen wir Ramadan?

6  2 Dinge werden durch das Fasten geschwächt und 2 Dinge werden gestärkt. Geschwächt: 1.Die Herrschaft des Körpers über die Seele. 2.Die Lust Gestärkt: 1.Die Bekämpfung des eigenen Nafs 2.Die soziale Beziehung Was macht Ramadan mit dir? Juni 2014 Medienbibliothek-islam_Wie empfangen wir Ramadan?

7  Salman Al-Farisi berichtete, dass der Prophet (sas) am letzten Tag im Scha´ban sagte: „Ihr Menschen! Der Schatten eines bedeutenden Monats, eines gesegneten Monats hat euch erreicht, eines Monats in dem es eine Nacht gibt, die besser als tausend Monate ist. In ihm macht Gott das Fasten zur Pflicht und das nächtliche Gebet zu einem freiwilligen Werk. Wer sich in ihm ein bisschen dem Guten nähert, der ist wie jemand, der in den übrigen Monaten eine religiöse Pflicht erfüllt hat, und wer in ihm eine Pflicht erfüllt, der ist wie jemand, der in den übrigen Monaten siebzig erfüllt hat. Es ist der Monat der Standfestigkeit. Und der Lohn für die Standfestigkeit ist das Paradies. Und es ist der Monat der Wohltat.“ Juni 2014 Medienbibliothek-islam_Wie empfangen wir Ramadan? Besonderheiten von Ramadan

8  Weiter sagt er Prophet (sas): „Es ist ein Monat, dessen Anfang Barmherzigkeit ist, seine Mitte Vergebung der Sünde, und sein Ende ist ein Schutz vor dem Höllenfeuer.“  Warum diese Reihenfolge? Barmherzigkeit, Vergebung und Schutz Juni 2014 Medienbibliothek-islam_Wie empfangen wir Ramadan?

9  In einem weiteren Hadith sagt der Prophet (sas): „Der Monat Ramadan ist zu Euch gekommen. Ein Monat des Segens. Allah verhüllt Euch (mit seiner Barmherzigkeit) in diesem Monat, sendet Barmherzigkeit herab, verringert eure Sünden, und erhört eure Bittgebete. Und er schaut auf euer Bemühen, Gutes zu tun und rühmt sich mit Euch gegenüber den Engeln. Zeigt Allah euer Bemühen zum Guten....“ Verringerung der Sünden Juni 2014 Medienbibliothek-islam_Wie empfangen wir Ramadan?

10  Ein sehr schöner Hadith, aus dem man viel lernen kann: Der Prophet (sas) sagt: „Es gibt im Paradies ein Tor, das Ar- Rayyan heißt, durch das die Fastenden am Tage der Auferstehung eintreten werden, und kein anderer außer ihnen wird hindurch eintreten. (An jenem Tage) wird ausgerufen: „Wo sind die Fastenden?“ Da stehen diese dann auf, und sonst kein anderer außer ihnen wird hineintreten. Wenn sie darin sind, wird das Tor geschlossen und danach tritt keiner ein.“ Die Belohnung im Paradies Juni 2014 Medienbibliothek-islam_Wie empfangen wir Ramadan?

11  … und will es dir leicht machen: „Wer immer im Monat Ramadan aus reinem Glauben und in der Hoffnung auf Allah Lohn fastet, dem werden alle seine vergangenen Sünden vergeben.“ „Wer während des Ramadan aus reinem Glauben und in der Hoffnung auf Allahs Lohn Qiyam al lail betet, dem werden alle seine vergangenen Sünden vergeben.“ „Wer während der Lailatul-Qadr mit gläubigen Herzen betet und damit den Lohn Gottes zu erlangen hofft, dem werden seine vergangenen Sünden vergeben.“ Allah (s) liebt dich.. Juni 2014 Medienbibliothek-islam_Wie empfangen wir Ramadan?

12  Das sind drei Hadithe, die gleich anfangen und enden, nur ein Wort ändert sich. 1.Fasten aus reinem Glauben und Hoffnung auf Allahs Lohn. 2.Betet Qiyam aus reinem Glauben und in der Hoffnung auf Allahs Lohn. 3.Wer immer aus dem Glauben heraus und aus der Hoffnung auf den Lohn Allahs, die Nacht der Macht im Beten verbringst, dem werden seine vergangenen Sünden vergeben. Schaut genau hin… Juni 2014 Medienbibliothek-islam_Wie empfangen wir Ramadan?

13  I.Die erste Stufe erfüllt gerade mal die Pflicht des Fastens.  Wie viel Prozent von uns fasten wohl so? II.Die zweite Stufe:  Die Augen fasten, die Zunge fastet, meine Ohren fasten, mein Mund fastet, meine Beine fasten, meine Hände fasten. Und wenn ich am Abend das Fasten breche, fasten meine Augen weiter, fastet meine Zunge weiter, fasten meine Ohren weiter, fastet mein Mund weiter, fasten meine Beine weiter, fasten meine Hände weiter. In schaa Allah ist diese zweite Stufe unser Minimum! III.Die höchste Stufe:  Das Herz fastet und im Herzen ist nur Allah (s). Mein Herz ist immer in Verbindung mit Allah (t), egal was ich mache. Versucht mal an ein oder zwei Tagen so zu fasten. Diese Stufe sollte unser streben sein! 3 Stufen des Fastens Juni 2014 Medienbibliothek-islam_Wie empfangen wir Ramadan?

14  Wozu sagen wir das alles? Damit wir von Dschahannam errettet werden. Wie können wir es schaffen? Indem wir uns Ziele setzten! Ich und …. …das Gebet …der Quran …die Spende …das Tarawih …die Familie …die Dawa …das Dua Die Errettung Juni 2014 Medienbibliothek-islam_Wie empfangen wir Ramadan?

15  Der Shaitan  Er ist jetzt richtig sauer, er versucht jetzt noch alles zu zerstören!  Zwietracht in der Familie stiften  Deinen Nafs schlecht beeinflussen  Dein Iman schwächen Dein größter Feind Juni 2014 Medienbibliothek-islam_Wie empfangen wir Ramadan?

16  Möge Allah (s) uns Ramadan segnen in schaa Allah. BarkAllahu fikum. Juni 2014 Medienbibliothek-islam_Wie empfangen wir Ramadan? Besucht uns auch auf:


Herunterladen ppt "Was werden wir dieses Jahr tun? Was haben wir eigentlich letztes Jahr getan? Seid ihr von Jahannam errettet worden? Welche Absicht hast du dieses Jahr."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen