Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Impulsreferat in Münster am 5. Juli 2014 Psychotherapie ohne Spiritualität? Eckhard Roediger IST-F rankfurt Institut für Schematherapie - Frankfurt www.schematherapie-roediger.de.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Impulsreferat in Münster am 5. Juli 2014 Psychotherapie ohne Spiritualität? Eckhard Roediger IST-F rankfurt Institut für Schematherapie - Frankfurt www.schematherapie-roediger.de."—  Präsentation transkript:

1 Impulsreferat in Münster am 5. Juli 2014 Psychotherapie ohne Spiritualität? Eckhard Roediger IST-F rankfurt Institut für Schematherapie - Frankfurt Die Perspektive eines Schematherapeuten

2 Heilung durch den Geist / Jesus (“Spucke” / Hand) Spirituelle Perspektive (Wesenhafter Gott – Geist – Logos) Heilung durch den (eigenen) Glauben (Bethesda / Antonius) Materialistische Perspektive (Geist als Emergenz) Heilung durch die Begegnung (ToM / “Ich-Du”-Beziehung) “Wo zwei in meinem Namen zusammen sind...” (Liebe) Lerntheoretische Störungsmodelle (Kontingenzen, Schemata) Umfassende physiologische Aktivierung  korrigierende Beziehungserfahrung und Neubewertung Perspektiven / Wege der Heilung

3

4 Was wir vom „heiligen Antonius“ lernen können? Religiöse Bilder in der Psychotherapie

5

6

7

8 Was wirkt da? Worauf kommt es an?

9

10 Das Ganze geht auch weltlicher (bzw. mythologisch):

11

12

13

14 Wie entstehen Schemata?

15 Beruhigtes Kind ängstliches Kind Sinnes- Reiz Altes Schema: Unzulänglichkeit/ Scham Neue Lösungs- Schemata Achtsamkeit Selbstreflxion / Neubewertung Selbst- beschreibung Selbst- instruktion Gesunder Erwachsener Ebene der neuronalen Struktur Spontane Aktivierungs- Ebene (Erleben) Ebene der bewußten Selbstregulation E. Roediger Ziele-Werte-Grundbedürfnisse Kampf- oder Flucht- Reaktion

16 Zusammenfassung Genetik und physiologische Erfahrung  Epigenetik Die “Seele” wird fortlaufend von beiden Seiten gestaltet Epigenetik und soziale Erfahrung  Schemata Therapeut als “anthropomorphes” Modell in gemeinsamer Co- Konstruktion eines “Guten Lebens” (Nachbeelterung) Therapie als Interaktion zw. Schemata und korrigierender Erfahrung (Re-skripting) Psychotherapie ist mehr als “talking cure”: Vertikale Integration vieler Modalitäten (“2. Bildungsweg”) Im Zuge der fortschreitenden Säkularisierung übernehmen Therapeuten sekundär die Rolle der Wertevermittler Das kann auch spirituelle Aspekte beinhalten (Achtsamkeit) Kampf der Wertesysteme. Sind wir dafür ausgebildet??

17 Wie das geht? Mehr dazu im Workshop…….


Herunterladen ppt "Impulsreferat in Münster am 5. Juli 2014 Psychotherapie ohne Spiritualität? Eckhard Roediger IST-F rankfurt Institut für Schematherapie - Frankfurt www.schematherapie-roediger.de."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen