Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Was haben Gehäuse und Netzteile miteinander zutun? 17.11.2007Philipp Gölden2 von 15.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Was haben Gehäuse und Netzteile miteinander zutun? 17.11.2007Philipp Gölden2 von 15."—  Präsentation transkript:

1

2 Was haben Gehäuse und Netzteile miteinander zutun? Philipp Gölden2 von 15

3 Formfaktoren Philipp Gölden3 von 15 µATXATXBTX

4 Philipp Gölden ATX-Gehäuse Cooler Master RC von 15

5 Kühlung eines ATX-Gehäuses Philipp Gölden5 von 15

6 Bauformen der Gehäuse Philipp Gölden PC GehäuseServer Gehäuse 6 von 15

7 Case Modding Philipp Gölden7 von 15

8 Was ist bei dem Kauf eines Gehäuses zu beachten? Formfaktoren beachten Big- Midi- oder ein Mini-Tower Anzahl der Festplatten und optischen Laufwerke Belüftung des Gehäuses Gewicht des Gehäuses Einfache Montage der Hardware Komponenten Preis und Aussehen Philipp Gölden8 von 15

9 Netzteil Technik Philipp Gölden Wechselspannung wird über eine Transformatorschaltung in niedrigere Wechselspannungen transformiert transformierte Wechselspannung wird anschließend gleichgerichtet Unregelmäßigkeiten werden geglättet Gleichspannung wird in die gewünschten Spannungen stabilisiert aufbereitete Spannungen werden den Komponenten zugeführt 9 von 15

10 Die Effektivität von Netzteilen Philipp Gölden Der Wirkungsgrad ist die Nutzleistung im Verhältnis zur zugeführten Leistung 80-Plus Zertifikat -> ab 20, 50 und 80% Last bereits eine Effizienz von 80% Im niedrigen Lastbereich sinkt der Wirkungsgrad jedoch enorm Beispiel: Im Leerlauf eines Systems liegt die Last bei ca. 2-3 % -> Effizienz von gerade mal 3-5 % 10 von 15

11 Leistungsfaktorkorrektur (engl. Power Factor Correction; PFC) reduziert den Anteil an störenden Oberschwingungen Leistungsfaktor nahe 1 zu bringen die Netzteile passen sich der aktuellen Leistungsaufnahme an passive Leistungskorrektur arbeitet mit einer Drossel -> zwischen 0,7 und 0,8 aktive Leistungskorrektur arbeitet mit Thyristoren -> zwischen 0,9 und Philipp Gölden11 von 15

12 Schutzmaßnahmen OCP (Over Current Protection) - Schutz vor Stromspitzen OVP (Over Voltage Protection) - Überspannungsschutz UVP (Under Voltage Protection) - Unterspannungsschutz OLP (Over Load Protection) - Überlastschutz SCP (Short Circuit Protection) - Schutz vor Kurzschlüssen OTP (Over Temperature Protection) - Überhitzungsschutz Philipp Gölden12 von 15

13 Stecker eines Netzteils Philipp Gölden 24 pin Mainpowerstecker -> grundlegende Stromversorgung des Mainboards ATX12V 2 x 4 pin Zusatzversorgung -> Mainboard wird hiermit zusätzlich versorgt, besonders die CPU PCI-E Stecker -> 6 pin Stecker kommt in die GPU und liefert dieser ausreichend Strom S-ATA Stecker -> aktuelle Serial-ATA Festplatten Versorgung Molex 4 pin Stecker -> ältere IDE-Festplatten Versorgung von links nach rechts Kabelmanagement 13 von 15

14 Philipp Gölden Was ist bei dem Kauf eines Netzteils zu beachten? hat es einen Wirkungsgrad von 80% oder darüber genügend Leistung und Steckeranschlüsse verfügt das Netzteil über aktuelle Schutzmaßnahmen verfügt es über möglichst aktives PFC Lautstärke des Netzteils verfügt es über Kabelmanagement Preis und Optik des Netzteils 14 von 15

15


Herunterladen ppt "Was haben Gehäuse und Netzteile miteinander zutun? 17.11.2007Philipp Gölden2 von 15."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen