Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Energie. Geschätztes Ende der nicht erneuerbaren Energien: -Kernenergie (Uran): ≈ 60 Jahre -Kohle (Stein- und Braun-): ≈ 130 bzw. 270 Jahre -Erdöl: Peak.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Energie. Geschätztes Ende der nicht erneuerbaren Energien: -Kernenergie (Uran): ≈ 60 Jahre -Kohle (Stein- und Braun-): ≈ 130 bzw. 270 Jahre -Erdöl: Peak."—  Präsentation transkript:

1 Energie

2 Geschätztes Ende der nicht erneuerbaren Energien: -Kernenergie (Uran): ≈ 60 Jahre -Kohle (Stein- und Braun-): ≈ 130 bzw. 270 Jahre -Erdöl: Peak Oil : Jahre -Erdgas: ≈ 40 Jahre

3 mögliche Auswege? 1.Weniger Energie brauchen oder effizienter Nutzen 2.Erneuerbare Energiequellen nutzen

4 10 vor 10 vom Energiewende Schweiz

5 Programm 1.Meeresströmungen- und Gezeitenkraftwerk 2.Windenergie 3.Solarenergie 4.Geothermie

6

7 Gezeitenkraftwerk

8 Saint Malo

9 Meeresströmungskraftwerk

10 SeaFlow im Bristolkanal

11

12 Mont Crosin

13

14 Film Aufbau Windrad https://www.youtube.com/watch?v=xgnCDaqr ZYc

15

16 Windenergie Kriterien für Windstandorte 1. Windverhältnisse: Stärke, Häufigkeit, Turbulenzintensität 2. Erschliessung (bzw. Erschliessbarkeit) für den Transport und Betrieb der Windturbinen 3. Einspeisemöglichkeit in das elektrische Netz

17

18 Geplantes Grossprojekt: Grenchenberg

19 Prüfung und Lernziele

20 Elektrizität Verbrauch 2013 in Schweiz: 59’323 Gigawattstunden (GWh) Windenergie 2013: 90 GWh  0.1%  Elektrizitätsverbrauch pro Person 2013: GWh ODER 7’288 KWh Windenergie für ca. 12’500 Personen ODER 1/4 der Bevölkerung von Biel Ziel der Windenergie bis 2020: 600 GWh  1%!

21 Faustregel zum Umrechnen von Primärenergieträgern: 10 kWh ≈ 1 m³ Erdgas ≈ 1 l Öl ≈ 1 l Benzin ≈ 1 kg Kohle ≈ 2 kg Holz ≈ 10 h direktes Sonnenlicht auf 1 m² auf der Erde

22 Solarenergie

23 Desertec

24 Andasol in Spanien

25 Strahlungskarte der Schweiz

26 Solarkataster Belp belp.ch/elektrizitaet/oekostrom/solarkataster- belp/ Solarkataster Biel: htm

27 Geothermie https://www.youtube.com/watch?v=mwqovaI 18eY

28 Tiefengeothermie

29 Erdwärmesonde

30 Tropenhaus Frutigen

31 Vor- und Nachteile +/-MWSG -x Massiver Eingriff in die Küstenlandschaft +x xWetterunabhängig - x Entsorgungssituation noch nicht geklärt - xx Verändern das Landschaftsbild +xxxxErneuerbare und damit unerschöpfliche Energiequelle -xx Veränderung der Flora und Fauna - xZusätzliche Energiequelle nötig (beim Betrieb) +xxxxKein CO2- Ausstoss + x Kurzes Bewilligungsverfahren +xxxx Vorhandenes Potential noch nicht ausgeschöpft (sowohl technisch als auch die Standorte betreffend) -xx Verursacht Lärm

32 +/-MWSG - x Einsatz von toxischen Substanzen bei der Herstellung - x Konflikt mit Landschafts- und Naturschutz - x Abhängig von Jahreszeit -x Veränderter Sedimenttransport +x xLiefert kontinuierlich Energie - xx Wetterabhängig - x xx Abhängig von Tageszeit + x Nutzung von vorhandenen verbauten Flächen + x xLiefert Energie für die Grundlast - xMögliches Auftreten von Erdbeben + xxNutzung der Ressource für Elektrizität und Wärme


Herunterladen ppt "Energie. Geschätztes Ende der nicht erneuerbaren Energien: -Kernenergie (Uran): ≈ 60 Jahre -Kohle (Stein- und Braun-): ≈ 130 bzw. 270 Jahre -Erdöl: Peak."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen