Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

ERP und das neue Zeitalter... Vorstellung Release 6.x Strategie, Entwicklung und Technik.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "ERP und das neue Zeitalter... Vorstellung Release 6.x Strategie, Entwicklung und Technik."—  Präsentation transkript:

1 ERP und das neue Zeitalter... Vorstellung Release 6.x Strategie, Entwicklung und Technik

2 Agenda  Rückblick auf die vergangenen Jahre  Derzeitiger Entwicklungsstand Release 6.x  Was bedeutet dies für Sie als Kunde konkret  Ausblick auf die nächsten Releasestände

3 Rückblick auf die vergangenen Jahre  Zukunftsthemen des letzten Produktausschusses  Mehr Transparenz und bessere Auswertungsmöglichkeiten  Flexibler bei der Anbindung von anderen Systemen/´Datenaustausch  Mehr Funktionalität bieten  Eine flexible und durch den Kunden selbstständig pflegbare Bedienerhilfe  Bisherige AS/point Philosophie  Alle Plattformen werden gleichberechtigt unterstützt  Single Source Code -> neue Trends und Möglichkeiten konnten nicht oder teilweise verspätet genutzt werden

4 Rückblick auf die vergangenen Jahre  Die technologische Entwicklung der letzten Jahre  Der Mensch wird mit seinen Daten mobiler  Die Anforderung an Informationen steigen  Das Internet ist als globaler Marktplatz nicht mehr wegzudenken  Systeme werden durch neue Technologien wie XML / Webservice vernetzter  Die Cloud kommt  SocialMedia hält auch Einzug in das Businessleben  Hilfreiche Apps ergänzen den Arbeitsplatz

5 Rückblick auf die vergangenen Jahre  Resultierende Strategien für AS/point  Fokussierung auf eine prozessorientierte und eventgesteuerte Anwendung  Paradigmenwechsel in Bezug auf die Gleichberechtigung der Oberflächen  Integration von wesentlichen vorher ausgelagerten Anwendungsbereichen in das System  Erstellung neuer Module und Funktionen  Durchgängige Bereitstellung von Webservices

6 Release V6.x  Fokus prozessorientierte Anwendung  Vorher: Ein Artikel wurde geändert und ein Änderungslog wurde in eine Tabelle geschrieben oder ein Änderungsprotokoll wurde gedruckt. Weitere Funktionen mussten durch AS/point hinzugefügt werden  Jetzt: Ein Artikel wird geändert, das Ergebnis dieses Prozesses wird in eine XML geschrieben und ein BusinessProzess angestoßen. Welche Funktion der BP wirklich ausführt kann durch den Benutzer eigenständig in pioESM festgelegt werden z.B. -Protokoll wird gedruckt -Mail wird versendet (mit Regeln wer informiert wird) -Workflow wird angestoßen -Geänderte Daten werden sofort per Webservice an Kunden/Shops etc. übergeben -etc….

7 Release V6.x  Fokus eventorientierte Anwendung Prozesse laufen im Hintergrund ab und erfordern eine weitere Bearbeitung durch einen Benutzer z.B. -bei der Übermittlung von Aufträgen per EDI kann ein Artikel nicht identifiziert werden -bei dem Dispolauf wurde festgestellt das bestellt werden muss -bei den Angeboten sind Wiedervorlagen abgelaufen -Es wurden Limitverletzungen im Auftrag festgestellt  Vorher: Eine Liste wurde ausgedruckt oder der Anwender ruft die passenden Menüpunkte auf  Jetzt: Das System erstellt für jeden Benutzer automatisch Kalendereinträge und Aufgaben

8 Release V6.x  Fokus eventorientierte Anwendung

9 Release V6.x  Paradigmenwechsel in Bezug auf die Gleichberechtigung der Oberflächen Der König ist tot es lebe der König Durch die klassische Oberfläche konnten viele ergonomische Funktionen nicht unterstützt werden. Mit dem Release V6.x wurde die Gleichberechtigung der Oberflächen aufgehoben d.h. -Die klassische Oberfläche unterstützt nicht mehr alle neuen Funktionen -Ein Teil der Neuentwicklungen wird nur noch durch die grafische Oberfläche unterstützt z.B.  Dokumentenverwaltung  Mail, Kalender und Aufgaben  Bedienerhilfe

10 Release V6.x  Integration von wesentlichen vorher ausgelagerten Funktionen in das System Kernthema um wesentliche technologische Entwicklungen weiterhin selber in der Hand zu haben  Datenaustausch (EDI, XML, CSV, etc.)  Dokumentenmanagement (Integration von Dokumenten und Prozessen)

11 Release V6.x  Erstellung neuer Module und Funktionen  Dokumentenmanagementsystem  Voraussetzung – Umstellung der Formulare auf den Formulargenerator  Integration in die komplette pio Produktreihe (ERP/BI/CRM)  Erweiterbar bis zu einem revisionssicheren Archiv  Erweiterung der logistischen Prozesse  Staplerleitsystem  CrossDocking  Erweiterte Kommissionierstrategien  Torplanung und Verladungskontrolle  Prozessdaten können überall geloggt werden (wer, was, wie lange)  Datenbankanpassungen z.B. Mailadresse etc.

12 Release V6.x  Erstellung neuer Module und Funktionen  pioBI  Weitere Berichtstypen  Vereinfachtes Bedienkonzept  Vorstrukturierte Reports und Fachbereich Templates  pioESM  BP ertellen und konfigurieren  Formulargenerator  Visuelles Mapping Tool  Webservice-Connector  pioPIM  Katalogdaten einspielen und verwalten  Artikeldaten für unterschiedliche Plattformen in unterschiedlichen Formaten bereitstellen

13 Release V6.x  Erstellung neuer Module und Funktionen  pioCRM  Nicht mehr nur ein analytischen CRM  Stärkere Vernetzung von bisherigen Standalone-Komponenten (Mail/Kalender/ERP/Dokumente)  Individuelle Kundentemplates sind frei konfigurierbar  pioProjekt  Komplettes Projektmanagement  Teamarbeit / Teamübersichten  Ampelfunktionen bei Überschreitung von Meilensteinen  Individuelle Projekttemplates sind frei konfigurierbar

14 Release V6.x  Webservices  Derzeit werden derzeit ca Webservice bereitgestellt (und es werden täglich mehr..)  Für alle wesentlichen Prozesse gibt es InhouseXML Strukturen  Nutzung von Webservices welche im Internet bereitgestellt werden  Übersetzung  Umwandlung von Formaten z.B. JPG in EPS etc.  Wetterdaten  Börsen und Devisendaten  Wirtschaftliche Branchenvergleichswerte  etc.

15 Release V6.x  Und jetzt noch mal zurück zum letzten Produktausschuss Mehr Transparenz und bessere Auswertungsmöglichkeiten Flexibler bei der Anbindung von anderen Systemen/´Datenaustausch Mehr Funktionalität bieten  Eine flexible und durch den Kunden selbstständig pflegbare Bedienerhilfe Ach ja da war noch was……..

16 Release V6.x  Eine flexible und durch den Kunden selbstständig pflegbare Bedienerhilfe  Alle AS/point Bedienerhilfen werden ab V6.x als integriertes AS/point Wikipedia ausgeliefert  In pioERP werden 2 Bereiche eingestellt  AS/point Bedienerhilfe  Unterlagen der Schulungen, Prozessbeschreibungen und Workshops  Beide Bereiche können von den Anwendern redaktionell bearbeitet werden  Das Wikipedia ist vollständig in den Anwendungen integriert

17 Ausblick  Was heißt das konkret für Sie als Kunde  Die klassische Oberfläche wird nur noch bis unterstützt – ein Wechsel auf V6.x wird dringend empfohlen  Der Versionswechsel ist für Kunden, die noch die klassische Oberfläche einsetzen, kostenpflichtig – aber nur die Umstellung der kundenindiv. Formate (siehe Ankündigung beim letzten Produktausschuss)  Zur Nutzung des Dokumentenmanagers müssen die Dokumente auf den Formulardesigner umgestellt werden  Der Dokumentenmanager ist im Release enthalten (nicht revisionssicher)  Es müssen neue Module erworben werden (pioESM / Formulargeneratormodul)  Die Formulare werden nicht beim Releasewechsel von AS/point umgestellt  Evtl. weitere kundenindividuelle Felder müssen kostenpflichtig in das XML integriert werden

18 Ausblick Zentrales Thema: Mobilität Informationen in der benötigten Detailtiefe unabhängig von dem Standort und dem eingesetzten Gerät schnell und in einer intuitiv zu bedienenden Oberfläche präsentiert zu bekommen um Entscheidungen zu treffen und integrierter Teil einer Prozesskette zu werden.

19 Ausblick Zentrales Thema: Mobilität  My pioHome  Das zentrale Benutzercockpit  Webservice und Viewmanger  Wie baue ich mir meine eigene Anwendung und meine Entscheidungscockpits  Unterstützung von Apps  pioERP und My pioHome als APP  Entwicklung von logistischen Apps für die Datenbrille anstelle von MDE-Geräten

20 Ausblick  Infrastruktur  Erweiterung der Serverinfrastruktur und der Datenbanken  IBM Power Systems mit DB/2 únd Linux  Win2012 mit MS-SQL 2014  Unterstützung von Office 365  AS/point Cloud-Services  Cloud BI als Portal für die Industrie, Lieferanten und die Kunden  Cloud Archiv (Revisionssicher)  Cloud ERP (ERP out of the Box)

21 Danke für Ihre Aufmerksamkeit


Herunterladen ppt "ERP und das neue Zeitalter... Vorstellung Release 6.x Strategie, Entwicklung und Technik."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen