Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Leuchtmittel Kennzeichnung und Bewertung. Leuchtmittel Ermöglichen Sehvorgang bei künstlicher Beleuchtung Signalfunktion.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Leuchtmittel Kennzeichnung und Bewertung. Leuchtmittel Ermöglichen Sehvorgang bei künstlicher Beleuchtung Signalfunktion."—  Präsentation transkript:

1 Leuchtmittel Kennzeichnung und Bewertung

2 Leuchtmittel Ermöglichen Sehvorgang bei künstlicher Beleuchtung Signalfunktion

3 Lichtemission Festkörperstrahler Temperaturstrahler – Glühlampe (Vakuum) – Glühlampe(Halogen) Niedervolt Hochvolt (Wendelproblem) Lumineszenz – LED – Laser – OLED Gasstrahler Glimmentladung – Glimmlampe Gasentladung (Niederdruck) – Leuchtstofflampe – Kompaktleuchstofflampe Gasentladung (Hochdruck) – Quecksilberdampf – Natriumdampf

4 Normung E-Gewinde DIN E 5,5 E 10 Taschenlampe E 14 Hausbeleuchtung E 27 Hausbeleuchtung E 40 Lampen ab 200 W

5 Glühlampe Ökodesign-Richtlinie 2005/32/EG Verbot der Glühlampe nach EU-Beschluss bis 2014 Mattierte Glühlampen sofort

6 Sinnvoll? Thermischer Strahler mit kontinuierlichen Spektrum 3 Banden Leuchtstofflampe mit diskontinuierlichen Spektrum

7 Metamerie-Vergleich Kompaktleuchtstofflampe (A), Hochvolt Halogenglühlampe (B), Blitzlicht (C)

8 Farbwiedergabeindex (R a)

9 Farbwiedergabeindex (R a) LampeIndex Glühlampebis 100 LED, weiß70…84 Leuchtstofflampe80…95 Natriumdampf- Hochdrucklampe 18…30 Quecksilberdampf- Hochdrucklampe 45 Natriumdampf- Niederdrucklampe - 44

10 Bezeichnungscode Leuchtmittel L 14 W /827 L = Leuchtstofflampe 14 W = Leistungsangabe 8 = Farbübereinstimmung · 10 % 27 = Farbtemperatur · 1000

11 Farbwiedergabestufe Farbübereinstimm ung in % Farbwiedergabe 1A Sehr gut 1B< 90Sehr gut 2A< 80Gut 2B< 70Gut 3< 60Weniger gut 4< 40Weniger gut L 14 W / 8 27

12 Spektrale Verteilung auch Farbtemperatur (Lichtfarbe) Lichtfarbein KWirkung tageslichtweiß (tw)> 5300technisch, anregend neutralweiß (nw)< 5300 > 3300 sachlich, Kunstlicht warmweiß (ww)< 3300gemütlich, behaglich L 14 W /8 27

13 Lichtleistung Physikalische Größe Bestrahlungsstärke W/m² Physiologische Größe Beleuchtungsstärke lm/m² (Lux) elektrische Leistung L 14 W /827

14 Leistungsabgabe des Leuchtmittels Physikalische Größe Strahlungsleistung  e in W Physiologische Größe Lichtstrom  ν in lm (Lumen)

15 Leistungsabgabe pro Raumwinkel des Leuchtmittels Physikalische Größe Strahlungsstärke  e in W/sr Physiologische Größe Lichtstärke  ν in lm/sr 1 lm/sr = 1 cd (Candela) 1 sr = Winkel für Fläche von 1 m² auf einer Kugel mit Radius 1 m

16 Helligkeitswirkung einer bestrahlten Fläche Physikalische Größe Bestrahlungsstärke W/m² E e in W/cm² Physiologische Größe Beleuchtungsstärke E ν in lm/m² 1 lm/m² = 1 Lux

17 Lichtausbeute η Verhältnis von aufgenommener Leistung und Lichtstrom in lm/W Lichtquelle in lm/W Kerze0,1 Glühlampe Halogenlampe20 Leuchtstofflampe95 Natriumdampf- Hochdruckleuchte 150 LED, Entwicklungsziel EU200

18


Herunterladen ppt "Leuchtmittel Kennzeichnung und Bewertung. Leuchtmittel Ermöglichen Sehvorgang bei künstlicher Beleuchtung Signalfunktion."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen