Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

LEISTUNGSMESSUNG …bezieht sich auf alle expliziten, zielgerichteten Formen der Lernkontrolle Testen und Prüfen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "LEISTUNGSMESSUNG …bezieht sich auf alle expliziten, zielgerichteten Formen der Lernkontrolle Testen und Prüfen."—  Präsentation transkript:

1 LEISTUNGSMESSUNG …bezieht sich auf alle expliziten, zielgerichteten Formen der Lernkontrolle Testen und Prüfen

2 Funktionen und Zwecke der Prüfungen Diagnosetests Diagnosetests Lernfortschrittstest Lernfortschrittstest Leistungstests Leistungstests Tests erfüllen im Wesentlichen dreilerei Funktion: Optimierung des Lehrens und Lernens Optimierung des Lehrens und Lernens Beurteilung Beurteilung Grundlage der Lehr- und Lernforschung Grundlage der Lehr- und Lernforschung

3 Jeder gute Test wird mit 3 Gütekriterien charakterisiert 1. Objektivität 2. Reliabilität 3. Validität

4 Typologie von Testaufgaben Offene Aufgaben Offene Aufgaben Halboffene Aufgaben Halboffene Aufgaben Geschlossene Aufgaben Geschlossene Aufgaben

5 1. Offene Aufgaben freies Schreiben / Sprechen freies Schreiben / Sprechen Anwendungsbereiche: Anwendungsbereiche: v.a. produktive, integrative Fertigkeiten v.a. produktive, integrative Fertigkeiten Prüfungsgespräch Prüfungsgespräch Aufsatzschreiben Aufsatzschreiben Beantwortung der Fragen Beantwortung der Fragen

6 2. Halboffene Aufgaben Anwendungsbereiche: Anwendungsbereiche: v.a. rezeptive, reproduktive, integrative Fertigkeiten, linguistische Kompetenzen v.a. rezeptive, reproduktive, integrative Fertigkeiten, linguistische Kompetenzen Ergänzugsaufgaben Ergänzugsaufgaben Lückentexte Lückentexte Cloze-Test Cloze-Test C-Test C-Test

7 Lückentexte

8 Cloze-Test X C-Test Allmählich verringert sich der hohe ____________ über Europa. Dadurch wird das ____________ vor allem im Norden Europas ____________. Allmählich verringert sich der hohe ____________ über Europa. Dadurch wird das ____________ vor allem im Norden Europas ____________. Im Nor_______ wird e_ regnen. Im Sü_______ aber wi_______ es hei_______ und au_______ wärmer a_______ in d_______ anderen Te_______ Deutschlands se_______. Im Nor_______ wird e_ regnen. Im Sü_______ aber wi_______ es hei_______ und au_______ wärmer a_______ in d_______ anderen Te_______ Deutschlands se_______.

9 3. Geschlossene Aufgaben Anwendungsbereiche: Anwendungsbereiche: v.a. rezeptive Fertigkeiten, linguistische Kompetenzen (Strukturen, Wortschatz, …) v.a. rezeptive Fertigkeiten, linguistische Kompetenzen (Strukturen, Wortschatz, …) Multiple-choice Aufgaben Multiple-choice Aufgaben Richtig/Falsch-Aufgaben Richtig/Falsch-Aufgaben Zuordnungsaufgaben Zuordnungsaufgaben Graphische Umsetzung Graphische Umsetzung Umsetzung in praktisches Handeln Umsetzung in praktisches Handeln

10 Multiple-choice Aufgaben

11 Richtig / Falsch – Aufgaben

12 Zuordnungsaufgaben

13 Graphische Umsetzung

14 Tests zu einzelnen Kompetenzen Testinhalte sollten eng an die Lernziele des Fremdsprachenunterrichts gekoppelt sein 1. Kommunikative Fertigkeiten Hörverstehen, Leseverstehen, Sprechen, Schreiben Hörverstehen, Leseverstehen, Sprechen, Schreiben 2. Kommunikative Fertigkeiten in Kombination Hörverstehen und Sprechen, Leseverstehen und Schreiben, Hörverstehen und Schreiben, Leseverstehen und Sprechen Hörverstehen und Sprechen, Leseverstehen und Schreiben, Hörverstehen und Schreiben, Leseverstehen und Sprechen 3. Teilkompetenzen Lexikalische, Grammatische, Phonologische, Orthographische Kompetenz Lexikalische, Grammatische, Phonologische, Orthographische Kompetenz 4. Beherrschung von Lerntechniken Fertigkeit in der Benutzung des Wörterbuchs, der Grammatik Fertigkeit in der Benutzung des Wörterbuchs, der Grammatik

15 Überprüfung des Hörverstehens Offene Fragen Offene Fragen Multiple-choice-Aufgaben Multiple-choice-Aufgaben Alternativantwort-Aufgaben Alternativantwort-Aufgaben Zuordnungsaufgaben Zuordnungsaufgaben Graphische Umsetzung Graphische Umsetzung Handlungsmäßige Umsetzung Handlungsmäßige Umsetzung

16 Überprüfung des Leseverstehens Offene Fragen Offene Fragen Multiple-choice-Aufgaben Multiple-choice-Aufgaben Alternativantwort-Aufgaben Alternativantwort-Aufgaben Zuordnungsaufgaben Zuordnungsaufgaben Graphische Umsetzung Graphische Umsetzung Handlungsmäßige Umsetzung Handlungsmäßige Umsetzung Übersetzung in die Muttersprache Übersetzung in die Muttersprache

17 Überprüfung der Sprechfertigkeit Monologisches Sprechen Monologisches Sprechen Dialogisches / Interaktives Sprechen Dialogisches / Interaktives Sprechen

18 Überprüfung des Schreibfertigkeit Reproduktives Schreiben Reproduktives Schreiben Reproduktiv-produktives Schreiben Reproduktiv-produktives Schreiben Produktives/Freies Schreiben Produktives/Freies Schreiben Kommunikationsbezogene Aufgaben Kommunikationsbezogene Aufgaben Aufgaben zum freien Schreiben Aufgaben zum freien Schreiben

19 Überprüfung von Fertigkeiten in Kombination Hörverstehen und Sprechen Hörverstehen und Sprechen Leseverstehen und Schreiben Leseverstehen und Schreiben Hörverstehen und Schreiben Hörverstehen und Schreiben Leseverstehen und Sprechen Leseverstehen und Sprechen

20 Überprüfung der Teilkompetenz Lexikalische Kompetenz Lexikalische Kompetenz Grammatische Kompetenz Grammatische Kompetenz Phonologische Kompetenz Phonologische Kompetenz Ortographische Kompetenz Ortographische Kompetenz

21 Überprüfung von Lerntechniken Benutzung des Wörterbuchs Benutzung des Wörterbuchs Grammatische Tabellen Grammatische Tabellen …

22 Formelle vs. Informelle Tests

23 ! Testerstellung ! 1. ZU WELCHEM ZWECK der Test erstellt wird, 2. WAS getestet werden soll (z.B. Fähigkeit, Fertigkeit, Inhalt, z.B. Grammatik, Wortschatz), 3. WIE getestet werden soll (schriftlich, mündlich, Einzel- / Gruppenprüfung, lehrmaterialabhängig oder - unabhängig), 4. WELCHEN Schwierigkeitsgrad der Test haben soll und 5. WIEWEIT der Schwierigkeitsgrad für die Geprüften angemessen ist, 6. WELCHE Länge und Dauer der Test haben soll, 7. OB und WELCHE Hilfsmittel erlaubt sein sollen (z.B. Wörterbuch), 8. WELCHE Aufgabentypen verwendet werden sollen (dabei ist noch zu entscheiden, ob es Aufgabentypen aus dem bekannten Lehrmaterial oder neue sein sollen), 9. OB eine Vorlaufsphase, ein Pretest erforderlich ist, 10. WELCHE Ergebnisse zu erwarten sind, 11. WIE Korrektur und Bewertung erfolgen sollen, 12. WELCHE Konsequenzen sich aus den Testergebnissen ergeben werden (Wiederholung, Zusatzübungen etc.).


Herunterladen ppt "LEISTUNGSMESSUNG …bezieht sich auf alle expliziten, zielgerichteten Formen der Lernkontrolle Testen und Prüfen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen