Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die radikale Reformation Die Anabaptisten (Wiedertäufer) im 16. Jahrhundert.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Die radikale Reformation Die Anabaptisten (Wiedertäufer) im 16. Jahrhundert."—  Präsentation transkript:

1 Die radikale Reformation Die Anabaptisten (Wiedertäufer) im 16. Jahrhundert

2 KG II: Die Anabaptisten

3 Nach der Kathastrophe zum Münster Menno Simons (* 1496 in Witmarsum; † 23. oder 31. Januar 1561) Niederländischer Priester Zweifel an der kath. Version des Abendmahls Kontakt zu Lutherischen Schriften Scheut sich zunächst zur Bibel zu greifen Als er zur Schrift greif, gelangt er zur Position sola scriptura Wegen der Einstellung sola scriptura sympatisiert er in der Wiedertäufer-Frage mit den Anab. Beobachter der Kathastrophe zu Münster

4 KG II: Die Anabaptisten Nach der Kathastrophe zu Münster Menno Simons 1536 Aufgabe des Pfarramtes & Anschluss an die Täuferbewegung 1537 wurde er in Groningen zum Ältesten ordiniert Sah die übriggebliebene Wiedertäufer aus Münster als irregeführte Opfer, die keinen Hirten hatten... Erkannte als seine Lebensaufgabe, sich ihrer anzunehmen. Formte die junge nordeuropäische Täuferbewegung und schuf einen Weg abseits von jeder Form von Militanz und Apokalyptik

5 Die englische Reformation Ein König reformiert die Kirche (!?!)

6 KG II: Die engl. Reform. Die Lollarden Erneuerungsbewegung innerhalb der röm. kath. Kirche in England ende des 14. Jh. Inspiriert durch John Wycliff Gegen die Macht und Reichtümer des Klerus Für die Beteiligung von Laien am Kirchenleben Bereiteten den Boden für die Reformation im 16. Jh. vor.

7 KG II: Die engl. Reform. England anfang des 16. Jh. Das walisische Geschlecht der Tudor regiert England von 1485 bis 1603 Distanzierte Beziehung zu Rom Bündnis mit Spanien/Anspruch auf Frankreich

8 KG II: Die engl. Reform. Heinrich VIII. (1509 bis 1547 König von England) * 28. Juni 1491 ; † 28. Januar 1547 Jüngster Sohn von Heinrich VII. Arthur Tudor, sein ältester Bruder, war Thronfolger und mit Katharina von Aragon verlobt. Arthur stirbt 1502 kurz nach der Hochzeit mit Katharina Heinrich wird Thronfolger und mit Katharina verlobt

9 KG II: Die engl. Reform. Heinrich VIII. (1509 bis 1547 König von England)  Thronbesteigung (mit 18 Jahren) Juli 1509 heirat mit Katharina von Aragon 1511 Gründung der Heiligen Liga (ein Bündnis zwischen Papst Julius II. & Heinrich VIII. gegen die Expansionspolitik Ludwigs XII. von Frankreich und zur Befreiung Italiens) 1516: Geburt von Tochter Maria Katharina konnte ihm keinen männlichen Nachkommen gebären (Totgeburten/Fehlgeburten) 1520 ausereheliche Liebesbeziehung mit Mary Boleyn. Diese Liebschaft gab er aber fünf Jahre später zugunsten von deren Schwester Anne Boleyn auf.

10 KG II: Die engl. Reform. Heinrich VIII. (1509 bis 1547 König von England) H. fordert die Scheidung von K. v. Aragon Der Papst will die Scheidung nicht akzeptieren 1533 Bruch zwischen Rom und England 30. März 1533 der neue Erzbischof von Canterbury Thomas Cranmer scheidet die Ehe zw. H. VIII. & K. v. A. und traut die Ehe von H. VIII. & A. Boleyn 7. September 1533: Geburt von Elisabeth I : Heinrich VIII. macht sich selbst zum Kirchenoberhaupt von England

11 KG II: Die engl. Reform. Heinrich VIII. (1509 bis 1547 König von England) A. Boleyn kann Heinrich VIII. Keinen männl. Nachkommen gebären. Die Beziehung kühlt ab : A. B. wird wegen Verdachts auf Untreue hingerichtet : H. VIII. Heiratet Jane Seymour : Seymour bringt Eduart VI. zur Welt (stirbt im Kindsbett) : Heirat mit Anna v. Kleeve : Scheidung von Anna v. Kleeve

12 KG II: Die engl. Reform. Heinrich VIII. (1509 bis 1547 König von England) 28. Juli 1540 (Tag der Hinrichtung von Thomas Cromwell) Ehe mit der jungen Catherine Howard (Cousine von Anne Boleyns) 1542: C. Howard hat eine Affähre mit dem Kammerdiener Thomas Culpeper (Cousin 1. Grades). Sie wurde wegen Ehebruchs angeklagt und am 13. Februar 1542 enthauptet : Heirat mit Kathrine Parr

13 KG II: Die engl. Reform. Heinrich VIII. (1509 bis 1547 König von England) Die Frauen von Heinrich VIII. K. v. Aragon, A. Boleyn, J. Seymour, A. v. Kleeve, C. Howard, C. Parr Geschieden, geköpft, gestorben, geschieden, geköpft, überlebt (Divorced, Beheaded, Died, Divorced, Beheaded, Survived)

14 KG II: Die engl. Reform. Heinrich VIII.: Reform d. engl. Kirche Anglikanische Kirche Der König ist Oberhaupt der Kirche Geistliches Oberhaupt der Kirche ist der Erzbischof von Canterberry Die eigentlichen Reformatoren waren die Erybischöfe von Canterberry Die Anglikanische Kirche ist zwischen der evangelischen und katholischen Kirche einzuordnen

15 KG II: Die engl. Reform. Thronfolge der Tudor Dynastie Edward VI. 1547—1553 Mary I. 1553—1558 Elizabeth I. 1558—1603

16 KG II: Die engl. Reform. Edward VI. 1547—1553 König im Alter von 9 – 15 Jahren Vormunde und Berater von H. VIII. haben das Sagen. Politik und Religionspolitik von H. VIII. werden weiter geführt. Früher Tod mit 15 Jahren

17 KG II: Die engl. Reform. Mary I – 1558 Tochter von K. v. Aragon Gegen die Reformation durch H. VIII. Wachsende Gegenreformation ab der Thronbesteigung 1554 Heirat mit Philipp II. König von Spanien Zunehmende Verfolgung der Anhänger der engl. Reformation Depressive Verstimmungen, Aggressionen Unbeliebt im Volk

18 KG II: Die engl. Reform. Mary I – 1558

19 KG II: Die engl. Reform. Elizabeth I. (1558—1603) Tochter von A. Boleyn Setzt die Reformation von H. VIII. & E. VI. fort. Bis zum Tod unverheiratet Innenpolitik: Politik der Versöhngung Außenpolitik: England wird zur Großmacht

20 KG II: Die engl. Reform. Elizabeth I. (1558—1603) 1588: Sieg über die Seemacht Spanien (obwohl zahlenmäßig unterlegen) Engl. wird zur führenden Seemacht Klonoialisierung des neuen Kontinents Tod am 24. März 1603 im Alter von 69 Jahren James VI. aus dem Geschlecht der Stuarts König von Schottland übernimmt den engl. Thron und wird zu James I. König von England.


Herunterladen ppt "Die radikale Reformation Die Anabaptisten (Wiedertäufer) im 16. Jahrhundert."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen