Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Enduro Saison 2014.  1.) ACC – Austrian Cross Country Championship  2.) Enduromasters  3.) Erzberg  4.) Kaolinwerkenduro  5.) Ausflug Rumänien 

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Enduro Saison 2014.  1.) ACC – Austrian Cross Country Championship  2.) Enduromasters  3.) Erzberg  4.) Kaolinwerkenduro  5.) Ausflug Rumänien "—  Präsentation transkript:

1 Enduro Saison 2014

2  1.) ACC – Austrian Cross Country Championship  2.) Enduromasters  3.) Erzberg  4.) Kaolinwerkenduro  5.) Ausflug Rumänien  6.) Granitbeisser Schrems  7.) Vereinsübergreifender Ausflug nach Nagycenk – HUN mit den Vereinen MSC Kronast / MSC Kefermarkt / ECC Schönau / MSC ReiOHai Enduroeinsätze 2014 – MSC Kefermarkt

3  1.) Christoph Freudenthaler - Pinsel  2.) Steinpichl Peter  3.) Kerschbaummeier Stefan - Scheina  4.) Auer Andreas  5.) Auer Markus - Schreibelix  6.) Bodingbauer Heli  7.) Stürtzlinger Kurt – Schraubelix  8.) Kiesenhofer Michael – Kieses  9.) Primetzhofer Franz - Silberrücken  10.) Stadler Walter  11.) Leitner Franz – Enduro Opa  12.) Kralik Hans  13.) Freudenthaler Gerhard – Da F.  14.) Herzog Robert – Bertl  15.) Koller Gerald  16.) Merkinger Johann - Merkwürden  17.) Gebauer Alwin  18.) Hüttenberger Hansjörg  19.) Wöckinger Peter (Neu seit 2014)  20.) Pichler Josef – Fleed (Neu seit 2014)  21.) Prandstätter Silvia (Neu seit 2014 und erste Endurolady)  22.) Schnaitter Thomas – Goaßi (Neu seit 2014) Die Fahrer: Kaolinwerk - Startaufstellung

4 Rennen 2014 – Rückblick Herbstgranitbeisser – Schrems - NÖ

5  1. Auer Andi mit Scheina  Platz 9 – HT / 6 Std 3min / 20 Rd.  2. Christoph mit Peter S.  Platz 18 – HT / 6 Std 12min / 20 Rd.  3. Kiesi mit Höller Thomas  Platz 23 – HT / 6 Std 7min. / 19 Rd.  4. Robert H. mit Rabner Daniel  Platz 29 – HT / 6 Std 20 min. / 19 Rd.  5. Bodingbauer Heli mit Walter  Platz 32 – HT / 6 Std 00 min / 18 Rd.  Gesamt 72 Teams am Start.  1. Primetzhofer Franz  Platz 6 – Old B.Einzel / 6 Std 24min / 12 Rd.  2. Freudenthaler Gerhard  Platz 11 – Old B. Einzel / 4 Std 17min / 6 Rd.

6  Ein paar Zahlen Daten und Fakten:  Zählt zur Hard-Enduro Serie, Rennen Weltweit  Ca Zuschauer jedes Jahr  Startplätze – Meist 1 Std. nach Nennbeginn vergriffen  2014 Fahrer aus 39 Nationen am Start.  250 Presse-Vertreter aus 20 Nationen übertragen aktuell.  Über 600 Mitarbeiter und Freiwillige  Iron Road Prolog: High-Speed Rennen zum Erzberg-Gipel. Streckenlänge 13.5 km, Start auf 800m Seehöhe, Ziel auf 1460m. 500 qualifizieren sich für´s Hare Scramble am Sonntag.  Hare Scramble: Weltweit härtestes Single-Day-Race. 12:00 Start zu je 50 Fahrern, 4 Stunden Zeit, 23 Checkpoints, 30 km erbarmungslose Schinterei. Um nur wenige von diesen zu nennen: Zumpferwald, Dreikönigs Steilhang, Carl´s Dinner, Machine, Schrägaufzug, Dynamite. Durchschnittliche Zielankünfte: 13 Fahrer. (von 500)

7 Und mittendrin statt nur dabei: Da Max und da Andi Als brave Betreuer waren ebenfalls Elke und Pichler Josef mit dabei sowie zahlreiche Helfer vom MSC am Sonntag. Andi am Vorstart zum Generali Iron Road Prolog. Max am Vorstart zum Generali Iron Road Prolog. Ergebnis Max: Freitag: Platz 57 / 11:45min Samstag: Platz 59 / 12:02min Gesamt: Platz 61 Somit sensationelle 2. Startreihe Ergebnis Andi: Freitag: Platz 118 / 12:19min Samstag: Platz 148 / 12:25min Gesamt: Platz 132 Wäre Startreihe 3 – jedoch nicht gefahren.

8 XX. Red Bull Hare Scramble am Sonntag Am Start für den MSC Kefermarkt: Markus Auer auf seiner GS-Power Gas Gas Takt + diverse Jausensackerl (Verein unbekannt) Nachdem es im Jahr 2013 gar nicht Rund lief, Motor total abgesoffen beim Start aufgrund heftiger Regenfälle und teilweise Wasserdurchfahrten bis zum Zylinderkopf fuhr Markus 2014 auf einen tollen 132. Platz bzw. bis Checkpoint 10. Ab dort war dann leider Gottes wirklich Schluss da beide Kühler zerstört waren. Nichts desto trotz eine hervorragende Leistung!! Die ersten Drei 2014 waren: Johnny Walker / Graham Jarvis / Andi Lettenbichler

9

10  Traumhaftes Enduromekka an den Ausläufern der Karpaten inmitten ursprünglicher Wälder, fernab der Zivilisation, zwischen Bären- und Wolfsgeschichten.

11

12

13

14

15

16  AUER Andreas  Erster Tagessieg bei einer ACC im niederösterreichischen Grafenbach  Gesamt 4 mal am Podium in der ACC  Jahreswertung Platz 4 – ein Rennen fehlte aufgrund Verletzung.  4. Platz Enduromasters Nagycenk – 6 Stunden Einzelfahrer  5. Platz German Cross Country in Walldorf (Thüringen) / 116 Starter.

17  AUER Markus  Top 5 Ergebnisse ACC – Klasse PRO  Platz 61 beim Generali Iron Road Prolog  Platz 132 beim Hare Scramble  Kaolinwerkrennen. Ausfall nach 2 Std. 40 min.  OÖ-Cup / 4 Platz MX Open Motocross Kefermarkt  Laufsieg Klasse Enduro in Kefermarkt

18  Kaolinwerkrennen 2014  Teamwertung Samstag: Freudenthaler Ch. u. Steinpichl P. / Platz 25  Teamwertung Samstag: Herzog R. u. Kiesenhofer M. / Platz 52  Gesamt 88 Teams am Start.  Einzelwertung Samstag: Auer Markus / Platz 23 / Ausfall bei 2:40min  Einzelwertung Sonntag: Kiesenhofer Michael / toller Platz 13!  Granitbeisser Light  Auer Andreas / Platz 9 Klasse E2 / 121 Starter  Steinpichl Peter / PLATZ 5 Klasse E3 / 98 Starter  Korupt  Primetzhofer Franz / Platz 32 Klasse E4 / 43 Starter  Kiesenhofer Michael / Platz 72 Klasse E2 / 121 Starter  Herzog Robert / Platz 78 Klasse E2 / 121 Starter


Herunterladen ppt "Enduro Saison 2014.  1.) ACC – Austrian Cross Country Championship  2.) Enduromasters  3.) Erzberg  4.) Kaolinwerkenduro  5.) Ausflug Rumänien "

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen