Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Koronare Herzkrankheit. WestLotto Das Unternehmen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Koronare Herzkrankheit. WestLotto Das Unternehmen."—  Präsentation transkript:

1 Koronare Herzkrankheit

2 WestLotto Das Unternehmen

3 WestLotto ist der Weg zum Glück seit über 50 Jahren. Das Unternehmen veranstaltet ein sicheres, seriöses, verantwortungsvolles und attraktives Glücksspiel im Auftrag des Landes Nordrhein-Westfalen. Folgende Lotterien und Wetten werden über ca Annahmestellen in NRW angeboten: LOTTO 6 aus 49, GlücksSpirale, KENO, Rubbellose sowie TOTO und ODDSET. Hinzukommen die Zusatzlotterien Spiel 77, SUPER 6 sowie plus 5.

4 Was leistet WestLotto für den Sport? Jedes Jahr leistet WestLotto über seine Konzessionsabgaben einen wichtigen Beitrag für das Gemeinwohl in Nordrhein- Westfalen. Im Bereich des Sports fördert WestLotto in Zusammenarbeit mit dem Land über den Landessportbund Nordrhein-Westfalen vor allem den Breiten- und Amateursport. Ein großer Teil der vielfältigen Sportangebote in NRW wäre ohne Unterstützung kaum überlebensfähig. Mit dem Glücksspielstaatsvertrag wird die Nachhaltigkeit der Sportförderung gewährleistet.

5 Im Rahmen seiner Tätigkeiten wird der Landessportbund durch seinen Kooperationspartner WestLotto unterstützt. Ebenso wie dem Landessportbund ist es WestLotto wichtig, das soziale Engagement und den gesellschaftlichen Zusammenhalt in NRW tatkräftig zu unterstützen. Kooperationspartner WestLotto WestLotto + Landessportbund NRW Gemeinsam gut für NRW Imagefilm WestLotto:

6  Im Rahmen seiner Tätigkeiten wird der Landessportbund durch seinen Kooperationspartner WestLotto unterstützt.  Ebenso wie dem Landessportbund ist es WestLotto wichtig, das soziale Engagement und den gesellschaftlichen Zusammenhalt in NRW tatkräftig zu unterstützen. Kooperationspartner WestLotto WestLotto + Landessportbund NRW Gemeinsam gut für NRW

7 Imagefilm WestLotto - Einspieler

8 III Koronare Herzkrankheit - Folie 8 Koronare Herzkrankheit Ist eine durch Einengung oder Verschluss der Herzkranzgefäße hervorgerufene Verminderung der Blut- und damit der Sauerstoffzufuhr zum Herzmuskel Gefäßerkrankung Ist ein Missverhältnis von O 2 -Angebot und O 2 -Bedarf im Herzmuskel

9 III Koronare Herzkrankheit - Folie 9 Ursachen f ü r ein vermindertes Sauerstoffangebot an den Herzmuskel  Koronare Herzkrankheit  eingeschränkte O2-Aufnahme über die Lunge und somit schlechtere O2-Sättigung des Blutes (Lungenerkrankungen, Rauchen, Schlafapnoesyndrom)  Blutarmut (Anämie) und damit Fehlen von Sauerstoffträgern  verminderte Fließfähigkeit (erhöhte Viskosität) des Blutes  Minderversorgung der Herzmuskelinnenschicht durch erhöhten enddiastolischen Druck in der linken Herzkammer  Verkürzung der Diastolendauer durch Tachykardie  Umwelteinflüsse (beispielsweise Hitze, Kälte, Luftfeuchtigkeit)  Krampfneigung (Spasmus) der Herzkranzgefäße

10 III Koronare Herzkrankheit - Folie 10 Ursachen f ü r einen Sauerstoffmehrbedarf des Herzmuskels  körperliche Belastung  erhöhte Sympathikusaktivität  erhöhte Druckbelastung (beispielsweise Bluthochdruck, Aortenklappenstenose)  Hypertrophie des Herzmuskels  Tachykardie

11 III Koronare Herzkrankheit - Folie 11 Koronare Herzkrankheit  Todesursache Nr.1 in der BRD  50% der Todesursachen beruhen auf Herz- und Blutgefäßerkrankungen  90% der zum Tode führenden Herzkrankeiten beruhen auf Koronarsklerose

12 III Koronare Herzkrankheit - Folie 12 Koronare Herzkrankheit – Diagnose  Anamnese  Körperliche Untersuchung  EKG  Labor  Belastungs-EKG  Langzeit-EKG  Echokardiographie  Myokardszintigraphie  Koronarangiographie

13 III Koronare Herzkrankheit - Folie 13 Koronare Herzkrankheit – Ursachen  Koronarsklerose (in über 90% der Fälle) Wirksam bei Einengung über 65% Der KHK ähnliche Symptome  Vermindertes O2-Angebot Anämie, Lungenerkrankung  Erhöhter O2-Bedarf Körperliche Belastung, Hypertonie, Hyperthyreose  Kardiale Ursachen Rhythmusstörungen, Herzinsuffizienz, Herzklappenfehler, Kardiomyopathie

14 III Koronare Herzkrankheit - Folie 14 Manifestationsformen der KHK Koronarsklerose KoronarinsuffizienzHerzinfarkt Angina PectorisPlötzlicher Herztod Herzstillstand Rhythmus- störungen Herzinsuffizienz

15 III Koronare Herzkrankheit - Folie 15 Epidemiologie Befasst sich mit der Untersuchung der Entstehung, Häufigkeit und Verbreitung epidemischer (Infektions-)Krankheiten, Einschränkung der Arbeits- und Erwerbsfähigkeit sowie von Todesfällen in menschlichen Bevölkerungsgruppen.

16 III Koronare Herzkrankheit - Folie 16 Koronare Herzkrankheit - Verlauf und Prognose Bei Stenose des Hauptstammes der linken Koronararterie Art der ErkrankungJährliche Mortalitätsrate Eingefäßerkrankung 30 % Zweigefäßerkrankung Dreigefäßerkrankung 6 – 8 % 10 – 13 % 3 – 4 %

17 III Koronare Herzkrankheit - Folie 17 AltersgruppeVerhältnis Männer - Frauen Koronare Herzkrankheit - Geschlechtsverteilung Die Geschlechtsverteilung bei der koronaren Herzkrankheit ist altersabhängig: Jahre Jahre

18 III Koronare Herzkrankheit - Folie 18 Anatomie der Herzkranzgefäße

19 III Koronare Herzkrankheit - Folie 19 Lokalisation der Herzkranzgefäßverengungen  Stamm der li. Koronararterie und obere Teile des R. interventricularis anterior  Stamm der re. Koronararterie  Anfangsteil des R. circumflexus (insbesondere an den Verzweigungsstellen)

20 III Koronare Herzkrankheit - Folie 20 Angina pectoris - Symptome  Schmerzen bei Belastung hinter dem Brustbein, kann ausstrahlen in Arm, Schulter, Kiefer, auf linke oder rechte Seite, Nacken  Plötzlich, anfallsartig, kurze Dauer  Beengend, brennend oder dumpf, zwingt zum Anhalten  Wenn Belastung aufhört oder Nitroglyzerin gegeben wird, hört der Schmerz meist auf Brustenge – Atemnot – Todesangst

21 III Koronare Herzkrankheit - Folie 21 StadiumSymptome Einteilung der Angina pectoris Intensität der Symptome (1) CCS IAngina pectoris nur bei stärkster körperlicher Belastung CCS II Angina pectoris bei hoher körperlicher Belastung mit geringer Einschränkung alltäglicher Aktivitäten CCS III Angina pectoris bei geringer körperlicher Belastung mit deutlicher Einschränkung alltäglicher Aktivitäten CCS IV Ruheangina (CCS = Canadian Cardiovascular Society)

22 III Koronare Herzkrankheit - Folie 22 StadiumSymptome Klinische Stadieneinteilung der Koronarinsuffizienz (2) NYHA IKeine Beschwerden NYHA IILuftnot/Müdigkeit bei/nach alltäglicher Aktivität NYHA IIILuftnot/Müdigkeit bei/nach geringer Belastung NYHA IV Luftnot/Müdigkeit in Ruhe (NYHA = New York Health Association)

23 III Koronare Herzkrankheit - Folie 23 Angina pectoris - Auslöser  Körperliche Anstrengung  Aufregung  Kälte  Eventuell reichhaltige Mahlzeiten

24 III Koronare Herzkrankheit - Folie 24 Angina pectoris - Mechanismus und Merkmal  Akuter Sauerstoff-Mangel des Herzens  Besserung der Symptomatik nach Nitro-Gabe

25 III Koronare Herzkrankheit - Folie 25 Formen der Angina pectoris  Stabile Angina pectoris -Belastungsabhängig in gleichbleibender Ausprägung  Instabile Angina pectoris -belastungsunabhängig, mit zunehmender Häufigkeit und Intensität  Prä-Infarkt-Syndrom  Prinz-Metall-Angina (Sonderform) -Koronarspasmus

26 III Koronare Herzkrankheit - Folie 26 Angina pectoris Die Angina pectoris ist nicht Ausdruck einer beginnenden Koronarerkrankung, sondern meist das Zeichen einer kritischen Stenose!

27 III Koronare Herzkrankheit - Folie 27 Therapie der KHK  Konsequente Therapie bestehender Begleiterkrankungen (Diabetes, Hypertonie, Herzinsuffizienz, Gicht, Hyperlipidämie)  Senkung der Risikofaktoren (Gewicht, Rauchen, Stress)  Physikalische Maßnahmen (Herzsport, Krankengymnastik, Armbäder  Medikamentöse Therapie, interventionelle Therapie (Ballondilatation/PTCA), Chirurgische Therapie

28 III Koronare Herzkrankheit - Folie 28 Herzinfarkt - Definition Ischämie-bedingte Myokardnekrose meist aufgrund einer Koronaren Herzkrankheit

29 III Koronare Herzkrankheit - Folie 29 Herzinfarkt Vorderwandinfarkt Hinterwandinfarkt (unterer) Hinterwandinfarkt (hinterer)

30 III Koronare Herzkrankheit - Folie 30 Herzinfarkt - Ursache Akuter Verschluss eines Koronararterienastes in 90 % der Fälle KHK (Risikofaktoren!)

31 III Koronare Herzkrankheit - Folie 31 Typische Symptome des akuten Herzinfarkts  stärkste Angina pectoris, die auch bei Verabreichung von Nitraten nicht besser wird  Herzrhythmusstörungen bis hin zum Herzstillstand  Luftnot  Verschlimmerung der Beschwerden im Liegen  Blutdruckanstieg oder -abfall  Todesangst  Vegetative Begleitsymptome

32 III Koronare Herzkrankheit - Folie 32 Vegetative Begleitsymptome des akuten Herzinfarkts  kalter Schweiß  Unruhe  fahle Hautfarbe  Übelkeit  Erbrechen

33 III Koronare Herzkrankheit - Folie 33 Herzinfarkt - Klinische Kriterien Anhaltender präkordialer Schmerz EKG – Veränderung, sehr häufig und frühzeitig mit Herzrhythmusstörungen Enzymaktivität

34 III Koronare Herzkrankheit - Folie 34 Diagnose Herzinfarkt  Anamnese  Körperliche Untersuchung  EKG  Labor  Belastungs-EKG  Langzeit-EKG  Echokardiographie  Myokardszintigraphie  Koronarangiographie

35 III Koronare Herzkrankheit - Folie 35 Herzinfarkt – Klinischer Verlauf Ischämie und Nekrose / 48 Stunden Vernarbung / Tage Rehabilitation Stadium I Stadium II Stadium III ProphylaxeStadium IV

36 III Koronare Herzkrankheit - Folie 36 Infarkt - Stadien (EKG) Akutstadium, ST-Hebung (Verletzungspotential), T-Überhöhung (Erstickungs-T) Zwischenstadium, pathologische Q-Zacke, R-Reduktion (Narbe), Terminal negative T-Welle Folgestadium, T-Normalisierung, Q-Zacke, R-Verlust Stadium I Stadium II Stadium III Chronisches Stadium, Q-Zacke, R-Reduktion Stadium IV

37 III Koronare Herzkrankheit - Folie 37 Herzinfarkt - Komplikationen  Rhythmusstörungen (90 %)  Akute Linksherzinsuffizienz (25 %)  Kardiogener Schock (10 – 15 %)  Herzwandruptur (10 %) - Herzwandaneurysma - Embolien - Rezidiv - Herzinsuffizienz - Postmyokardsyndrom (3 %) - Persistierende AP

38 III Koronare Herzkrankheit - Folie 38 Lebensbedrohliche Komplikationen des Herzinfarkts  Lungenödem  Blutdruckabfall  Rhythmusstörungen  Papillarmuskelabriss  Septumperforation (Einreißen der Herzscheidewand)  Herzstillstand

39 III Koronare Herzkrankheit - Folie 39 Langzeitkomplikationen des Herzinfarkts  Herzinsuffizienz  Herzrhythmusstörungen  Mitralklappeninsuffizienz  Reinfarkt  plötzlicher Herztod

40 III Koronare Herzkrankheit - Folie 40 Herzinfarkt - Therapie Notfallanalgetisch, antiarrhythmisch AllgemeinSedation, Bettruhe, ggf. möglichst innerhalb der ersten 5 Stunden Ballondilatation Antithrombotische Therapie -O2-Gabe -Vasodilatation (Nitro, ACE-Hemmer) -Fibrinolyse mit Streptokinase, Urokinase -Antikoagulantien (Heparin, Marcumar) Behandlung der Linksherzinsuffizienz Rehabilitation

41 III Koronare Herzkrankheit - Folie 41 Infarkt -Sterbequote Durchschnittliche Sterbequote 20 – 30 % Hauptstammstenose: 20 % überleben in 10 Jahren 3-Gefäßerkrankung: 30 – 40 % überleben 1-Gefäßerkrankung: 85 % überleben in 10 Jahren 2-Gefäßerkrankung: 60 % überleben in 10 Jahren

42 III Koronare Herzkrankheit - Folie 42 Epidemiologische Studien  Framingham – Studie  Coronary – Drug – Project  Nord – Karelien – Projekt  MRFIT – Studie  Oldenburger Longitudinalstudie

43 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit


Herunterladen ppt "Koronare Herzkrankheit. WestLotto Das Unternehmen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen