Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 Prof. Dr. Wolfgang Weber, h_da Fachbereich Informatik, KoSI Praxisprojekt II, WS2011/12 KoSI Praxisprojekt I Hochschule Darmstadt Fachbereich Informatik.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 Prof. Dr. Wolfgang Weber, h_da Fachbereich Informatik, KoSI Praxisprojekt II, WS2011/12 KoSI Praxisprojekt I Hochschule Darmstadt Fachbereich Informatik."—  Präsentation transkript:

1 1 Prof. Dr. Wolfgang Weber, h_da Fachbereich Informatik, KoSI Praxisprojekt II, WS2011/12 KoSI Praxisprojekt I Hochschule Darmstadt Fachbereich Informatik

2 Prof. Dr. Wolfgang Weber, h_da Fachbereich Informatik, KoSI Praxisprojekt II, WS2011/12 2 NameProf. Dr. Wolfgang Weber FachgebieteSoftware Engineering, Datenbanken Telefon+49 (6151) , Fax+49 (6151) BüroGebäude D 14, Raum 4.06 WWWhttp://www.fbi.h-da.de/~w.weber SprechzeitenMittwoch 10:10 Uhr bis 10:30 Uhr Ihr Betreuer Bemerkung: Einige der hier vorgetragenen Folien basieren auf Folien von Herrn Prof. Dr. Hahn

3 Prof. Dr. Wolfgang Weber, h_da Fachbereich Informatik, KoSI Praxisprojekt II, WS2011/12 3 Organisation - Auswahl möglicher Termine - AnlassDatumZeitOrt Kick-off :00-18:00h_da RegelterminDi , , 6.12., Di , , , 6.12., , :15-19:15 16:15-18:15 16:15-19:15 9:30- 12:30 ?? Abschluss :30-11:30 (12:15)h_da

4 Prof. Dr. Wolfgang Weber, h_da Fachbereich Informatik, KoSI Praxisprojekt II, WS2011/12 4 Organisation  Aktualisierungen auf der Homepage von Prof. Weber  Weitere Informationen über Mailverteiler AnlassDatumZeitOrt Kick-offMo., :00-18:00h_da 1. Regeltermin Di 16:15-19:15?? 2. Regeltermin?? 3. Regeltermin?? Abgabe Abstract und Dokumentation Mo., AbschlussMo., :30-12:15h_da

5 Prof. Dr. Wolfgang Weber, h_da Fachbereich Informatik, KoSI Praxisprojekt II, WS2011/12 5 Zielsetzung Die Studierenden erhalten einen ersten Einblick in die Abläufe eines IT- Projekts und erlernen folgende Techniken:  Erstellung eines Projektplans  Ausformulierung von Projektzielen  Abschätzung von Projektrisiken  Ausführung von IT-Tätigkeiten im Team  Präsentationen im Umfeld akademischer und betrieblicher Anforderungen  Analyse von fachlichen Defiziten, die durch Module der folgenden Studiensemester gefüllt werden  Vertiefung der in den ersten beiden Semestern theoretisch vermittelten Inhalte im betrieblichen Kontext  Erlangung von Schlüsselkompetenzen wie Kooperations- und Teamfähigkeit, Präsentationskompetenz, Strategien des Wissenserwerbs  jeweils in der gastgebenden Firma: Zeigen Arbeitsplatz, berufliches Umfeld, Einbindung ins Unternehmen

6 Prof. Dr. Wolfgang Weber, h_da Fachbereich Informatik, KoSI Praxisprojekt II, WS2011/12 6 Tipps zur Präsentationen Der Erfolg einer Präsentation hängt in hohem Maße davon ab, ob es Ihnen gelingt Ihre Zuhörer anzusprechen Überlegen Sie sich deshalb zuerst die Antworten auf folgende Fragen und bauen Sie die Antworten in Ihre Präsentation ein  Was will ich von diesen Zuhörern? Was sollen sie in Erinnerung behalten?  Welche Inhalte interessieren diese Zuhörer?  Was wissen sie (nicht?)  Wo muss ich diese Zuhörer abholen? Sie "verkaufen" Ihre harte Arbeit – nutzen Sie die Chance!

7 Prof. Dr. Wolfgang Weber, h_da Fachbereich Informatik, KoSI Praxisprojekt II, WS2011/12 7 Zu präsentierende Inhalte im 1. Regeltermin Im 1. Regeltermin sind von jedem Teilnehmer zu präsentieren:  Projektziele  grobes Umsetzungskonzept  Nutzen  Projektplan mit Projektschritten  Zeitabschätzungen und den daraus resultierenden Terminen  Abschätzung der Projektrisiken

8 Prof. Dr. Wolfgang Weber, h_da Fachbereich Informatik, KoSI Praxisprojekt II, WS2011/12 8 Zu präsentierende Inhalte im 2. oder 3. Regeltermin Im 2. oder 3. Regeltermin sind von jeweils 2 oder 3 Teilnehmern zu präsentieren:  Umsetzung der gestellten Aufgabe  Darstellung und Begründung von Verschiebungen im Projektplan

9 Prof. Dr. Wolfgang Weber, h_da Fachbereich Informatik, KoSI Praxisprojekt II, WS2011/12 9 Zu präsentierende Inhalte in der Abschlusspräsentation Randbedingungen  An der Abschlussveranstaltung nehmen Projektbetreuer der Industrie, Professoren und Studierende aus verschiedenen KoSI3-Gruppen teil -Die anderen Gruppen kennen Ihr Projekt in der Regel nicht!  In der Veranstaltung "verkaufen" Sie Ihr Arbeitsergebnis -Machen Sie klar, dass Ihr Projekt ein Erfolg ist / ein tolles Ergebnis liefert!  Es werden in der Veranstaltung viele verschiedene Themen vorgestellt -Langweilen Sie nicht mit allzu technischen Details! -Versuchen Sie nicht einen vollständigen Bericht über die vergangenen Monate zu liefern! -Konzentrieren Sie sich auf die Kernaussage / das Kernergebnis Ihrer Arbeit und formulieren Sie es verständlich! -Verwenden Sie möglichst ein anschauliches Beispiel

10 Prof. Dr. Wolfgang Weber, h_da Fachbereich Informatik, KoSI Praxisprojekt II, WS2011/12 10 Zu präsentierende Inhalte in der Abschlusspräsentation Erwartete Inhalte  Ihr Projekt in Kurzform -Welches Problem adressiert das Projekt? -Was ist der Nutzen? -Was ist Ihr Ergebnis?  Vorgehen im Projekt (aus Sicht des Projektleiters) -Wie hatten Sie geplant? -Warum sind Sie so vorgegangen? -Wie realistisch war die Planung? -Warum mussten Sie Änderungen machen?  Lessons Learned -Welche Erfahrungen haben Sie gemacht, die Sie Ihren Kollegen mitteilen wollen? -Berichten Sie über Probleme, Risiken und Gegenmaßnahmen

11 Prof. Dr. Wolfgang Weber, h_da Fachbereich Informatik, KoSI Praxisprojekt II, WS2011/ Diskussion in Gruppe - es soll diskutiert werden über  Inhalte  Planungen  eingesetzten Präsentationstechniken  Reflektion der betrieblichen Erfahrungen, insbesondere sind auch die Fachbetreuer aufgefordert ihre betrieblichen Erfahrungen in die Diskussion einzubringen  fachlichen Defizite in der Projektarbeit -> Motivation für zukünftiges Studium

12 Prof. Dr. Wolfgang Weber, h_da Fachbereich Informatik, KoSI Praxisprojekt II, WS2011/ Zeitdauer - 1. Regeltermin  15 min. Präsentation  min. Diskussion 2. bzw. 3. Regeltermin  30 min. Präsentation  min. Diskussion Abschlusspräsentation  min. Präsentation  min. Diskussion  15 min. Notenbesprechung

13 Prof. Dr. Wolfgang Weber, h_da Fachbereich Informatik, KoSI Praxisprojekt II, WS2011/12 13 Erwartete Leistungen Inhalte  Präsentation an jedem Projekttreffen und beim Abschlusstreffen  Abgabe der Projektdokumentation 2 Wochen vor der Abschlusspräsentation  Abgabe eines Abstracts zur Veröffentlichung im Web 2 Woche vor der Abschlusspräsentation Benotung  Das Praxisprojekt findet gemäß der SPO2007 statt  Das Praxisprojekt wird benotet -Ausarbeitung als Prüfungsvorleistung zu 1/3 -Abschlussvortrag als Prüfungsleistung mit 2/3

14 Prof. Dr. Wolfgang Weber, h_da Fachbereich Informatik, KoSI Praxisprojekt II, WS2011/12 14 Erwartete Leistungen: Ausarbeitung Es soll sich um eine Art "Mini-Bachelorarbeit" handeln  Sie beschreiben auf ca Seiten Ihr Problem, Ihre Aufgabe und Ihre Lösung  Eine kurze Einleitung und ein Ausblick runden das Ganze ab  Technische Details können in einem Anhang beschrieben werden  Demonstrieren Sie in Kurzform, dass Ihr Projekt ein Erfolg war Die Dokumentation für Ihre Firma bleibt davon unberührt!


Herunterladen ppt "1 Prof. Dr. Wolfgang Weber, h_da Fachbereich Informatik, KoSI Praxisprojekt II, WS2011/12 KoSI Praxisprojekt I Hochschule Darmstadt Fachbereich Informatik."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen