Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Einleitung Allgemeine Infos Erscheinungsform Kurz / Langzeit Wirkung Folgen Nebenwirkungen – Kurzzeitnebenwirkungen – Langzeitnebenwirkungen – Wechselwirkungen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Einleitung Allgemeine Infos Erscheinungsform Kurz / Langzeit Wirkung Folgen Nebenwirkungen – Kurzzeitnebenwirkungen – Langzeitnebenwirkungen – Wechselwirkungen."—  Präsentation transkript:

1

2 Einleitung Allgemeine Infos Erscheinungsform Kurz / Langzeit Wirkung Folgen Nebenwirkungen – Kurzzeitnebenwirkungen – Langzeitnebenwirkungen – Wechselwirkungen Suchtverhalten Zusammenfassung Noch Fragen Quellen INHALT- VERZEICHNIS

3 In Unserm Referat für denn Religionsunterricht, behandeln wir das Thema Drogen und wir haben uns auf die Droge Haschisch spezialisiert. Wir haben uns die Droge ausgesucht weil wir die sehr Interessant finden und schon viel darüber erfahren haben. EINLEITUNG

4 Die Droge Haschisch ist in Deutschland Verboten zu kaufen oder verkaufen. Aber darf es besitzen. Erstes auftauchen der Droge in der Geschichte wahr 700 v. Chr. ALLGEMEINE INFOS

5 Haschisch ist ein Pflanzenteilen der weiblichen Cannabispflanze, gewonnene und zu Platten oder Blöcken gepresste Harz. Das in Deutschland hauptsächlich verfügbare „Standard”-Haschisch ist meistens recht trocken und mittelbraun bis grün. Oft wird es mit Streckmitteln wie Gummi, Wachs, Sand, Damiana oder Henna kontaminiert vermengt. Die Abgabe an Konsumenten unterliegt, vor allem aufgrund des illegalen Status, keiner geregelten Qualitätssicherung. ERSCHEINUNGS- FORM

6 Die psychoaktiven Effekte von THC sind nach ein paar Stunden nicht mehr vorhanden KURZ / LANGZEIT WIRKUNG

7 4-6 Wochen sieht man es im Blut das man die Droge Zu sich genommen hat. THC oder die Abbauprodukte können ein paar Tage nach dem letzten Haschischkonsum im Urin festgestellt werden. FOLGEN

8 Dieses Thema haben wir in folgende Punkte noch mal Unterteilt: – Kurzzeitnebenwirkungen – Langzeitnebenwirkungen – Wechselwirkungen NEBEN- WIRKUNGEN

9 Mundtrockenheit Rote Augen Erhöhung der Herzfrequenz Blutdruckabfall Leicht herabgesetzte Körpertemperatur Gesteigerter Appetit in Folge von gesenktem Blutzuckerspiegel Reizhusten, Gelegentlich Auftreten von Schwindelgefühlen Konzentrationsproblemen. Erweiterte Pupillen möglich. Bei Überdosierung (auch bei Erstkonsum) sind Übelkeit, Erbrechen, Herzrasen, Kreislaufprobleme, Halluzinationen und Angstzustände möglich. Verkehrstüchtigkeit ist unter der Einwirkung von Cannabis in der Regel stark beeinträchtigt ("Tunnelblick"), obwohl der User das Gefühl hat, noch fahren zu können. KURZZEIT- NEBEN- WIRKUNGEN

10 Lungenkrebsrisiko Asthma und chronische Bronchitis Husten Halsschmerzen Entzündungen der Nasennebenhöhlen Durch Cannabiskonsum können latente (verborgen vorhandene) Psychosen ausgelöst werden. Eine psychische Abhängigkeit ist möglich! Umstritten: Für sogenannte "Flashbacks"' (der User wird plötzlich in rauschartige Zustände zurückversetzt, auch wenn der letzte Konsum schon mehrere Wochen zurückliegt) oder das "Amotivationale Syndrom" gibt es bis heute keine wissenschaftlichen Beweise. LANGZEIT- NEBEN- WIRKUNGEN

11 Cannabis + Tabak: – erhöhtes Atemwegsrisiko. Nikotin unterdrückt die THC-Wirkung, während THC die Nikotinwirkung steigert. Cannabis + Speed/Crystal/Ecstasy: – Risiko von Kreislaufbelastungen, kann Angst- oder Panikzustände fördern. Cannabis + Alkohol: – verstärkt die Alkoholwirkung, kann Übelkeit verursachen. Wirkung von Cannabis wird durch Alkohol überdeckt. Cannabis + Psilocybin: gegenseitige Wirkverstärkung. Kann psychotische Zustände, begleitet von Angst, auslösen oder verstärken. Cannabis + Nachtschattengewächse/Kokain: – Cannabis kann die Wirkung von Nachtschattengewächsen oder Kokain verstärken. WECHSEL- WIRKUNGEN

12 Die Sucht auf mehr Haschisch wird immer Größer des du öfters man es konsumieren tut. Man bekommt die Sucht nur sehr schlecht weg, oft wird man rückfällig. Am Besten bekommt man es in einer Suchtklinik weg. SUCHT- VERHALTEN

13 Die Droge Haschisch ist in Deutschland Verboten. Haschisch kommt von der Cannabispflanze. Die Wirkung lässt schon nach ein paar Stunden nach 4-6 Wochen ist es nachweißbar im Blut Es gibt Kurzzeitnebenwirkungen, Langzeitnebenwirkungen und Wechselwirkungen Die Sucht nach Haschisch ist sehr extrem! ZUSAMMEN- FASSUNG

14 Wenn es noch Fragen zur Droge Haschisch gibt könnt ihr sie jetzt an uns stellen. NOCH FRAGEN?

15 ENDE


Herunterladen ppt "Einleitung Allgemeine Infos Erscheinungsform Kurz / Langzeit Wirkung Folgen Nebenwirkungen – Kurzzeitnebenwirkungen – Langzeitnebenwirkungen – Wechselwirkungen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen