Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Leitbild Gott, in all seiner Liebe, ist der Mittelpunkt unseres Lebens. Wir setzen uns für unseren Nächsten, die Gemeinde und die Gesellschaft mit Wort.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Leitbild Gott, in all seiner Liebe, ist der Mittelpunkt unseres Lebens. Wir setzen uns für unseren Nächsten, die Gemeinde und die Gesellschaft mit Wort."—  Präsentation transkript:

1 Leitbild Gott, in all seiner Liebe, ist der Mittelpunkt unseres Lebens. Wir setzen uns für unseren Nächsten, die Gemeinde und die Gesellschaft mit Wort und Tat ein und die Welt erkennt: Jesus lebt. Auf diesen Weg lassen wir uns durch Gottes Wort und den Heiligen Geist immer wieder verändern.

2 Leitbild Grundlagen und Hintergrund Entstanden aus den zwei zentralen herausfordernden Textstellen unseres Glaubens. 1. »Höre, Israel, der Herr, unser Gott, ist der Herr allein, 30 und du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele, von ganzem Gemüt1 und von allen deinen Kräften« (5.Mose 6,4-5). 31 Das andre ist dies: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst« (3.Mose 19,18). Es ist kein anderes Gebot größer als diese.“ Mt 22,31

3 Der Missionsbefehl Mt Darum gehet hin und machet zu Jüngern alle Völker: Taufet sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes20 und lehret sie halten alles, was ich euch befohlen habe. Und siehe, ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende.

4 Leitbild als Anstoß für Veränderungen Gott in all seiner Liebe Gott liebt jeden Menschen d.h. Jeder in der JG soll sich angenommen fühlen. Geliebt wissen. dazu gehört 1. Am Anfang eine liebevolle Begrüßung (nicht klagen über die, die nicht da sind) 2. Nachfragen wo die anderen sind (Krankheiten und Tiefen nicht einfach stehen lassen - nachgehen) 3. Neue ganz besonders einbeziehen (erst eigene Vorstellung, eventuell auch kleines Geschenk)

5 Ist der Mittelpunkt unseres Lebens! Wir setzen Gott bewusst in die Mitte vom Leben der JG aber unseres eigenen Erlebens! 1. Gottes Wort (Losung - sollte es immer geben vom JGler - ehrlich, fragend, dankend) 2. Lobpreiszeit (Gott in den Blick nehmen) Immer vom Gitarristen vorbereiten. Kein Wunschkonzert der Lobpreislieder. 3. Gebet in der Lobpreiszeit - besonders die Leute einbinden die nicht da sind

6 Wir setzen uns für unseren Nächsten, die Gemeinde und die Gesellschaft mit Wort und Tat ein und die Welt erkennt: Jesus lebt. Der JG Abend … 1. Jesus ist der Maßstab (Geschichten Jesus verändern immer das Leben der Leute, die damit oder ihm in Kontakt kommen. ) Wie, Warum passiert so etwas. Nimm dies für deinen JG- Abend in den Blick! 2. er sollte herausfordernd sein 3. Zielorientiert (Was hatte Jesus vor, mit den Menschen die ihn begegneten und vor allem mit Dir)

7 Auf diesen Weg lassen wir uns durch Gottes Wort und den Heiligen Geist immer wieder verändern. Hören auf Gott – ist spannend und verändert Am Ende des Abends Gebetsgemeinschaft Zeit der Stille, hören auf Gott (eventuell vorher auch Ziele setzen ob Dinge getan werden sollen und wie) Sammelt im Anschluss eures Gebetes eure Gedanken (Übereinstimmungen sind immer ein gutes Zeichen für das Reden Gottes) Was will Gott uns heute sagen, was ist mir wichtig? Aufschreiben Austausch (Kontakt mit anderen JGs, Wegbereiter)


Herunterladen ppt "Leitbild Gott, in all seiner Liebe, ist der Mittelpunkt unseres Lebens. Wir setzen uns für unseren Nächsten, die Gemeinde und die Gesellschaft mit Wort."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen