Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

PRÄSENTATION DER SEMINARARBEIT. MARS PATHFINDER UND SOJOURNER Startete 1996, in erster Linie Versuchsmission 65 Zentimeter Länge, 30 Zentimeter Höhe und.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "PRÄSENTATION DER SEMINARARBEIT. MARS PATHFINDER UND SOJOURNER Startete 1996, in erster Linie Versuchsmission 65 Zentimeter Länge, 30 Zentimeter Höhe und."—  Präsentation transkript:

1 PRÄSENTATION DER SEMINARARBEIT

2 MARS PATHFINDER UND SOJOURNER Startete 1996, in erster Linie Versuchsmission 65 Zentimeter Länge, 30 Zentimeter Höhe und 10 kg leicht Sojourner an Basisstation gebunden wissenschaftliche Erkenntnisse recht gering low-cost-landing method, anstatt Raketenlandung wurden Fallschirm und Airbags verwendet -> Landemethode sehr erfolgreich Größte Erfolg dieser Mission: riesiges Interesse der Medien durch das neu entstandene Internet konnte die Menschheit an der Erforschung live teilnehmen

3 MARS EXPLORATION ROVER, SPIRIT UND OPPORTUNITY Start: 2003, im Abstand von 4 Wochen Selbe Landemethode wie Mars Pathfinder 1,6 m Länge, 1,5 m Höhe und 180 kg schwer Spirit führte sein Arbeit bis zum 25.Mai 2011 durch, Opporunity arbeitet noch immer

4 START SPIRIT UND OPPORTUNITY Start am 7. Juli 2003 vom Launch Complex der Cape Canaveral Air Force Station Trägerraketen dreistufig aufgebaut, Höhe: 39,.6m, die ersten beiden Stufen bestehen aus Flüssigtreibstoff, die dritte Stufe aus Feststoffantrieb Geschwindigkeit ca km/h Entfernung Erde-Mars: 228 Millionen km

5 LANDUNG SPIRIT UND OPPORTUNITY Beginn der Landephase bei Eintritt in die Marsatmosphäre Trennung des Landers von der Flugstufe, Geschwindigkeit des Landers: km/h Hitzeschild heizt sich auf 1477° Celsius auf Hitzeschild als Schutz des Landers Fallschirm wird in 9,1 km Höhe entfaltet Lander wird an einem 20m langen Seil herabgelassen In 2,4km Höhe wird Sinkgeschwindigkeit gemessen In einer Höhe von 284 Meter werden die Airbags aufgeblasen, danach werden die Bremsraketen gezündet 4 Airbags aus Vectran Lander kommt in 10m Höhe zum Stehen und wird fallen gelassen und hüpft dann einige hundert Meter bis zum Stillstand „Blütenblätter“ des Landers öffnen sich und der Rover kann herausfahren

6 1.6 m lang, bis 1,5 m hoch und 185 kg schwer 6 Aluminiumräder mit 25 cm Durchmesser und spezielle Aufhängung „ Rocker-Bogie“ „Rock-Abrasion-Tool“ = kleine Fräse, schleift Kreisfläche von 45 mm aber nur 5mm tief, kurz „RAT“ „Mößbauer-Spektrometer“ bestimmt sehr genau, welche Eisenminerale vorhanden sind „Mikroskopkamera“, Detailaufnahmen bis 1/1000 Millimeter „Alphapartikel-Röntgen-Spektrometer“ kurz: APXS, sendet Alphateilchen und Röntgenquanten aus und kann somit leichte Elemente und schwere Atomsorten im Gestein erkennen SPIRIT UND OPPORTUNITY AUFBAU,AUSSTATTUNG

7 Solarzellen, Fläche: 1.3m², versorgen Motoren, Instrumente, Bordcomputer und Kommunikationseinheit und lädt Batterie auf Magnetische Flächen, da Marsstaub magnetisch ist, angebracht an RAT, Vorderfront des Rovers und auf Roverdeck 2 Panoramakameras zur Geländeerkundung 2 hochauflösende Stereokameras zu Navigation Mini-TES (Thermal Emission Spektrometer)

8 „Warm Elektronic Box“, kurz WEB, beinhaltet Batterien, Elektronik und Computer, isoliert durch Aerogel 4 HazCams (Hazard Avoidence Cameras - Hindernisvermeidungskameras) Software wird regelmäßig weiterentwickelt, um Fehler zu beheben und um die Eigenständigkeit beim Fahren zu verbessern „Pancam Calibration Target“

9 KOMMUNIKATION MIT DEM ROVER Niedriggewinnantenne überträgt Daten mit niedriger Rate Hochgewinnantenne überträgt Daten mit hoher Rate UHF-Antenne zur Übertragung der Daten über Orbiter, dadurch mehr Schnelligkeit in der Übertragung und größere Datenmengen möglich

10 MARS SCIENCE LABORATORY, CURIOSITY Start: 26. November m Länge, 2,7 m Breite, 2,2 m Höhe und 900 kg schwer Radgröße: 50cm Kein Verwendung von Sollarzellen, Verwendung eines Radioisotopengenerators zwei aufladbare Lithiumionen-Batterien zur Vermeidung von Stromengpässen Sky-Crane System

11 LANDUNG CURIOSITY Trennung vom Fluggestell Ausrichten des Landers Eintritt in die Marsatmosphere Erhitzung des Hitzeschildes Höchste Abbremsung Flug in Überschallgeschwindigkeit Entfalten des Fallschirms Trennung vom Hitzeschild Messen der Bodenentfernung Trennung des Rückschildes Sky Crane, Abstieg des Landers Ausfahren des Rovers Aufsetzen am Boden Wegfliegen des Sky Cranes

12

13 QUELLEN Seminararbeit: Literaturquellen [1-28,30] Bildquellen [1,2,3,7,9,10,11]


Herunterladen ppt "PRÄSENTATION DER SEMINARARBEIT. MARS PATHFINDER UND SOJOURNER Startete 1996, in erster Linie Versuchsmission 65 Zentimeter Länge, 30 Zentimeter Höhe und."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen