Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Wolfgang Moench, Joachim Loenne, Wolfgang Grupp CONDOR Telco am 24.3. 2011 JDSU.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Wolfgang Moench, Joachim Loenne, Wolfgang Grupp CONDOR Telco am 24.3. 2011 JDSU."—  Präsentation transkript:

1 Wolfgang Moench, Joachim Loenne, Wolfgang Grupp CONDOR Telco am JDSU

2 © 2010 JDSU. All rights reserved. JDSU CONFIDENTIAL & PROPRIETARY INFORMATION2 Long reach TDM/WDM-PON with overlay of ptp high speed link Proposal for Demonstrator I Activities 1.Bidirectional fiber ring (2 fibers) 2.One CO with OLT + S1 3.3 access points 2 x OADM (fixed) 1 x Mini ROADM 4.Traffic configuration: GPON: DL: nm= WB2 = λ 2 UL: nm= WB1 = λ 1 Wireless backhauling with CoMP; OFDM approach for X2 trafic X nm = WB4 = λ 4 (Fall back solution: DWDM 1551 nm) Business access: bidirectional 10 Gbit/s Ethernet data transmission 1511 nm = WB3 = λ 3 Performance Monitoring- Optical monitoring at ROADM Power monitoring per waveband (In + Out) Spectral monitoring per waveband (Add + Drop) Protection ? Supervision/control channel at 1625nm ? X2 CO OLT Splitter box OADM 1 2 fibres OADM 2 5 km 10 km 5 km Mini- ROADM 5 km eNB S1 5 km. nm Up-link 1311 Wavelength allocation plan X2 traffic 1531 nm Down link 1491nm Business 1511 nm 3 1

3 © 2010 JDSU. All rights reserved. JDSU CONFIDENTIAL & PROPRIETARY INFORMATION3 Anforderungen an das Kundensignal Optisch transparente Übertragungstechnik => Leased bandwidth Anforderungen an die Einganssignale (SLA):  Eingangs-Pegelbereich  Eingangs OSNR  Wellenlänge (n)  Bandbreite Nicht bekannt:  Art des Services  Datenrate => abhängig von benutzter Bandbreite  Datenformate

4 © 2010 JDSU. All rights reserved. JDSU CONFIDENTIAL & PROPRIETARY INFORMATION4 Performance Monitoring Anforderungen Anforderungen Überwachung der Eingangssignale am Add-Port Kontinuierliche Überwachung durch Pegelmessung schnelle Messung, entspricht optischer LoS (loss of signal) Überwachung Überwachung der spektralen Eigenschaften “on-demand” Überwachung der Ausgangssignale am Drop-Port Überwachung der spektralen Eigenschaften “on-demand” Überwachung der Durchganssignale Kontinuierliche Überwachung durch Pegelmessung schnelle Messung, entspricht optischer LoS (loss of signal) Überwachung Überwachung der spektralen Eigenschaften “on-demand” Noch offene Punkte Protection switching ? Überwachungskanal (bei 1625nm ?) Netz-Management

5 © 2010 JDSU. All rights reserved. JDSU CONFIDENTIAL & PROPRIETARY INFORMATION5 Realisierung des Performance Monitoring Performance Monitoring auf dem optischen Layer Vermessung der Eingangssignal und der Ausgangssignae Pegelmesser (PM) über Taps (15dB) am Eingang / Ausgang angekoppelt pro Waveband (WB) 1 PM am Eingang und 1 PM am Ausgang Vermessung des Summenpegels pro WB => Mitttelwertmessung, evtl Effektivwertmessung Burst Mode (PON upstream) wird als Mittelwert gemessen Schnelle Messung (~100ms) Fernsteuerung (für Demonstrator über USB) Vermessung der Add / Drop Signale 1 OSA pro access point (für alle Mini ROADMs) Spektrale Messung der Add/Drop Signale und des Durchganssignals Hochauflösender OSA (<<0.1nm) mit Wellenlängenbereich von 1260nm bis 1620nm Messung innerhalb des WB von: genutzten Bandbreite, Signalpegel und Rauschpegel OSA über Schalter (1:2n) und Taps an Drop und Ausgang angeschlossen => n = Anzahl der WB Messung “on-demand”, zyklisch über Schalter steuerbar = langsame Messung Fernsteuerung über Ethernet

6 © 2010 JDSU. All rights reserved. JDSU CONFIDENTIAL & PROPRIETARY INFORMATION6 Performance Monitoring: Mini ROADM OSC-IN Demux WB6 WB5 WB4 WB3 WB2 WB1 6 CH PM OUT 6CH-PM IN Mux OSC-Out Monitor Taps 15dB SOA Switch 12:1 Monitor Taps 10dB Switch 2x2 Monitor Taps 15dB OUT IN ADD (6x) DROP (6x) OSA Proposal for Mini RAODM with 6 wave-bands Open Points:- power, bandwidth “adjustment” of input signals into Add-ports - need for dispersion compensation per WB - functionality / realization of supervision / management (OSC …)

7 © 2010 JDSU. All rights reserved. JDSU CONFIDENTIAL & PROPRIETARY INFORMATION7 ROADM for Acess Points Add/Drop Optical trail PON East OUT East IN West IN West OUT Add/Drop Optical trail PON OSA Perfomance Monitoring Schnelle Pegelmessung in jedem Mini-ROADM Input + output pro Wellenlängenband => LoS Detection Spektrale Messung (OSA) Add, Drop und through Über Schalter angeschlossen 1 OSA pro Access Point

8 © 2010 JDSU. All rights reserved. JDSU CONFIDENTIAL & PROPRIETARY INFORMATION8 Key parameters:  Passband: <3dB IL±6.5nm  Channel ±13.5nm ~30dB  Noise bandwidth of SOA~ 90nm  Total P out of SOA~+10dBm CWDM Spectrum / Measurement Challenges Waveband Waveband Traffic SOA-Noise (~90nm) Noise of prev. SOAs Test …

9 © 2010 JDSU. All rights reserved. JDSU CONFIDENTIAL & PROPRIETARY INFORMATION9 Demonstrator basirend auf LEONI MINI ROADM Fasertaps über Stecker eingefügt Standard Pegelmesser über Taps angeschlossen (1 PM pro WB) Pegelmesser über USB fernsteuerbar 1 High Performance OSA über Schalter / Taps angeschlossen Fernsteuerbar über Ethernet

10 © 2010 JDSU. All rights reserved. JDSU CONFIDENTIAL & PROPRIETARY INFORMATION10 Offene Punkte aus Telko vom Eingangssignale am Add-Port Welche Signalpegel werden vorgeschrieben ist ein Eingangsverstärker nötig ? Ist ein Vorfilter (< 13nm) nötig ? Demarkationspunkte bei Add / Drop Pegelmessung Genügt Mittelwertmessung oder zusätzlich Effektivwertmessung Dispersionskompensation (CD) Ist CD-Kompensation im Mini ROADM nötig ? Management Fernsteuerung für Performance Monitoring Fernsteuerung der Schalter => Absprache mit LEONI Fernsteuerung der PM (über USB) Fernsteuerung des OSA (über Ethernet ?) Fernsteuerprogarmm, SW, Treiber = ?


Herunterladen ppt "Wolfgang Moench, Joachim Loenne, Wolfgang Grupp CONDOR Telco am 24.3. 2011 JDSU."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen