Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Übersicht zum EWS-Studienaufbau Info EWS Erziehungswissenschaften im Lehramtsstudium.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Übersicht zum EWS-Studienaufbau Info EWS Erziehungswissenschaften im Lehramtsstudium."—  Präsentation transkript:

1 Übersicht zum EWS-Studienaufbau Info EWS Erziehungswissenschaften im Lehramtsstudium

2 Hinweise zur Benutzung der Powerpointpräsentation Bitte starten Sie die Bildschirmpräsentation. Wenn Sie auf die einzelnen Felder klicken, werden Sie direkt zu der entsprechenden Folie oder zu den entsprechenden Seiten im Vorlesungsverzeichnis weitergeleitet.

3 Psychologie entweder VL+VL+S oder Modulprüfung Allg. Pädagogik VL+S Schulpädagogik entweder VL+S oder VL+VL Gesellschaftswiss./ Theologie 2-3 Veranstaltungen Wahlbereich Veranstaltungen aus dem EWS- Wahlbereich oder den Fachdidaktiken Pädagogisch- didaktisches Praktikum EWS Pflichtbereich 27 LP Note zählt für den universitären 40% Anteil Insgesamt mind. 35 LP EWS-Zusatzbereich Note zählt nicht für den universitären 40% Anteil Anmeldung zum EWS Examen Mittelschule & Grundschule nur Mittelschule & Grundschule

4 VL: Aggression und Emotion in der Schule aus sozial- und entwicklungspsychologischer Perspektive VL: Differentielle und Persönlichkeitspsychologie im Kontext der Schule (nur SoSe) Seminare für den Pflichtbereich PSY P3 Psychologie entweder VL+VL+S oder Modulprüfung Zurück zur Übersicht VL: Sozialpsychologie I (nur WiSe)oder

5 Allg. Pädagogik VL+S Vorlesungen Einführung in die Mediensozialisation und Medienpädagogik Theorien der Sozialisationsforschung Einführung in Methoden empirischer Bildungsforschung Seminare für den Pflichtbereich Zurück zur Übersicht

6 Schulpädagogik entweder VL+S oder VL+VL* Vorlesungen Grundbegriffe der Schulpädagogik und ihr Zusammenhang Themenbereiche der Schulpädagogik Nutzung von Ergebnissen der Lehr-& Lernforschung für den Unterricht Seminare für den Pflichtbereich Zurück zur Übersicht!EMPFEHLUNG! Seminar: Schule im Praktikum *von einer Belegung zweier Vorlesungen wird abgeraten, da die Belegung des Seminars ‚Schule im Praktikum‘ ausdrücklich empfohlen wird.

7 Wahlbereich Veranstaltungen aus dem EWS-Wahlbereich oder den Fachdidaktiken* EWS - Wahlbereich Psychologie Allg. Pädagogik Schulpädagogik Zurück zur Übersicht *Anrechnung von Kursen aus den Fachdidaktiken auch möglich. Es wird empfohlen, weiter in den drei EWS-Fächern zu studieren.

8 Insgesamt mind. 35 LP Wahlbereich Zurück zur Übersicht Psychologie 12 LP Allg. Pädagogik 8 LP Schulpädagogik 7-8 LP

9 Schulpädagogik 7-8 LP entweder VL+S oder VL+VL Allg. Pädagogik 8 LP VL+S Psychologie 12 LP entweder VL+VL+S oder Modulprüfung EWS Pflichtbereich (mind.) 27 LP Note zählt für den universitären 40% Anteil Zurück zur Übersicht

10 Gesellschaftswiss./ Theologie 2-3 Veranstaltungen Bei Fächerkombination ohne Religion müssen mindestens 3 LPs aus der Theologie oder der Philosophie eingebracht werden Bei Fächerkombination mit Religion müssen mindestens 5 LPs aus der Theologie eingebracht werden eine Veranstaltung aus den Gesellschaftswissenschaften* muss eingebracht werden *Die Gesellschaftswissenschaften umfassen die Politikwissenschaft, die Soziologie & die Volkskunde Zurück zur ÜbersichtMittelschuleGrundschule Betrifft ausschließlich:

11 Pädagogisch- didaktisches Praktikum Zurück zur Übersicht Abgeschlossenes Modul Schulpädagogik Nachweis der erfolgreichen Ableistung des Orientierungspraktikum Weiterführende Informationen

12 EWS-Zusatzbereich Note zählt nicht für den universitären 40% Anteil Zurück zur Übersicht Gesellschaftswiss./ 8 LP Theologie 2-3 Veranstaltungen Wahlbereich 7-8 LP Veranstaltungen aus dem EWS-Wahlbereich oder den Fachdidaktiken Pädagogisch- 6 LP didaktisches Praktikum Wahlbereich 7-8 LP Veranstaltungen aus dem EWS-Wahlbereich oder den Fachdidaktiken Pädagogisch- 6 LP didaktisches Praktikum Realschule Gymnasium MittelschuleGrundschule

13 Zurück zur Übersicht


Herunterladen ppt "Übersicht zum EWS-Studienaufbau Info EWS Erziehungswissenschaften im Lehramtsstudium."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen