Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

GasDirekt GmbH CH-8625 Gossau ZH 1 Biogas / Power-to-Gas: „GREEN DEFAULT“ für lokale Schweizer Gasversorger Import-Beschaffungs-Modell Zertifikate (Briefmarke)

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "GasDirekt GmbH CH-8625 Gossau ZH 1 Biogas / Power-to-Gas: „GREEN DEFAULT“ für lokale Schweizer Gasversorger Import-Beschaffungs-Modell Zertifikate (Briefmarke)"—  Präsentation transkript:

1 GasDirekt GmbH CH-8625 Gossau ZH 1 Biogas / Power-to-Gas: „GREEN DEFAULT“ für lokale Schweizer Gasversorger Import-Beschaffungs-Modell Zertifikate (Briefmarke) «ökologischer Mehrwert Biogas» und/oder physische Lieferung

2 Zertifikat Entstehung GasDirekt GmbH CH-8625 Gossau ZH 2 Heizwert Ökologischer Mehrwert Ausgeschiedener Heizwert: Der Heizwert entspricht dem Referenz-Brennwert Erdgas. Diese Menge wird ins europäische Erdgasnetz eingespeist (oder Speicher). Ökologische Mehrwert: Der ökologische Mehrwert bildet sich aus Produktions-/Verkaufspreis des Biogases abzüglich dem Heizwert (Briefmarke).

3 Import Biogas (Zertifikate und/oder physische Lieferung) GasDirekt GmbH CH-8625 Gossau ZH 3 Beschaffung Import-Biogasmarkt (Gas and Guarantees of Origin) 100% Biogas (zertifiziert nach Produzent, Biomasse, Energiemenge, Lieferzeitraum und Bestimmungsland) Referenz-Brennwert Erdgas, Gasfamilie H Zertifikat ökologischer Mehrwert Biogas: (bei zeitgleicher Einspeisung ins europäische/schweizerische Gasnetz) Beschaffung am VHP Bilanzkonto dena für MBS Erfassung öMB ins dena Biogasregister Abgabe Heizwert in Bereitschaftsraum Schnittstellen- Nachweis BiMaS Lieferbereitschaft: physische Biogaslieferung/Trennungsmodell „Naturmade-Star-Label“ im Einzelfall Zoll, Import in die Schweiz CO2-Abgabe, Pflichtlager, Steuern: Rp /kWh Weiterverkauf an Dritte (A-Gemeinden) Rp. 0.50/kWh Deckungs- und Strukturierungsbeitrag Biogaspool: Rp. 0.30/kWh Durchleitungs-Entgelt: (national, überregional) Analog wie bisher in Rp./kWh Nominierungs-Tantieme Importland: ct. 0.07/kWh Bilanzkreis-Management Import bis CH-Grenze: ct /kWh Lokale Gasversorger Schweiz Endkunden Stammdaten-Erfassung über für eine stetige Rückverfolgbarkeit (Produzent – Endkunde) und Clearingstelle VSG Deklaration:www.biogasregister.com Biogas-Energiemenge, Lieferzeitraum, Verwendungszweck 5% Biogas / Power-to-gas10% Biogas / Power-to-gas20% Biogas / Power-to-gas100% Biogas / Power-to-gas © GasDirekt Herbst 2014

4 GasDirekt GmbH CH-8625 Gossau ZH 4 Beschaffungs-Modell für Import-Biogas oder Zertifikate „ökologischer Mehrwert Biogas“ aus organischen Abfall- und Reststoffen 1.Die Beschaffung an den internationalen Märkten erfolgt stets in einer Einheit, bestehend aus dem „ökologischen Mehrwert Biogas“ und dem Referenz-Brennwert, der Gasfamilie H, analog dem Erdgas (SVGW G 13 und G 18, DVGW G 262 und G 262/1.2). Biogas-Importe erfolgen ausschliesslich aus Ländern, mit denen eine vertragliche Übereinkunft (Gas and Guarantees of Origin) mit der Schweiz über die gegenseitige Anerkennung der Zertifikate „ökologischer Mehrwert Biogas“ besteht. a)Mitglieds-Nationen sind: Deutschland, Dänemark, Frankreich, Grossbritannien, Österreich und die Schweiz. b)Künftige Mitglieds-Nationen sind: Belgien, Finnland, Italien, Niederlande und Schweden. c)Bei der Vereinbarung über die gegenseitige Anerkennung der Zertifikate „ökologischer Mehrwert Biogas“ (Gas and Guarantees of Origin) lassen sich die Biogas-Qualitäten (Produktion, Biomasse, Energiemenge, Lieferzeitraum und das Bestimmungs-Land) stets jederzeit vom Produzenten bis zum Endverbraucher zurückverfolgen. Es handelt sich da-bei nicht um ein zwischenstaatliches Abkommen, sondern um eine multilaterale Regelung einzelner nationaler Gasdachverbände. 2.Biogas-Produktionsanlage, Biomasse, Energiemenge, Lieferzeitraum und Bestimmungs-Land werden auftragsbezogen über ein Massen-Bilanz-System (MBS) im Produktions-Land zertifiziert (z.B. in Deutschland: dena, Bundesamt für Landwirtschaft, BiMaS). Auch der Verwendungs-Nachweis aus organischen Abfall- und Reststoffen, ist in diesem Zertifikat enthalten. Der lokale Schweizer Gasversorger meldet quartalsweise seine gesamte Biogas-Beschaffung (Inland / Import) mit Produktionsland, Biomasse, Energiemenge und Lieferzeitraum an die Clearingstelle des Verbandes Schweizer Gasindustrie (VSG).

5 GasDirekt GmbH CH-8625 Gossau ZH 5 3.Der „ökologische Mehrwert Biogas“ (Briefmarke) und der Referenz-Brennwert Erdgas werden getrennt. Somit kann der lokale Schweizer Gasversorger entweder exklusiv das Zertifikat „ökologischer Mehrwert Biogas“ als Briefmarke, oder wahlweise gemeinsam mit der physischen Lieferung des Referenz-Brennwertes, die gewünschte Gesamt-Energie- menge aus CO2-neutraler Produktion beschaffen. a)Deklaration (Aus-, Ein- und Umbuchung) des auftragsbezogenen „ökologischen Mehrwertes Biogas“ mit Neuerfassung der Biogas-Produktionsanlage, eingesetzter Biomasse, Energiemenge, Lieferzeitraum und des Bestimmungs-Landes „Confoederatio Helvetica“. b)Bereitschaftsraum für die ausgeschiedenen Liefermenge des Referenz-Brennwertes im Produktionsland erstellen. c)Schnittstellen-Nachweis BiMaS für Bestimmungs-Land „Confoederatio Helvetica“. d)Wahlweise physische Biogas- und/oder Zertifikate-Lieferung „ökologischer Mehrwert Biogas“ an den lokalen Gasversorger in der Schweiz. 4.Kostenlose Stammdaten-Erfassung der Endkunden des lokalen Gasversorgers auf mit: Lieferzeitraum, Energiemenge und Verwendungszweck der Zertifikate „ökologischer Mehrwert Biogas“ oder der physischen Lieferung Biogas. Der Zugang zur Datenbank ist einzig den lokalen Gasversorgern, sowie den zuständigen Behörden/Ämtern/Verbänden, namentlich der Schweizer Oberzoll-Direktion (OZD), dem Bundesamt für Umwelt (BAFU) und der Clearing-Meldestelle des Schweizer Verbandes der Gasindustrie (VSG) vorbehalten.www.biogasregister.com dient der jederzeitigen Rückverfolgbarkeit der Biogas-Lieferkette, vom Produzenten bis zum Endverbraucher und erfasst die deklarierten Biogasmengen, den Energiewert, den Lieferzeitraum sowie den Verwendungszweck des einzelnen Endkunden. Die laufenden Mutationen der Stammdaten-Erfassung/Anpassung werden vom jeweiligen lokalen Gasversorger geführt. Gossau, den 1. September 2014/HG Beschaffungs-Modell für Import-Biogas oder Zertifikate „ökologischer Mehrwert Biogas“ aus organischen Abfall- und Reststoffen


Herunterladen ppt "GasDirekt GmbH CH-8625 Gossau ZH 1 Biogas / Power-to-Gas: „GREEN DEFAULT“ für lokale Schweizer Gasversorger Import-Beschaffungs-Modell Zertifikate (Briefmarke)"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen