Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

C) Christoph Kolumbus B) Christoph HabsburgA) Christof Katalanie D) Amerigo Vespucci 1. Wer entdeckte Amerika?

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "C) Christoph Kolumbus B) Christoph HabsburgA) Christof Katalanie D) Amerigo Vespucci 1. Wer entdeckte Amerika?"—  Präsentation transkript:

1

2

3 C) Christoph Kolumbus B) Christoph HabsburgA) Christof Katalanie D) Amerigo Vespucci 1. Wer entdeckte Amerika?

4 Leider Falsch!

5 Richtig: Der aus Genua stammende Christoph Columbus landete im Jahr 1492 auf seiner Fahrt nach Indien in San Salvador. Sehr gut! Wenn du mehr über diese Reise erfahren möchtest, klicke hier. Ansonsten geht es rechts unten weiter.hier

6 Auf seiner ersten Reise ( ) erreichte er nach 71 Tagen, am 12. Oktober 1492 San Salvador. Danach folgten die Bahamainseln und Kuba, wobei er davon überzeugt war, dass er sich in Ost- Indien bzw. China befand und nannte die Eingeborenen Indianer. Dann ging es weiter nach Haiti (von Kolumbus Hispaniola „Kleinspanien“ getauft).Dort lief eines seiner Schiffe auf Grund. Am 15. März 1493 kehrte Kolumbus nach Spanien zurück. Statt erhoffte Mengen an Gold brachte er Papageien, Batete (Kartoffeln), Perlen, Korallen, tropische Früchte und Indianer mit.

7 C. Kaiser Maximilian A. Maria Theresia B. Kaiserin Sissi D. Erzherzog Johann 2. Wer führte in Österreich die Schulpflicht ein?

8 Leider Falsch!

9 Richtig: Maria Theresia führte im Jahr 1744 die Schulpflicht in Österreich ein. Weiter so! (200 Punkte) Wenn du mehr zu diesem Thema erfahren möchtest klicke bitte hier.hier Ansonsten geht es rechts unten weiter.

10 Während der Regierungszeit Maria Theresias erschien am 6.Dezember 1744 die,,Allgemeine Schulordnung“. Sie entstand unter der Leitung des schlesischen Abtes Johann Felbinger und gilt als die Gründungsurkunde der österreichischen Volksschule. Die Gemeinden mussten nun Schulen gründen. Die Kinder waren vom 6. bis zum 13. Lebensjahr verpflichtet, die Schule zu besuchen.

11 A. Johann von Preußen C. Josef Grimml B. Johannes Gutenberg D. Jakob Tinte 3. Wer war der Erfinder des Buchdruckes?

12 Leider Falsch!

13 Richtig: Johannes Gutenberg (sein richtiger Name lautete Johannes Gensfleisch) erfand den Buchdruck mit beweglichen Lettern. Gut gemacht! (300 Punkte) Wenn du mehr zu diesem Thema erfahren möchtest klicke bitte hier.hier Ansonsten geht es rechts unten weiter.

14 Die Verwendung von beweglichen Lettern ab 1450 revolutionierte die bis dahin üblichen Methoden der Buchproduktion. Gutenbergs Buchdruck breitete sich schnell in Europa und später in der ganzen Welt aus. Insbesondere sein Hauptwerk, die Gutenberg-Bibel, zwischen 1452 und 1454 entstanden, erzielt heutzutage auf Auktionen Rekordpreise.

15 A. Auf einem Gletscher C. In einem See B. In einer Höhle D. In einem Moor 4. Wo wurde Ötzi gefunden?

16 Leider Falsch!

17 Richtig: Wanderer fanden Ötzi im September 1991 auf einem Gletscher in den Ötztaler Alpen. Super! (500 Punkte) Wenn du mehr zu diesem Thema erfahren möchtest klicke bitte hier.hier Ansonsten geht es rechts unten weiter.

18 Zunächst glaubte man, einen verunglückten Bergsteiger vor sich zu haben. Bald aber stellte sich heraus, dass die Mumie schon sehr alt ist, nämlich 5300 Jahre. Schnell wurde der Mann aus dem Eis Ötzi getauft. Ötzi und alles, was man bei ihm fand, wurden genau untersucht. Eine Fundgrube für die Wissenschaftler, denn eine so alte Mumie aus der Steinzeit war noch nie gefunden worden. Man rekonstruierte nicht nur sein Aussehen, sondern auch seine Kleidung, sein Werkzeug und seine Waffen.

19 A. Franz Josef C. Franz Stephan D. Franz Lothar B. Franz Ferdinand 5. Wer starb im Jahr 1914 bei einem Attentat in Sarajevo?

20 Leider Falsch!

21 Richtig: Der österreichische Thronfolger Franz Ferdinand und seine Frau Sophie. Dieses Attentat gilt als Auslöser des Ersten Weltkrieges. Toll! (1‘000 Punkte) Wenn du mehr zu diesem Thema erfahren möchtest klicke bitte hier.hier Ansonsten geht es rechts unten weiter.

22 Trotz Vorwarnungen ließ sich Erzherzog Franz Ferdinand nicht von dem Besuch in Sarajevo abhalten. Gavrilo Prin­cip, ein bosnischer Serbe, verübte am 28. Juni 1914 das tödliche At­ten­tat. Als Mit­glied der Bewe­gung "Mlada Bosna" (Junges Bosnien) kämpfte er gegen die öster­rei­ chisch-ungarische Besetzungsmacht. Das Attentat wurde von Österreich-Ungarn nach einigem Zögern als Vorwand für einen vorerst regional geplanten Militärschlag gegen Serbien benutzt. Aufgrund der verzweigten Bündnisse zwischen mehreren europäischen Staaten entwickelte sich daraus schließlich der Erste Weltkrieg.

23 A. Karl Senner C. Karl Renner B. Karl Penner D. Karl Kenner 6. Wie hieß das erste frei gewählte österreichische Staatsoberhaupt?

24 Leider Falsch!

25 Richtig: Dr. Karl Renner war zwischen 1918 und 1920 österreichischer Staatskanzler. Super! (2‘000 Punkte) Wenn du mehr zu Karl Renner erfahren möchtest klicke bitte hier.hier Ansonsten geht es rechts unten weiter.

26 Karl Renner war das achtzehnte Kind eines Weinbauern und einer Schneiderin. Durch eine provisorische Verfassung und eine weit reichende Sozialgesetzgebung schuf die Regierung Renner die verfassungsmäßigen Grundlagen für die Erste Republik Österreich trat er für den Anschluss Österreichs an das nationalsozialistische Deutsche Reich ein. Im April 1945 bildete er eine Übergangsregierung, die die Republik Österreich wieder herstellte, und wurde im Dezember des gleichen Jahres zum ersten Bundespräsidenten der Zweiten Republik gewählt. Karl Renner starb am 31. Dezember 1950 in Wien.

27 A. Deutschland B. Schweiz C. Österreich D. Südtirol 7. In welchem Land wurde Adolf Hitler geboren?

28 Leider Falsch!

29 Richtig: Hitler kam am 20. April 1889 in Braunau am Inn (Oberösterreich) zur Welt. Sehr gut! (4’000 Punkte) Wenn du mehr zu Adolf Hitler erfahren möchtest klicke bitte hier.hier Ansonsten geht es rechts unten weiter.

30 Am wurde Hitler Deutscher Reichskanzler. Nach dem Tod von Reichspräsident Hindenburg stieg er zum so genannten „Führer“ auf. Hitlers Ansehen stieg durch die Beseitigung der Arbeitslosigkeit und durch das Wiedererstarken der Wirtschaft. Er glaubte die totale Weltherrschaft und die Ausrottung aller Juden zu erreichen. Diesem schrecklichen Irrglauben fielen ca. 6 Millionen Juden zum Opfer. Hitler zettelte den Zweiten Weltkrieg an, der weltweit ca. 60 Mill. Opfer forderte. Kurz vor Kriegsende brachte er sich in Berlin um, kurz zuvor hatte er seine Lebensgefährtin Eva Braun geheiratet.

31 A C B D Wann wurde der Euro eingeführt?

32 Leider Falsch!

33 Richtig: Der Euro wurde am 1. Januar 2002 als Bargeld eingeführt. Gut gemacht! (8’000 Punkte) Wenn du mehr über die europäische Währung erfahren möchtest klicke bitte hier.hier Ansonsten geht es rechts unten weiter.

34 Am 2. Mai 1998 beschlossen die Staats- und Regierungschefs der Europäischen Gemeinschaft in Brüssel die Einführung des Euro. Er wird von der Europäischen Zentralbank ausgegeben und ist die gemeinsame offizielle Währung in 18 EU-Mitgliedstaaten, die zusammen die Eurozone bilden, sowie in sechs weiteren europäischen Staaten. Nach dem US- Dollar ist der Euro die wichtigste Währung der Welt.

35 A. Sieben mal C. Ein mal 9. Wie oft belegte Österreich bei einer Fussball-WM einen der ersten drei Plätze? D. Fünf mal B. Drei mal

36 Leider Falsch!

37 Richtig: Ein mal. Im Jahr 1954 in der Schweiz. Ausgezeichnet! (16’000 Punkte) Wenn du mehr über diesen Erfolg erfahren möchtest klicke bitte hier.hier Ansonsten geht es rechts unten weiter.

38 Die österreichische Fußballnationalmannschaft nahm 1954 zum zweiten Mal an einer Fußball- Weltmeisterschaft teil. Das Team reiste als ein Geheimfavorit auf den Titel an. Die Österreicher konnten souverän, ohne einen Gegentreffer zu kassieren, ihre Gruppe gewinnen und lieferten sich im Viertelfinale gegen die Schweiz in der „Hitzeschlacht von Lausanne“ eines der bekanntesten Spiele der Weltmeisterschaftsgeschichte. Im Halbfinale verlor man gegen Deutschland, konnte sich aber im Spiel um Platz drei gegen den amtierenden Weltmeister Uruguay behaupten.

39 10. Wann fand der Zweite Weltkrieg statt? A C B D

40 Leider Falsch!

41 Richtig: Der Zweite Weltkrieg dauerte von 1939 bis Weiter so! (32’000 Punkte) Wenn du mehr über den Zweiten Weltkrieg erfahren möchtest klicke bitte hier.hier Ansonsten geht es rechts unten weiter.

42 Der Zweite Weltkrieg von 1939 bis 1945 war der zweite weltweit geführte Krieg sämtlicher Großmächte des 20. Jahrhunderts und stellt den bisher größten militärischen Konflikt in der Geschichte der Menschheit dar. Im Kriegsverlauf standen sich die sog. Achsenmächte und die Alliierten gegenüber. Es waren über 60 Staaten am Krieg beteiligt, über 110 Millionen Menschen standen unter Waffen. Die Zahl der Kriegstoten liegt zwischen 60 und 70 Millionen. Gekennzeichnet wurde der Konflikt unter anderem durch Blitzkriege, Flächenbombardements und den bisher einzigen Einsatz von Atomwaffen.

43 A. Tirol 11. Wo führte Andreas Hofer seinen Freiheitskampf? C. Flandern B. Bayern D. Schwaben

44 Leider Falsch!

45 Richtig: In Tirol Sehr gut! (64‘000 Punkte) Wenn du mehr über Andreas Hofer erfahren möchtest klicke bitte hier.hier Ansonsten geht es rechts unten weiter.

46 Andreas Hofer wurde am 22. November 1767 in St. Leonhard in Passeier im heutigen Italien geboren. Er war ein Tiroler Wirt, Viehhändler und Freiheitskämpfer in der Tiroler Aufstandsbewegung (1809) gegen die Bayerischen und Französischen Besatzer, der bis heute als Nationalheld verehrt wird. Er wurde mit 42 Jahren am 20. Februar 1810 in Mantua erschossen.

47 B. Hermann Maier 12. Welcher der folgenden österreichischen Schirennläufer feierte die meisten Weltcupsiege? A. Armin Assinger C. Stephan Eberharter D. Franz Klammer

48 Leider Falsch!

49 Richtig: Hermann Maier siegte 54 mal. Weiter so! (125‘000 Punkte) Wenn du mehr über Hermann Meier erfahren möchtest klicke bitte hier.hier Ansonsten geht es rechts unten weiter.

50 Hermann Maier wurde am 7. Dezember 1972 in Altenmarkt im Pongau geboren. Er wurde zweimal Olympiasieger, dreimal Weltmeister, gewann viermal den Gesamtweltcup und zehn Weltcup-Disziplinenwertungen. Bei der Wahl zu Österreichs Sportler des Jahres wurde er viermal ausgezeichnet (Rekord bei den Herren) und erhielt zusätzlich zwei Ehrenpreise. Außerdem erhielt er 2004 einen Laureus World Sports Award in der Kategorie „Comeback des Jahres“.

51 C. Venus von Willendorf 13. Ein bedeutender steinzeitlicher Fund in Österreich? A. Stier von Madrid B. Helm von Singsdorf D. Schuh des Manitu

52 Leider Falsch!

53 Richtig: Die Venus von Willendorf ist Jahre alt. Sehr gut! (250‘000 Punkte) Wenn du mehr über die Venus von Willendorf erfahren möchtest klicke bitte hier.hier Ansonsten geht es rechts unten weiter.

54 Die elf Zentimeter große, rund Jahre alte Kalkstein-Statuette wurde vor über 100 Jahren, am 7. August 1908, in Willendorf in der Wachau entdeckt. Bis heute gibt sie der Forschung Rätsel auf. Unklar ist bis heute, wofür die rundliche Dame steht - ist sie ein Fruchtbarkeitssymbol oder eine Göttin? Auch der Herstellungsort der Venus ist nach wie vor unbekannt.

55 C. Babenberger 14. Welche Adelsfamilie herrschte während des Mittelalters in Österreich? A. Barbaren D. Barbapapas B. Barbarossas

56 Leider Falsch!

57 Richtig: Die Babenberger Fast geschafft! (500‘000 Punkte) Wenn du mehr über die Babenberger erfahren möchtest klicke bitte hier.hier Ansonsten geht es rechts unten weiter.

58 Am Ende des 10. Jahrhunderts belehnt Kaiser Otto II. den Babenberger Leopold I. als Markgrafen mit Ländern im südöstlichen Raum (dem Gebiet zwischen Enns und Traisen). Dies war die Belohnung für militärische Hilfe bei einem Aufstand der Bayern. Damit beginnt eine 270jährige Epoche in der österreichischen Geschichte: die Ära der Babenberger, die erst 1246 durch den Tod Friedrichs II. beendet wird.

59 C. Albert Einstein 15. Welche der folgenden Personen ist kein österreichischer Nobelpreisträger? A. Bertha von Suttner D. Elfriede Jelinek B. Konrad Lorenz

60 Richtig: Albert Einstein stammte aus Deutschland. Gratulation, du hast alle Fragen richtig beantwortet! (1‘000‘000 Punkte) Wenn du mehr über Albert Einstein erfahren möchtest klicke bitte hier.hier Ansonsten geht es rechts unten weiter.

61 Der theoretische Physiker Albert Einstein veränderte in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts mit seinen wissenschaftlichen Forschungen maßgeblich das physikalische Weltbild. Als Einsteins wissenschaftliche Hauptwerke werden die allgemeine und die spezielle Relativitätstheorie angesehen, aber auch zum heute bedeutenden Feld der Quantenphysik leistete Einstein entscheidende Beiträge. Im Jahr 1921 erhielt er in Würdigung seiner wissenschaftlichen Arbeit den Nobelpreis für Physik.

62 Leider Falsch!

63 Du bist Millionär Im geistigen Sinne


Herunterladen ppt "C) Christoph Kolumbus B) Christoph HabsburgA) Christof Katalanie D) Amerigo Vespucci 1. Wer entdeckte Amerika?"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen