Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Das Projekt der Gymnasiastin des Gymnasiums 2 der Stadt Belgorod Russland Jana Kossenkowa Fotodetektive.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Das Projekt der Gymnasiastin des Gymnasiums 2 der Stadt Belgorod Russland Jana Kossenkowa Fotodetektive."—  Präsentation transkript:

1 Das Projekt der Gymnasiastin des Gymnasiums 2 der Stadt Belgorod Russland Jana Kossenkowa Fotodetektive

2 Ratet mal! Wer ist das? Dieses Tier lebt oft Dieses Tier lebt oft im Haus. Manchmal fängt Ratte, manchmal – Maus Spiel mit ihm macht immer Spass Habt ihr verstanden, wer ist das? im Haus. Manchmal fängt Ratte, manchmal – Maus Spiel mit ihm macht immer Spass Habt ihr verstanden, wer ist das?

3 Fotodetektive

4  earch?text=Kinderlied er+%C3%BCber+Kat zen&clid=141202&lr= 4

5 Viele Menschen bemerken häufig nicht, dass wir jeden Tag sehen. Sie achten darauf nicht, weil sie das fürs Gewöhnliches halten. Aber wenn man sich näher damit bekannt macht, so bekommt man viele Neue und unerwartete Information. Nun z.B. Katzen…

6 Die Katze kennt so ziemlich jeder; Da brauchts nicht viel aus meiner Feder. Sprichwörtlich gibts da einen Haufen: Man soll sie nicht im Sacke kaufen, Doch auch nicht aus demselben lassen; Wie Hund und Katze, heissts, sich hassen; Gleich ihr verbergen seine Krallen, Stets wieder auf die Füße fallen, Nachts musizieren, schier zum Grausen, Und nicht verlernen je das Mausen; Wie sie gehn um den Brei herum. – Wer hängt der Katz die Schelle um? Die Welt zu entkatzifizieren Die Mäuse Tag und Nacht studieren. Was hilft der ganze Weisheitsschatz? Es ist doch alles für die Katz!

7 So zart und heimlich ist ihr leis' Miauen. Und ob sie zärtlich, ob sie grollend rief, Stets ist der Klang verhalten, reich und tief Und Zauber weckend und geheimes Grauen. Die Stimme, die schwere Perlen sank In meines Wesens dunkle Gründe nieder, Erfüllt mich wie der Klang der alten Lieder, Berauscht mich wie ein heißer Liebestrank.

8 Aus der Geschichte… Seit sich die Katze dem Menschen anschloss, machte sie sich nützlich und erfreute ihn. Zuerst indem sie Kornkammern vor den Mäusen und vor Ungeziefer schützte, später indem sie intensiven Kontakt zum Menschen pflegte. Bei keiner "Rasse" gibt es so viele Farbabschläge, wie bei der Hauskatze. Ihr Fell ist kurz, dicht, fest und glänzend. Es gibt einfarbige Katzen und gefleckte, getigerte und getupfte zweifarbige Katzen, genauso wie dreifarbige Katzen, welche die Züchter Schildpatt nennen. Außerdem gibt es noch Marmorkatzen und Räderkatzen. Ihre Farbenvielfalt ist einfach faszinierend.

9 Wie sehen die Katzen aus Der Körper ist meist ausgewogen, mittelgroß und kräftig, bei exzellentem Ernährungs- und Allgemeinzustand. Sie hat mittellange muskulöse Beine mit kleinen aber kräftigen, runden Pfoten. Der Schwanz ist meist lang und am Ansatz kräftig. Er kann buschig oder kurzhaarig sein. Der Kopf ist meist rundlich bis oval mit sanften Konturen. Die Ohren sind mittelgroß mit leicht gerundeten Spitzen, die Haarpinsel haben können. Der Abstand zwischen den Ohren ist breit. Sie stehen fast aufrecht. Die runden, weit auseinander gestellten Augen sind meist gelb bis orange, können aber auch alle Blautöne oder Grüntöne aufweisen.

10 Das Gehör der Katze Das Gehör der Katze ist sehr empfindlich. Sie hört ein großes Spektrum von Tönen, vor allem im Ultraschallbereich. Wenigen sensibel ist sie für tiefere Töne, was möglicherweise erklärt, warum manche Hauskatzen eher auf weibliche als auf männliche Stimmen reagieren. Eine Katze kann die Ohren unabhängig voneinander bewegen und sich so gleichzeitig auf verschiedene Geräusche konzentrieren.

11 Wie sind die Katzen Hauskatzen sind in der Regel intelligent, selbstbewusst und eigenständig. Sie strotzen vor Gesundheit. Spielen und Jagen gehört zu ihren Leidenschaften. Neugierig erkunden sie jeden Winkel ihres Reviers. Sie schätzen in der Regel die Gesellschaft ihrer Menschen und genießen die gemeinsamen Mußestunden sowie abwechslungsreiche Ballspiele mit Kindern.

12 Wie heißen die Katzen ? Das gehört zu den kniffligsten Fragen Und nicht in die Rätselecke für jumperstrickende Damen. Ich darf Ihnen, ganz im Vertrauen, sagen: Eine jede Katze hat drei verschiedene Namen. Zunächst den Namen für Hausgebrauch und Familie, Wie Paul oder Moritz (in ungefähr diesem Rahmen), Oder Max oder Peter oder auch Petersilie Kurz, lauter vernünft'ge, alltägliche Namen. Oder, hübscher noch, Murr oder Fangemaus Oder auch, nach den Mustern aus klassischen Dramen: Iphigenie, Orest oder Menelaus Also immer noch ziemlich vernünft'ge, alltägliche Namen..

13 Wie heißen die Katzen ?   Doch nun zu dem nächsten Namen, dem zweiten: Den muß man besonders und anders entwickeln. Sonst könnten die Katzen nicht königlich schreiten, Noch gar mit erhobenem Schwanz perpendikeln.   Zu solchen Namen zählt beispielsweise Schnurroaster, Tatzitus, Katzastrophal, Kralline, Nick Kater und Kratzeleise Und jeden der Namen gibt's nur einmal.   Doch schließlich hat jede noch einen dritten! Ihn kennt nur die Katze und gibt ihn nicht preis. Da nützt kein Scharfsinn, da hilft kein Bitten. Sie bleibt die einzige, die ihn weiß.   Sooft sie versunken, versonnen und Verträumt vor sich hinstarrt, ihr Herren und Damen, Hat's immer und immer den gleichen Grund: Dann denkt sie und denkt sie an diesen Namen   Den unaussprechlichen, unausgesprochenen, Den ausgesprochenen unaussprechlichen, Geheimnisvoll dritten Namen.

14 „Wie nützlich ist es dann und wann, wenn man 'ne fremde Sprach kann...!" Die Katze sitzt vorm Mauseloch, in das die Maus vor kurzem kroch, und denkt: "Da wart nicht lange ich, die Maus, die fange ich!" Die Maus jedoch spricht in dem Bau: "Ich bin zwar klein, doch bin ich schlau! Ich rühr mich nicht von hinnen, ich bleibe drinnen!" Da plötzlich hört sie - statt„ miau"- ein laut vernehmliches "wau - wau" und lacht: "Die arme Katze, der Hund, der hat sie Die Katze sitzt vorm Mauseloch, in das die Maus vor kurzem kroch, und denkt: "Da wart nicht lange ich, die Maus, die fange ich!" Die Maus jedoch spricht in dem Bau: "Ich bin zwar klein, doch bin ich schlau! Ich rühr mich nicht von hinnen, ich bleibe drinnen!" Da plötzlich hört sie - statt„ miau"- ein laut vernehmliches "wau - wau" und lacht: "Die arme Katze, der Hund, der hat sie

15 Jetzt muss sie aber schleunigst flitzen, anstatt vor meinem Loch zu sitzen!" Doch leider - nun, man ahnt` s bereits- war das ein Irrtum ihrerseits, denn als die Maus vors Loch hintritt - es war nur ein ganz kleiner Schritt - wird sie durch Katzenpfotenkraft hinweg gerafft! --- Danach wäscht sich die Katz die Pfote und spricht mit der ihr eignen Note: "wie nützlich ist es dann und wann, wenn man 'ne fremde Sprach kann...!" „Wie nützlich ist es dann und wann, wenn man 'ne fremde Sprach kann...!"

16 Miezel, eine schlaue Katze, Molly, ein begabter Hund, Wohnhaft an demselben Platze, Hassten sich aus Herzensgrund. Schon der Ausdruck ihrer Mienen, Bei gesträubter Haarfrisur, Zeigt es deutlich: Zwischen ihnen Ist von Liebe keine Spur. Doch wenn Miezel in dem Baume, Wo sie meistens hin entwich, Friedlich dasitzt, wie im Traume, Dann ist Molly außer sich. Miezel, eine schlaue Katze, Molly, ein begabter Hund, Wohnhaft an demselben Platze, Hassten sich aus Herzensgrund. Schon der Ausdruck ihrer Mienen, Bei gesträubter Haarfrisur, Zeigt es deutlich: Zwischen ihnen Ist von Liebe keine Spur. Doch wenn Miezel in dem Baume, Wo sie meistens hin entwich, Friedlich dasitzt, wie im Traume, Dann ist Molly außer sich.

17 Katzen sind für typische Verhaltensweisen bekannt Die Pfoten sind weich gepolstert. Die vorderen Füße weisen fünf Zehen auf, die Hinterfüße nur vier. Alle Katzen sind Zehengänger: Sie laufen auf ihren Zehen, wobei der hintere Teil des Fußen vom Boden abgehoben ist. Die Krallen sind lang und scharf und können, außer beim Geparden, dem schnellsten der heute lebenden Säugetiere, voll eingezogen werden: Katzen vermögen also ihre Krallen so weit in die Pfote zurückzuziehen, dass sie diese ohne zu kratzen oder zu reißen einsetzen können. Katzen sind für typische Verhaltensweisen bekannt, wie das „Waschen“ des Gesichts mit den Vorderpfoten und das Schärfen der Krallen. Die Pfoten sind weich gepolstert. Die vorderen Füße weisen fünf Zehen auf, die Hinterfüße nur vier. Alle Katzen sind Zehengänger: Sie laufen auf ihren Zehen, wobei der hintere Teil des Fußen vom Boden abgehoben ist. Die Krallen sind lang und scharf und können, außer beim Geparden, dem schnellsten der heute lebenden Säugetiere, voll eingezogen werden: Katzen vermögen also ihre Krallen so weit in die Pfote zurückzuziehen, dass sie diese ohne zu kratzen oder zu reißen einsetzen können. Katzen sind für typische Verhaltensweisen bekannt, wie das „Waschen“ des Gesichts mit den Vorderpfoten und das Schärfen der Krallen.

18 Diese obdachlosen Tiere wollen,dass gerade du ihr Wirt wirst.

19 Ausstellung der obdachlosen Tiere in Belgorod am 18. Januar 2011 Ich gehe zur Aussellungdie der ob dachlosen Tiere am 18. Januar 2011, wo alle Menschen sich ein beliebiges Tier nehmen können. Ich gehe zur Aussellungdie der ob dachlosen Tiere am 18. Januar 2011, wo alle Menschen sich ein beliebiges Tier nehmen können. Kommt mit! Kommt mit!

20 Meine Umfrage Ich habe eine Umfrage gemacht und festgestellt, Ich habe eine Umfrage gemacht und festgestellt, dass nur 45% der Menschen Katzen zu Hause halten wollen und 55% haben keinen Lust dazu. dass nur 45% der Menschen Katzen zu Hause halten wollen und 55% haben keinen Lust dazu.

21 Ich habe dieses Kätzchen bei der Arbeit an diesem Projekt heimgenommen. Hier ist mein Geständnis in einem Satze: Ich habe zu Haus eine kleine Katze! Sie schnurrt und schmeichelt zu allen Zeiten und wartet ergeben auf Zärtlichkeiten. Nur geht sie leider auf eig'ne Faust zu Nachbarsleuten und stielt und maust. Die Wurst, das Fleisch - und darin ist sie eigen - schleppt sie ins Haus, um stolz es zu zeigen. Ob Brötchen, Gemüse, Sardinen, Salat, ob Hering, Zitronen, Geflügel, Spinat, ob Soleier, Fische, ob Käse, ob Speck, das maust sie den Nachbarn vom Küchentisch weg. Hier ist mein Geständnis in einem Satze: Ich habe zu Haus eine kleine Katze! Sie schnurrt und schmeichelt zu allen Zeiten und wartet ergeben auf Zärtlichkeiten. Nur geht sie leider auf eig'ne Faust zu Nachbarsleuten und stielt und maust. Die Wurst, das Fleisch - und darin ist sie eigen - schleppt sie ins Haus, um stolz es zu zeigen. Ob Brötchen, Gemüse, Sardinen, Salat, ob Hering, Zitronen, Geflügel, Spinat, ob Soleier, Fische, ob Käse, ob Speck, das maust sie den Nachbarn vom Küchentisch weg.

22 Sich für die Katzen sorgen lernen Man muss sich für die Katzen richtig sorgen.

23 Die Schnurrhaare der Katze sind äußerst sensibel. Mit ihnen untersucht sie Hindernisse und bemerkt Veränderungen in ihrer Umgebung. Bei sehr schwachem Licht kann sich die Katze ihren Weg mit den Schnurrhaaren ertasten.

24 Fortpflanzung Die Tiere paaren sich immer mit demselben Partner. Ein Wurt besteht für gewöhnlich aus ein bis acht Jungen, die etwa 40 Tagen entwöhnt werden. Katzen werden mit einem Jahr geschlechtsreif. Sie können eine Lebensdauer von 15 Jahren erreichen. Die Tiere paaren sich immer mit demselben Partner. Ein Wurt besteht für gewöhnlich aus ein bis acht Jungen, die etwa 40 Tagen entwöhnt werden. Katzen werden mit einem Jahr geschlechtsreif. Sie können eine Lebensdauer von 15 Jahren erreichen.

25 Die Krallen der Katze dienen zum Fangen und Halten der Beute. Die scharfen, gebogenen, einziehbaren Krallen liegen jeweils in einer weichen, ledrigen Tasche am Ende einer Zehe und werden zum Kämpfen, Jagen und Klettern ausgefahren. Die Katze markiert ihr Territorium, indem sie an Bäumen oder anderen Gegenständen kratzt: Die Krallen ehinterlassen sichtbare Spuren, die Duftdrüsen an den Ballen der Pfoten Duftmarken.

26 Die Katze kennt so ziemlich jeder; Da brauchts nicht viel aus meiner Feder. Sprichwörtlich gibts da einen Haufen: Man soll sie nicht im Sacke kaufen, Doch auch nicht aus demselben lassen; Wie Hund und Katze, heissts, sich hassen; Gleich ihr verbergen seine Krallen, Stets wieder auf die Füße fallen, Nachts musizieren, schier zum Grausen, Und nicht verlernen je das Mausen; Wie sie gehn um den Brei herum. – Wer hängt der Katz die Schelle um? Die Welt zu entkatzifizieren Die Mäuse Tag und Nacht studieren. Was hilft der ganze Weisheitsschatz? Es ist doch alles für die Katz!

27 »Ach«, sagte die Maus, »die Welt wird enger mit jedem Tag. Zuerst war sie so breit, daß ich Angst hatte, ich lief weiter und war glücklich, daß ich endlich rechts und links in der Ferne Mauern sah, aber diese langen Mauern eilen so schnell aufeinander zu, daß ich schon im letzten Zimmer bin, und dort im Winkel steht die Falle, in die ich laufe.« – »Du mußt nur die Laufrichtung ändern«, sagte die Katze und fraß sie. »Ach«, sagte die Maus, »die Welt wird enger mit jedem Tag. Zuerst war sie so breit, daß ich Angst hatte, ich lief weiter und war glücklich, daß ich endlich rechts und links in der Ferne Mauern sah, aber diese langen Mauern eilen so schnell aufeinander zu, daß ich schon im letzten Zimmer bin, und dort im Winkel steht die Falle, in die ich laufe.« – »Du mußt nur die Laufrichtung ändern«, sagte die Katze und fraß sie. — Ах, – сказала мышь, – мир становится тесней с каждым днем. Сначала он был так широк, что мне делалось страшно, я бежала дальше и была счастлива, что наконец вижу вдали стены справа и слева, но эти длинные стены так спешат сойтись, что я уже в последней комнате, а там в углу стоит ловушка, куда я угожу. — Тебе надо только изменить направление, – сказала кошка и съела ее. Перевод C. Апта

28 НЕМЕЦКИЕ ПОСЛОВИЦЫ И ПОГОВОРКИ  Bei Nacht sind alle Katzen grau Русский аналог: "Ночью все кошки серы".  Voegel, die zu frueh singen, holt die Katze Русский аналог: "Рано пташечка запела, как бы кошечка не съела".  Gebruehte Katze scheut auch kaltes Wasser Русский аналог: "Пуганая ворона куста боится".  Die Katze laesst das Mausen nicht Русский аналог: "Сколько волка ни корми, он все в лес смотрит".  Die Katze im Sack kaufen Русский аналог: "Купить кота в мешке".

29  Bei Frost fängt die Katze keine Mäuse. Перевод: На морозе кошка мышей не ловит. Русский аналог: Холодно, холодно на морозе песни песть. Береги нос в большой мороз.  Bei Hunden und Katzen ist Beißen und Kratzen. Перевод: У собак и кошек есть зубы и когти. Русский аналог: Волчьи когти – крепки, а кошачьи лапки – цепки.  Da greifen zehn Katzen keine Maus. Перевод: Десять кошек ни одной мыши не поймают. Русский аналог: У семи нянек дитя без глазу.  Das Mädchen, dem auf dem Weg zum Tanze eine gefleckte Katze nachläuft, bekommt bald einen Mann. Перевод: Если за девушкой, идущей на танцы, бежит пятнистая кошка, она скоро выйдет замуж. (* Примета, суеверие.) Русский аналог: Кошка на человека потянулась – к корысти. (* Примета, суеверие.)

30  Der Herr befiehlt's dem Knecht, der Knecht befiehlt's der Katze und die Katze ihrem Schwänze. Перевод: Господин приказывает слуге, слуга приказывает кошке, а кошка своему хвосту. Русский аналог: Кошка гуляет сама по себе.  Der Katze ist nicht gut Schmer abkaufen. Перевод: Кошке не стоит доверять нутряное сало. (* С жадными людьми лучше дела не иметь.)  Der Katzen Scherz ist der Mäuse Tod. Перевод: Кошкина шутка – мышкина смерть. Русский аналог: Кошке игрушки, а мышкам слезки.  Der Katzen Spiel ist der Mäuse Tod. Перевод: Кошкам игра – мышкам смерть. Русский аналог: Коту потешно, а мышке за беду.

31 Bewahren sie die Tiere! Bewahren sie die Tiere!


Herunterladen ppt "Das Projekt der Gymnasiastin des Gymnasiums 2 der Stadt Belgorod Russland Jana Kossenkowa Fotodetektive."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen